Was kostet lackieren?

  • Servus,


    wenn ich's professionell machen lassen, was kostet es mich dann...


    - ein Motorrad (Supersportler mit Vollverkleidung)


    - die Felgen


    lackieren zu lassen?


    Angestrebt wird ein schönes Weiss, hab aber noch keine genauen Daten zu Farbcodes o.ä.
    Möchte nur den groben Preisrahmen abschätzen können.


    Gruß!

  • Würd sagen so um die 400 Euro.


    Schau mal hier vorbei. Ist ein professioneller Lackierer und der Preis stimmt auch (Wenn´s auch ein Stück entfernt ist). Ruf einfach an und frag nach :)

  • Also aus eigener Erfahrung kann ich da keinen Preis angeben google hat gerade auf die Schnelle was mit 200-300€ ausgespuckt ob das stimmt keine Ahnung.


    Würde dir da eh empfehlen einfach mal direkt bei einem Lackierer anzufragen und auch direkt fragen welche arbeiten du eventuell vorher schon selber ledigen kannst. z.B anschleifen oder Teile demontieren etc.


    Weil ich kann mir kaum vorstellen das man ein Motorrad so komplett am Stück wie beim Auto überlackieren kann. Ein Motorrad ist ja un doch etwas zerklüfteter als ein Auto.


    Und weiße Felgen oO Na viel Spaß beim Putzen und beim Ausbauen des Hinterrades. Das mit den weißen Felgen würde ich mir vllt. nochmal überlegen und die Felgen eher Grau oder Schwarz lassen oder machen und ihen vllt. nur einen Weißen Felgenring verpassen. Stell mir das Optisch irgendwie nich so prickelnd vor weißes Bike und weiße Felgen.


    Und gibt das Bike nicht direkt ab Werk in Weiß? Aber du wolltes glaub ne R1 richtitg? ?( Die gibts glaub leider ab werk noch ned in komplett weiß.

  • Quote

    Und gibt das Bike nicht direkt ab Werk in Weiß? Aber du wolltes glaub ne R1 richtitg? ?( Die gibts glaub leider ab werk noch ned in komplett weiß.


    Damit bist du schon verdammt nah an der Wurzel des Problems ;)


    2009:


    Der weinrote Rahmen ist einfach nur zum kotzen... Und die Seitenverkleidung ist matt und nicht ganz weiss, genauso wie der halbe Tank.




    2010:




    Genau so wie die 2010er soll sie am Ende ausschauen (+ ein paar Aufkleber), aber wenn ich bis mitte des Jahres keine gebrauchte mit 8. - 10.000 Km finde, muss ich auf ne blaue oder schwarze 09er zurück greifen und sie eben umlackieren lassen.... falls es nicht zu teuer ist :)


    Edit: Die Idee mit den Felgenaufklebern ist richtig gut! Da müsste man halt nur noch rausfinden, wie man die Dinger so anbringt, dass sie kreisförmig und nicht wie ne Hügellandschaft aussehen ^^

    Edited once, last by Tommy86 ().


  • Edit: Die Idee mit den Felgenaufklebern ist richtig gut! Da müsste man halt nur noch rausfinden, wie man die Dinger so anbringt, dass sie kreisförmig und nicht wie ne Hügellandschaft aussehen ^^


    Dafür hat´s Montageschablonen, damit der Kreis auch wirklich rund aussieht.


    GruHS
    Richard

    CN 07-355-3512

    ora et motora

  • Motorradteile lackieren ist eine Heidenarbeit! 400,00 Euro inkl.Felgen ist schon ein guter Preis....


    Das mit den Vorarbeiten selber machen, ist auch nur dann eine gute Idee, wenn man weiß, was man tut. Hinterher sieht man immer, ob Vorarbeiten qualitativ gut ausgeführt wurden (gerne wird dann der Lackierer zur Verantwortung gezogen, wenn der Lack nicht so toll ist, wie man sich das vorgestellt hat, der in diesem Falle nichts dafür kann, eine gute Lackierung steht und fällt mit guten Vorarbeiten)


    Wenn Du nun eh Geld für Lackierarbeiten ausgeben willst, dann würde ich die Felgenränder auch lackieren lassen. Aufkleber sieht man immer.


