Reifen

  • Hallo,


    mal wieder habe ich eine Frage:


    Ich fahre eine Honda CBF600S und wollte mal so in die Runde fragen, wie lange man mit den Reifen fahren sollte oder darf? Wann müssen mal neue her?
    Zu meinem Fahrstill: Fahre ja noch nicht so lange mit der Honda aber ich mußte leider beim letzten putzen feststellen, daß da schon 6 Jahre alte reifen drauf sind.
    Mein Vorgänger hatte die Honda nur ca.4000km gefahren!


    Was meint Ihr? :S

  • Die Reifenhersteller geben eine „Haltbarkeit“ von fünf bis sechs Jahren an.
    Auch wenn der Vorbesitzer das Motorrad mit einer Standuhr verwechselt hat, sind die Reifen gealtert.
    Wenn das Mopped in der Garage gestanden ist, altern die Reifen langsamer als vor der Tür.
    Ist der Reifen versprödet, zeigen sich feine Risse, solltest du sofort neue Schlüppchen aufziehen lassen.
    Wenn noch genügend Profiltiefe vorhanden ist und das Gummi noch geschmeidig ist, kannst du jedoch damit noch fahren.
    Ferndiagnosen, zumal ohne Bilder, sind wie Kaffeesatz lesen – was möchtest du noch wissen?


    GruHS
    Richard

    CN 07-355-3512

    ora et motora

  • Die Reifenhersteller geben eine „Haltbarkeit“ von fünf bis sechs Jahren an.


    GruHS
    Richard


    HAltbarkeit ? Oder meinst Du Neuwertigkeit ?
    Hier ein Auszug von der Homepage eines der größten Reifengroßhändler
    Neureifen – Wichtig!
    „Mehrere Jahre sachgemäß gelagert“ bedeutet, dass ein Reifen, der bis zu max. 5 Jahre sachgemäß gelagert wurde als Neureifen gilt und dadurch in seiner Verwendungstauglichkeit nicht beeinträchtigt ist.
    Der Verkauf und die Montage sind somit technisch unbedenklich. Vergleiche dazu auch die Urteile:
    Amtsgericht Krefeld, 82 c 460/002 vom 01. 12. 2003
    Amtsgericht Bochum, 40 c 821/03 vom 09. 03. 2004

  • Wie verhält es sich mit dem Weichmacher? Geht der nicht im Laufe der Zeit flöten?

  • Haltbarkeit heißt von der ersten Benutzung an, egal wie viele Kilometer der Reifen auf der Schulter hat, wie hier bei der Montage auf dem Mopped.
    Der Urteil trifft hier also nicht zu, da es ging um Verkauf und Montage als Neuware, die als technisch unbedenklich beurteilt wurde.

    GruHS
    Richard

    CN 07-355-3512

    ora et motora

  • Wenn sie keine äusserlichen Schäden haben und auch beim fahren keinen schlechten Eindruck machen würde ich sie noch bis zum Ende der Saison fahren und dann wechseln. Natürlich nur wenn das Profil stimmt.


    Du scheinst ja, gerade als Anfängerin, die Grenzen der Reifen nicht auszuloten also sehe ich da keine großen Risiken.

  • Du scheinst ja, gerade als Anfängerin, die Grenzen der Reifen nicht auszuloten also sehe ich da keine großen Risiken.


    Ja,
    wenn deine Assoziation richtig ist.


    GruHS
    Richard

    CN 07-355-3512

    ora et motora

  • Die Länge der "Haltbarkeit" eines Reifens liegt ausschließlich am Fahrer ! Wenn ich wie ein Bekloppter durch die Gegend brenne ist die Dauer der Haltbarkeit wesentlich geringer als bei "gesittetem" Fahrstil. KEIN Reifenhersteller kann die "Haltbarkeit" eines Reifens im GEBRAUCH angeben ! DAS ist unmöglich!


    Wenn ein Reifen "sachgemäß" gelagert wird, dh kühl, trocken und dunkel, hat er den Status eines Neureifens und somit eine "Haltbarkeit" von ca 5 Jahren.
    Diese Art der Lagerung verhindert resp. verlangsamt das Entweichen der Weichmacher!

  • Hallo,



    erst einmal Danke für die vielen Antworten.Zu meinemFahrstil gibt es im moment nicht viel zu sagen,ich fahre eher noch vorsichtig,weil ich das Möps noch nicht so lange besitzte.


    Zu den Reifen....das Profil ist wie neu und die Reifen machen auch keine Zicken oder so,fährt sich gut! Ich werde trotzdem heute noch einmal zum Händler fahren und Ihn darauf ansprechen,mal sehen, ob er sich einsichtig zeigt!!!


    Danke nochmal

  • Reifen sind Verschleißteile, die im “normalen” Betrieb ein-, zwei Jahre gefahren werden.
    Danach ist das Profil meistens in der Mitte unterhalb der Verschleißgrenze.
    Dass der Vorbesitzer und du dafür deutlich länger brauchen als üblich, kann der Händler nichts.
    Aber du kannst dein Glück ja mal im Nachverhandeln probieren, obwohl….ich da meine Zweifel hinsichtlich des Erfolgs habe.


