Anfängerstrecken NRW - ab Großraum Düsseldorf

  • Auch wenn ich jetzt im Moment noch andere Probleme habe (= erst mal den Lappen schaffen :grin: ) wollte ich Euch schon mal nach schönen Anfängerstrecken fragen. Startpunkt Großraum Düsseldorf, nicht zuuuu kurvig (will es ja nicht direkt übertreiben), keine Heizerstrecken und vielleicht nicht soooo viel los! Mit netten Cafes,... und vielleicht auch ner schöner Übernachtungsmöglichkeit. Irgendwelche Tipps??? :)

  • Der ganze Niederrhein ist ziemlich flach und hat meist keine dollen Kurven. Ansonsten Eifel, Bergisches Land, Sauerland, Luxemburg . . . wenns Spass machen soll. :thumbup:

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Aber ist nicht grade die Eifel als arg überlaufen bekannt?


    Der Niederrhein ist bestimmt schön zu fahren, aber mir geht's um konkrete Strecken. Und eben nette Treffs oder Pensionen.

  • Aber ist nicht grade die Eifel als arg überlaufen bekannt?


    Wenn man Düsseldorf gewohnt ist, ist überhaupt nichts überlaufen :huh: Als Anfänger kann man im Neandertal und dahinter (bergisches Land Richtugn Velbert) sehr gut fahren. Eifel hätte noch eine etwas weite Anreise.

  • Ich wohn ja nicht direkt in Ddorf! Ist hier eher ein Kaff! :grin: Aber stimmt, Neandertal ist auch nett!

  • Auch das Wodantal von Hattingen nach Wuppertal ist nett. Oder hinter Wuppertal ins bergische Land rein, alles was nem B und ne Zahl in der Bezeichnung hat geht halbwegs grade ( also Bundesstraßen ).

  • lese das gerade zu leichten Strecken um Ddorf. Vielleicht hilft das kleine Buch "Erlebnis Motorrad" Ruhrgebiet u. Westfalen mit kleinen und großen Runden und besten Kurven aus dem Klartextverlag von Wolfgang Berke. ISBN 3-89861-574-x

  • Was auch ganz nett ist, Wermelskirchen, Burscheid ,Altenberg, Odenthal


    guter Mix aus gerade und unmme Ecke :whistling:

    Jröß us Kölle
    Jido

  • Über Neandertal Richtung Mettmann und dann weiter Richtung Essen Kettwig- Ist auch ganz nett dort.- Stichwort Elfringhauser Schweiz.



    Alternativ Google. Maps auf "Gelände" stellen und die Gegend erkunden- Oder einfach bei schönen Wetter den Motorrädern folgen....

    Gruß Markus
    Motorradneuling :cool:
    --"Freude am Fahren" kommt nicht von ungefähr---

  • Gernell, nicht speziell für diese Gegend:


    Straßenkarte kaufen, gelbe und weiße Straßen raussuchen, oder Straßen, die grün als "landschaftlich schön" gekennzeichnet sind - und ausprobieren.


    Oder noch einfacher: Losfahren. Und wenn man an eine Kreuzung kommt, kurz überlegen: "Links kenne ich, geradeaus kenne ich.. und rechts? Kenne ich nicht." -> Rechts abbiegen. Also einfach immer dorthin abbiegen / fahren, wo man noch nicht war - und sich seinen eigenen Pool an schönen Strecken zusammenstellen.


    Denn sowohl den andern nachfahren, als auch bekannte Strecken abzufahren, bedeutet immer: Dort fahren, wo alle fahren.


    Aber sehr oft gibt es auch schöne, wenig befahrene Nebenstrecken - die muss man sich eben selbst erarbeiten. :rolleyes:

    *Lille*

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!