SV 650 S naked umbau

  • Hi


    Ich will mir über den Winter ein Motorrad kaufen.


    Sie soll nackt sein, ca. 70PS und nicht so teuter (ca. 2000).
    Da hab ich dann an die Sv 650 gedacht.


    Mir ist aber aufgefallen, dass es viel mehr verkleidete Versionen der SV als nackte auf dem gebraucht-Markt gibt.


    Daher bin ich am überlegen, dass ich zur Not eine SV 650s kaufe und diese dann umbaue.
    Was muss man da alles machen?
    Reicht es die Verkleidung abzuschrauben, einen Superbikelenker dran und fertig?


    Was hättet ihr sonst noch für alternativ-mopeds?


    sTa

  • hm der umbau von s auf n ist nicht ganz ohne.
    die modelle unterscheiden sich noch etwas mehr auch von den abmaßen.
    die fußrasten haben andere positionen, die schwinge ist länger, die verkleidung muss ab, anderer lenker dran, neuen scheinwerfer, anderer tacho, blinker, spiegel...


    wäre wohl einfacher und günstiger etwas mehr zu suchen und direkt ne nackte zu holen.


    aber machbar ist alles:D

    Gruß Jimmy

  • Gut dann werd ich wohl direkt ne nackte holen... andere Fußrasten position wär ja kein Problem oder ne längere Schwinge... aber wenn man dann noch Tacho und Blinker etc kaufen müsste is es wahrscheinlich echt besser gleich ne nackte zu holen


    Fallen euch noch alternativen zur SV ein? Denn lieber schau ich mir zu viel als zu wenig mopeds an.:P


    sTa

  • 2000 Euro, ca 60-80 PS und naked? Da gibts viel Auswahl. 4- oder 2-Zylinder?


    Honda CB500/CBF500/NTV650/CB750/CB Seven Fifty, fallen mir zuerst ein, bin ja auch 'n Hondaheini ;)
    Yamaha XJ 600 gibts auch nackend, Kawasaki Zephyr 550/750, Suzuki Bandit 600.

  • 4 oder 2 Zylinder is eigentlich egal. Wobei wenn ich die Wahl hätte würd ich wohl nen 2 Zylinder nehmen, aber ich will mich ja nicht einschränken.


    Die ZR 7 und die Cb 750 sehen auch ganz interssant aus... Die xj gefällt mir jetzt nicht soo sehr, aber ich werd sie auf jeden Fall auch mal anschauen.



    Mein Vater meint 2Zylinder sind billiger im Unterhalt, weil weniger kaputt gehen kann (2 statt 4 Vergaser z.b.) und weil man z.b. nur 2 Zündkerzen tauschen muss. Ist da was dran oder spricht da die 2 Zylinder-Überzeugung aus ihm?


    sTa

  • Nö, so ganz richtig iss das net. Kannst net Pauschalisieren das ganze. Schlussendlich entscheidet der Geschmack ob 2 oder 4 Zylinder.


    Zündkerzen kosten 3€ rum. Also wirklich zu vernachlässigen in der Rechnung. 2 oder 4 Vergaser - auch das muss kein Indiz sein für günstig oder teuer.


    Die Zylinderzahl macht halt viel Charachter aus beim Motorrad. Ich persönlich fahre zur Zeit ne 4 Zylinder, werde mir aber als nächstes nen 1 oder V-2 kaufen. Einfach nur weil ich Bock drauf hab.


    Aber in der preisklasse bis 2000€ solltest du relativ zügig fündig werden. bei 70-80 PS schreit das ja förmlich nach günstigern 600ern.


    Meines erachtens auch eine alternative, sofern du auf "klassische Naked" stehst. Kawasaki Zephyr 750 oder 1100.


    Edited once, last by Bajuzam ().

  • soo schön find ich die Zephyr jetzt nicht, aber danke für die Antwort


    Also wenn die Auswahl so groß ist, dann schränke ich mal weiter ein:


    Sie sollte des weiteren einigermaßen sportlich sein.


    Trifft das bei der ZR7 zu? Oder bei xj600 und sv 650?


    Ich bin kein Heizer aber ich fahre auch nicht Motorrad um mir die schöne Landschaft anzuschauen ;)


    An 2 Zylindern ist die Auswahl nicht so groß, oder?!


    sTa


    Edit: Hat die Xj 50 oder 61 PS? Ich finde beides bei mobile.de unabhängig vom Baujahr.
    Mehr als 50PS will ich schon, seit ein paar Tagen darf ich offen fahren und habe 50PS... Das Motorrad schiebt zwar schön an.. aber ich denke auf dauer wird das zu wenig

    Edited once, last by sTa/ ().

  • Also ich kann nur aus persönlicher Erfahrung sagen das die Kawasaki ZR7 ( die ZR7-S ) in meinem Fall ein wirklich schönes Motorrad ist.


    Wenn du es drauf anlegst kannst du Mühelos die Raste an den Boden bringen. Für den normalen Strassenverkehr finde ich reicht dies an "sportlichkeit". Ein wirklich feines Teil was sich super fahren lässt. Ein Freund von mir fährt die, hat nun seit paar Wochen den Michelin Pilot Power Reifen drauf und ist sehr flott unterwegs.


    Ein in meinen Augen rundum gelungenes Bike.

  • Die SV 650 hat einen V2 und sie ist sportlich.
    Mir fällt noch die ER6-N ein. Hat einen R2 Motor und kommt auch recht sportlich rüber. Auch wenn mir persöhnlich das konzept des R2 nicht gefällt.

  • Bin selber die ZR-7S gefahren und die ist sehr agil in den Kurven. Rastenkratzen kann man damit auf jedem Fall.
    Sie hat auch einigermaßen guten Druck unten raus da sie 750 ccm hat. Ist allerdings nicht ganz so spritzig wie aktuellere 600er Drehorgeln die ab 8000 r/pm noch mal so richtig kommen. Die ZR-7 hat dafür einen gleichmäßigen Drehmomentverlauf ohne große Löcher.

  • Das klingt ja ganz gut... dann werd ich wohl die sv 650 un zr7 bald probe fahren und dann über den Winter danach ausschau halten


    sTa

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!