Was ein streßiger Abend....

  • Mein Mann hat letzte Woche bei Ebay einen Givi-Topcase für mich ersteigert. Den Halter hab ich gestern montiert - und vorher wollte ich noch mal schnell zum Baumarkt.


    Bin mit Brevinchen rübergeflitzt, knapp 10km. Steige dort vom Möp - "hey super - nicht mal am Topcase angestoßen."


    Topcase? TOPCASE?????? Kein Topcase mehr da....


    Mist! Der Koffer war nahezu leer... AUSSER MEINEM PORTEMONE....


    Also schnell wieder auf's Möp und zurückgefahren. Blick links, rechts, 10km... kein Topcase am Straßenrand.


    Nach Hause, das Auto genommen, meinen Mann mitgenommen, und die 10km nochmal ganz langsam abgefahren... kein Topcase zu sehen.


    Wieder zurück, zwischendurch ein paar Mal angehalten, vor allem dort wo Schlaglöcher oder ähnliches sind... kein Topcase.


    Nach Hause, bei der Polizei angerufen. Kein Topcase abgegeben worden... auch keine Anzeige gegen Unbekannt, weil ein Auto das Teil im Koffer hätte stecken gehabt.... Die Polizei hat's aufgenommen, wollte auch beim Revier im Nachbarort abklären, ob er dort aufgetaucht ist.


    Nächster Schritt: EC- und Visa-Karte speren lassen. Sicher ist sicher.


    Nachdem nun alles geregelt war, klingelt eben das Telefon:
    "Ist da eine flotte Motorradfahrerin dran?" - "Ja...?" - "Ich hab Ihr Topcase gefunden... Geldbörse ist noch drin, sieht nur ziemlich zerfleddert aus.. aber müsste alles noch da sein... ich bringe Ihnen den Koffer morgen vorbei. Okay?"


    Jippi! :grin: Gerettet! :grin: :grin: :grin: :grin: :grin: :grin:


    Und? Er lag sogar dort, wo ich ihn vermutet hatte... da hatte ich einen LKW überholt und bin "etwas flott" in eine Bodenwelle gefahren.


    Ich vermute mal, der Finder fuhr in dem Moment sogar schon hinter mir, und wäre fast erschlagen worden..... :durchgeknallt:


    Auf alle Fälle bin ich glücklich, daß der ehrliche Finder sich gemeldet hat. Puh!


    Ich überlege mir noch, wie ich mich da morgen bedanken kann.. irgendwelche Ideen?


    Und was lernen wir daraus?


    1. Immer durch kräftiges Rütteln testen, ob Koffer, Topcase o.ä. wirklich fest ist.
    2. Kein Geldbeutel, Papiere oder ähnliches reinlegen!

    *Lille*

  • Wenn du dich erkenntlich zeigen möchtest:


    Nach deutschem Recht beträgt der Finderlohn bei Sachen im Wert bis 500€ genau 5% des Werts der gefundenen Sache.


    Also steck ihm/ihr ein bissl Geld zu und gut is' :)

    Edited once, last by Tommy86 ().

  • Hi Lille


    warum kann ich nicht der finder sein würde mich begnügen mit einem kaffee und einen schmatz auf die Linke und Rechte backe :grin:


    Aber was man in solch einem Fall dem finder giebt keine ahnung.?( ?( ?( ?( ?( ?(

    Die Welt bei 100 sieht interesanter aus als bei 200 :grin: .


  • Naja... 3% reichen auch gerade für'n Kaffee... sind nur 10€ oder so drin.... geht ja mehr um den sachlichen Wert.. die ganzen Karten, Visitenkarten, Fotos, Kassenzettel, .... was da halt so drin ist...


    Ich dachte, ich drücke ihm die 10€ in die Hand - oder?


    ÄLBLER - Kaffee bekommst Du doch auch immer so... musst Du nix für finden... :grin:

    *Lille*

  • Ehrlich gesagt... in dem Moment hab ich ausschließlich an die Geldbörse gedacht - der Koffer war mir schnurz....

    *Lille*

  • Es könnte sich auch um eine allergische Reaktion des Motorrads gehandelt haben und zu einer Abstoßung des Fremdkörpers geführt haben...



