Welchen Drehmomentschlüssel für kleine Drehmomente

  • Hallo,
    nachdem ich mir ein Werkstatthandbuch für mein Motorrad geholt und kurz überflogen habe, hab ich festsgestellt, dass ich noch einen Drehmomentschlüssel für kleine Drehmomente brauche :grin:


    Folgende Ansprüche hab ich an so ein Teil:
    - 1/4" Anschluss,
    - Bereich ungefähr 2-25Nm (kleinstes Drehmoment laut Buch sind 2Nm (Verkleidung), ab 20Nm hab ich schon einen großen Schlüssel)
    - kein Billigschrott, aber nur ungern über 100€


    Einziges, was ich bis jetzt so gefunden habe wären 2 Stück von Proxxon (einmal 1-5 und einmal 6-30NM, insgesamt ~90€)


    Gibts da sonst noch was vernünftiges? Was verwendet ihr?

    "Das, was am lautesten knallt, sind nicht die Bomben. Es sind Mopeds mit Fehlzündungen" -Four Lions-

  • Wir haben auch den Proxxon 6-30 Nm. Für die 10-15 Nm, die wir bisher brauchten, hat der gereicht.


    Verarbeitung finde ich gut. Wichtig - wie bei allen Drehmomentschlüsseln - wenn er nicht benutzt wird, komplett entlasten (niedrigsten Wert einstellen).


    Achja - was wir schon hatten: Wir mussten uns einen neuen Bit-Halter kaufen, weil zwischen Drehmomentschlüssel und Nuss oder Bit keine zusätzlichen Zwischenadapter verwendet werden dürfen.

    *Lille*

  • Hallo,


    den Proxxon 6-30 verwende ich auch. Der lässt sich leicht einstellen und funktioniert zuverlässig. Das Problem bei den meisten günstigen Drehmomentschlüsseln ist die richtige Einstellung.Oft haben sie keine lineare Einstellskala, so dass das Einstellen des gewünschten Drehmomentes recht lange dauert. Wenn man den Schlüssel allerdings nur selten benötigt, kann man damit leben.


    Einen noch kleineren Drehmomentschlüssel habe ich noch nie vermisst. Für Feinmechaniker mag der ja wichtig sein, zum Moppedschrauben ist er überflüssig. Selbst den 6-30 habe ich nur für den Zündkerzenwechsel an unserem Auto angeschafft, weil bei dem Motor gern die Kerzengewinde beschädigt werden, bei zu fest angezogenen Kerzen.


    Grüße


    Hawkeye

  • Verwende auch den Proxxon 6-30Nm und wenn nötig auch mit Adapter zwischen Aufsatz und Schrauber . . . das sollte keine Auswirkung haben. Was ich aber möglichst vermeide sind Verlängerungen . . schon gar nicht am Griff des Schraubers :rolleyes:

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • @Sandmann - naja - bei 30Nm sollte man noch keine Verlängerung brauchen. :whistling: Wenn Du kein absolutes Handtuch bist, solltest Du das eigentlich aufbringen können. :grin:




    Daß man keine Adapter verwenden soll (z.B. von 1/4 auf 1/2 Zoll), steht explizit in der Gebrauchsanleitung - weil der eingestellte Wert dann nicht mehr stimmt.

    *Lille*

  • Wenn Du kein absolutes Handtuch bist, solltest Du das eigentlich aufbringen können.

    Nennt mich HULK, habe meinen alten 200Nm Schlüssel an dem Eisenhaufen (HD) meines Nachbarn geschrottet . . . ohne Verlängerung :grin:

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Daß man keine Adapter verwenden soll (z.B. von 1/4 auf 1/2 Zoll), steht explizit in der Gebrauchsanleitung - weil der eingestellte Wert dann nicht mehr stimmt.


