Motorradkauf - Überführung - Anmeldung - etc.

  • Ich möchte mir in den nächsten Tagen ne gebrauchte Suzuki GS500 von Privatkaufen.


    Jetzt meine Frage: Wie läuft das mit der Überführung/Anmeldung/Versicherung des Bikes ab?
    Wohne in BaWü und wahrscheinlich wird es ein Bike aus Bayern. Das sind dann mindestens 150 km Hinfahrt.
    Wieviele Fahrten zum Verkäufer müsste ich einplanen?

  • 1x zum Gucken


    und wenn's gut läuft zahlst du dann auch gleich und bekommst die Papiere - wenn es sehr gut läuft und die Maschine noch angemeldet ist übergibt er sie dir angemeldet (mit ADAC-Kaufvertrag für ihn kein Problem) und du fährst sie heim. Ansonsten nochmal hin mit Kurzzeitkennzeichen, Anhänger oder selbst angemeldeten Kennzeichen wenn du beim ersten Besuch die Papiere bekommen hast.

    MO24 Team Reisen

  • Also das war bei mir die ganze Zeit über ein großes Problem. Habs im Endeffekt dadurch gelöst, dass ich 5km entfernt eine Maschine gekauft habe, wobei eben bei mir das Prob war, dass ich nur gedrosselt fahren durfte. Ansonsten holst du dir entweder ein Kurzzeitkennzeichen oder wenn sie noch angemeldet ist, kannst du sie gleich kaufen und zurückfahren.


    Wenn sie dir gleich nach dem Angucken gefällt, kannst du sie bestimmt auch mitnehmen. Wenn sie dann bei dir ist, kannst du die Fahrt zur Zulassungsstelle machen und sie auf dich zulassen, Kennzeichen neu machen und fertig. Zuvor natürlich bei der Versicherung die Doppelkarte per eMail bekommen (ich empfehle HUK24, da geht alles innerhalb von 5 Minuten, die Doppelkarte kannst du ausdrucken und damit zur Zulassungsstelle).


    MFG Jonny

  • so, hab jetzt mein moped, ist ne gs 500 geworden,


    jetzt hätte ich noch ne frage, und zwar bezüglich der versicherung:


    welche schadenfreiheitsklasse habe ich? (hab vor kurzem meinen führerschein gemacht und bin 25)

  • Hast Du schon ein Auto? Dann kannst Du's als Zweitfahrzeug anmelden.


    Kannst ja mal bei http://www.directline.de (nur mal als Beispiel) mit DeinenAngaben die Sache durchspielen und sehen, wieviel sich machen lässt. Du musst halte Deine SF-Klasse für's Auto zur Hand haben.

    *Lille*

  • Mit welcher SF man einsteigt hängt von den Versicherungsbedingungen der jeweiligen Gesellschaft ab. Bei mir (DEVK) war's damals SF0 = 100%. Wenn du schonmal nen Vertrag hattest kannste die Prozente übernehmen. Wenn du mit jemandem bei der gleichen Gesellschaft verwandt bist, kannst du auch SF tauschen. Macht aber alles wenig Sinn, Moppeds sind so ziemlich das billigste.

    MO24 Team Reisen

  • Wurd das verändert oder hast du dich vertan? SF0 beim Mop sind 125%, zumindest bei der HUK24 :durchgeknallt:

  • Wieviel's als Erstfahrzeug ist, weiß ich nicht. Aber als Zweitfahrzeug fängt man mit SF1/2 an, das entspricht 75%.


    Ich hab bei directline das Möp als Zweitfahrzeug (neu, hatte bisher noch nie ein zweites) mit SF13 / 29% versichtert. Weil ich halt mit dem erstfahrzeug (Auto) schon auf SF13/40% runter bin. Wieso 29% weiß ich nun zwar auch nicht... aber so what... :durchgeknallt:

    *Lille*

  • Quote

    Original von x-stars
    Wurd das verändert oder hast du dich vertan? SF0 beim Mop sind 125%, zumindest bei der HUK24 :durchgeknallt:


    ... bei jeder anders, wie ich schon schrieb. Auch bei der Itzehoer 100%.

    MO24 Team Reisen

  • Hallo miteinander!


