XVS Dragstar 650 als unerfahrener ?

  • Moin Moin,


    ich will mir nächstes Jahr im Frühjahr eine Dragstar 650 kaufen. Allerdings ist es mein erstes Motorrad. Was habt ihr für Erfahrungen mit der Maschine, die ich Wissen muss? Oder sollte ich mich am Anfang ne kleinere Chopper holen?


    Cheerio

  • Hey SiggiF,


    danke für die schnelle Antwort und dickes danke für den Link ;)


    Ich habe Befürchtung, dass die Dragstar vll. zu Groß für mich ist. Ich weiß nicht wie sich eine schwere Maschine in der Kurve verhält..aber ich denke das kriege ich nur über eine Probefahrt raus.

  • Naja, 40PS und ca 220kg sind jetzt nicht gerade spritzige Eckdaten. Aber als Anfänger zum Cruisen sicher nicht die schlechteste Wahl, wenns denn ein Chopper sein soll. Die sind eh nicht fürs flotte Kurvenkratzen gemacht und die Fahrwerke und die Bodenfreiheit entsprechend ausgelegt. Das Gewicht spielt dabei keine so große Rolle. Hier gibts noch mehr Info:


    http://krad24.de/Motorraeder/Y…S_650_Drag_Star/index.php

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

    Edited once, last by Sandman ().

  • Ich habe Befürchtung, dass die Dragstar vll. zu Groß für mich ist. Ich weiß nicht wie sich eine schwere Maschine in der Kurve verhält..aber ich denke das kriege ich nur über eine Probefahrt raus.


    "Schwer". 220 kg. Alles klar.


    Kleiner Realitätscheck: du sollst das Ding fahren und nicht tragen und ich glaube, unter den Cruisern ist das eher ein Leichtgewicht. Meine Möps wiegen 30 bis 40 kg mehr und ich glaube, die sind kurvengängiger. Offensichtlich hat das Gewicht damit also nicht viel zu tun. Eher die Fahrwerksgeometrie und die Lenkerbreite. Und die Lage des Scherpunkts. Die Kiste kann mit gereckter Gabel und Schwerpunkt knapp überm Boden noch so leicht sein, Kurven werden scheiße.


    Was ich zu dem Teil zu sagen habe: gewöhn dich dran, dass die Einscheibenbremse vermutlich eher widerwillig bremst. Beim Vorgänger (Virago) war das definitiv so.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Danke für die Antworten. Also meine Befürchtungen sind dann wohl nicht so schlimm. Das ist schon mal gut zu wissen. Mit der Bremse ist das schon einmal gut zu wissen, da ich ja noch keine Erfahrungen habe.

  • Ich habe Befürchtung, dass die Dragstar vll. zu Groß für mich ist. Ich weiß nicht wie sich eine schwere Maschine in der Kurve verhält..aber ich denke das kriege ich nur über eine Probefahrt raus.


    War gedanklich am Antwort fomulieren, als ich das hier lesen...


    Naja, 40PS und ca 220kg sind jetzt nicht gerade spritzige Eckdaten


    ...uhi.. ist das putzig. :grin:


    220kg sind für ein Motorrad sehr moderat. Und für einen Chopper erst recht! Die Dickste, die bisher gefahren bin, hatte 310kg. 8| Ging auch.


    Aber: Ich finde beim Chopper weniger das Gewicht das Problem, als die lange Gabel. Die fühlt sich sehr ungewohnt und kippelig an. War nicht so mein Ding. Vor allem nicht, da auf der Teststrecke 2 Serpentinen hoch und 2 runter drin waren. :pinch:


    Wie sich die Drag Star in der Hinsicht fahren lässt, musst Du einfach antesten. Das ja eher ein Cruiser und nicht ganz so langgezogen.


    Übrigens: Etwas flotter & Kurve finde ich beim Chopper einfacher als das langsame Manövrieren.

    *Lille*

  • Mit dem Gewicht ist das so eine Sache. Mein schwerstes eigenes Motorrad hatte 260kg und ganz ehrlich: So einen schweren Eisenklumpen (meine Erfahrung) möchte ich nicht mehr fahren, die hatte zwar einen 90PS und 1100ccm V2 Motor und trotzdem kam mir das Teil einfach immer zu klobig vor. Die Honda meines Juniors hat 175kg und nur ca 50PS. Das Ding wuselt um die Ecken, das macht einfach nur Spass.


    Aber wie gesagt, einmal in Bewegung und zum Cruisen/Touren ist auch ein hohes Gewicht nicht so entscheidend. Für eine sportliches Motorrad (egal ob Strasse oder Gelände) ist das Gewicht schon deutlich interessanter.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Ich denke, man muss es einfach probieren, ob Vorstellungen, Wünsche, Ansprüche mit dem Traummotorrad harmonieren.