    In der Ausbildung gibts dafür noch Ärger, aber in der Wirklichkeit macht das kaum was aus. Schon gar nicht, wenn man mit <30 Nm anzieht. :smirk:



    Ich hab mal mit nem Kumpel eine Hazet Nuss an der Kurbelwelle meines Audis damals zerbröselt. 2 Meter langes Rohr, schließlich mussten da 400 Nm draufgeruppt werden. Das Entschuldigungspaket von Hazet war grandios. :thumbup:

  • @Sandmann - naja - bei 30Nm sollte man noch keine Verlängerung brauchen. :whistling: Wenn Du kein absolutes Handtuch bist, solltest Du das eigentlich aufbringen können. :grin:




    Daß man keine Adapter verwenden soll (z.B. von 1/4 auf 1/2 Zoll), steht explizit in der Gebrauchsanleitung - weil der eingestellte Wert dann nicht mehr stimmt.



    Kann mir dass mal jemand erklären?
    Schließlich ändere ich durch den Adapter ja nicht den Angriffpunkt der Drehbewegung, also auch nicht das Übersetzungsverhältnis:

    Verheize deine Reifen, nicht deine Seele Gruß Wheelyfahrer

  • Ich denk mal, dass die Adapter und Verlängerungen zwischen Schlüssel und Aufsatz ja auch Torsionskräfte aufnehmen. Dadurch würde ja dann ein gewisser Teil des eingestellten Drehmoments für die Verwindung dieser Zwischenstücke "verloren" gehen.
    Ich nutze aber trotzdem zumindestens Verlängerungen, sonst würde ich meine Felgen am Auto gar nicht festziehen können.


    Danke schonmal für die Antworten. Der Proxxon scheint ja wirklich ganz vernünftig zu sein.

    "Das, was am lautesten knallt, sind nicht die Bomben. Es sind Mopeds mit Fehlzündungen" -Four Lions-

  • Hazet oder Gedore sind das einzig Wahre, wenn auch viel zu teuer für seltenen Gebrauch...

    Langweilt mich!

  • Die Frage ob Adapter oder Verlängerungen schlimm sind ist falsch, die frage ist eher was für Schrauben sollen Angezogen werden ?
    Bei Radschrauben am Auto kommt es auf ein paar Nm mehr oder weniger nicht wirklich an.


    Sind Dehnschrauben oder spezial Schrauben für Spannsätze im spiel sieht es mit der Genauigkeit schon anders aus.
    Dort ist genaues Arbeiten sehr wichtig.
    Auch die Frage ob mit oder ohne Kleber fett oder nicht spielt noch eine große Rolle...


    Übrigens der letzte Aldi Drehmomentschlüssel fürs Auto war mehr oder weniger Schrott! Die Eingestellten werte stimmten bei weitem nicht.
    Ich habe auf der Arbeit die Möglichkeit Drehmomentschlüssel zu Prüfen.


    Abweichungen bis 20Nm ( zuviel! ) waren in allen Messbereichen vorhanden bei drei getesteten Exemplaren.

  • Schau dir mal KS Tools an. Benutzen wir auf der Arbeit und für 130€ bekommst du da nen richtig guten. Alternatv Hanstools. Haben auch sehr gutes Werkzeug,
    Einstellen lassen kannst du nen vernünftigen Dremo überall. Gute Dremos erkennt man auch an der eingeprägten Seriennummer.

  • Ich nutze den PROXXON Microclick 30 bis 30 Nm und einen HAZET 5121-2CT (20 - 120 Nm).
    Der HAZET hat eine 1 Nm-Einteilung! Derzeitig bei Völkner für 110,- frei Haus.


    Kauft keinen mit einer 10 Nm - Einteilung!


    Beim PROXXON liegt auch eine Anleitung bei die besagt, das man am besten keine Verlängerung nutzen sollte. Weil ohne eine solche die Kräfte unmittelbarer an das Werkzeug weitergegeben wird!

    Edited once, last by Frank-RE ().

  • Ich denk mal, dass die Adapter und Verlängerungen zwischen Schlüssel und Aufsatz ja auch Torsionskräfte aufnehmen. Dadurch würde ja dann ein gewisser Teil des eingestellten Drehmoments für die Verwindung dieser Zwischenstücke "verloren" gehen.