    :grin: :grin: :grin: Gruß


    Stoppel

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

  • Quote

    und einen schmatz auf die Linke und Rechte backe


    Ferkel :P

  • Heisst das nicht Wange? ... dann ist auch das Ferkel aus dem Rennen. ;)


    Zu Topcases sag ich gez nix. ... Klar sind sie hässlich, aber soo praktisch.

  • Quote

    Original von Lille


    Ich überlege mir noch, wie ich mich da morgen bedanken kann.. irgendwelche Ideen?


    Moin Lille


    Gib ihm kein Geld...sondern lade ihn zum Grillen oä. ein.


    Durch solche Zufälle lernt man Menschen kennen... und daraus kann sich eine Freundschaft entwickeln die ein Leben lang hält!


    Ein Versuch ist es wert! Viel Glück!

  • Quote

    Original von Inukshuk
    Klar sind sie hässlich, aber soo praktisch.


    Du meinst, die Diebstahlgefahr sinkt deutlich (schon mal bei der Versicherung angeklopft?) :grin:.


    LG
    Thilo

  • Auf keinen Fall Geld.
    Vielleicht hat der Finder es nicht nötig und findest es sogar unpassend.


    Habe kürzlich auch mal eine Geldbörse gefunden, welche ich dann bei der Polizei abgegeben habe, nachdem ich den Inhaber telefonisch auf der Mailbox informiert habe, wo die Börse ist.
    Geld hätte ich nie angenommen, obwohl es mir telefonisch angeboten wurde, aber über den Danke-Anruf hab´ ich mich gefreut.
    Es sei denn der Finder ist ein Teenager. Dann gehts.
    Sondern lieber eine sehr gute Flasche Wein oder eine schöne Packung Trüffel.
    Da wär´ ich großzügig.
    Rechne mal die Stundem, was das für eine Rennerei wäre alles wieder zu besorgen, mit einem ordentlichen Stundenlohn.

  • Sowas hatte ich zu Anfang auch überlegt... was Süßes.... Mal sehen, ob ich morgen früh noch Zeit hab....


    Ich finde es ja auch supernett, daß er das Teil sogar noch vorbeibringt. :durchgeknallt:


    Ich tippe, so von der Stimme her, und wie er gesprochen hat, auf 40+

    *Lille*

  • Quote

    Original von Inukshuk
    Pfffft ... Isabelle steht immer im wohlbehüteten Stall, da muss ich mir über Diebstahl keine Gedanken machen. ;)


    Du hast Sie beim Nordietreffen einfach stehen lassen? :D

  • Bezgl. Finderlohn im Allgemeinen:


    1. Ich hatte letztens eine Schüler-Monatskarte gefunden. Klar, steht ja der Name drin. Allerdings ohne Adresse. Naja, für mich ja kein Problem. Also angerufen und den Vater dran gehabt. Er schickt seinen Sohn vorbei.


    ca. 1 Std später steht so ein kleines Männlein -ca. 10 Jahre- vor der Tür. Bedankt sich ganz artig und besteht darauf, dass ich eine Packung Meeresfrüchte -diese Nougat-Dinger von Aldi- annehme. Eigentlich nehme ich keinen Finderlohn, aber in diesem Fall... Man konnte richtig erkennen, wie er sich darüber gefreut hat, dass ich das Präsent annehme.


    2. Kürzlich stand hier am Waldesrand ganz einsam und verlassen ein Kickboard. Also so ein Roller mit Hartgummirollen. Also, mitgenommen und als Fundsache bei der Polizei abgegeben.


    Spät am Abend ruft Frau xyz an und fragt, wo ich den Roller denn gefunden habe. Der wurde ihrem Sohn in der Schule gestohlen. Hab's ihr erklärt. Antwort: Achso. Klick, aufgelegt. Kein Dankeschön, nix dergleichen.


    Ich laß mal diese beiden Begebenheiten unkommentiert.

  • Würde mich auf jeden Fall erkenntlich zeigen, hatte dieses Jahr auch schon mal bei einem Einsatz den Geldbeutel verloren und Gott sei Dank nach der Schicht wiedergefunden. Hatte mich zwischenzeitlich bei der nächsten Polizeiinspektion erkundigt, was zu veranlassen wäre und sage Dir , da hättest Du mehrere Stunden verbracht und von den hin- und hergefahre mal ganz abzusehen !!!
    Servus bikersan
    PS: Gott sei Dank gibt es auch noch ehrliche Leute/Finder !!!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!