    Man geht ja mit einer gewissen Vorstellung auf die Suche. Was man machen will, wie man Fahren will usw. Und dann muss man einfach schauen, ob Vorstellung und Realität zusammenpassen.


    Wenn nicht, muss es vielleicht ein andere Modell sein, oder eine andere Motorisierung - oder sogar ein ganz anderes Konzept. Zum Glück ist Motorradfahren Individualität. ^^

    *Lille*

  • Zum Glück ist Motorradfahren Individualität.


    So ist es !! :wub:

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • @jay-pee
    leider wissen wir ja nicht welche statur du hast.


    ich hab auch erst dieses jahr gestartet und mit ner kawa vn800 angefangen. ich finds gemütlich.
    so kann ich einfach cruisen und den umgang mit dem bike lernen.
    ungewöhnlich waren die vorverlegten fussrasten. aber die geb ich nicht mehr her jetzt...
    650er hatte ich auch auf dem radar, aber im umkreis war keine vernünftige zu bekommen.
    einfach mal antesten, dann merkste schon obs was ist.

  • ungewöhnlich waren die vorverlegten fussrasten. aber die geb ich nicht mehr her jetzt...


    Ohja.. als ich das erste Mal einen Chopper gefahren bin, hab ich da auch rumgefußelt. Sah sicher SEHR peinlich aus. :whistling:

    *Lille*

  • Also meine Statur ist 190 cm und 95 KG also rein von der Statur sollte ne große Maschine np sein^^. Wie ist es langer lulatsch eigentlich auf ner ninja^^

  • Ich hab ja nur den Vorgänger der Drag Star gefahren, aber wenn die ähnliche Ausmaße hat wie meine Virago, dann passt es mit vorverlegten Rasten und kurzbeinigen 1,80 m recht gut - mit 1,90 m wäre sie mir definitiv zu klein gewesen. Magic Tigger ist über 2 Meter und fühlt sich auf seiner Fireblade wohl. Allen anderen kriegen schon Gelenkschmerzen, wenn sie bei seinen Faltübungen zuschauen... ;)

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Es ist immer dann gut,wenn man sich wohlfühlt.
    Und ob man sich wohlfühlt, liegt an so vielen unterschiedlichen Sachen und persönlichen Vorlieben....da kann man einfach nichts verallgemeinern.


    Welche Ninja meinst du denn ?
    ICH fühle mich mit 1,57 auf allen Ninjas von 600 /750/ 900 wohl...aber mein Bekannter mit seinen 1,95 ebenso. ^^
    Also was soll man da sagen?


    Ob du mit dem Mopped klarkommst,wird sich zeigen.Meiner Meinung nach ist es am besten,wenn man sich einfach ein Motorrad holt,auf dem man sich schon nach der ersten Sitzprobe richtig wohlfühlt,obwohl manche sagen,das man zu groß oder zu klein wäre,damit das wirklich hinhaut.


    Was hat man davon,wenn man sich ein "für deine Abmessungen gutes" Moped holt und damit nur rumeiert,weil man z.B. den Lenker nicht mag oder weil einem die Sitzposition trotz allem nicht liegt ?Oder weil man sich das gesamte Fahrverhalten total anders vorgestellt hat ?


    Man kommt im Lauf der Zeit dahinter,was einem am meisten liegt.
    irgendwann hat man mehrere Motorräder gefahren,dann kristallisieren sich die Vorlieben heraus.


    Bis dahin und ohne jede Erfahrung besteht immer eine 50:50 Chance,einen Griff ins Klo zu tun.
    Ich drücke dir die Daumen,das du dich auf deinem ersten Motorrad gut fühlst und gut damit klarkommst.
    Ob es etwas gibt,was dir noch besser gefällt, wird sich später zeigen,wie gesagt.
    Man muss ja erst man Vergleichsmöglichkeiten haben.


    LG Sabine

  • @jay-pee


    Schau dir mal die VN800/900 an wenn du dich für Cruiser/Chopper interessierst, die Dragstar 650 könnte bei 1,90 schon was klein sein...


    ... aber grundsätzlich gilt eins: draufsetzen und probefahren, alles andere ist graue Theorie...

  • Danke Sabine ich freue mich natürlich schon riesig auf meine eigene Drag :-) und das wird alles hinhauen !! Die Beiträge hier haben mich schon beruhigt^^

  • ;-) Ich habe ja noch 3 Monate Zeit für meine erste Chopper ,aber die Kawa ist natürlich auch sehr fett.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!