Diavel im Alltag

  • Inspektion für unsere Monster... Da es schöne Tradition ist, für diese Tage ein Ersatzmopped aus dem Fuhrpark des Händlers zu nutzen, und wir dieses Mal zu zweit waren, fiel die Wahl auf den Ober-Trumm im Angebot: die Diavel.



    Leider hatte ich vergessen, Traumwetter zu bestellen. ;( Aber so wurde die Probefahrt mit Sozia gleich zum realistischen Alltagstest.



    Natürlich sind alle Ducatis soziustauglich... jedenfalls ein bißchen.. :rolleyes: ... zwei Modelle sollten es tatsächlich sein, die Multistrada und die Diavel.
    Ich bin beide schon gefahren, siehe hier und hier und hier.
    Die Multistrada ist es definitiv, aber die ist mir im Solobetrieb schon zu kippelig, und mit Debbie hintendrauf, die mit den Füßen keinesfalls den Boden erreicht...nein danke. Also die Diavel.



    Leider gibt es (noch) keine Bilder mit uns obendrauf. Orangina war auf Grund der Witterungsverhältnisse zu keinerlei Experimenten bereit... :P
    Wie man oben sieht, hat diese Maschine eine abgepolsterte Austauschsitzbank, die mit einer Sitzhöhe von 75 cm selbst mir zu niedrig ist. Das erwies sich für den Soziusbetrieb als lästig, denn Debbie rutschte mir immer wieder auf die Pelle, was zumindest in dieser Situation nicht gewünscht war. Die Rasten und besonders der Fußbremshebel liegen für mich nicht sehr günstig, ist aber vielleicht auch Gewöhnungssache. Ich hätte das ganze lieber weiter hinten. Debbie war auch nicht begeistert von den ansonsten sehr elegant weg klappbaren hinteren Rasten. Wie gut es ihr insgesamt gefallen hat, schreibt sie lieber selber... ^^ Jedenfalls... das Gerät macht alleine mehr Spaß. :P
    Andererseits ist das Fahren zu zweit aber auch kein Problem. Leistung ist ohnehin reichlich vorhanden (162 PS), und Fahrmodus ( nur Touring beim Schmuddelwetter, sonst gibt es noch Urban und Sport), Traktionskontrolle und ABS machen den Rest. Auch das Schalten ist logischerweise deutlich seltener nötig, als ich das von der Monster gewohnt bin. Sehr entspannte Fahrweise, insgesamt, auch mit hibbeliger Sozia. ;)


    Noch ein paar Bilder von heute, kurze Runde im Regen durch Ostbelgien. Morgen fahr ich damit ins Büro, vielleicht haben wir dann nachmittags besseres Wetter ... :)





    Und eine HDR Spielerei an der Burg in Raeren:



    Schönen Abend!

  • Bin die diesen Sommer kurz auf Sardinien gefahren. Fand die erstaunlich handlich, auch schon wegen der Pelle hinten. Das was mir an dem Teil weniger gefällt ist dieser Plastikzierrat an der Front. Von hinten gefällt die mir ganz gut.


    Also mit abgepolsterter Sitzbank wär die von der Ergonomie auch nicht mein fall, da eh schon tief. Die Position der Fussrasten sind cruisermäßig, entspannter(er) Kniewinkel, aber weil etwas weiter vorne halt nicht so günstig für das Handling. Aber in der Sparte, wo das Moppet platziert wurde (PowerCruiser) ist das wohl völlig in Ordnung. Sonst fand ich das Dingen schon ziemlich geil.

    Macht nicht alle Fehler selbst, gebt den anderen auch eine Chance

  • Gestern und heute mit der Diavel ins Büro.
    Positiv:
    Die Fahrhilfen... :whistling: ... tja, *zugeb* es fährt sich bei Stop-and-go deutlich entspannter im "Urban-Mode". Unbedingt nötig ist das aber nicht, auch im "Touring" Mode geht es wenig rauhbeinig zu, aber ich bin ja auch die Monster gewöhnt.
    Negativ:
    Die blöde Sitzposition. Mag ja sein, dass die aufrechte, tiefe Sitzposition Power-Cruiser-konform ist, aber ich hab mit meinen 172 cm schon das Gefühl, meine Knie stehen mir vor der Brust. Wie das jemand mit zwanzig Zentimeter Körperlänge mehr und Schuhgröße über 47 machen soll, ist mir ein Rätsel. Ich hab mich oben wohl übrigens geirrt, es handelt sich bei der Sitzbank anscheinend um ein nicht abgepolstertes Exemplar, jedenfalls sind es genau gemessen 77 cm. Ist mir zu tief. :thumbdown:
    Und heute dann getankt, 20 km nach Aufleuchten der Kontrolllampe, knapp 15 Liter. Die Reichweite ist damit recht gering, gut 250 km. Aber die Diavel ist kein Tourer und will auch keiner sein. ;)

  • SORRY, aber ich finde die Diavel sooo hässlich... Alleine schon der Auspuff, das unproportional kurze Heck, der Nummernschildhalter... irgendwie erinnert mich das Teil zwangsläufig an eine Honda DN-01.