    Habe ähnliche Frage und wollte nicht extra einen neuen Fred aufmachen.


    Folgendes:


    Ich habe mir ein gebrauchtes Motorrad gekauft. Abgemeldet seit 4 Jahren.


    Wie läuft das ab? Bei der Anmeldung: muss ich erst den TÜV machen oder kann ich das erst danach machen?


    DH muss ich für die Anmeldung nen TÜV und sämtliche Papiere habe, damit das Fahrzeug auch als fahrtüchtig gilt oder ist das für die Anmeldung wurst? Die Plaketten bzw Aufkleber fürs Kennzeichen gibts ja eh vom TÜV. Wie läuft das ab? Könnt ihr mir bitte helfen?!

  • hi!


    @ entedet:
    die überführungszeit musst du mit dem verkaüfer absprechen und im kaufvertrag festhalten.
    ich bin völlig kostenlos ca. 2 wochen noch mit dem überführungskennzeichen rumgefahren. war absolut kein problem und hat kein ärger gegeben, weil im vertrag festgehalten,


    cu

    Südschwarzwald-Kurven-Fachmann
    oder
    Wenn meine Drosselklappen senkrecht stehen, steht das Tor zur HÖLLE WEIT OFFEN^^....
    -------------------
    http://www.mehrsi.de -> gute sache

  • @akulein


    Du musst vor der Anmeldung zum TUEV. Da die Muehle 4 Jahre abgemeldet war, gibt es eine HU nach Paragraf 23 oder so aehnlich, das heisst, eine sog. Vollabnahme. Ist im Prinzip das gleiche wie die Normale, kostet nur etwas mehr. Wenn du den Bericht hast, bei dem es uebrigens keine Plakette gibt (auf welches Nummernschild sollte die auch drauf?), kannst du damit zur Zulassungsstelle gehen und das Moped anmelden. Versicherungskarte und Personalausweis sowie Fahrzeugbrief und HU- Bericht mitnehmen. Und Kohle.


    Gruss
    Leroy

  • Ich habe dieses Jahr meinen Motorradfürhschein gemacht und habe mir (für den Anfang) einen Honda CB 500 gekauft.


    EZ: 12/97
    Ca 24.000 KM
    Inkl Drosselsatz
    Kleine Windschutzsscheibe
    Reifenprofil: vorne 5mm, hinten 6mm
    Unfallfrei


    Kaufpreis: 1.000 ,-



    Mir ist gerade noch etwas eingefallen: Wie ist das mit den Kennzeichen? Muss ich die zur Zulassungstelle mitnehmen oder bekomm ich die dort?


    Viele Grüße!


    akulein

    Edited once, last by akulein ().

  • @Tresabal


    Na um so besser, dann kostet etwas weniger. Die Untersuchung ist aber ziemlich die gleiche.


    @akulein


    Bei den Zulassungsstellen sind immer Schilderpraeger. Da wird das dann gemacht. Bei uns ist das so, dass du einen Zettel von der Zulassungsstelle bekommst mit der Nummer, damit gehst du zum Praeger und der macht das dann. In der Zwischenzeit bearbeiten sie deine Anmeldung, und wenn du zurueck kommst, kommen die Aufkleber drauf, du bekommst deine Papiere und das war's. Natuerlich nachdem du ordentlich Bearbeitungsgebuehr dagelassen hast.


    Gruss
    Leroy

  • Ok super, alles klar.
    Was kostet das so übern Daumen? Ist wohl überall ein wenig anders, oder?!

  • Hallo,


    die HU kostet beim TÜV in Bayern regulär 35,70 € und die HU 19,10 €.


    Für die Zulassung hatte ich so um die 40 € bezahlt plus ein Schild für ca. 15 €.


    Wenn Du ein Wunschkennzeichen willst, kostet dieses nochmal extra Gebühren bei der Zulassungsstelle. So knappe 13 €.


    Schau Dir mal die Seite: http://www.wunschkennzeichen.de an.


    Und von mir natürlich noch "Herzlichen Glückwunsch" zum Motorrad und zum Führerschein! Allzeit Gute Fahrt!


    Grüße
    Michael

  • Herzlichen Dank für die ausführlichen Informationen! Ein top Forum mit sehr netten Mitgliedern!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!