Stürze bei Fahrsicherheitstraining

  • Hi,


    Also ich überlege grade, ob ich vll mal en Fahrsicherheitstraining machen soll.
    Auf jeden Fall hab ich ehrlichgesagt schiss, dass ich mich dabei hinlege....
    Deshalb wollt ich mal nachfragen, wer von euch schonmal so en Training gemacht hat (gabs doch glaub ich auch mal vom Forum aus), und ob ihr, oder andere Teilnehmer sich dabei mal langgelegt haben...
    Und was ihr so im allgemeinen von so nem Training haltet.


    Malbi

    Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - Mario Andretti (nicht all zu ernst nehmen ;))

    -

    Der Geist ist willig, aber der Motor ist schwach

  • Hi,


    Keine Sorge, die Wahrscheinlichkeit, daß du dich beim Si-Training hinlegst, ist gering! Du brauchst nicht über deine Grenzen gehen, denn die meist erfahrenen Instruktoren erkennen sehr schnell deine Fähigkeiten. Viele Anbieter bieten übrigens für einen geringen Aufpreis eine Vollkaskoversicherung für das Training, meist allerdings mit Selbstbehalt, so daß man sich auch wieder fragen muß, ob es lohnt...


    Ich persönlich habe schon etliche Si-Trainings mitgemacht und habe es noch nie erlebt, daß es eine(n) geschmissen hätte, weder Anfänger noch erfahrene Motorradfahrer...- es soll aber schon vorgekommen sein.
    Also, worauf wartest du noch? ;)

  • Wo hast du die denn gemacht? Also ich hab jetzt mal an den ADAC gedacht, aber müsste eh noch nen Termin finden, wo ich könnte....

    Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - Mario Andretti (nicht all zu ernst nehmen ;))

    -

    Der Geist ist willig, aber der Motor ist schwach

  • Hi Malbi,
    erst mal vorneweg,so ein Training bringt dir immer was,ich hab auch schon 2 stück gemacht,ist nie verkehrt.
    Du brauchst keine Schiss zu haben,du sollst ja was lernen und üben....
    Hinteher bist du zufrieden,und freust dich daran teilgenommen zu haben.
    Nur Mut,das wird... ;)
    Gruss
    Blueb.

  • Ich habe es immer bei Regionalanbietern gemacht - der nächste ADAC-Trainingsplatz ist ziemlich weit weg von mir. Allerdings hab ich viel Positives vom ADAC gehört. Da werden sich sicher noch einige hier zu Wort melden...

  • *meld*


    Habs ja nu grad hinter mir :grin:
    Mein erstes. *anmerk*


    Geschmissen hats allerdings auch niemand.
    Und wie das dann wäre Vers.technisch oder sonstwie, kann ich dir somit auch net sagen.


    Das, was ich mir zugetraut habe, hab ich gemacht...... hab ich Muffe gekriegt, hab ichs gelassen.


    Insgesamt finde ich es empfehlenswert.
    Kommt aber denk ich, immer auf den jeweiligen Teilnehmer an, mit welcher Erwartungshaltung er dort hingeht. Ähh, fährt..


    Warum möchtest du eines machen?

    Kristin



  • also beim ADAC habe ich inzwischen schon 2 FahrSichreheitsTrainings und
    ein kurventraining gemacht..


    das nie etwas passiert wäre eine lüge, jedoch wenn man sich an die
    tipps und verbote hält, ist die gefahr sehr gering..
    passieren kann immer was, aber das hat nichts mit dem training
    zu tun, sondern nur mit einem selbst..


    zu freien trainings kann ich relativ wenig sagen..
    jedoch würde ich eines mit professionellem hintergrund
    einem training von irgendeinem trainer auf kopfsteinpflaster
    vor dem rathaus vorziehen..

    "Zylinder: Statussymbol, das man nicht mehr auf dem Kopfe, sondern unter dem Tanke trägt."
    nach Ron Kritzfeld


    "Vergiß alle Zahlen, hab' Spass, fahre das Motorrad, auf dem du dich wohlfühlst, und begegne deiner inneren Mitte. Brommmm."
    nach U.Penner

  • Um allgemein sicherer zu werden, en paar Tricks zu lernen, und vorallem um was an meiner Kurventechnik zu machen. Also hauptsächlich geht es mir um die Kurventechnik, aber der Rest kann ja auch nicht schaden.

    Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - Mario Andretti (nicht all zu ernst nehmen ;))

    -

    Der Geist ist willig, aber der Motor ist schwach

  • Ok.
    Das Basis Training beim ADAC ist mehr allgemein gehalten.
    Kurven wird auch 'geübt', aber nicht als Schwerpunkt.
    Dazu müsstest du 'n Intensivkurs buchen.


    Wo sich allerdings die Katze wieder in den Schwanz beisst, denn ein Intensivtraining - zumindest beim ADAC - kannst du nur buchen, wenn du innerhalb der letzten zwei Jahre an 'nem Basis Training teilgenommen hast.

    Kristin



  • zum kurvenfahren solltest du ein kurventraining besuchen..


    würde aber zuerst ein basis-intensiv-training empfehlen..
    (nein, ich bekomme kein geld dafür, bin aber davon überzeugt
    und mache jedes jahr ein sicherheitstraining und kurventraining..)

    "Zylinder: Statussymbol, das man nicht mehr auf dem Kopfe, sondern unter dem Tanke trägt."
    nach Ron Kritzfeld


    "Vergiß alle Zahlen, hab' Spass, fahre das Motorrad, auf dem du dich wohlfühlst, und begegne deiner inneren Mitte. Brommmm."
    nach U.Penner

  • Das hatte ich eh so vor. Weil ich denke, das für das Kurventraining doch schon einige Kentnisse vorhanden sein sollten. Bin mir halt nur nich sicher, ob ich Basis oder Basis Intensiv machen soll, zumal ich nich weiß, wo die Intensivtrainings angeboten werden....

    Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - Mario Andretti (nicht all zu ernst nehmen ;))

    -

    Der Geist ist willig, aber der Motor ist schwach

  • Hab ich schon geguckt, aber da kannst du leider nur sehen, welch Veranstaltungen an den Standorten gemacht werden, und nicht an welchen Standorten die Veranstaltungen gemacht werden...
    ?(
    Also ich hoffe, es ist halbwegs verständlich, was ich sagen möchte...

    Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - Mario Andretti (nicht all zu ernst nehmen ;))

    -

    Der Geist ist willig, aber der Motor ist schwach

  • 3-Tagestraining bei http://www.ms2.de


    Bestes Training wo gibt!!! Meiner Meinung nach sinnvoller, als der übliche Standardkram... ( 3 oder 4 davon und du lernst eh' nix Neues mehr)


    Vielleicht aber nicht grad geeignet fürn Anfang - ein bisschen Fahrpraxis wäre schon angebracht. Immerhin macht man da Vollbremsungen aus über 100 KM/H, bolzt in einer Kiesgrube rum und am zweiten Tag schleift schonmal das Knie...

  • Ha!


    Wer hatte denn jetzt gefragt, ob die Mopeds mit den Stützrädern 'n Aprilscherz wären??


    Bei dem Link oben ist ist der Beweis! ;)


    Himmel, wo war denn das??

    Kristin



  • Mh, also ich wars nich, ich kannte die schon vorher....

    Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - Mario Andretti (nicht all zu ernst nehmen ;))

    -

    Der Geist ist willig, aber der Motor ist schwach

  • Malbi:


    Ich hab beim ACAC das Kurventraining auf dem FSZ in Hockenheim gemacht, ohne je vorher ein Sicherheitstraining absolviert zu haben. Geht auch, und du musst da vorher kein Basistraining machen.


    Schau dich mal auf der ADAC Website um, das ist meines Wissens nach gegliedert nach Art der Trainings und wo sie dann angeboten werden.


    Bei dem Kurventraining wird übrigens auch mit der Ausleger-Suzuki gearbeitet, damit man sich vergegenwärtigen kann, wie schräg schräg sein kann, ohne dass man umfällt. Es kostet schon überwindung, so tief runterzugehen bis die Rädchen aufsetzen, aber lustig ist es auf jeden Fall.


    Fragmaster: was bringt es mir für den normalen Strassenverkehr, in Kiesgruben rumzufahren oder das Knie am Boden zu schleifen? Wenn ich Enduro fahren will, mach ich ein Endurotraining, und wenn ich Knie schleifen will, ein Rennstreckentraining. Alles andere wäre meiner Ansicht nach rausgeschmissenes Geld.


    Belehrt mich eines besseren.


    Gruss
    TB

  • Quote

    Original von TurBini
    Fragmaster: was bringt es mir für den normalen Strassenverkehr, in Kiesgruben rumzufahren oder das Knie am Boden zu schleifen? Wenn ich Enduro fahren will, mach ich ein Endurotraining, und wenn ich Knie schleifen will, ein Rennstreckentraining. Alles andere wäre meiner Ansicht nach rausgeschmissenes Geld.


    Man könnte es auch als Handlings- und Schräglagentraining bezeichnen schätze ich...

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Hm, wie lang bist du denn schon gefahren, als du das Kurventraining gemacht hast?


    Also Kiesgrube bringt dir schon was. Vorallem fürs gleichgewicht...

    Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben, fährst du zu langsam - Mario Andretti (nicht all zu ernst nehmen ;))

    -

    Der Geist ist willig, aber der Motor ist schwach

  • das kurventraining I des FSZ Grevenbroich richtet sich an anfänger
    und wiedereinsteiger..
    (es gibt auch kurventraining II und III)
    es werden die grundlagen er-/geklärt, für die es im fahrschulunterricht keine zeit gibt..
    in den 4 stunden lernt man als anfänger eine menge..
    ich habe es erst in meiner 2. saison gemacht und ärgere mich,
    dass ich es nicht sofort nach bestandener prüfung gemacht habe..
    auch erfahrene "kenner und könner" können in diesem training
    noch etwas mitnehmen, natürlich ist die lernkurve durch
    das bereits vorhandene wissen entsprechend kleiner..


    das fahrsicherheitstraining habe ich ebenfalls in meiner 2. saison gemacht..
    hier gibt es nur die zwei abstufungen intensiv- und perfektionstraining..
    zwar wird auch noch ein (wieder-)einsteiger-training angeboten,
    aber da habe ich keine informationen/meinungen zu..



    Malbi
    ich würde dir empfehlen in der reihenfolge
    intensivtraining und dann kurventraining I
    vorzugehen..
    du nimmst auf jeden fall etwas mit und es ist kein rausgeschmissenes geld..


    kies?? mit meiner supersport??
    nur wenn es eine neue verkleidung im preis von max. 150 EUR
    mit drin ist, ohne selbstbeteiligung..



    @TB
    rennstreckentraining sollte IMHO erst angegangen werden,
    wenn man ein bisschen fahren kann, sonst verliert man schnell
    die lust und noch schneller sein motorrad in irgendeinem kiesbett.. :D
    da hilft dann auch ein kompetenter trainer nur bedingt weiter..

    "Zylinder: Statussymbol, das man nicht mehr auf dem Kopfe, sondern unter dem Tanke trägt."
    nach Ron Kritzfeld


    "Vergiß alle Zahlen, hab' Spass, fahre das Motorrad, auf dem du dich wohlfühlst, und begegne deiner inneren Mitte. Brommmm."
    nach U.Penner

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!