Anfängermotorrad mit ABS auch für Frauen geeignet

  • Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Anfängermotorrad. Dabei bin ich auf die CBR600 f (gedrosselt) von 2003 gestoßen, weil sie mir vom Aussehen her gefällt und sportlich ist. Leider ist diese ja nicht mit ABS zu bekommen und das neue Modell von 2011 liegt leider nicht in meinem Budget...
    Habt ihr einen Vorschlag, auf was ich ausweichen könnte? Ich könnte bis 4000 Euro bezahlen. Natürlich sollte es auch nicht zu groß sein (ich bin 165 cm). Ich plane das Motorrad auch nach den 2 Jahren weiter zu fahren, darum würde ich mir wünschen, dass es ohne Drossel wenigstens 75-90 PS hat.


    Danke für Eure Hilfe :)

  • Nun, dann werfe ich mal die üblichen Verdächtigen in den Ring..............
    Suzuki GSF 650 Bandit
    Yamaha XJ 6
    die kriegst alle schon für dein Budget..................
    wobei mir die Bandit etwas "stärker" vorkommt............. dafür die XJ 6 etwas agiler zu fahren ist............. wie gesagt, das ist nur mein Eindruck
    gruß Holger

    :motorrad:....linke Hand zum Gruß an alle Biker.

  • vom budget her passt die vfr, ab 2002 mit hervorragendem abs/cbs. aber bei einer bauhöhe von 165cm vielleicht doch aweng zuviel des guten, ich hatte mich von meiner vtec getrennt (war meine vierte vfr), eben weil sie mir zu mächtig war. abs ist ein sicherheitsfaktor, im alltagsbetrieb jederzeit gut mit einem mopped zurechtkommen ist eine andere sache. siehe mein profil.


    wäre ich jetzt fahranfängerin ginge ich nach einer cbf600a ohne verkleidung schauen. ein grundehrliches mopped, leistungsentfaltung nicht so spitz wie bei der cbr und wesentlich moderatere sitzposition. die gibt es locker für die kohle. oder du beißt in den sauren appel und entscheidest dich für ein modell ohne abs + machst richtig gute fahrtrainings mit.

    Das Leben muss schön sein.
    Nicht lang.
    Basta.
    :kiffer:


  • ist optisch alles nicht so ganz meins... was haltet ihr von Z750 (ab 2007 mit ABS) oder Honda Hornet? klar, ich müsste mein Budget ein bisschen hochstufen
    was gibt es noch so an sportlich/modernen Naked Bikes wie diese beiden?

  • Muss das Mopped unbedingt ABS haben?

    wäre schon nicht schlecht für meine Sicherheit oder?


    hab mir gerade mal bei mobile die Honda VFR V-TEC RC-46 ABS


    angeschaut, die wäre doch gut oder?

  • Naja, ich persönlich halte von dem ABS Wahn nicht allzu viel!
    Ist mehr ne Kopfsache. Aber wenn du dich damit sicher fühlst, ist das natürlich das richtige!


    Schonmal nach ner GSR 600 geschaut?!
    Sollte glaube ich mit ABS bereits in deinem Budget liegen.

  • Teufelsweib


    Ich bin der Meinung, du solltest deine Sicherheit auf dem Motorrad von DIR und DEINEM FAHRKÖNNEN abhängig machen und dich in keinem Fall alleine auf das ABS verlassen, darum sind regelmäßige Fahrsicherheitstrainings mit JEDEM Motorrad, egal, ob es ABS hat oder nicht, wichtig.


    Das Gefühl der Sicherheit kommt mit der Fahrpraxis ( und den absolvierten FST), natürlich ist ABS hilfreich,aber meiner ganz persönlichen Meinung nach NICHT zwingend notwendig. Bei einem Training wird immer sehr großen Wert auf richtige Bremstechnik gelegt und das wird auch ausgiebig geübt, ich denke, davon hast du weit mehr und nachhaltiger was von als von dem trügerischen Gedanken "och ja, wird schon klappen, ich hab' ja ABS". Gefährlicher Gedankengang, das.


    Grüße
    Claudia

    Eins der größten Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht.

    WaB.


    Mut erobert alle Dinge.

  • das war eigl. auch mein Plan, da ich ja am liebsten eine CBR 600 F fahren würde... und öfter mal ein Fahrsicherheitstraining hatte ich auch geplant (bremsen, Grenzbereich, hanging off)

  • ABS ist keine Kopfsache sondern ein elektronischer Helfer der den Unterschied machen kann zwischen blockiertem Vorderrad und Sturz oder eben nicht. Man kann ohne ABS auch eine Gefahrenbremsung meistern aber mit regelt das System einem die Dosierung.
    ABS ist NUR für Gefahrenbremsungen gedacht.


    Die Z750 kann man auch sehr gut fahren aber mit ABS ist sie auch bei 4000 € im unteren Bereich wo man sie bekommen kann.


    Von einer Hornet halte ich persönlich nichts aber das kommt auch daher das ich mit zwei Modellen schlechte Erfahrungen gemacht habe. Nicht meine eigenen aber von Schwester und einem guten Freund.
    Ich finde sie unhandlich und steif. Die Z750 ist ihr deutlich überlegen (meiner Meinung nach).

