Bilder von Dieselmotorrädern

  • Damit der Thread auch ein wenig bunter wird, packe ich mal ein paar Bilder rein, welche ich bei Treffen mit Dieselmotorädern gemacht habe:


    Ein »Diesel Wiesel« mit Yanmar Dieselaggregat. Basis ist eine Suzuki 125er Marauder. Der Rahmen wurde - wie man unschwer erkennen kann - »ein wenig angepasst«:




    _____


    »Sommer 462 Diesel Scrambler«





    Der seltsame, ungewohnte Hebel dient zum direkten Wechsel in den Leerlauf. Mit einem Fußtritt befindet sich die Maschine im Leerlauf.
    _____


    Royal Enfield mit Hatz Dieselaggregat.




    _____


    Quellen der Bilder:


    www.ybrfreun.de - Sonnwendtreffen in Tirol
    www.ybrfreun.de - Regen in Tirol
    www.ybrfreun.de - Letzter Tag in Tirol


    Grüße, Martin

  • Die KTM - orange "Sommer" gehört einem Mod aus dem "Royal-Enfield" - Forum,
    der wohl in Nähe von Mattighofen wohnt und ohne diese Farbe nicht mehr kann...!


    Das Möpp bekam "ab Werk" eine breitere Hinterradschwinge zur Aufnahme des Heidenau - Stollenreifens,
    und sonst noch so einige Specials...!
    Die mit der roten Lampen - Verkleidung ist mir auch von Fotos bekannt.


    Bist Du Member beim "Royal - Enfield - Forum?"


    Der Töff.

  • Die Lampenverkleidung würde ich dem Hause Guzzi zuordnen wollen. Die blaue Diesel oben sieht man richtig flott aus.

  • Ja..."mögen hätt i die scho wolln...!"...aber ich bin kein Bastel-Freak!


    Deshalb lieber "Sommer", die jetzt auch den Primärkasten aus deutscher Fertigung hat.
    Noch ein paar Monde...und der Jürgen baut 100% "Made in Germany!"


    Ich habe neulich eine Nah - Aufnahme der (noch!) indischen Gabel gesehen,
    die Oberfläche erinnerte mich an Billig - Spielzeug meiner Jugend!


    Der Töff.

  • Ich möchte es auch gerne wissen, weiß aber nichtmal, was ein "Primärkasten" ist. Luftfilterkasten? Das Beiboot? (Was wäre ein Sekundärkasten?) Und was war das Problem, Undichtigkeit oder Rost?

  • ...und vor 60 Jahren nach Indien verkaufte und ausgelagerte Motorradfabrik, die immer noch unveränderte Uralt - Motorräder herstellt und vertreibt, geht,
    dann erschließt sich fast jedem, dass ein Deutscher - Kleinserienhersteller (Sommer!), dessen Produkte auf diesem Motorrad basieren, bemüht ist, Stück für
    Stück diese indische Murks - Qualität durch deutsche Qualitäts - Werkstücke zu ersetzen.


    Besonders d a n n, wenn d a s einige Posts vorher bereits zur Sprache kam, da ging es um eine Welle, es sogar mit dem Dumm - Fragesteller darüber zum
    Dialog kam und der Meinungs - Austausch von diesem abschließend noch mit einem "Thumb - Up" - Smiley bestätigt wurde!


    Der Töff.

  • Der Primärkasten ist das großvolumige Teil unter dem sich die restliche noch verbliebene Uralt - Technik tummelt:
    Das rechtsgeschaltete Getriebe mit umgekehrtem Schaltschema und dem antiquierten Leerlauf - Finder.
    Darunter verbergen sich aber bereits neuzeitliche Antriebsteile:
    Das Antriebsrad des Riemenantriebs und der Riemen selbst auch. (Nicht vollständig!)
    Das Teil ist sehr großflächig, ahnlich dem der Harley - Davidson - Modelle,
    i c h habe aber noch keinen der "neuen" Kästen gesehen.


    Ich kann mir vorstellen, dass d a s nur die erste Stufe zu einem neuen 5 oder 6 - Gang - Getriebe nach unserem
    gewohnten Schaltschema darstellt, eine der letzten Stufen zu 100 % "Made in Germany!"


    Der Töff.

  • Schon, und was ist denn nun ein Primärkasten und was kann man daran vermurksen?


    Der Primärkasten nimmt den Primärantrieb auf. So wie es bei der Enfield aussieht, verfügt sie über eine Primärkette.


    Das bestätigt dieses Bild:

    Quelle: http://www.enfield-wiki.de/ima…x-ToalePrimearantrieb.jpg


    Meine Harley hat auch eine Duplexkette. Solide Sache, das.



    Der Deckel könnte zahlreiche Schwachstellen haben, mir fallen folgende ein:
    - schlechte Oberflächen --> daher Probleme mit Dichtungen
    - ggfs. schlechtes Material --> Korrosion
    - Kettenspanner undicht, hält nicht, verstellt sich...
    - schlecht gefertigte Lagersitze oder sowas --> eingelaufene Lagersitze --> ... --> Undichtigkeit, Verschleiß, Defekt (aber es geht ja nur um den Deckel, nicht den ganzen Kasten!?)


    Letzteres könnte irgendwas mit der Getriebewelle zu tun haben, die jedenfalls nicht in diesem Thread erwähnt wurde. Die wurde ja auch getauscht und bildet auch bei H-D das zentrale Bauteil zwischen Primärantrieb, Getriebe und Sekundärantrieb. :smirk:


    Fazit: So offensichtlich finde ich es nicht, was am Deckel nicht akurat gemacht war.

  • Das Teil ist sehr großflächig, ahnlich dem der Harley - Davidson - Modelle,
    i c h habe aber noch keinen der "neuen" Kästen gesehen.


    Gleicher Gedanke. Dann sollten sie es direkt bei H-D nachbauen oder H-D Teile einbauen, denn wenn irgendwas unzerstörbar und gleichzeitig preiswert ist, dann der Primärantrieb von Harley Davidson. :thumbup: Massive Duplexketten, dicke Wellen, starke Lager und sogar die Dichtungen sollen okay sein.


    Und wo ist jetzt das Problem? Das Schaltschema kann es ja nicht sein. Irgendwas mit der Kupplung?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!