Wann ist ein Helm alt?

  • Hallo! (Suche gesucht, aber nix gefunden...)


    Die Frage kam mir neulich in den Sinn, als ich wieder meinen alten Caberg angeguckt hab.
    Hab ja letztes Jahr meinen Motorradführerschein gemacht. Damals noch mit meinem alten, wohl passenden Caberg aufm Kopf. Die erste Fahrt auf der Autobahn war eine Katastrophe - der Helm hob sich vom Kopf ab und zwar so hoch, dass ich in meiner Sicht behindert wurde :cursing: . Hab den dann für den Rest der Fahrschulzeit sehr eng verschnallt. Damit gings :S .
    Hab mir dann mit dem neuen Motorrad auch einen neuen, vernünftigen Helm angeschafft, den SHOEI Multitec in silber :thumbup: , weil ich mir dachte, dass ein Helm, der sich abhebt vom Kopf auch nicht wirklich passen kann. Habe zu diesem Zweck mal ausgerechnet, wie alt mein Caberg wohl sein mag und kam auf gut und gern 10 Jahre, wenn nicht sogar mehr.


    Wie ist das jetzt eigentlich? Angenommen, der Helm hat nie unvorhergesehenen Bodenkontakt, wann sollte man ihn aufgrund seines Alters austauschen?


    Bin mal auf eure Antworten gespannt :thumbsup:

  • also man sollte ja trotzdem nen helm austauschen, weil das schalenmaterial durch uv-licht und so weiter spröde wird und die konsistenz verändert und dann nicht mehr so sicher wie am anfang ist.
    ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das bei modernen helmen noch so viel ausmacht. die helme, die aus plastik sind, da viell. eher (also eher die günstigeren). die, die aber aus fiberglas, carbon, ... sind, denk ich aber nicht, dass das material so schnell altern kann oder was meinen die anderen?

  • In der Fahrschule hab ich gelernt Helme aus den billig Materialen wie ABS 5 Jahre, die teuren wie AIM, Fieberglaß und so nen Zeug 10 Jahre.

  • Die Haltbarkeit deines Helmes ist von deinem Umgang mit ihm abhängig, also individuell.
    Austausch nur aufgrund des Alters ist m. E. nicht notwendig.


    GruHS
    Richard

    CN 07-355-3512

    ora et motora

  • Das ist ein interessanter Link! Hätte ich jetzt nicht gedacht.


    Das mit dem ausgelutschten Polster hatte ich dann wohl... Mein Helm war schon gebraucht, als ich ihn (geschenkt) bekam und dann hab ich ihn noch viele Jahre genutzt, immer nur als Sozius bei Papa hinten drauf. Deswegen iss mir das Hochfliegen wohl nicht aufgefallen. Jetzt nach der Fahrschule wars mir aber unwohl dabei, einen solch schlecht sitzenden Helm weiterhin auf meinem einzigen Schädel zu tragen.

  • Ich habe immer einen Reservehelm im Motorradklamottenspind liegen,
    damit im Fall des Falles eine neue Mütze zur Verfügung steht.
    Schau´ dich mal bei den Angeboten um,
    gibt´s derzeit in allen Preisklassen:
    Louis
    Polo


    GruHS
    Richard

    CN 07-355-3512

    ora et motora

  • Habe derzeit aufgrund des Motorradkaufs ein nicht zu verachtendes Loch in meinem Konto, was erst einmal durch arbeit wieder aufgefüllt werden will... Als Student nicht leicht. Deswegen gibts erstmal keinen neuen Helm.
    Werde meinen alten Caberg aufbewahren, bis ich das Geld für nen eventuellen Zweithelm hab. Die Idee iss nicht schlecht, allerdings kann ich mir dann auch erst im Fall des Falles einen neuen Helm kaufen und hätte den Zweiten nicht n paar Jahre hier rum liegen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!