1 Zylinder vs. 2 Zylinder

  • Jetzt würde ich es gern einmal genau wissen.


    Wie sieht es in einem Duell zw. einer 1 Zylinder Maschine und einer 2 Zylinder Maschine aus?


    Damit meine ich solche sachen wie
    - Laufleistung
    - Fahrruhe
    - Verbrauch
    - Wartungsaufwand
    - Endgeschwindigkeit
    - Beschleunigung
    - usw.



    Dazu muss ich noch sagen, dass die beiden Motoren von der Leistung her sein sollte, sonst bringt der ganz vergleich nichts.

  • Bei gleicher Leistung sind Endgeschwindigkeit und Beschleunigung logischerweise gleich. Es sei denn der Eintopf ist viel leichter, dann kann er etwas besser bechleunigen. Bei allem anderen ist der 2er überlegen. Wobei ich nicht weiss was du mit "Wartungsaufwand" meinst - der 2er hat doppelt soviele Zündkerzen, der Einser geht dafür früher kaputt.

    MO24 Team Reisen

  • Das ist nicht ganz einfach zu beantworten....denn es gibt viele Zweizylinder Bauformen


    Reihen2
    Paralleltwin
    Boxer
    V2



    - Laufleistung
    Klarer Vorteil Zweizylinder
    - Fahrruhe
    Klarer Vorteil Zweizylinder
    - Verbrauch
    Klarer Vorteil Einzylinder
    - Wartungsaufwand
    Klarer Vorteil Einzylinder, Boxer aber noch einfacher
    - Endgeschwindigkeit
    Klarer Vorteil Zweizylinder
    - Beschleunigung
    Meine Ku braucht ca. 3,4sek auf 100, eine EiZy SuMo moderner Art auch
    - usw.



    Hmmm....Du möchtest doch bestimmt auf eine bestimmte Gattung raus...wenn Du es etwas spezifizieren könntest, dann könnte man konkreter werden ;)

  • mist klatt vergessen. Ja es geht mir um einen Parelletwin.


    Edit: Mit Wartungsaufwand mein ich, welche mehr Liebe benötig, damit sie ordentlich läuft.

  • Ein Paralleltwin ist die absolut gelungene Mischung aus einem Einzylinder und einem Zweizylinder.....er hat eigentlich nur Vorteile...


    Druck und Drehmoment wie ein Einzylinder, Standfestigkeit und Endgeschwindigkeit wie ein Zweizylinder es haben sollte....der Verbrauch ist auch genial.....Nictom schafft so um die 350km mit 16ltr....das nenn ich mal wenig....


    Was für eine wäre das für denn? TDM, TRX?

  • NE es geht um keine Maschine an sich. Es war eine kleine Diskussion über ParallelTwin und Einzylinder.



    Ha ich habe gewonnen.

  • Quote

    Original von Fischi
    - Verbrauch
    Klarer Vorteil Einzylinder


    wenn die beiden motoren jetzt gleichen hubraum haben, dann hätte der einzylinder denach ja einen größeren einzelzylinder.


    in diesem wäre die verbrennung ja nicht so gut, wie im zweizyl.


    ist der rückschluss nun, dass eigendlich ein zweizyl. weniger verbrauchen sollte, weil die verbrennung in kleineren kammern effizienter ist (sagt man ja so), korrekt?


    oder wieder alles bauartabhängig.



    @ fischi:


    mein V2 kommt mit 10 litern etwa 230km weit.


    tankinhalt 12,5l bei meiner kleinen...


    ich weiß nicht wie das möglich ist, aber es geht...



    :grin:

  • das ist ein vergleich der hinkt.


    da es zwei völlig verschedene motorenkonzepte sind kann sie nicht unbedingt miteinander vergleichen.


    das ist als ob man äpel mit birnen vergleicht.
    man muss ghalt schauen was man möchte und wozu man das mopped braucht.


    ich zum beispiel fahre am liebsten einzylinder habe auch ein eine v2 maschine.


    ich würde für die längere autobahnetappe immer die v2 nehmen aber für die tour im pfäzer wald oder zum baggersee die einzylinder.


    und bei den modernen motoren bei entsprechender pflege ist es egal ob der motor ein, zwei oder sechs töpfe hat.

  • ich habe dazu noch eine frage:
    springt eine einzylindermaschine schwieriger an und braucht "mehr choke" als eine mehrzylindrige? bzw. trifft das zu, aber nur bei gleichem hubraum (also z.b. 1 zylinder 600ccm vs. 4 zylinder 600cm)?

  • diese frage kann ich ganz klar beantworten mit nein, meine einzylinder is nach langer standzeit sogar viel besser angesprungen wie die vierzylinder meines vaters.

  • vielleicht auch einfach zu erklären?
    beim einzylinder muss ja nur 1x zylinder gestartet werden ^^.
    beim 4er ja 4 ^^.
    klingt komisch, is aba so :grin:.

  • Quote

    Original von DirtyBastard
    vielleicht auch einfach zu erklären?
    beim einzylinder muss ja nur 1x zylinder gestartet werden ^^.
    beim 4er ja 4 ^^.
    klingt komisch, is aba so :grin:.


    das finde ich, ist aber keine logische erklärung. denn es könnte ja sein, dass es schwieriger für den starter ist einen zylinder mit 600ccm zu starten als vier stück mit je nur 150ccm.

