Grundsatzdiskussionen und Meinungen zu Elektromotorrädern allgemein

  • Das elektrische dann zusätzlich zur 300er?

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Korrekt. Aber die wird halt nicht für die Stadt oder so genutzt sondern für 1-2x im Jahr 2-4 Wochen Straßentour in Europa.


    Aber hab gestern noch n Stündchen gegoogled, da bin ich 2-3 Jahre zu früh dran. Ich brauche deutlich mehr Reichweite für deutlich weniger Geld, ehe sich das für mich lohnt. Die AT bleibt daher erstmal :)

    Ich sollte aber auch dazu sagen, dass die 300er wohl nicht in Deutschland stehen wird sondern in Südamerika. Und dann gehen meine Urlaube halt für Trips dort drauf, weswegen die AT dann vllt. nur noch rumsteht. Aber das wird sich zeigen.

  • 711 Wh/kg Energiedichte - Durchbruch bei Batterien
    Durch die Erweiterung des Lade- und Entladepotenzials von lithiumreichen Oxiden auf Manganbasis gelang es dem Team, eine höhere materielle Speicherkapazität…
    innovationorigins.com


    Hoffe dass das bald an die marktreife kommt, auch wenn sie auf dem Weg dorthin auf vielleicht 600 - 650 wh/kg fallen. Besser als die 163 Wh/kg der Ducati V21L oder auch die 220 wh/kg der Energica Rivelle (wobei die einen LiPo Akku nutzt. Wäre mir zu heikel, ich hab die Teile beim Airsoft zu oft hochgehen sehen).

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Wenn man mal bedenkt, was bei e-Autos in den letzten 3 Jahren passiert ist, lege ich mir mal etwas Geld auf Halde für die nächstne 3 Jahre :D ich glaube da passiert noch was bei E-Motorrädern. Ich hoffe nur, dass die großen endlich mal einsteigen... :/


    Ich würde übrigens auch einen potenten e-Roller nehmen...wenn Preis/Reichweitenverhältnis passt.

  • Auf der Indian Bike week haben sich zwei Hersteller präsentiert.


    Einmal Mantis, die versuchen, zunächst im indischen Markt Fuß zu fassen, aber langfristig auch nach Europa expandieren wollen.


    Laut Mitarbeiter "für den indischen Straßenverkehr" konzipiert, irgendwas knapp über 180kg, 220km Reichweite, soll gut mit der Hitze klar kommen.






  • Der zweite Hersteller ist Ultraviolette, von dem auf dem Treffen sehr viele Motorräder zu sehen war. Gefällt mir von der Optik her gut. Erinnert an die VFR.




    Auf alle Fälle auch gut präsentiert und wurde auf den Treffen von den Indern gut abgefeiert.

    Für Burnout braucht es keinen Krach - nur Qualm. 😂




  • In Europa müssten sie nicht nur Hitze abkönnen, sondern auch Kälte - denn das ist wohl ein grösseres Problem , da Akkus Kälte nicht wirklich mögen (und ne Batterieheizung Strom frisst).


    Die Mantis sieht von vorne irgendwie unfertig aus, wie die Streed Triple anno domini von Triumph.

    Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

  • 8,9 kwh Kapazität

    220 km Reichweite


    Das wären 4 kwh/100km. Also nie mehr als 20% Gasgriffdrehung.


    Klar.

    Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

  • Und eine Beta Xtrainer schafft mit ihrem 8,5l Tank kaum 120km.. bei eher gemütlichem Enduro Wandern.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Irgendwie lustig. 😁 In Deutschland, wo Motorräder zu 99% nur in der Freizeit und zum Spaß gefahren werden, wird auf mögliche Schwächen analysiert und versucht, Minuspunkte zu suchen.


    In Indien, wo Motorräder zu 99% Alltagsfahrzeuge sind, werden sie auf einem Biker-Event, wo durchaus PS, Burnouts, Brülltüten wichtig sind, gefeiert.

  • Warum sollte jemand, der ein Motorrad zum Spaß und für Wochendtouren kauft, dieselben Maßstäbe anlegen wie jemand, der damit nur täglich 10 km durch die Stadt zur Arbeit fährt? Lille macht ihre Weltreise ja auch nicht mit ihrer Alltags-NC700.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

    Edited 2 times, last by Coyote ().

  • Warum sollte jemand, der ein Motorrad zum Spaß und für Wochendtouren kauft, dieselben Maßstäbe anlegen wie jemand, der damit nur täglich 10 km durch die Stadt zur Arbeit fährt? Lille macht ihre Weltreise ja auch nicht mit ihrer Alltags-NC700.

    ne wochenendtour mit autobahnanfahrtsetappe ist eben für viele in Westeuropa ein KO Kriterium für ein Bike.


    Wenn das Bike nicht mal 2 oder 300km Anreise im Zügig Modus auf der Autobahn packt, ist es hier eben für die meisten als Erstmotorrad unten durch.


    Kann man so eben auch nicht verübeln.


    Und da man mit dem Motorrad eben nicht nur Autobahnen bereist helfen einem dort die Schnellader eben auch nichts.

  • Wenn das Bike nicht mal 2 oder 300km Anreise im Zügig Modus auf der Autobahn packt, ist es hier eben für die meisten als Erstmotorrad unten durch.


    Kann man so eben auch nicht verübeln.

    Seh ich auch so. Wenn man die Kiste zum Pendeln und im Alltag braucht, dann kommt man in der Regel mit 130 km effektiver Reichweite im Stadttempo klar. Wenn man das Ding zum Spaß haben will, dann fährt man nicht nur nötige Distanzen sondern will eher Strecke machen. Und das funktioniert halt nicht, wenn die Kiste nach 90 km Autobahn oder Landstraße leer ist. Damit wäre die Kiste für mich einfach nicht nutzbar.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Wenn man die Kiste zum Pendeln und im Alltag braucht, dann kommt man in der Regel mit 130 km effektiver Reichweite im Stadttempo klar.


    wobei selbst das bei mir nichtmal zum nächsten louis reichen würde,


    der wäre in der nächsten wirklich größern Stadt (heilbronn)


    und wären dann hin und zurück ca 140km mit autobahn und mehren tälern/bergen zu durchfahren.

  • Beim Louis und in HN gibt es keine Lädesäulen?


    Ich sehe den Ladespeed eher als Problem. Auf dem Mopped mach ich auf der Autobahn eh nach 2h Pause. Hat mit der Reichweite der damaligen MT09 ziemlich gut gepasst.

  • Auf dem Mopped mach ich auf der Autobahn eh nach 2h Pause. Hat mit der Reichweite der damaligen MT09 ziemlich gut gepasst.

    Das sind aber dann eher 2xx km. Und bei deinem Reisetempo hättest du den Akku der meisten E-Moppeds nach wahrscheinlich weniger als 80 km leergezockt. Das heisst effektiv alle 45 Minuten ist Pause angesagt.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!