xj 600 entdrosseln

  • hallo, ich möchte meine xj 600 s 4bra baujahr 92 entdrosseln, hat imom 25 kw, ich hab gehört es gibt noch 2 Varianten, ide mit 37 kw und die mit 45 kw, ist das richtig?
    Und wie kann ich die entdrosseln, danke

  • Bist du denn schon 18?
    Oder entdrosselst du die schon mal für in zwei Jahren?
    *Duck und weg*

    Also zum einen ist die XJ wohl über die Ansaugstutzen gedrosselt, da brauch man dann nur die "Plättchen" die eine kleinere Öffnung haben, rausnehmen. Dann sollte sie ihre 37 kW haben.

    Eine weitere Leistungssteigerung ist glaube ich nur möglich, wenn dort dann auch andere Bauteile eingebaut werden.
    Aber dazu können dir andere XJ-Experten was zusagen, meine war damals nach den 2 Jahren auf 37 kW entdrosselt.
    *nach KlausBecker, Avirex und Hotblack schielend*

    LG
    Nictom

  • ich bin seit 3 monaten 18, und ich bin die letzte Zeit nur mit meiner xj gefahren.
    und jetzt will ich Sie entdrosseln, weil 140 ist doch en bischen langsam, da überholt mich sogar ein Kollege mit ner 125er Aprilia rs. Deswegen.

  • Na das ist ja mal ein Grund...
    Wenn deiner Versicherung und die Polizei das so hinnehmen, dann viel Spaß bei der ungedrosselten Version...

    (warum fehlt mir gerade das Verständnis??? )

  • ja das ist doch meine sache, ich will ja nur wissen wie ich die entdrosseln kann!

  • Moin,

    wie sie gedrosselt ist, steht im Brief/Schein. Wie sie entdrosselt wird, wenn es eine originale Yamaha Drossel ist, findest Du auf der Yamaha Deutschland Seite. Wenn es eine nachträglich eingebaute Drossel von zB Alphatechnik ist, dann nur die Teile ausbauen, die im Brief/Schein vermerkt sind.

    Dass Du Dich strafbar machst, wenn Du sie jetzt öffnest, weisst Du.

    Dass keine Versicherung zahlt für Schäden an Leib und Besitz, die Du ggf dann verursachst, ist Dir auch klar.

    Wieso sind 140 zu langsam? Bist Du ein Dosenbahnbräter?
    Wie langweilig, pöööö!

  • Also ich habe erst vor kurzen von 37 KW auf 45 KW entdrosselt.
    Mit Plättchen zum rausnehmen aus den Ansaugstutzen ist da nix.
    Die 25 KW Ansuagstutzenvariante hat ein Loch im Gummi, von einem Durchmesser eines 1 Cent Stückes.
    Die 37 KW Variante hat die Ansaugstutzen genau zur Hälfte "offen".
    Die 45 KW Variante ist gänzlich offen.
    Du kannst die Öffnungen u.U. aufdremeln, der Wekstoff ist ja nur aus Gummi.
    Desweiteren werden größere Vergaserdüsen benötigt.

    Hier mal ein Gutachten
    was für dein Vorhaben nötig ist:

    Gutachten - PDF

    Gruß Rainer


    Visitor of: FT 2-3-6-7-8-10 (Edersee Jubi Treffen)-11-12 (2012)-13-14-15-Route 88 Jubiparty-16-17-18-19

  • In Antwort auf:


    Wieso sind 140 zu langsam? Bist Du ein Dosenbahnbräter?
    Wie langweilig, pöööö!



    das habe ich mir auch gedacht...
    Aber jedem das seine...

  • Soweit ich weiß gehören zur 45kW Version auch noch die Hautpdüsen dazu...neben den Ansaugblenden....Vergasereinstellung natürlich auch noch von ´ner Werkstatt...