  • das mit dem starten von ein oder mehr zylinder is ganz einfach erklärt bei einem einzylinder is mehr kompression vorhanden was natürlich dazu führt das der bock besser anspringt.

  • Quote

    Original von gloom
    das finde ich, ist aber keine logische erklärung. denn es könnte ja sein, dass es schwieriger für den starter ist einen zylinder mit 600ccm zu starten als vier stück mit je nur 150ccm.


    er braucht wohl schon mehr kraft einen einzylinder zu starten, dafür hat der eine kolben
    aber wohl genug bumms damit der motor gleich sauber anläuft als einer von 4. so stell ich mir das zumindest vor.


    :gruss:

  • Quote

    Original von gloom
    ich habe dazu noch eine frage:
    springt eine einzylindermaschine schwieriger an und braucht "mehr choke" als eine mehrzylindrige? bzw. trifft das zu, aber nur bei gleichem hubraum (also z.b. 1 zylinder 600ccm vs. 4 zylinder 600cm)?


    Im Prinzip ja, Zumindest nach meiner Erfahrung.
    Der 4-Zylinder gleichen Hubraums braucht länger um seine Betriebstemperatur zu erreichen als ein vergleichbarer 1- oder 2-Zylinder und muss entsprechend länger mit Choke bzw. Kaltstartautomatik laufen. Die zu erwärmende Motormasse ist einfach größer.
    Bei meiner Reihen-2-Zylinder GS 500 beispielsweise hab ich nach ein paar hundert Metern den Choke völlig zurückschieben können, die 4-Zylinder XJ braucht je nach Außentemperatur sehr viel länger bis sie ohne Choke rund läuft.
    Möglicherweise ist das aber auch von Motorradtyp zu Motorradtyp gleicher Zylinderzahl unterschiedlich.

    Greets,
    Frank


    "Da hinten wird´s hell..."

  • ab wann brauchtest du denn bei der gs den choke? also, bei welcher temperatur? ich brauche meinen bei meiner gpz eigentlich nur gegen winter. also an die 0°C, vielleicht aber auch schon ab unter 5°C, das weiß ich jetzt nicht so genau...
    aber wenn die beiden zylinder dann einmal an sind, dann laufen sie mit teilw. ein wenig gas ganz gut, finde ich.

  • Zum Kaltstart (morgens aus der Garage) eigendlich immer, auch im Sommer. Dann konnte ich den Choke aber schon nach ein paar Sekunden zurückschieben.

    Greets,
    Frank


    "Da hinten wird´s hell..."

  • :grin:

    Quote

    das mit dem starten von ein oder mehr zylinder is ganz einfach erklärt bei einem einzylinder is mehr kompression vorhanden



    Hä???


    Wie geht denn das :grin: :grin: :grin:


    Ein Einzylinder mit 10:1 verdichtet hat durchaus die selbe Kompression wie ein 12 Zylinder mit 10:1.....



    Komprimieren ist physikalische Arbeit, je mehr Zylinder desto weniger Arbeit bei gleichem Hubraum für einen Kompressionsvorgang....



    @NipponBiker
    Halt Dich bitte ganz fest....wird wohl nicht einfach werden :grin:...Deine XJ ist eigentlich gar kein "echter Vierzylinder"...sie ist ein Doppel-Parralleltwin....und verhält sich deshalb auch mehr wie ein Zweizylinder Reihenmotor....ihre Warmlaufphase ist legendär lahm....



    @Dirty Bastard
    Nö auch bein Vierer zündet immer nur einer....nicht Vier, das wäre sonst reinrassige Renntechnik und nennt sich BigBang Motor....klang komisch...und ist eben nicht so :P :grin:



    @gloom
    Ja Einzylinder springen schwerer an, es ist ein Viertakter...und nur alle zwei Umdrehungen gibt´s ne Zündung...das sind 720°, einZweizylinder zündet alle 360°...ein Vierer also.....rüschtisch alle 180° ;)....je häufiger sie zünden desto einfacher gehen sie an....


    V-Motor Fahrer brauchen mir jetzt aber nicht mit ihren Zündwinkeln kommen :P :D :grin:

  • Quote

    Original von Fischi


    @NipponBiker
    Halt Dich bitte ganz fest....wird wohl nicht einfach werden :grin:...Deine XJ ist eigentlich gar kein "echter Vierzylinder"...sie ist ein Doppel-Parralleltwin....und verhält sich deshalb auch mehr wie ein Zweizylinder Reihenmotor....ihre Warmlaufphase ist legendär lahm....


    Das hätt ich jetzt aber gerne mal näher erklärt.

    Greets,
    Frank


    "Da hinten wird´s hell..."

  • Quote

    V-Motor Fahrer brauchen mir jetzt aber nicht mit ihren Zündwinkeln kommen :P :D :grin:


    Grad wollt ich`s sagen... :grin:


    Dann erzähl du noch was zum Doppelzünder... ;)


    :danke:


    labete (der aus Versehen Debbie`s Login mißbraucht hat, hehe)

    Edited once, last by Orangina ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!