Frauen, die Motorrad fahren - wie denkt ihr darüber?

  • Hallo Leutz!

    Vor ein paar Tagen hatte ich ne ziemlich heftige Diskussion mit einem Bekannten von mir. Es ging darum, dass er es absolut nicht in Ordnung findet, wenn Frauen Motorrad fahren (ist ziemlich konservativ, muss ich betonen). Besonders die Tatsache, dass ich auch zu diesen „verrückten Weibern“ gehöre, ließ uns beide ziemlich aneinanderstoßen. Jetzt würde es mich mal interessieren, wie ihr darüber denkt. Hier mal die wichtigsten Argumente meines Bekannten, damit ihr euch ein Bild machen könnt:

    - ich sei zu jung (bin 18)
    - ich sei zu klein (bin 1,75 m, für ne Frau denk ich doch ziemlich hochgewachsen)
    - ich sei ein Mädchen (ach nee, echt? )
    - ich sei zu schmal und zu schwach (wiege unschwache 65 kg und treibe Sport)
    - mein Motorrad sei zu groß und zu schnell (ist ne Kawasaki ER 5 und fährt nit schneller als 150 Sachen, die ich selten ausreize)
    - wenns umfällt, würde ich es nicht mehr hochkriegen (wenns mal richtig umfällt, ist eh die Hälfte davon im A..., also kanns gleich liegen bleiben, bis der Anhänger zum Abschleppen kommt)
    - ich hätte keine Ahnung von Technik (muss man als Fahrer unbedingt sein Fahrzeug in alle Einzelteile zerlegen und wieder zusammenbauen können? Dann wünsch ich ihm bei seinem neuen Mercedes schon mal viel Vergnügen *Schraubenzieher in die Hand drück*)

    Bei mir hat er mit diesen dämlichen Argumenten natürlich auf taube Ohren gestoßen. Aber seit ich den Führerschein habe, häuft sich die Antipartie gegen mich. Erzähle ich jemandem, dass ich auf nem Motorrad fahre, werde ich angestarrt als wäre ich komplett irre, und es heißt, das Geld für die Maschine wäre rausgeschmissen, weil ich doch nicht damit klarkäme, meine Eltern seien veranwortungslos, Frauen für so was doch eigentlich gar nicht gemacht, blabla...

    Ist das so ein Drama, wenn eine Frau Motorrad fährt? Oder denken nur die Leute so negativ darüber, die selbst nicht fahren? Für die meisten sind Frauen wohl nur die „Hasen“, die hinten auf dem Mopped sitzen, sich am (natürlich männlichen) Fahrer festklammern und gerade so viel vom Motorrad wissen, dass sie ohne langes Suchen auf den Auspuff zeigen können. Gibt’s plötzlich nen Rollentausch, steht die Welt natürlich Kopf.

    Wie denkt ihr nun als männliche Fraktion darüber? Haltet ihr es für gut, wenn euch eine Frau auf dem eigenen Bike verfolgt, oder ist es euch lieber, wenn sie brav auf dem Sozius-Sitz bleibt? Und gibt’s auch andere Frauen, die gleiche Erfahrungen gemacht haben? Man fühlt sich doch schon a bisserl allein unter so vielen Kerlen...

    Und zu guter Letzt: Was ist für euch das ultimative „Frauen-Motorrad“? Und auf welcher Maschine könntet ihr euch nie nen weiblichen Fahrer vorstellen?

    Bin schon mal gespannt auf eure Meinungen und hoffe, jetzt keinen gegen mich aufgehetzt zu haben – soll nur ne Umfrage sein, die ich meinem frauenfeindlichen Bekannten zeigen kann (natürlich nur, wenns positiv für mich ausfällt )

    Gruß
    Pegasus

  • Diese "Ausreden" warum man nicht Motorrad fahren sollte, werden nicht nur dir als Frau vorgehalten, sondern eigentlich jedem, der anfängt Motorrad zu fahren.

    ... und sie sind alle Quatsch !

    Alle, auch das mit dem :
    "Wenn sie umfällt, bekommst du sie nicht aufgerichtet", denn da ist mehr die technik gefragt, als die Kraft.

    Also ich habe nichts gegen Frauen am Lenkrad, im Gegenteil, gibt es viel zu wenige davon

  • In Antwort auf:

    Es ging darum, dass er es absolut nicht in Ordnung findet, wenn Frauen Motorrad fahren



    Ä?
    Ist doch okay!

  • kann da King Madness nur beipflichten!

    Ist genauso´n Quatsch, dass Frauen kein Billard/Skat/Traktor oder sonstwas spielen/fahren sollen/dürfen, wo leben wir denn!?