    Und immer aufpassen, was die Preise angeht, teuer ist nicht immer gut. In einigen Karosseriebetrieben werden Dir ungeheure Summen um die Ohren geschlagen, damit Du ja nicht auf die Idee kommst, denen Deine Teile zu bringen, es reißt sich in der Regel kein Betrieb, der halbwegs gut zu tun hat, um Motorradteile - ich weiß wovon ich rede, mein Mann ist Karosseriebau-Meister :grin:

  • Gut ich hab für meine Lackierung 250 bezahlt komplette Verkleidung (bis auf Bug und die Felgen) in Perleffekt Weiß mit gut Klarlack (waren so 8 Schichten) in Top Quali.

  • Hmm und bis 2011 warten und dann ein 10er Modell kaufen? ich weiß blöde frage warten ist immer doof :grin: aber wenns unter umständen vllt. günstiger und Stressfreier und Sicherer ist vllt. ne überlegung wert.


    Gut das es mein Wunschbike schon ab werk in Weiß gibt :grin: wobei ich Rot auch gut finde. Da bin ich mir noch uneins :S

  • Bei einem Hondahändler wurde mir für eine Komplett-Lackierung einer
    CBR 900 RR der Preis von 600 Euro inkl. aller Vorarbeiten genannt.


    Für einen Sonderlack (Effektlack, etc.) käme dann nur noch der Aufpreis des Lackes hinzu.

  • En kleiner "Tipp" am Rande .....


    mach vor dem Um-Lackieren viele Fotos, denn so en komplett Umlackiertes Bike hat beim Wiederverkauf oftmals einen "Asphalt-Berührung´s"-Beigeschmack!!!


    eventuell würde es aber auch die Möglichkeit geben, das ganze mit Folie zumachen!!! >>> kannst ja mal prüfen!

  • wenn es dieses möpp in deinen farben gibt, ein guter rat: kauf sie so!!! es erspart dir ggf. einiges an ärger und risiko. vom kratzer / druckstellen beim montieren mal ganz abgesehen. das bleibt bei frischen lack einfach nicht aus. 400 euronen inkls vorarbeiten sind ein guter preis, wenn der rest stimmt.


    mein rat ist: kauf es ggf. gleich "fertig". gerade ein möpp mal wieder selber lackiert und zusammengebaut. ich weiss wovon ich spreche!

  • Habe meine Honda letztens zerlegt und alle bisher lackierten Teile (inkl. Felgen) plus vier kleinere Seitenverkleidungsteile zum Lackieren gegeben. Bezahlt habe ich inkl. aller Vorarbeiten 250 Euro. Und ist ein super Ergebnis geworden. Habe allerdings keine Vollverkleidung, von daher waren die 400 geschätzt. Ruf doch einfach Mal an und frag nach.

  • Gut ich hab für meine Lackierung 250 bezahlt komplette Verkleidung (bis auf Bug und die Felgen) in Perleffekt Weiß mit gut Klarlack (waren so 8 Schichten) in Top Quali.


    Wo hasste das machen lassen?
    Der Preis ist ein Traum^^

  • mach vor dem Um-Lackieren viele Fotos, denn so en komplett Umlackiertes Bike hat beim Wiederverkauf oftmals einen "Asphalt-Berührung´s"-Beigeschmack!!!


    Den sich die Käufer aber auch ziemlich gerne einreden. Wenn ich Asphaltkontakt habe, repariere ich die kaputten Stellen und lasse nicht alles ausbessern *und* noch das gesamte Möp in einer anderen Farbe lackieren. Ich schätze, Möps die nach einem Unfall komplett geflickt und zusätzlich umgetüncht wurden (und damit meine ich nicht mattschwarz auf Ratbike gejaucht) sind wohl eher die absolute Ausnahme.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE


  • Wo hasste das machen lassen?
    Der Preis ist ein Traum^^


    Ist ein Lackierer ganz aus meiner nähe den hab ich über meinen damaligen Händler kennen gelernt, der ist ein totaler Motorradfreak (selbst ständig auf der Renne) in meinem Alter und wir haben gleich 2 Bikes machen lassen.
    Er lackiert am liebsten Motorradteile daher ist er hier recht günstig, hat alles gemacht vom schleifen über Füllern bis zum Lacken, wir waren auch erst überrascht als er uns das Angebot gemacht hat.
    Die Lackquali kommt auf dem Bild leider nicht so gut rüber aber kannst mir glauben ist kein Pfusch gewesen obwohl es so ein guter Preis war nur am ende hat er gesagt Perlweiß macht er nicht mehr.