  • und öfter mal ein Fahrsicherheitstraining hatte ich auch geplant (bremsen, Grenzbereich, hanging off)


    Sehr gut!
    Aber "hanging off" wirst du im normalen Strassenverkehr kaum einsetzen können (und wollen), das ist eher was für die Rennbahn, wo du keinen Gegenverkehr hast. Aber das mal im FST üben ist sicher nicht verkehrt.

    Eins der größten Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht.

    WaB.


    Mut erobert alle Dinge.

  • Vor allen Dingen sollte man als Anfänger erst mal normales Fahren üben bevor man solche Dinge wie "Hang off" übt.

  • Vor allen Dingen sollte man als Anfänger erst mal normales Fahren üben bevor man solche Dinge wie "Hang off" übt.

    ja klar, alles "step by step" :)
    und ich meinte mit hanging off auch nur so eine leichte form davon, weit von knieschleifen entfernt ;)


    was haltet ihr von der GSR 600 2006 mit ABS?

  • hanging off


    und ich meinte mit hanging off auch nur so eine leichte form davon, weit von knieschleifen entfernt


    Ok, danke für die Erklärung, wollte schon anfangen zu lachen ;)

    ABS ist NUR für Gefahrenbremsungen gedacht.


    Öhm - Blödsinn?


    Davon ab - bin auch der Meinung einiger Vorredner(innen): ABS nicht notwendig, aber "wenns schee macht..."
    Dann noch das übliche zum fahren üben/lernen: Fahr mit Töff ne Runde um den Kringel... Nein, NICHT ÜBER den Kringel - schön innen und aussen drumrum. Hat nix mit Asphalt zu tun aber viel mit lernen :)
    Thema Mopped: Wenn ich mich zurückerinner, dann ist am Anfang ALLES geil. Bin immer wieder Fan davon, ne Billigkiste für paarhundert € zu kaufen wo´s 1. nicht so schlimm ist, wenn Du sie zerschredderst und 2. wenn Du nach ner Weile merkst, was Du EIGENTLICH für ein Moped hättest kaufen sollen, dann tut die Trennung auch nicht so weh. ODER man behält das paarhundert€-Ding aus nostalgischen Gründen, um nen Versicherungsvertrag runterzuschrauben oder um ab und an damit durch DEN Dreck zu fahren (Gelände, Winter/Salz, ...), den man der Hauptmaschine nicht zumuten will :)


    Quote from Teufelsweib

    was haltet ihr von der GSR 600 2006 mit ABS?


    Nix. S.o.
    Ausserdem zu viel Leistung, zu viele Zylinder,...

    Edited 2 times, last by uli67 ().

  • @ kleine: sprichst mir aus der seele...


    @ teufelsweib: hangingoff bittschön nur auf'm kringel - aber das hat dein instruktor dir sicher auch schon gesagt?!

    Das Leben muss schön sein.
    Nicht lang.
    Basta.
    :kiffer:


  • Öhm - Blödsinn?

    Wenn du meine Aussage schon als Blödsinn bezeichnest solltest du wenigstens erklären warum du meinst das es Blödsinn ist denn ich bin absolut nicht der Meinung das es Blödsinn ist!


    Ok, wenn man Bremsungen auf schlechtem Untergrund, wie z.B. Sand, nicht als Gefahr deutet dann hast du sicherlich recht.

  • ABS ist dafür da, dass beim Bremsen das Rad nicht blockiert.
    Wenn Du jede Situation, in der das passieren könnte, als "Gefahr" bezeichnest, dann gut...


  • was haltet ihr von der GSR 600 2006 mit ABS?


    Hab nochmal nachgesehen und die passt tatsächlich in dein Budget! ;)


    Hat auf jeden Fall nen Bärenstarken Motor und scheint auch recht flott um die Kurven zu gehen!
    Wird oft als Fahrschulmopped genutzt, was darauf schließen könnte, dass sie trotz ihrer 98PS recht gutmütig ist.


    Meiner Meinung nach n' Blick wert.

  • ABS ist ja nur für Gefahrbremsungen gut ... ?(


    Das stimmt so nicht, weil der Untergrund einem beim Bremsen auch mal
    einen Streich spielen kann, nicht nur Anfängern ... und insbesondere für Anfänger ist es schon ein nettes
    und sinnvolles Zubehör, weil oft vor und in Kurven ohne Gefahr mal ohne Gefühl reingelangt wird, weil man subjektiv der
    Meinung ist zu schnell zu sein ... kein Allheilmittel, aber "nice to have"!
    Da gibt es ja aber hier schon Endlosdiskussionen drüber ... und Gefahren haben immer auch eine subjektive Komponente!
    Mal ganz ehrlich, ich habe rückblickend zumindest einmal im Jahr eine Situation, in der ich recht froh
    war ABS am Moped zu haben! Unverhofft kommt oft ... ;)


    LG! Mathias

    :motorrad: An manchen Tagen geht alles schief, aber dafür klappt an anderen gar nichts. :P

    Edited 2 times, last by Harti ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!