    Klar, wenn Daddy Angst um die Kleine hat oder gar der Freund eifersüchtig ist, dass er da dann sein Goldstück verliert, kann man vielleicht verstehen, muß man aber letztendlich selbst entscheiden.

    Dieses Gefühl der Freiheit sollte man sich schon gönnen (und die meisten Moppedfahrer empfinden das sicher so).

    Es ist einfach nur genial Motorrad zu fahren und früher oder später wirst Du es eh tun! Da braucht nur ein Typ daherkommen, der Dir gefällt und auch ein Mopped hat, dann geht das sicher wie von allein und Du nennst ein Mopped Dein Eigen

    Somit denke ich, dass man jedem seine Meinung lassen sollte, Deine Meinung ist für Dich wichtig!

    Du ignorierst ja die andere Meinung nicht, das ist schon mehr, als so manch andere/r in der Lage ist!

    des passt scho

    Gruß
    RT

  • Für mich gibt es nur ein Argument, warum meine Tochter mit 18 kein Motorrad fahren darf. Die Erfahrung mit dem Verkehr.
    Wenn ich mich zurückerinner, mit was für einer Blickführung ich die ersten Jahre Auto gefahren bin, wird mir schlecht. Immer auf der Suche nach Schildern im Umkreis von zehn Metern.
    Heute fahre ich in eine Strasse hinein und der Blick geht automatisch einmal bis zum Ende der Strasse.Alle wichtigen Informationen sind sofort aufgenommen.
    Von da her denke ich, meine Tochter soll erst mal 5 Jahre Auto fahren und dann kann sie sich gerne auf ein Motorrad setzen.
    Hätte ich einen Sohn, wäre ich der gleichen Meinung.
    Ansonsten finde ich es echt in Ordnung wenn Frauen Motorrad fahren.
    Weiter so!!!!

  • Ich hoffe du läßt dich nicht unterbuttern und machst was dir spaß macht.Die ewig gestrigen u.so besorgten sollten sich mal an der nase nehmen.
    Meine tochter saß schon mit 10 im kart u.aufn moped.Hätte mir nie erlaubt Ihr den spaß zu nehmen,und erfahrung sammeln kannst du nur indem du es machst.
    Alles andere ist nur dämliches gequatsche.





    dieter

  • Jiiippi! Tolles Thema!
    Ich sag nur: Scheiß auf die Pauschalisierungen!!! Jeder Mensch ist ein Individum...
    Vielleicht trifft es auf die grobe Masse der Männer zu, nicht Multi-Tasking fähig zu sein, genauso das Frauen vielleicht Probleme beim Einparken haben...
    Wie dem auch sei...Jeder hat seine Stärken und Schwächen!
    Fällt so eine Aussage, dann spricht das meist für Ignorranz und Kurzsichtigkeit...Ich kenne jedenfalls genug Männer, die sich mit einem zum anderen Fuß zur Ampel vortorkeln...Und damit fängt das "gut" Motorradfahren doch an!

  • Hi Pegasus,
    wenns Dir Spaß macht, fahr Moppett!
    Und das ultimative Frauen Motorrad für Dich, ist das Motorrad was Dir am Besten gefällt.
    Wenns ein Chopper ist, dann ists ein Chopper, wenns ne Gixxer ist, ists ne Gixxer.
    Hauptsache Du fühlst Dich gut auf dem Motorrad.
    Der Rest ist egal.

  • Woah, das nenn ich Unterstützung Find ich klasse, dass ihr so darüber denkt (bestätigt meine Ahnung, dass tatsächlich nur Leute solche eingefahrenen Gedanken haben, die selbst nicht fahren). Klar macht man anfangs immer ein paar Fehler, und als Mädel wird man dabei immer ein bisschen mehr belächelt, aber jeder hat ja mal so angefangen. Nobody is perfect, oder?

    Wenn ich ehrlich bin, fahr ich sowieso viel lieber auf 2 Rädern. Mit dem Auto bin ich von Anfang nicht richtig klargekommen. Bei mir bestätigt sich das Vorurteil, dass Frauen nicht einparken können - ich kanns wirklich nicht

    Praktisch find ich die Wirkung, die ich mit der Maschine auf diejenigen in meinem Alter hab. Ich bin die einzige Person in meiner Klasse, die ein eigenes Motorrad hat, und das schockt die ach so harten Burschen natürlich total. Mittlerweile hab ich schon meinen Ruf weg, dass sich bei mir ein y-Chromosom eingeschlichen hat. Als "Mann-Weib" lebt es sich gleich doppelt so gut, und ich heul wenigstens nicht, wenn mir mal ein Fingernagel abbricht

    Danke für eure Worte, so was baut in schlechten Zeiten auf.