    So ein Design hätte ich von einem Hersteller, das Ikonen wie die 900SS, die 916 oder die 999 (gut, da scheiden sich ja auch die Geister) geschaffen hat echt nicht erwartet...


    Aber der Hintergrund der Bilder ist schön :)

  • Nabend...


    auch mal zu Wort meld...


    also ich war ja nur "Gast" auf der Diavel...möchte sagen die Diavel ist da nicht wirklich Gastfreundlich...zumindest nicht für weibliche, normal gewachsene, europäische Exemplare...mag vielleicht sein für italienische Bellas die höchstens 1,60m groß sind, 50kg wiegen und deren Schuhgröße nicht größer als 36 ist...


    Die Sitzposition ist bei der gefahrenen Strecke (ca. 150 km) echt hart!!!...und bei Werners Bremsmanövern an den Ampeln...was mich fast 2 x abgeworfen hat...ist ein absolut unwohles Gefühl wenn man da hinten draufsitzt...hatte keinen richtigen Halt obwohl ich mich schon bei Werner festgehalten habe...nach der gefahrenen Strecke hatte ich Probleme meine Beine geschweige mein Gesäß zu spüren...aber gut...hätte man durch eine kurze Pause vielleicht etwas verbessern können (Idee für Werner beim nächsten mal!! :P )...war echt froh wieder zuhause zu sein und das nicht nur wegen der Aussentemperaturen...Für Letzteres kann die Diavel ja nichts :whistling: ...


    Ich hatte nicht das Gefühl auf nem Cruiser zu sitzen denn der Kniewinkel (immernoch Aua nur beim daran denken) ist trotz anderen Konzeptes ähnlich wie beim Soziusplatz eines Sportlers... :wacko:


    Die elegant wegzuklappenden Soziusfußrasten sind meiner Meinung zwar hübsch anzusehen im Gesammtkontext und Design aber nicht wirklich zu gebrauchen...auf der rechten Seite muß man aufpassen dass man seinen Fuß nicht ausversehen auf dem Auspuff abstellt...und da die Fußrasten auch nicht wirklich groß sind rutscht man leicht davon ab...und rechts stehst de dann wieder auf dem Auspuff... :thumbdown: so viel zu Werners Ausage "hibbelige Mitfahrerin" :rolleyes:


    Mein abschließendes Resume werde ich euch mitteilen wenn wir den Brummer am Freitag zurück gebracht haben...


    GlG die Debbie (die jetzt schon AUA hat beim nur daran denken das Teil zurückzubringen :pinch: )


    p.s.: Ein Hingucker ist das Teil schon und überhören kann man sie auch nicht...ein Tourer will sie wahrscheinlich nicht sein...aber um vor der Eisdiele zu posen ist Sie schon geeignet :thumbsup: hehe stimmt irgendwie schon was die im aktuellen Motorradkatalog schreiben...das Ding ist Luxus ;) kostet ja auch genug Geld...

  • ...Die Sitzposition ist bei der gefahrenen Strecke (ca. 150 km) echt hart!!!...und bei Werners Bremsmanövern an den Ampeln...was mich fast 2 x abgeworfen hat...ist ein absolut unwohles Gefühl wenn man da hinten draufsitzt...hatte keinen richtigen Halt obwohl ich mich schon bei Werner festgehalten habe...

