Cruiser und Gewicht

  • Hallo,


    ich bin neu, bin gerade mit dem Motorradführerschein angefangen, nach 12 Jahren AUtofahren und einem Jahr Roller war mir der Roller zu langsam (45kmh...) und das Auto zu klobig.


    Jetzt bin ich mal ins schwärmen geraten und hab mir überlegt welches Motorrad ich mir kaufen würde, bei meinen mikrigen 1.63m muss es was niedriges sein, und weil ich eher gemütlich als sehr rasant Fahre und auch mal längere Ausflüge machen will hab ich mich auf ein Tourer oder einen Cruiser festgelegt. Also gesucht und auch was gefunden, Kawasaki VN900 Light Tourer, sieht meiner Meinung nach genial aus und die Sitzhöhe passt auch... (vom Datenblatt, hab noch nicht draufgesessen)


    Nur das Gewicht scheint mir unstämmbar zu sein, 302kg. Scheinbar sind alle Tourer und Cruiser extrem schwer, oder kommt mir das nur so vor? Die leichteste war (die ich gesehen hab, ne Honda) bei 262kg.


    Sind solche Motorräder nur für Bodybuilder gedacht oder sind die garnicht so schwer zu halten wie das Gewicht es andeutet?

  • Willst du sie tragen oder fahren?


    Mit einem Schwerpunkt auf Schienbeinhöhe und dem Lenker vor der Nase ist das Gewicht ja eher zweitrangig. Hebelgesetze und so.


    Einfach mal draufsetzen und selber ausprobieren.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Moin,


    mach dir mal über das Gewicht keine Sorgen. Immerhin willst du mit dem Ding ja fahren, und es icht tragen. Meine Dicke wiegt vollgetankt auch an die 300 kg, nen "durchschnittlichen" Sportler hänge ich aber trotzdem ab. Ist jedenfalls so, wenn ich ier durch die Lande kurve und mal einen vor mir habe. Die meisten sind mir einfach zu langsam und nach ein paar Minuten entscheide ich mich dann zu überholen... Einmal ist mir die "dicke Madame" auch schon in der Garage umgefallen. Ich habe sie alleine wieder hoch bekommen. Alles (oder fast alles) nur eine Frage der Technik. Gibt hier auch irgendwo nen fred, wo beschrieben wird, wie man eher die Kraft der Beine, als die der Arme beim Aufheben einsetzt... Und mal ehrlich, 300 kg mit nem niedrigen Schwerpunkt sind in meinen Augen leichter zu händeln, als 200kg mit nem hohen... VN wäre jetzt nicht so mein Ding, aber wenn ich mir das Teil so vorstelle, könnte ich mir gut vorstellen, dass der Schwerpunkt bei dem Ding niedrig liegt.


    MEIN Rat: einfachm mal draufsetzen, im Stand ein wenig (VORSICHTIG) hin und her wippen und vor allem eine ausgiebige Probefahrt...


    TOM, zwar kein Hämpfling, aber auch weit entfernt von Bodybuilder

  • joa, wenn der schwerpunkt möglichst tief ist bleibt das Möp auch so ziemlich von alleine stehn ^^


    super beispiel wovon ich berichten kann ist die R125 von Yamaha, okay die wiegt zwar nur um die 150 vollgetankt, aber wenn man bei der im stehen beide beine hochzieht bleibt sie fast alleine stehen ohne umzukippen!
    natürlich kippt sie dann schon iwann mal, aber das kann man dann locker abfangen ;)


    ABER, geh einfach mal probe sitzen bei verschiedenen möphändlern, dann siehste schon welche von der höhe her passen, es kommt dabei ja auch nicht nru auf die höhe an, sondern auch auf die breite der sitzbank.
    außerdem kann man sitzbänke abpolstern, über die federung tieferlegen, etc...
    und zu guter letzt gibt es stiefel von Daytona mit hohem absatz ;) (ladystar iwas... ^^)

  • Danke für die Antworten, ich bin darauf gekommen weil mein Vater früher öfters Motorrad gefahren ist und er mir erzählt hat wie er mal beim langsamen Kurven fahren (Schrittgeschwindigkeit) die Maschine nicht mehr halten konnte und sie ihm weggekippt ist wei sie mit 260 kg zu schwer war. Das war ne Chopper und der war damals noch recht jung und kräftig! Naja mal sehen ich werd mich mal auf ne VN900 setzen und schauen wie es ist :)

  • Vermutlich ist sie ihm eher umgekippt, weil er die Handbremse gezogen hat und es eingeklappt ist. Ab irgendeinem Punkt kippt das Teil nunmal, egal wie kräftig man ist. Das kann man aber ganz gut vermeiden.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • schrittgeschwindigkeit in Kurven bei Motorrädern ist immer schlecht, da kippt dir eine mit 150 kg auch mal um ^^

  • Was macht ihr denn wenn die mal umkippt kann man die alleine aufrichten? (bei 300kg mein ich)