    Ihr seid echt klasse! Wusste ich es doch, dass ich mich unter einem so bunten Haufen wohlfühle, da macht das Fahren gleich noch mehr Spaß!
    Und wenn es noch so viele Leute gibt, die was dagegen haben - ich liebe meine Maschine, und ich liebe es noch mehr, drauf zu fahren!
    Feinde sind dazu da, um ignoriert zu werden!


    Gruß
    Pegasus


    ---------------------------
    Lerne, als würdest du ewig leben,
    aber lebe, als würdest du morgen sterben!

  • Ich kann da auch nur zustimmen. Ich fahre lieber mit einer Selbstfahrerin als mit Sozia. Also hör nicht auf den Quatsch...ich fahr auch ein "Frauenauto"

  • Ey, das ist aber wirklich mal ein schönes Thema. Eigentlich ist ja schon alles gesagt, und da ich keine andere Meinung habe, kann ich nur noch die Quantität erhöhen.
    Aber noch ausse Erfahrung: Mein Frau ist "Naturtalent" im Fahren, hat Motorrad- und Autoführerschein jeweils in Bestzeit, ohne Wiederholungen gemacht. Auf unserer GROSSEN (Yamaha XJ600S) sitze ich ganz entspannt hinten drauf, manchmal lieber als vorne, denn da kann ich ganz entspannt auch malein

    Bier trinken...

  • Logo gehören auch Medie´s auf die Bike´s ....gar keine Frage....

    Wenn ich jemandem erzähle, dass ich bike fahren, finden es alle cool und toll. Ich glaub auch dass es hier mehr auf das Alter geht und dass sich die Leute mehr einen Kopf machen, wenn ein junges Ding grad neu zum fahren anfängt....aber das ist normal....das wird es immer geben...nur nicht unterkriegen lassen...

    Also ich hatte hier auch so ein änliches Thema letzte Woche als ich ein Medi kennengelernt habe. Ihr Freud ist Biker und sie macht grad PKW-Führerschein. Sie hat mir erzählt dass sie auch gern den Bike-Schein machen würde, aber Ihr Freund ihr dann gesagt hätte, wenn Sie das macht, dann verlässt er sie !!!
    (Jetzt will sie ihn sogar heimlich machen...hammer)

    hallooooooooooo...??

    Also meine Antwort wäre dann...Adios süsser....

    Man ist doch keines Eigentum, das jemand hier zu bestimmen hat, so quasi: DU Frau...Du hinter Herd....ich Tarzan...

    Hammer...

    Wenn ich mir etwas wünsche, dann sollte es der Partner auch respektieren und auch unterstützen....aber heimlich machen ist schon der Hammer..!!!

    Genau die selben argumente....Frau, klein,zierlich....alles zu gefährlich...usw..usw...


    Ich fahre seit 4Jahren bike und vorher jahrelang sozius und bereue keinen Tag....

    Also Medi´s ran an die Eisen....hi

  • In Antwort auf:

    kann da King Madness nur beipflichten!





    In Antwort auf:

    Ist genauso´n Quatsch, dass Frauen kein Billard /Skat/Traktor oder sonstwas spielen/fahren sollen/dürfen, wo leben wir denn!?



    Ich als Billardspieler sage dazu : Jawollja !!!

    Es gibt viel zu wenig Frauen am grünen Tisch (und auf 2 Rädern)

  • Schwachsinn !!
    Auf solche Diskussionen garnicht einlassen. Das sind doch nur dumme Sprüche von jemandem, der den Reiz des Motorrads nicht erlebt hat und ergo überhaupt nicht mitreden kann.
    Und übrigens.....ich bin ein Mann und kein schwacher...höchstens manchmal ein Schwachkopf. Bin 1,80 m groß od. klein und wiege 80 kg - aber ich möchte meine XJR (ca. 245 kg) auch nicht allein hochheben müssen.....nur mal so.
    Also - mach weiter und hör' garnicht hin !!!!!!!!!!!!!

  • Sehr positiv! (nur so als Antwort auf die gestellte Frage)

    Ich find´s klasse wenn Mädels sich selber auf die Mühle schwingen und mitfahren. Ich hab selten Lust eine Sozia mitzunehmen und deswegen meiner Kleinen ein Mopped gekauft. So machen die Ausritte viel mehr Spass, für beide!

    Das mit dem Technikgesülze oder ähnliches ist alles Käse, die wenigsten Typen schrauben selber soviel wie man aus Stammtischgesprächen entnehmen könnte.