    Nein, das ist Unfug...was sich durch ein zusätzliches Element u.U. ändert ist nur der Weg denn man braucht um das erforderliche Moment aufzubringen. ;)


    Wesentlich wichtiger für ein exaktes Moment auf einer Schraubverbindung ist der Untergrund, also die Beschaffenheit der Gewindeoberfläche....ein rauhes und/oder schmutziges Gewinde hat erhöhte Reibwerte und damit kann der Drehmoment Schlüssel noch so genau vom Eichamt in China oder Ulan-Bator kalibriert gewesen sein, das nützt nichts wenn die Schraube zwar schon dank hoher Reibung ihr Moment erreicht hat, aber die Schraubverbindung noch nicht...
    Etwas Öl oder noch besser Graphit hilt....bei so winzigen Momenten auch unverzichtbar.


    Der kleine Proxxon ist als Alibi Schätzeisen völlig ausreichend...den nehm ich auch für Zündkerzen und die empfindlichen M6 Schrauben meiner Motoren...

  • Den kleinen Proxxon habe ich mir mal gekauft, nachdem ich die Nockenwellenlager mit der Hand angezogen habe. Habs dann doch nicht mehr damit überprüft. Läuft immer noch.
    Wie Fischi schon schrieb, beeinflusst selbst eine Verlängerung das übertragene Drehmoment praktisch nicht. Ein kurzer Adapter interessiert da noch weniger. Bei den albernen Momenten kann man die Torsion, welche Kraft "fressen" würde, rechnen, aber kaum messen. Da spielen ganz andere Faktoren eine Rolle. Außer den von Fischi angesprochenen Faktoren, gibt es noch eine Sache, die man sich vor Augen führen sollte.
    Ein Drehmoment ist eine statische Angabe. Das Anziehen einer Schraube ist dynamisch. Anders ausgedrückt, das Drehmoment müsste unendlich langsam aufgebracht werden. So viel Zeit habe ich nicht. Weiterhin gibt es Fertigungstoleranzen bei Schrauben und bei Werkzeug. Zudem ist der Bereich des Anzugsdrehmomentes, wo eine Verbindung hält, abgesehen von wenigen hochfesten Schraubenverbindungen relativ groß. Bei großen Schlüsseln würde mir eine 10Nm Teilung völlig reichen. Bei kleinen ist der Proxxon völlig okay.
    Außerdem interessiert mich ein Anzugsdrehmoment sowieso nur bei Dynamischer Belastung der Verbindung. Bei allen anderen ist ein halbwegs sensitiver rechter Arm völlig ausreichend.

    Gruß
    Zottel

  • Zwar schon etwas her, aber ich hab mich jetzt entschieden und will mal eine Rückmeldung geben.


    War drauf und dran, die beiden Proxxon zu bestellen. Ich habe dann aber bei Amazon noch ein Alternativprodukt vorgeschlagen bekommen, welches ich dann bestellt hab.


    Wera 05075393001 Serie 7000 Drehmomentschlüssel 1-25Nm


    Gründe:
    - gute Erfahrung mit Wera Werkzeug auf Arbeit
    - nur 1 Werkzeug für den Drehmomentbereich statt 2 wie bei Proxxon
    - günstiger als beide von Proxxon zusammen (Hab am Montag bei Amazon nur 83€ dafür bezahlt, seh grad, das er schon wieder teurer geworden ist)


    Fazit:
    - lässt sich leicht verstellen, Einstellung gut ablesbar
    - angenehmer Griff, liegt sehr gut in der Hand
    - Zertifikat liegt bei, also wird das eingestellte Drehmoment schon stimmen :grin:

    "Das, was am lautesten knallt, sind nicht die Bomben. Es sind Mopeds mit Fehlzündungen" -Four Lions-

  • Quote

    Hazet oder Gedore sind das einzig Wahre, wenn auch viel zu teuer für seltenen Gebrauch...


    Das EINZIG Wahre für die Profiwerkstatt mit 100 Anwendungen am Tag vllt. Für den Hobbyschrauber ist Proxxon völlig ausreichend. Qualitativ ist das hochwertige Ware. Was mir aber in letzter Zeit nicht mehr gefällt sind diese schäbigen Plastikköfferchen.... pfui! Meiner ist noch aus schönem Metall.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!