Gewinde kaputt

  • Hallo zusammen,


    Mir ist auf der autobahn der linke spiegel nach innen geklappt hab mir nichts weiter gedacht und einfach wieder nach aussen gedreht. An der tankstelle wollt ich dan die schraube festziehen aber ging einfach nicht. also spiegel rausdrehen und schauen was los ist. Naja das gewinde ist völlig hin und hält den spiegel einfach nicht mehr. kann mir jemand sagen was ich da machen kann? Im anhang noch ein foto....


    danke für die hilfe


    Gruss

  • Sehen wir da den Rest der Spiegelschraube, oder des Gewindes an der Aufnahme?


    Falls Rest der Spiegelschraube, neuen Spiegel kaufen.


    Ansonsten eben die Aufnahme, aber da braucht man Geduld, das Teil wird gebraucht langsam selten...

  • danke für die antwort,


    was auf dem foto zu erkenne ist sind stückchen des gewindes, der spiegel selbst ich ganz. bei meinem glück kann es nicht der spiegel sein den das wäre zu eifach :) naja hab es jetzt mal geklebt dammt ich überhaupt fahren kann aber ab 40 kmh fängt er an sich zu drehen :(

  • Auf dem Foto ist ja mal garnix zu erkennen :(
    Ob´s dafür nen passenden Heliciol Einsatz gibt wage ich ja jetzt zu bezweifeln - am besten mal Werkstatt fragen :(
    Als Notbehelf bis der Spiegel kaputt ist mit 2k-Kleber ausgiessen bzw Flüssigmetall?
    Nen Versuch wär´s wert. Parallel natürlich immer nach ner neuen Aufnahme schielen...

  • Mit Kaltmetall oder Kleber ausgießen, und einen M10 Distanzbolzen reindrehen. Wenn alles gehärtet ist, darin den Spiegel festdrehen.

  • Hallo,

    Ansonsten eben die Aufnahme, aber da braucht man Geduld, das Teil wird gebraucht langsam selten...

    Gerüchten zu folge soll es Händler geben,die auch für die NTV niegelnagelneue Ersatzteile anbieten. ;)


    Grüße


    Hawkeye

  • vielen vielen dank habt mir echt geholfen,


    ich werde morgen mein glück versuchen und an die sache rangehen den es nervt echt immer nur mein helm zu sehen :)


    Ja das foto ist echt nicht das beste ich kann da was raussehen aber ich hab es auch in echt gesehen :) naja wie auch immer auf dem foto ist halt das völlig zerstörte gewinde und am "boden" sind all die stöckchen davon.


    ich glaube das die lösung mit dem kleber und ein neues gewinde evt die beste lösung ist jetzt muss ich mich morgen nur mal schlau machen wo cih den kleber herbekomm :)


    ich meld mich dan wie es gelauffen ist evt kann es noch jemandem anders helfen.


    Gruss

  • Gerüchten zu folge soll es Händler geben,die auch für die NTV niegelnagelneue Ersatzteile anbieten.


    Niemals! Das wäre auch zu einfach ... ;)


    @chriqimi
    ... das muss schon ein sehr guter Kleber sein, weil der in der "rundgenudelten" Halterung ja den langen "Hebel"
    des Spiegelarmes auf Dauer halten soll.
    Ein guter Kleber und eine eventuell verwendete Gewindehülse sind auch nicht gerade billig!
    Ich würde "hawkeyes" Lösung auch mal in Betracht ziehen! Lieber ne Woche auf ein "Neuteil" warten, als sich
    eventuell diverse Tage auf Ausfahrten über eine "Frikellösung" ärgern!


    GLG! Mathias

    :motorrad: An manchen Tagen geht alles schief, aber dafür klappt an anderen gar nichts. :P

  • Erfahrungen am Rande ... in der Bucht werden gebrauchte Ersatzspiegel für meine BMW nicht unter 115,- Euro
    angeboten. Das komplette Neuteil hat beim Händler 95,- Euro gekostet! :O
    Vielleicht zumindest einfach mal bei Händler nachfragen!


    LG! Mathias

    :motorrad: An manchen Tagen geht alles schief, aber dafür klappt an anderen gar nichts. :P

  • Das ist bei Honda garantiert andersrum :S


    Wenn´s da is wie bei Yamaha... Wenn ich an die alte XT denk...
    Knopp vom Blinkerschalter verloren, zum Händler gelatscht:
    "hast Du sowas?"
    "Klar, kost 130 Mark!"
    "waaaas?"
    "Ja klar, da hängt dann aber auch der Schalter mit dran"
    ...wortlos umgedreht und aus dem Laden raus...
    "komm her, Jung." **gruschbelgruschbel in der Schublade, Knopp rauswühl** "Da, kost nix"
    *froi*, "dange"


    Wenn das nich n Schrauber gewesen wär, der weiss was so alles abfallen kann und jeden Mist aufhebt, dann hätt ich mir den Knopp wohl schnitzen müssen. 130 Mark war damals wohl der Zeitwert von dem Moped ;)
    (Edit: Das is ma locker 1/4 Jahrhundert her)


    Genuch OT. Lass ma wissen, was Du jetzt machst mit dem Ding und was der Scherz kostet. Ideen hast ja jetzt genuch :)

  • Uli67, na da hatte einer aber so richtig glück ;) natürlich werd ich bescheid sagen was daraus geworden ist. Hab heute bei der arbeit das gewinde mit karosserieklebstoff K5a von BMW vollgeschmiert.... ;) bin mir aber noch nicht ganz sicher ob das hart genug wird zum ein neues gewinde rein zu schrauben. Naja das motorrad hab ich bei der arbeit gelasse zum aushärten morgen weis ich mehr. Wenn es nicht geht hab ich schon flüssig metall von wurth nebendran zumindest mit dem sollte es gehen denke ich. Mal schauen morgen hab ich was zu tun bei der arbeit :D

  • Karosseriekleber? UUhhhhh - zumindest der, den ICH kenne, bleibt ziemlich flexibel - hoffe, der versaut Dir nicht alles.
    Evtl wäre sofort das Flüssigmetall die bessere Variante gewesen.
    Abwarten, Du wirst ja berichten :)

  • Wär's mein Moped, würde ich, falls Ersatz zu teuer ist: Ausbohren, Ensat einsetzen, ansonsten Stift einkleben und vorbohren, dann Gewinde neu schneiden.

  • Hattest recht uli67 den er hat mir alles versaut ;) er ist wirklich flexibel geblieben. Naja nicht weiter schlimm hab das zeug weggekratzt und fertig. Danach kahm der flüssig metall zum einsatz.... Hab nur die aussenseite mit dem flüssig metall zugespachtelt nach 1 stunde hab ich dan schon ein neues gwinde rengedreht. Alles prima hält bombenfest und war eigentlich nur 30 min arbeit.


    Vielen dank euch allen Echt super hilfe!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!