  • Ich fand die 260kg meiner Maschine Anfangs auch übelst schwer -> so blöd es klingt... man gewöhnt sich einfach dran ^^ Was natürlich wahr ist das man eine 150kg Maschine "beim kippen" wohl etwas länger halten kann bzw. diese ein gutes Stück schräger stehen kann bevors zu spät ist -> bei 250kg+ wird im Zweifel schon bei geringer "stehender Schräglage" seeeehr schwer bis unhaltbar ^^ - aber wie eingangs erwähnt, man gewöhnt sich dran ;)


    Zum Thema wieder aufrichten:
    Das kommt schon ein wenig auf den Muskelschmals an -> als "zierliche 1,60m Frau" wird vermutlich eng ne 250kg+ Maschine wieder aufzurichten -> Aber im Endeffekt ist es reine Hebelkraft die eingesetzt wird..... Damals in der Fahrschule habe ich meine Maschine (vor lauter Wut im Bauch) nicht allein hoch bekommen -> später habe ich sie mal auf den Sturzbügel gelegt und es nochmal probiert.... ging (aber viel schwerer darf sie nicht sein ^^)... aber im Zweifel ist ja immer wer in der Nähe um zu helfen :thumbup:

    Edited once, last by Garagoos ().

  • Quote

    Was macht ihr denn wenn die mal umkippt kann man die alleine aufrichten? (bei 300kg mein ich)


    Ja, wenn man weiß, wie.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Hmm ok, wie man schon sagt nichts geht übers ausprobieren. Und mann... ich hab gerade gemerkt das ich ein W im Titel vergessen habe.... *peinlich*


    Naja Auf zum Kawasaki Händler.


    Danke nochmal!

  • Quote

    Zitat
    Was macht ihr denn wenn die mal umkippt kann man die alleine aufrichten? (bei 300kg mein ich)


    Quote


    Ja, wenn man weiß, wie.


    da gibts spezielle kniffe die einem normalerweise in der fahrschule gezeigt werden ;)

  • Moin Technotica,


    zunächst einmal herzlich willkommen im Forum und viel Spaß hier.


    Seit September letzten Jahres fahre ich eine Wanderdüne (VN2000) mit ~400kg Leergewicht. Da der Schwerpunkt sehr tief liegt, lässt sich dieses Trumm von Eisen recht manierlich händeln. Einmal hatte ich sogar eine Beinah-Unfall-Situation wo ich sie mit nahezu 45° Schräglage im Stand halten musste. Aufgrund des weit ausladenen Lenkers (Hebelgesetze wie Coy es richtig beschreibt) ging auch das, wenn auch mit etwas mehr Anstrengung. Ich schiebe das Moped ohne Probleme in die Garage, als auch rückwärts wieder raus. Man sollte nur darauf achten wo man die Füße hinsetzt, damit man nicht aus Versehen aus-/wegrutscht. Mach dich also nicht verrückt, die VN900 wirst du lockerstens händeln.


    Gruß


    Shergar

  • Ich hab grad mal nachgeschaut, meine 800er Trude wiegt 216 kg... wenn der Motor wieder drin ist. :grin::grin:

  • ...die Triple wiegt 245 kg, mit Öl, Wasser + vollgetankt. Aber eigentlich recht leicht zu händeln...trotz des hohen Gewichtes und des relativ hohen Schwerpunktes...Gewöhnungssache.

  • :) bin heute das erste mal ein cruiser gefahren.


    ne Triumph Boneville T100


    also ich muss sagen ,wenn man auf sowas steht und nicht übermässig power braucht,ist das ding echt nicht schlecht.


    und überraschend handlich noch dazu.sitzhöhe ist auch niedrig und das gewicht glaub 230 kilos

  • Eine "Else" LS 650 kommt auf 170kg. Zum cruisen langt der Motor auch.
    Wenn man für sein Möppi natürlich eine Geräuschkulisse wie ein Bulldozer braucht, dann wird der entsprechende Motor etwas schwerer.

    MfG
    Thomas

  • Hmm die Boneville muss ich mir mal angucken, 230kg hört sich ja echt leicht an! :)


    Die LS650 (170kg ist ja Federgewicht!) schau ich mir auch mal an, für Anfänger (wie mich) ist die bestimmt gut geeignet aber 31ps (glaub ich?) hören sich doch nach etwas wenig an :)

  • Manche Exemplare der LS haben sogar nur 27 PS. Fährt trotzdem 120, und mehr will man auf dem Teil gar nicht. Ich hatte mit einer geliehenen Savage ein ganzes regnerisches Wochenende lang tierisch Spaß.


    Meine Virago wiegt übrigens auch nur 198 kg, und die neuere kleine Drag Star sollte nicht allzuviel schwerer sein, vielleicht 230.


    Aber hör mal auf, so auf das Gewicht zu schielen.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

    Edited 2 times, last by Coyote ().

  • Hmm jetzt hab ich die Harley Sportster 883 Low und Iron gesehen, ich wusste garnicht das man Harleys so günstig bekommen kann! Muss jetzt mal schauen, Drag Star oder Sportster. *mal wirklich zum Händler geht*

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!