    Wenn einem Das Mopped umfällt tut sich auch ein Kerl schwer den Bock wieder in die lotrechte zu bringen....und ich hab ´ne R1150GS mit 260kg leer! Wenn da das Spritfaß voll ist sind frische 290kg aufzuwuchten und das bis fast in den Himmel hoch....dank hohem Schwerpunkt....das kann ich erst seit ich gelernt hab wie! Das ist mehr Technik als alles andere!

    Bei Deinen Körpermassen könntest Du ohne Probleme einen Bock wie meinen bewegen...und ich bin da mal ´ner Zaubermaus hintergeeilt die mich dermassen auf ihrer Kuh abgekocht hat....die war auch höchtens 175 und federleicht...


    Also hör nicht auf Rüpel oder Besserwisser die nix vom Feeling auf zwei Rädern verstehen oder es erleben möchten....solche Typen ballern dann meistens mit 250km/h am Sonntag durch die Prärie und gefährden sich und andere völlig sinnlos.


    Aber mein Vorschlag an Dich....mach ein Training, so beim ADAC oder so...kostet ca 80Euro und bringt wirklich viel...ich hab´s schon mehrfach gemacht...Du lenrst Sachen die man in der Fahrschule immer wieder vergisst...nach so´nem Training fühlt man sich immer besser und s´fahren mach mehr Spass.



  • mach weiter so, lass dich nicht von unwissenden beirren


    und sag meiner freundin wie toll motorradfahren ist...

    lieber wärs mir, wenn sie selbst fahren würde

  • Und ob ich weitermache! Hab gestern meinem Bekannten ein paar Kommentare gezeigt und ihn damit so dermaßen aus der Fassung gebracht, dass er nix mehr gesagt hat .
    Klar, ändern konnte ich ihn damit nicht, aber er hat mal gemerkt, wie dämlich sein Gelaber eigentlich ist. Wenn man selbst kein Motorrad fährt, sollte man auch keine Vorurteile hegen - ich behaupte ja auch nicht einfach, dass Fußballspieler hirnlose Volldeppen sind, nur weil ich mich nicht für den Sport interessiere!

    Mittlerweile hab ich sogar ein paar Freundinnen, die mit einem Auge auf mein Mopped schielen und ganz plötzlich merken, wie cool so was doch aussieht
    Kann also sein, dass die Fahrschulen der Umgebung demnächst reichlich Zuwachs bekommen!

    Also nochmal
    Ihr seid echt super! Vielleicht überzeugen eure Beiträge ja noch ein paar eurer "Mädels" zuhause, und ihr müsst die Straßen dann mit weiblichen Kollegen teilen, wer weiß?

    Gruß
    Pegasus


    ---------------
    Lerne, als würdest du ewig leben,
    aber lebe, als würdest du morgen sterben!

  • In Antwort auf:

    ich behaupte ja auch nicht einfach, dass Fußballspieler hirnlose Volldeppen sind, nur weil ich mich nicht für den Sport interessiere!



    Na bei manchen bin ich mir da nicht so sicher

  • Hallo!

    Habe gerade diesen Beitrag gefunden.
    Also, was für ein Quatsch!!!
    Was haben Männer denn gegen Frauen auf Karren?
    Nee, nee, Pegasus, lass Dir da nichts einreden! Ich bin 34 Jahre, Frau und habe meinen Motorradführerschein mit 25 gemacht. Habe mit einer 600er Yamaha (XJ Div.) angefangen, die mir dann aber zu weibisch und zu langsam war. Seit dem letzten Jahr nun fahre ich eine 1200er Bandit. Und außerdem fahre ich auch sehr gerne mal schnelle Autos.
    Also, Ihr Kerle! Wir Frauen wollen auch mit Euch mithalten!
    Schliesslich gibt es ja auch Männer, die stricken?!

    Bis denne!

  • Hallo Pegasus!
    Haaach, meine Lieblingsdebatte mal wieder!!!
    Es hat bestimmt Vorteile, erst mal eine Zeitlang Auto zu fahren und sich an die vielen Irren auf der Straße zu gewöhnen.
    Ich habe den Motorradführerschein erst relativ spät ;-) gemacht, war entsprechend vorsichtiger und wünsche mir beim Fahren auch heute noch manchmal ein bißchen jugendliche Unbekümmertheit (NICHT Leichtsinn!!!)zurück. Was die Körpergröße usw. betrifft, laß Dich mal nicht verrückt machen! Ich bin 1,70, wiege 55 kg und bin eine Suzuki RF 900, eine Yamaha TRX 850 und (z.Zt) eine Triumph Bonneville gefahren. Für die beiden "Dicken" gab es Tieferlegungssätze, also kein Problem mit sicherem Stand auf dem Boden!
    Also, laß Dich nicht verunsichern, aber denk auf der Straße immer ein bißchen für die anderen mit!
    Liebe Grüße,
    Ele

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!