    Ich finde aber 140km/h bei der 25kW Version doch recht langsam...sie sollte gute 160km/h schaffen.... ergo stimmt da was anderes nicht!....
    Kerzenbild, LuFi, Ventilspiel, Vergaser nicht synchron

    Den Warnhinweis, das es illegal ist, eine Straftat vor der Versicherung und fahren ohne Führerschein, erspar ich mir....
    Die Folgen finanzieller Natur übrigens auch....es ist Deine Kohle, Dein Schein....ABER Du bist nicht alleine im Strassenverkehr unterwegs!!!


    Verbläst Dich denn der Kumpel mit seiner Aprilia auch in Kurven? Erst dann würde ich mir Gedanken machen....stumpfes und tumbes Autobahn Vollgasfahren mit "wat ´ne geile Endgeschwindigkeit" ist blankes Posing und hat mit Motorradfahren nichts zu tun....wahre Biker haben nur noch in der Mitte Profil (leicht übertrieben )



    BTW:

    In Antwort auf:

    da überholt mich sogar ein Kollege mit ner 125er Aprilia rs. Deswegen



    Das wird er auch weiterhin tun....die XJ ist ein 200kg Viertakt Sport-Tourer, die Aprilia ein Zweitakt Renner mit so gut wie keinem Gewicht....
    Wenn schon Machogebaren, dann spiel die Stärken der XJ aus.....geradeaus 300km/h fahren kann jeder Trottel....



    Tztztz....drei Monate, kaum Fahrpraxis aber offen fahren wollen....eine vollkommen offene XJ geht unheimlich gut, die "versägt" auch meine Kuh....aber ich bezweifel ganz stark das ein Fahranfänger damit zurande kommt....

  • Übermut tut selten gut ist aber ein Vorrecht der Jugend. Ich weiß von so einem alten sack sich solche Bemerkungen anhören macht kein Spaß. Die Strecken die ich fahre gehen eh nicht mich 140 (da gibts nämlich zuviele Kurven dafür) und Dein Kumpel hat mit seier kleinen leichten Maschiene auf solchen Strecken immer noch das bessere Mopped. It`s not the gun, it`s the man behind oder auf deutsch der Mann machts und nicht das Material. Sammel Fahrerfahrung , lerne fahren (ich weiß du bist schon richtig gut)und in 50000km reden wir weiter.
    Das hört sich jetzt unfreundlich und überheblich an, soll es aber wirklich nicht sein. Ich hatte mit 15 meinen ersten Moppedunfall (als Beifahrer bei meinem großen Bruder) den einen oder anderen Kumpel schon beerdigt und nicht jede schlecht Erfahrung ist schlecht (wenn man/frau was daraus lernt) aber man/frau muß auch nicht jede erfahung selber machen. 180

    Nichts ändert sich, außer ich ändere mich!

  • Einen schönen Sonntagmorgen wünsche ich!!!

    Ich habe letzten Monat meine XJ auf 61 PS aufmachen lassen. Dabei würde folgendes gemacht:

    Eimal wurden die Ansaugstutzen ausgetauscht (kosten bei EBAY 24,90€) und die Düsennadeln wurden umgehängt. Die müssen beim Entdrosseln also nicht ausgetauscht werden. Man kann sie in ihrer Position verändern. Genaueres steht in dem Gutachten, welches man für die Leistungssteigerung auf der YAMAHA-Homepage runterladen kann.

    Mein Yamahahändler wollte knapp 300 € mit TÜV haben. Eine kleine Werkstatt die ich noch aus meiner Rollerzeit kenne, hat mir die ganze Geschichte dann für 180 €inkl. TÜV gemacht. Also ruhig vorher mal vergleichen, und am besten die Ansaugstutzen selber besorgen und dem Schrauber mitbringen...wer weiss was die sonst dafür nehmen

    Grüße aus dem Ruhrgebiet!!!

    BEN!!!





  • Hallo SagmalBen...

    das mit den Düsennadeln kenn ich so nicht, die XJ meiner Freundin kam gleich offen mit 61PS daher, aber es waren Hauptdüsen und die Drosselblenden dabei....deswegen bin ich davon ausgegangen...könnte ja aber auch sein, daß es von Modell zu Modell verschieden ist....




