Geblitzt worden...

  • Zahlen und gut, künftig besser aufpassen ;)


    Wer sich über die Verwaltungsgebühren aufregt, hat wohl noch nie ein Motorrad umgemeldet X(

  • Immer erst mal widersprechen. Wenn's nur ein Zeugefragebogen ist gar nicht antworten oder mit "weiß ich nicht" und beim Bußgeldbescheid "war ich nicht".
    Die Palette der Reaktionen reicht von kommentarloser Einstellung des Verfahrens bis hin, dass sie den Einspruch wegwerfen und behaupten sie haben ihn nie bekommen. Dann kann man immer noch bezahlen und muss nicht vor Gericht. Den Versuch ist es alle Mal wert.


    Und draus lernen! Immer Mund-/Nasenschutz tragen.

  • Mit dem Widerspruch und auf eventuelle Einstellung hoffern, hat der rider recht. Könnte funktionieren, aber ich denke 70€ verfolgen sie weiter....

    "Failure is not an option" (Gene Krantz, Apollo 13 Flight Director)


    "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei ich mir beim Universum nicht ganz sicher bin." (Albert Einstein)

  • haben die überhaupt eine chance? ich mein das nummernschild ist nicht auf dem foto.
    der hansel im auto kann sich ja verschrieben haben. er war ja alleine.


    ich denke jeder anwalt würde das sofort zerlegen. allerdings ist es den act nicht wert solange es kein fahrverbot gibt (ausser dein bekannter schwippschwagerfreund hat schon 14 punkte oder so).


    setz es von der steuer ab als aussergewöhnliche ausgabe ;)

  • Das ist in der tat auch noch ne Angriffsmöglichkeit

    "Failure is not an option" (Gene Krantz, Apollo 13 Flight Director)


    "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei ich mir beim Universum nicht ganz sicher bin." (Albert Einstein)

  • radarforum.de und mal nach Ersafa suchen waere zu empfehlen.
    Damit kommst du imo 99% raus :)

  • Moin,


    ich glaube mir ist gerade wieder eingefallen, weshalb ich ne (Verkehrs)Rechtschutz habe...
    Klar, 70 Eus ist nicht viel und ein Punkt ist auch nicht viel, aber wenn man viel unterwegs ist, können die auch viel kontrollieren und man kann oft "unaufmerksam" werden und dadurch kann sich schon was läppern. "Kleinvieh" macht auch Mist...
    Man hat das Recht, alles zu versuchen, um sich das Geld zu sparen... Die Einstellung "selber eingebrockt, also mass man da durch halte ich für dumm"... Also ICH würde damit zum Anwalt und mir dessen Rat einholen, deshalb habe ich (als Vielfahrer) die Rechtschutz...


    Ich wäre vorsichtig mit "einfach mal" was auf den Anhörungsbogen schreiben. Wer viel schreibt, der verquatscht sich auch leicht... Ohne Rechtschutz allerdings würde ich zahlen und in Zukunft die Augen aufhalten... Ich möchte nicht prahlen, aber die letzten Kontrollen habe ich immer bemerkt. Scanne allerdings auch automatisch beide Straßenränder und bremse aus Reflex, bevor ich genauer hinsehe. Lieber einmal mehr bremsen, als einmal mehr "abdrücken" ist meine Devise...


    Sixpack

    Rezept für ein glückliches Leben: Halte dich von den Idioten fern !!!


    Wer muss, kann, wenn er will

    Edited once, last by Sixpack ().

  • Joa ne Rechtschutz wäre nicht das ding, aber 150,- SB... Das lohnt sich einfach nicht. Ich fahre insgesamt Auto und Motorrad gute 13.000km zusammen. Das seit gut 5 Jahren. Erstes mal geblitzt worden...


    Ich halte die Augen jetzt einfach offen. Ich hätte geschworen da wären 70 gewesen und wenn ich wirklich mal was schneller fahre dann sage ich mir 20kmh max drauf. Tja ich dachte 70kmh wurde mit 74kmh geblitzt. War aber 50... So kanns passieren.


    Ich zahl das jetzt und dann ists auch wieder gut... Achja und ich fahre nur noch mit Sturmhaube! ;)


    Viele Grüße,
    Chris

    Tiger Explorer Driver

  • ...also wars DOCH nicht der "Schwipp-Schwestern-Schwager-Bruder" !

  • IMO:


    Bei einem "normalen" Punktekonto: Kurz ärgern, zahlen, vergessen.


    Mit dem ganzen Trara außenrum macht "Dein Schwippschwager" sich mehr Ärger, verbrennt mehr Zeit als die Sache wert ist.

  • ...erforderlich sind: cochonnes, Arsch in der Hose und ein paar €s!
    ...dat is alles... keine Fragen, Euer Ehren...


    VG
    oldman52

    Lieber eine schmutzige ehrliche Pfote,
    als eine saubere verlogene Hand schütteln!

  • Letzten Endes ist es meist billiger einfach zu blechen ;) Wenn das ganze nämlich vor Gericht geht hätteste lieber das 100 € Schnäppchen zum Sofort Zahlen genommen ^^

    Gib Gas,das wird mir zu stressig hier.

  • 70€ ... das ist doch ein lächerlicher Betrag. [...]


    70 Euro sind für manchen natürlich auch in .de viel Geld.


    Noch mehr Kostet jedoch ein Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit. Daher auch meine Meinung:


    [X] Zahlen
    [X] In Zukunft besser auf die Beschilderung achten


    Grüße, Martin


  • Noch mehr Kostet jedoch ein Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit.


    Meines Wissens ist es für die Kosten unerheblich, auf welche Art und Weise man einen Unfall verschuldet.

  • ich glaube mir ist gerade wieder eingefallen, weshalb ich ne (Verkehrs)Rechtschutz habe...


    Also ICH hab ja einen Rechtschutz, daß ich finanzielle Unterstützung bekomme, wenn ich im RECHT bin. Und nicht, wenn ich im UNRECHT bin. :whistling:


    ...erforderlich sind: cochonnes


    :thumbup:


    Meines Wissens ist es für die Kosten unerheblich, auf welche Art und Weise man einen Unfall verschuldet.


    Gab's da nicht sowas wie "mit Gefährung" und "mit Schädigung"


    Ich finde gerade bloß nix.... ?(

  • Also manche tun hier gerade so, als ob der Ersteller betrunken mit nem 40-Tonner eine Schulklasse umgenietet hätte... ist doch klar das man nicht gerne zahlt und versucht rauszukommen. Einen Lerneffekt hat das ganze normalerweise sowieso...man setzt sich ja gezwungener Maßen damit auseinander^^

  • Wobei das Risiko einen Unfall zu verursachen natürlich unabhängig von der gefahrenen Geschwindigkeit ist :pinch: .


    Es gibt sogar Konstellationen, da ist das Basisrisiko mit einer geringeren Geschwindigkeit größer. Der Punkt ist, dass dieses "wenn du ein paar km/h schneller fährst als auf dem komischen Schild steht, baust du nen Unfall" reine Polemik ist.


    Das kann ich nachvollziehen


    Das nicht.


    Wie jetzt? Du kannst nicht nachvollziehen, dass man versucht etwas zu vermeiden, was man nicht gern macht?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!