E-Max 90S /110S

  • Ich würde gerne Erfahrungsberichte über den E-Max 90S/110S sammeln.
    Da dieses Modell schon seid 2008 auf den Markt ist,wird es wohl einige geben die ihn fahren und Erfahrungen haben.
    Also an alle E-Max Fahrer und die die es werden wollen.
    Ich habe eine E-Max 110S Bj 2011.


    ^^

  • Mein E Max hat jetzt 600Km gefahren und die erste Inspektion (500KM) ist gemacht.An dem Roller ist alles OK.Pech hatte ich nur einmal:Ich hatte einen Plattfuß am Hinterrad.
    Schuld war eine Krampe.Durch die 45 km Reglung und Rechts-fahr Gebot sammelt man natürlich den ganzen Dreck auf!
    Mein E-Max Händler hat den Roller abgeholt,einen neuen Schlauch eingezogen und am anderen Tag wieder gebracht.Und gekostet hat das ganze 64 €. Fairer Preis.Das Problem bei meinen E-Roller ist,dass der Antrieb das Hinterrad ist.(Radnabenmotor).Der Motor muss bei einen Radausbau demontiert werden.
    Der Roller macht Spaß und hoffe er bleibt so zuverlässig.


    Gibt es hier im Forum noch mehr E-Max Fahrer? Dann bitte hier ihre Erfahrungen zu diesen Modell schreiben. :)

  • Wie ist denn die Reichweite und fährt er wirklich nur 45 km/h? Kann man den nicht einfach etwas tunen?


    So 55 km/h wäre ja schon ok in der Stadt.

  • 55km/h wäre gut,aber der Gesetzgeber gibt 45 Km/h vor und der Hersteller hält sich dran und drosselt den Roller elektronisch.Der Roller hat eine Leistung von 4000Watt und das würde für fast 80Km/h reichen.Der E-Max arbeitet mit einer Energie Rückgewinnung beim Bremsen und bergab im Schiebebereich.Fakt ist,der Roller fährt Bergauf ,auf der Ebene und Bergab immer 45 km/h.
    Ich fahre so 40-50Km mit dem Roller und ist etwa 60% leer.Ich fahre pro Tag ca 10Km und die Reichweite ist optimal.Dauert dann 2-3Std(2.5 kw )und der Roller ist wieder voll und reicht für eine Woche.Kosten 70Cent.

  • 4 kW ist echt viel für einen "50er".


    Was hat die Inspektion denn gekostet?


    Chiptuning für e-Bikes, das wäre doch 'ne Marktlücke... :whistling:

  • 4 kW ist echt viel für einen "50er".


    Was hat die Inspektion denn gekostet?


    Chiptuning für e-Bikes, das wäre doch 'ne Marktlücke... :whistling:


    Darf ich hier gar nicht schreiben, war für 1STD Arbeit ein Trinkgeld.
    4 kw ist viel,aber er ist auch 180kg schwer und eigentlich für eine höhere Geschwindigkeit ausgelegt.
    Er ist ein gedrosselter "125er".

  • Danke.Hab starke Schmerzen in der rechten Schulter aber es ist noch alles dran!


    Glaube mir, DAS kann ich nachvollziehen! :(
    Ich könnte wegen meiner rechten Schulter kotzen. Ich habe solche doofen Komplikationen nach der OP das ich echt teilweise am verzweifeln bin.


    Ich hoffe das du schnell wieder in Ordnung kommst.

  • Seid dem 23 Oktober habe ich wieder einen E-Max 110S.Fast den gleichen.Hat eine größere Hinterradbremsscheibe.War ein Vorführmodell mit 50km Laufleistung und ab abverkauf 2 Jahre Garantie auf das Fahrzeug und den Batterien.Morgen kommen Winterreifen drauf.Bin gespannt wie der im Schnee sich gibt.Hohes eigen Gewicht (180kg).Tiefer Schwerpunkt(Batterien).Elektroantrieb und Heidenau MS Reifen.Gute Voraussetzungen.Werde hier davon berichten.
    Den verunfalte E-Max behalte ich erst einmal(Ersatzteilspender) oder einen defekten gebrauchten kaufen und den wieder aufbauen.Mal abwarten.
    Die Versicherung hat den Roller nach Marktwert bezahlt.Minus den Restwert des kaputten Rollers .


    Etwas Probleme habe ich noch immer mit der Schulter.Hoffe das sie bald wieder ganz Schmerz frei ist.Warte noch auf das Schmerzensgeld.

  • Seid Oktober bin ich den E-Max bei jedem Wetter gefahren.Manchmal war es sehr grenzwertig.Also langsam max mit 30km/h.Er hat gut durchgehalten. Das fahren auf Winterreifen war sehr nötig bei den Schneemassen.Geladen habe ich alle 2 Tage (20km) Restkapazität war dann 70%. Denke das ich bei den wärmeren Temperaturen nach 40-50km laden muss.Gefahren bin ich seid Oktober etwas über 1000 km.Gelitten hat der Roller durch das Salz.Rostansatz an den hinteren Federbein.Trotz dreimaliger Wäsche.Hoffentlich ist das Salz bald von den Straßen.Dann gibt es eine Grundreinigung.


    PS;Schmerzensgeld für meine Schulter war 600 €.

  • Es ist mal wieder Winter.Zum Glück ist es noch sehr mild .Es gibt kein Schnee und Eis und vor allen Dingen kein Salz.
    Der E Roller ist immer noch im Einsatz und hat die 3000 er Marke erreicht.
    Als Schwachpunkt stellten sich die Bremsbeläge heraus.Die waren weg!! Denke, das liegt auch an dem hohen Gewicht (180kg) des Roller`s.
    Schwachpunkt sind die Metallteile wie Vorderrad Lager,hinterer Stoßdämpfer und die Standrohre der Telegabel.Diese rosten leicht.
    Geladen wird er alle 30km.Das sind etwa ein drittel der Batteriekapazität aufgebraucht.
    Ansonsten ist der Roller ein zuverlässiges Fahrzeug.Mal sehen wie lange die Batterie und wievielt km ich damit zurück lege.
    Ich werde berichten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!