Vom Bus abgedrängt

  • Hallo zusammen,


    ich hätte mal eine Frage, ist zwar beim Auto fahren passiert jedoch bin ich in keinem anderen Forum aktiv wo ich diese Frage stellen könnte.


    Vor drei Tagen fuhr ein Freund von mir mit einer Freundin in seinem Auto eine enge Straße innerorts. Auf einmal zog ein Bus aus einer Seitenstraße von rechts auf seine Gegenfahrspur. Aufgrund der enge der Straße und der Tatsache, dass der Bus aus einer Straße die von schräg links hinten kam, weit auf die Spur meines Freundes geriet obwohl er diesen schon lange gesehen haben muss. Da ein abbremsen nicht mehr möglich war, musste mein Freund nach rechts wegziehen und fuhr seitlich gegen den Randstein der Straße. Dadurch wurden beide Felgen und die Reifen auf der rechten Seite sehr beschädigt und sind nach meiner "Laienmeinung" nicht mehr zu gebrauchen. (Risse im Gummi etc.)


    Der Busfahrer fuhr einfach weiter. Nachdem es ein örtliches Busunternehmen war, versuchte mein Freund sofort in der Zentrale des Busunternehmens anzurufen und dort etwas zu bewirken.


    Jedoch wurde er abgeblockt und zurückgewiesen.


    Nun meine Frage, bringts was den Fahrer anzuzeigen?

  • Nummernschild hat er?


    Anzeige wegen Unfallflucht, dazu übers Nummernschild Versicherung rausfinden und Ansprüche wegen Reifen/Felgen anmelden.

  • Dürfte die einzige Möglichkeit sein. Anzeige gegen den Fahrer stellen, Busunternehmen, Uhrzeit, Ort und wenn möglich auch Kennzeichen nennen (ließe sich ansonsten aus der Uhrzeit und Ort ermitteln, wenn's sein muß)


    Zeugen benennen - ggf. Fotos vom Schaden am Fahrzeug und Spuren am Bordstein machen und mit einreichen.


    Was anderes bleibt wohl nicht übrig.

    *Lille*

  • Wenn der Busfahrer Vorfahrt gewähren musste, dann gilt das in beide Fahrtrichtungen. Sofort anzeigen!

    Gruß
    Zottel

  • Soetwas ist meiner Frau vor n paar Jahren auch passiert. Entgegenkommender Bus zieht soweit auf ihre Spur, so dass sie rechts nen geparktes Auto gestreift hat. Der Bus ist natürlich weiter gefahren, er hat nix bemerkt.



    Gleich die Polizei angerufen. Über die angrenzende Bushaltestelle konnte die Linie des Busses und der Fahrer ermittelt werde


    Leichter Kratzer an unserem Wagen, der geparkte hat nix abbekommen (10 Jahre alte Gurke...) (sah auch laut Polizei so aus...)


    Wir alles dem Anwalt übergeben. Ein halbes Jahr später krieg ich ne Rechnung vom Halter des geaprktes Wagens über 800 € wegen Beule in seinem Auto. Ha ha ha, so plötzlich...



    Egal das Busunternehmen hat "Schuld eingestanden" obwohl sich keiner Schuld bewusst ... und musste damit auch den Schaden an der anderen Wagen ersetzen.


    Also wenn du ne Rechtschutz hast, geh zum Anwalt

    ----------------------------------


    "Make Life A Ride"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!