Wie funktioniert die Reserve?

  • servus,
    ich hatte grad ein doofes Erlebnis (mit meiner GPX 600 R)


    Hab eine schöne Ausfahrt gemacht, nach 220 km hat erkleine Aussetzer. Ok, ich hatte nicht auf den Tank geachtet, der war wohl leer. Aber habe ja die Reserve dachte ich - also den Hahn auf Reserve gedreht, die Tanknadel ging ein ganzes Stück nach ob - aber die Maschine ließ sich nicht starten - in keiner Hahnstellung.


    Habe dann den Tank aufgemacht und konnte durchaus noch Benzin sehen!?


    Naja, ich bin dann auf dem Motorrad 2 km zur nächsten Tanke gerollt und nach dem Tanken sprang sie sofort an.


    Kann es sein, dass die Reserve leer war? wenn ja wie fülle ich sie (habe in Stellung "Res" getankt aber es gingen nur 13 l rein)?
    Muss ich sonst noch was beachten?

  • Vom Benzinhahn geht ein kurzes Röhrchen in den Tank, das quasi zwei Löcher hat: Einmal ganz unten im Tank (Reserve) und etwas höher, am Ende vom Röhrchen (ON). Je nach Stellung des Benzinhahns wird an einen von beiden Stellen Benzin angesaugt.


    Ursache für Dein Problem ist vermutlich eine Verstopfung. Lösung: Tank leeren, Benzinhahn rausschrauben, Röhrchen und Siebfilter reinigen. Dann sollte es wieder funktionieren. Bei der Gelegenheit kannst du gleich mal gucken, ob der Tank evtl. rostig ist. Oft liegt es nämlich leider daran :/

  • hi


    also soweit ich weiß, endet der Benzinschlauch im tank, so dass das Benzin reinlaufen kann (logisch oder^^)


    in diesem Schlauch ist ein Röhrchen, das etwas weiter als der Schlauch in den Tank reicht.
    Wenn man auf On stellt, dann läuft das Benzin durch das Röhrchen. Wenn der Benzinspiegel (sagt man das so? ..Wasserspiegel...) unter die Höhe des Röhrchens sinkt, dann kommt kein Benzin mehr aus dem Tank, obwohl noch etwas drinn ist (unterhalb des Röhrchens).
    Wenn man jetzt auf Reserve stellt, dann läuft das restliche Benzin in den Schlauch


    ich hoff ma, man versteht was ich mein...:P


    sTa


    edit: zu langsam:P

    Edited once, last by sTa/ ().

  • Das Bild zeigt den Benzinhahn...




    ...der "untere" Anschluß ist für den Benzinschlauch. Durch das "lange" Röhrchen fließt das Benzin in der "ON"- oder "FUEL"-Stellung des Hahns.Sinkt der Pegel des Kraftstoffes im Tank unter die Oberkante des "langen" Röhrchens wird der Spritfluß durch das Umschalten des Benzinhahnes in die "RES" - Stellung durch das "kurze" Röhrchen freigegeben, dessen Zuflußöffnung jetzt UNTER dem Kraftstoffpegel liegt und der Sprit fließt wieder....

    Edited once, last by Meise ().

  • He Meise :respekt:


    Meistens ist natürlich unten dicht, da die Ablagerungen bei längerem Stand absinken.

  • ok :) hab das prinzip verstanden - jetzt verstehe ich auch, warum ich trotz benzin im tank keinen mehr am motor hatte - dachte die reserve wäre irgendwo ein kleiner extra-tank


    werde dann wohl mal die ganze chose auseinander nehmen müssen - rostig ist der tank glaube nicht, habe reingeschaut und nirgends rost entdecken können

  • Isch abe gar keine Bensinhahn :grin:


    und Du bist sicher nicht schon vorher mit Reserve rumgefahren...
    Ist nem Bekannten von mir schon mal passiert...
    ist gefahren und gerfahren und meinte er hätte ja noch Reserve...
    Er hatte aber den Hahn schon auf der Stellung und so war dann mitten in der Pampa schluss mit lustig :respekt:

    Greets
    ----------------------------------------------------

  • Es soll auch motorräder geben, da ist die beschriftung falsch... wo fuel steht ist dann reserve und umgekehrt (hat ein freund von mir mal mit empirischen versuchen feststellen müssen :grin: )


    Martin

  • ne, ich bin sicher mit dem normalen tank gefahren


    aber ich werde glaube jetzt mal mit reserve rumfahren - wenn sie dann nicht mehr läuft, dann ist sie wohl verstopft, ansonsten wirds was anderes sein!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!