    GruHS
    Richard

    CN 07-355-3512

    ora et motora

  • was sind das denn für Reifen die du da drauf hast ?


    Wenn dein Vorgänger schon 4000 km gefahren ist, sieht der Hinterreifen bestimmt nicht mehr frisch aus.
    OK, kommt auf den Reifenhersteller an (weiches / hartes Profil)


    Also ich fahre einen BT016 und der hält ca. 5000 km dann isser hin und der Vorderreifen hält meistens 2 Saison´s
    Ich würde an den Reifen nicht sparen, auch wenn sie noch einen äußerlich guten Eindruck machen.


    Du hast nur ein Leben und wenn so´n Reifen platzt...............gute Nacht Mattes 8|


    An Reifen soll man nicht sparen, denn du hast nur zwei davon ;)

  • Hi,


    4000 km ist keine Fahrleistung für einen Reifen auf diesem Typ Motorrad.


    Habe meinen 1: (Orginalreifen Bridgestone) ca. 11.000 km gefahren. Allerdingfs auch ein MISTREIFEN der Sorte HOLZ;


    Fahre jetzt den Dunlop Roadsmart und würde ihn wiedr kaufen da er perfekt zur CBF passt.

  • Ein aktueller Schlauchlosreifen platzt nicht, also keine Panik. Durch die stabilen Karkassen gibt's i.d.R. nicht einmal mehr einen Standplatten (wenn der Reifen immer ausreichend aufgepumpt war).


    Was hat der Händler denn eigentlich gesagt?


    fragt nicht ohne Skepsis


    schokorossi ;)

  • das die neuen Reifen nicht mehr platzen können.........öhmmm keine Ahnung,
    bin kein Fachmann ?( Ich lasse es aber auch nicht drauf ankommen ;):danke: für den Tip


    und zu den Bridgestone Reifen, kann ich nur sagen das die Mischungen sehr weich sind ob BT20, BT21, BT45 oder BT16
    aber 11000 km hat keiner von denen bei mir gehalten 8)


    Die Zeit der Holzreifen dürfte doch normalerweise auch schon Geschichte sein.....oder? (Metzler ME33 oder Lasertec) die Dinger haben auch 15000 km gehalten :grin:


    Den Reifen suche ich auch noch, schnell warm, verschiedene Mischungen, kleben in Kurven und Nassbereich und 20000 km auf´er Strecke........sofort kaufen will :grin:


    Ist aber auch alles eine Erfahrungssache mit dem Bike und den passenden Reifen.......jeder so wie er es braucht und mag.
    Bei mir werden die Reifen aber auch nicht alt..........freue mich schon immer auf die neue Saison mit neuen Reifen ;)

  • Ich finde den Reifen, der original auf meiner CBF 600SA war auch nicht so gut. Ich habe in Kurven ab einer bestimmten Schräglage immer das Gefühl, dass der Hinterreifen nach außen wegrutscht..
    Deswegen steht bei mir...vermutlich so um die 24.000km Inspektion auch eine Änderung der Reifen (Marke/Modell) an.


    Der Nils..


    P.S.: Bei 24.000km ist das der 2te Wechsel. Reifenwechsel ergab sich beim ersten Tausch nicht..-.-

  • Ein aktueller Schlauchlosreifen platzt nicht, also keine Panik. Durch die stabilen Karkassen gibt's i.d.R. nicht einmal mehr einen Standplatten (wenn der Reifen immer ausreichend aufgepumpt war).


    Hat mir ja keine Ruhe gelassen...........also die Aussage vom Reifenonkel, wenn die Karkasse beschädigt ist, Schlagloch u.s.w. "kann" auch ein Schlauchlosreifen platzen ;)
    und ein Reifen der älter als 6 Jahre ist..........hat sich erledigt, da er mit den Jahren aushärtet u.s.w. :durchgeknallt:


    Aber letztendlich ist jeder für seine Sicherheit selbst verantwortlich :thumbup:

  • Der Schlauchlos-Reifen platzt nicht, verliert also nicht schlagartig seine Luft, sondern etwas langsamer und kontrollierter, im Gegensatz zum Schlauchreifen. Passiert es während der Fahrt, ist das ein wesentlicher Unterschied, wenn man es schon mal erlebt hat.

  • @ schokorossi, ich glaube das ich dir Recht geben muss ;)


    der Reifenfritze wollte mir bestimmt nen neuen Reifen verkaufen und hat nicht gemerkt, dass ich nur eine Frage hatte :shocked:
    habe mal zum Thema die Google-Maschine angeschmissen und komme nur zu Deiner Bestätigung :thumbup::thumbup:


    Ja ja, wollen alle nur verkaufen :rote: dem Reifenfritze :evil::evil:

  • Kein Problem ;) Ich bin schon mit den verschiedensten Arten von Reifen unterwegs gewesen, von frisch aus der Herstellung bis über 10 Jahre alt... Meistens sind die Dinge nicht so schwarz-weiß, wie sie gerne dargestellt werden. Neuestes Absurdum, das ich bei einer Polizeikontrolle gehört habe: Reifen sollen prinzipiell nicht älter als vier Jahre sein!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!