    Vielleicht ist das der Grund, warum sich jemand sowas an die Diavel schraubt:

    8|:P


    Zu den Bremsmanövern: Ich hatte tatsächlich Probleme, die Fußbremse zu betätigen, so wie ich es normalerweise an Ampeln o.ä. gewohnt bin. Auch das liegt wohl an der für mich zumindest ungewohnten Sitzposition. Und die Brembos vorne packen nun mal richtig zu... :rolleyes:


    baser: Geschmackssache, natürlich. Aber die Diavel ist mal wirklich durch ge-style-t bis ins letzte Detail. ;) Mit "kurzes Heck" meinst du wohl den Sitzträger. Also, ich finde, der kann garnicht kurz genug sein. Soziusbetreib ist hierbei sowieso überbewertet, siehe oben. :grin:


    Die Honda DN-01 finde ich übrigens auch ganz spannend, besonders in violett... ^^

  • Sich d a hinten so einen Rückgrat - Brecher auf das Möpp zu schrauben,...man soll es ja nicht glauben!
    Da bemühen sich die Unfall - Forscher um alle Teile s o zu konzipieren,
    dass man sich nicht weh tut bei einem Unfall...und dann d a s !
    *Dummheit, wohl unser höchstes Gut!*


    Die Honda DN 01 ist wirklich ein schöner Vergleich, aber d a steckte noch irgend ein Sinn dahinter, ein Konzept!
    Aber d a s Teil ist, gerade in "Schwarz Pur"...n u r scheußlich!


    Der Töff.

  • Vielen Dank für den tollen Bericht und die schönen Bilder.
    Da ich in die Diavel-Optik einfach total verschossen bin, :wub: reizt es mich nun noch mehr, sie wirklich mal Probe zu fahren.
    Vielleicht ist sie ja genau richtig für meine Größe.Obwohl mir von den Bildern her der Weg über den Tank zum Lenker doch etwas unheimlich aussieht.
    Was aber auch an der abgepolsterten Sitzbank liegen kann. ?(


    labete
    Meinst du, das der Unterschied zu der normalen Sitzbank sehr groß ist , bzw. sich sehr bemerkbar machen würde, wenn man nicht so groß ist ?


    LG Sabine

  • biboty:


    Ich hab das mit der Sitzhöhe bei der Rückgabe extra nachgefragt, und muss mich nun korrigieren (hätte ich mal meinen eigenen Erfahrungsbericht noch mal gelesen): Das WAR tatsächlich die Serienbank, nichts abgepolstert. Offiziell sind das 77 cm, ich hab 75 cm gemessen. Im Gegenteil gibt es im Zubehör (vonDucati) noch aufgepolsterte Sitze. Andere Zubehörproduzenten haben sicher auch abgeposterte Sitzbänke. Dazu ist der Sitz schmal. Wie man sieht, sitze ich da sehr tief, mir sind die Knie während der Fahrt noch zu hoch, und ich sitze dabei aufrecht.
    Ich denke, da hättest du auch bei deiner Größe keine Probleme, du würdest höchstens etwas sportlicher drauf hocken. ;)

  • Hallo ihr Lieben, eine Frage aus dem Off!


    Ich hab jetzt mit Probefahrten nicht wirklich Erfahrung. Bin mal vor einiger Zeit bei Yamaha rein spaziert und durfte eine R6 probefahren, gleiches Spiel bei Suzuki. Jetzt gibt es aber für Ducati als offiziellen Händler in Stuttgart nur diesen Limacher, und im Moment sind ja "Ducati Test Drive Days", das heißt, ich muss NUR 99€ zahlen um sie probezufahren. Ist das jetzt gut oder nehmen die einen mal wieder nur aus? Meine Erfahrung bei diesen großen Händlern war früher bisher nur, dass sie mich nicht wirklich ernst nehmen, wenn ich nicht mindestens mit einem Mittelklassewagen angefahren komme. Das trübt meinen ganzen Hype um dieses Motorrad, bevor ich es überhaupt mal live gesehen habe.

  • Zoomie:


    Ich habe bei meiner Ducati Werkstatt noch nie einen Cent für eine Probefahrt gezahlt... aber ich lasse auch meine Inspektionen da machen, und Debbie hat ihre Monster da gekauft. ;)
    Arrogante Händler, respektive Verkäufer, gibt es leider häufig, besonders bei "Premium"- Produkten. Da hab ich immer meinen Spaß mit... ^^
    Verkäufer sind nun mal darauf angewiesen, auf Signale zu reagieren, und schlechte Verkäufer können das eben nicht. :rolleyes: Auf der anderen Seite sollte man natürlich schon vermitteln, dass man zumindest daran DENKT, das Produkt eventuell zu kaufen. Zur Volksbelustigung sind kostenlose Probefahrten nicht gedacht.
    Was darfst du für 99€ denn machen? Falls du dafür frei rumfahren kannst und keine Haftung übernehmen musst, finde ich das nicht zu teuer.


    Ach ja schön, was von dir zu lesen, Zombie. :grin:


    Gruß, labete

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!