    Wie ist das eigentlich wenn eine Werkstatt ein Motorrad entdrosselt von einem Fahrer der offensichtlich noch nicht offen fahren darf? Sitzen die dann nicht auch im gleichen Boot?

  • Servus,

    ich bin mir nicht sicher wie das mit der Werkstatt aussieht. Ich glaube nicht dass die verpflichtet sind zu überprüfen, ob der Halter oder Fahrer das Bike offen fahren darf. Ich kann trotzdem nur jedem abraten ein Bike unerlaubterweise offen zu fahren.
    Ein Kollege von mir ist im Frühling angehalten worden. Als die Beamten sahen, dass er auch nur die 34 PS - Maschinen fahren darf, haben sie seine Maschine rein auf Verdacht auf den Prüfstand gestellt ---> Natürlich war die offen!

    Die Folge: Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und fast 650 € Strafe + ne Anzeige gegen seinen Vater weil das Teil auf seinen Namen zugelassen ist.

    Tja, teurer Spaß!!!

    Dann doch lieber mit 34 PS und mit guten 140 kh/h oder ?!?

    Gruß

    Ben

  • Es gibt aber Unterschiede im "aufmachen", Ben.

    Was Du beschreibst ist sicherlich von 50 PS auf 61 PS geschehen.
    Fragesteller geht aber von der 34 PS Variante aus, und da werden andere Düsen benötigt. Ich habe zufällig die 34 PS Düsen zu Hause rumzuliegen und die sehen nunmal ganz anders aus.
    Desweiteren kann gut sein, das er noch Drosselblenden im Krümmer hat.

    Gruß Rainer


    Visitor of: FT 2-3-6-7-8-10 (Edersee Jubi Treffen)-11-12 (2012)-13-14-15-Route 88 Jubiparty-16-17-18-19

  • in meinem Fahrzeugbrief steht drin:
    Ziff.7: Leist.Red.D.Sistanshülse, L=9,7mm.u.Drosselblech KZ.25kw

  • Moin,

    die Distanzbuchsen sind oberhalb des Schiebers verbaut um diesen daran zu hindern ganz aufzugehen.

    Die Bleche sind entweder zwischen Vergaser und Anssaugstutzen oder zwischen Ansaugstutzen und Kopf verbaut. Da Du die Gaser aber zum entfernen der Buchsen sowieso ausbauen musst, wirst Du ja sehen, wo sie versteckt sind.

    Beim Wiedereinbau der Vergaserdeckel nach entfernen der Distanzbuchsen peinlichst darauf achten, dass die Dichtungen richtig sitzen.

  • meinste diese Drosselbleche kann man einfach so raus nehmen??
    Muss ich wenn ich die entdrossel neue düsen oder so einbauen?
    weil von düsen steht da ja nix

  • Moin,

    wenn da nix von Düsen steht, sind da keine Veränderungen vorgenommen. Nur die Teile ausbauen, die notiert sind.

  • ich habe jetzt die drosselbleche aus gebaut, waren zwischen Kopf und Ansaugsstutzen.
    Nur den Gasschieberanschlag weis ich noch nich wo der ist!
    Ich habe gesehen da wo der Gaszug, eingehengt wird, wenn man Gas voll durch zieht schlägt der am Ende an so ein Metallteil an. Meint ihr das is das ?
    Wie lang ist der Gaszug denn normalerweise, also wie viele cm kann man oben drehen?
    Also wenn ich im moment in einen Vergaser gucke und dann voll gas drehe, dann geht dieses Blech das das Benzin rein lässt, nur so halb auf. steht also nicht senkrecht nur so schräg.
    Und was meint ihr Ventile soll man die selber einstellen oder in ne Werkstatt geben?

  • Moin,

    einfach mal einen der schwarzen Deckel der Vergaser oben abbauen und reinschauen, ob da eine Plastikbuchse oben reingesteckt ist.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!