Es hat einen hohen "Triumph" - Anteil, das "Enigma" 1050 - Projekt.

  • "Durch und durch britisch"...das war die Zielsetzung von Jim Lindsay bei der Entstehung des Projekts.


    Die Basis ist eine Triumph "Speed-Triple", von der aber nur die Elektrik, der Motor und der Auspuff übrig bleiben.
    Der Rahmenbauer Dave Pearce von der Firma "Tigcraft" entwirft die Schwinge.
    Motorentuner Larry Webb, der auch "Dymag" - Räder vertreibt, sorgt für die Kohlefaser - Räder.
    Die Bremsen stammen von "AP Racing" und einer der Eigner des Federelemente - Herstellers "K-Tech", Chris Taylor,
    sowie Mike Edwards von "Promach", die z. B. Fußrasten herstellen, mischen mit. http://www.enigma1050.co.uk

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!