    Mein Tip ist einfach nicht immer das erst beste nehmen sich auch mal etwas umhören und im Notfall paar km weiter fahren kann sich lohnen

  • Ich hab vor Jahren meine FZR 600 lackierten lassen - man macht es halt eher, wenn der Gatte an der Lackquelle sitzt (kostet meist nix...) und Mitarbeiter hat, die das schnell mal erledigten... Das weiß, rot, blaue Design hat mir halt nicht gefallen. Hinterher war sie gelb-schwarz und als ich sie verkauft habe, haben sich die Käufer gefreut, denn optisch wirkte sie in diesen Farben gleich deutlich jünger. Wer nicht glaubt, daß nix dran ist, dem hätte ich gerne die Verkleidung abgeschraubt und gezeigt.. Geht ja auch! Jetzt habe ich meine VFR im letzten Winter orange lackiert, bei ihr war´s fürchterlich Wurst, sie hat fast 145.000 km runter, die kauft eh keiner mehr :grin:


    Es gibt immer wieder Leute, die sagen, aber das ist nicht mehr original, also ist sie nicht mehr so viel wert... Mag gedanklich richtig sein, allerdings ist der originale Lack meist deutlich schlechter....

  • Danke soweit für die Antworten. Werd mich dann mal Mitte des Jahres, Wenn die Suche nachm Möp losgeht, auch nach guten Lackierern hier in der Nähe umhören.


    @ Evo2k6:

    Quote

    Hmm und bis 2011 warten und dann ein 10er Modell kaufen? ich weiß blöde frage warten ist immer doof :grin: aber wenns unter umständen vllt. günstiger und Stressfreier und Sicherer ist vllt. ne überlegung wert.

    Völlig inakzeptabel, da ich derzeit kein Mopped hab und dementsprechend mein vorletztes Jahr hier an der Uni noch nutzen will, um diese und die nächste Saison zu fahren ;) Mich juckt's sowieso schon richtig derb in den Fingern...


    Hab ja extra im Winter mein Anfängermopped verkauft, um dieses Jahr die neue Maschine anschaffen zu können. Ich warte ja eigentlich nur noch darauf, dass die Frist der Führerscheinbeschränkung abläuft...



    @ Der_Schwabe:

    Quote

    mach vor dem Um-Lackieren viele Fotos, denn so en komplett Umlackiertes
    Bike hat beim Wiederverkauf oftmals einen
    "Asphalt-Berührung´s"-Beigeschmack!!!

    Dazu nur zwei Sachen: Erstens werd ich die Maschine definitiv behalten. und nicht nach ein paar Jahren schon wieder verkaufen. Zweitens: Wenn ich das Bike irgendwann verkaufen sollte und es sich um eine unfallfreie Maschine handelt, dann steht das natürlich so im Angebot und später im Kaufvertrag drin. Wenn dann ein Interessent meint, er müsse den Preis drücken, weil ich die Maschine seiner Meinung nach 100%ig hingelegt und deshalb neu lackiert hab (auch wenn es dafür keinerlei Indizien gibt), dann muss er sie ja nicht kaufen. Abgesehen davon, dass ich mich strafbar mache, wenn ich ein Unfallmotorrad beim Verkauf nicht als solches vorstelle...


    Um es aber deutlich zu sagen: Ich würde ja selber die 2010er bevorzugen. Nur befürchte ich eben, dass bis Mitte des Jahres nicht ausreichend gute Angebote an gebrauchten 10ern aufm Markt sein werden.
    Jetzt weiss ich aber seit gestern, dass ich im Juli ein Vollzeitpraktikum in Berlin sicher hab. Dementsprechend werd ich wohl erst im Juli anfangen, nach gebrauchten Ausschau zu halten und möglichst Anfang August eine kaufen. Vielleicht hab ich ja Glück und finde einen, der von März bis Ende Juli ca. 8.000Km auf seine 10er fährt und dann keine Lust mehr hat...
    8o


    Und falls es doch ne 09er wird.... Mei, dann fahr ich die Saison 2010 eben in blau/schwarz zu Ende und lass die Teile im Laufe des Winters irgendwann mal lackieren... Ich denk mal die Akra-Töpfe und die anderen, kleinen Umbauten (Blinker, Spiegel usw.) werden mich 'eh schon genug kosten ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!