Das ZDF hat es mal wieder auf Motorradfahrer abgesehen!

  • Geht mal wieder um die GANZ bösen raser welche die Landstraße zur absoluten Rennstrecke erklären!!! :sostupid:
    "Drehen das Gas wieder richtig auf; Brausen über die Landstraße"


    Also ich muss bei solchen Beiträgen immer herzlich lachen :grin:


    Alles vom April 2014!!!
    Teilweise wurden Ausschnitte zusammengeschnitten:


    Klick1
    (0 - 7:15min)


    Klick2


    Klick3


    Klick4


    Viel Spaß!

  • In den Video hören sich Autos genauso laut an. Ehrlich gesagt fahren Altenberg mehr Autos durch als Motorräder, man hat da selten freie bahn.

  • Ich seh größtenteils Übertretungen von 30-70Km/h. Wie würdest du das bezeichnen, bzw. wo geht dann "rasen" los?
    Die eine betroffene Anwohnerin spricht sich sogar noch ganz deutlich gegen eine Streckensperrung aus, weil das alle beteffen würde - das will sie gar nicht.
    Und die Jungs, die neben der Kamera noch extra nen Wheelie ziehen - ja sorry, aber "hirnlos" ist da noch harmlos umschrieben.


    Wenn ich mir die Lärmmessungen (am Straßenrand) anschau, die deutlich über 80db/a liegen - hier mal der vergleich
    (Zitat von SZ-Online)
    "80 bis 100 dB (A) erreichen vorbeifahrende LKWs, Motorsägen oder
    Winkelschleifer. Hier droht bei Dauerlärm bereits der Gehörschaden."



    Ich find es absolut nicht zum lachen, wenn eine (kleine) Gruppe Idioten eine erheblich größere Gruppe von vernünftigen Fahrern verunglimpfen und in den Schmutz ziehen.

    David Gilmour am 19.9.15 in Oberhausen - und Zefix ist dabei :D

  • Boah, diese uralten Concept - Klapphelme sehen so dermaßen lächerlich aus :sostupid:



    - "es setzt leichter Regen ein: Die Strasse wird jetzt für Motorrradfahrer zum LEBENSGEFÄHRLICHEN Terrain" soso, erzähl das mal dem Zottel :sostupid::sostupid::sostupid:

    Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

    Edited once, last by henne ().

  • Laber Laber Rabarber um unsere Rentner zu beschäftigen. Und dafür zahle ich horrende GEZ Gebühren....

  • Mich nervt dieses ständige "Biker"... :thumbdown: Biker hier, Biker da, mit den Bikerkumpels zum Bikertreff.....


    Gruß,
    Thomas

  • Mich wundert gar nicht, dass die da an die 100 dB messen. Fahrgeräusch ist erlaubt bis irgendwas bei 80dB und wird gemessen bei 50km/h im 2. oder 3. Gang in ca. 7,5m Entfernung.
    Wenn ich mich jetzt direkt an den Bordstein stelle und somit eine Entfernung von ca. einem Meter zu den vorbeifahrenden Fahrzeugen habe und zusätzlich an der Stelle anscheinend ein höheres Tempo erlaubt ist, braucht man sich gar nicht zu beschweren.
    Ich stelle mich doch auch nicht mit einem Messgerät direkt an die Autobahn und beschwere mich danach, dass LKW und PKW viel zu laut wären ?(


    Putzig finde ich auch, dass in dem einen Intro alle angst vor den Motorrädern hauptsächlich auf der Autobahn haben ^^

    Suzuki V-Strom 1000 (2018 - ?)
    Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - 2018)
    Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

  • Laber,Laber.....jedes Jahr dieselbe Kacke um dieselbe Uhrzeit.Just my 2 cents.......

  • Gibt da einen passenden Moto Mania Comic (leider nicht im Neuland gefunden)


    Die Eingebohrenen schaffens endlich, die Streckensperrung für Motorräder durchzusetzen.
    Sie gratulieren sich alle, wünschen sich schönes Wochenende,
    und fangen dann alle gemeinsam an, ihren scheiß Rasen zu MÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄhen :)


  • Muss man eigentlich als Motorradfahrer ignorant sein?


    Manchmal habe ich das Gefühl hier!


    Ich finde viele der Aussagen völlig nachvollziehbar und so wie sich viele der Kollegen auf dem Motorrädern verhalten muss man sich auch nicht wundern.


    Ich höre auch von meiner Wohnung aus immer wieder mal wie Motorradfahrer ihre Drehzahlen hoch ziehen und zu 100% deutlich schneller als erlaubt über unsere Umgehungsstraße fahren. Das höre ich NUR von Motorradfahrern aber NIE von Autos! Also muss wohl schon was dran sein.


    Auch glaube ich das die Art und Weise wie ein Klapphelm aussieht völlig irrelevant ist für die Lautstärke und ich würde auch einen Helm tragen der mir meine Arbeit so angenehm wie möglich macht wenn ich Motorrad Polizist wäre.


    Zwar sind Aussagen wie Es setzt leichter Regen ein. Die Straße wird jetzt für Motorradfahrer zum lebensgefährlichen Terrain" völlig übertrieben, aber es ist auch nicht falsch das frisch einsetzender leichter Regen auf staubigen Straßen durchaus gefährlich werden kann.

  • Dirk
    Ich hab das Video nichtmal angesehen. Es ist doch sowieso jedes Jahr das Selbe Geseier. Von Anwohnern, von Polizisten und besonders vom Kommentator.

  • Dirk
    Ich hab das Video nichtmal angesehen. Es ist doch sowieso jedes Jahr das Selbe Geseier. Von Anwohnern, von Polizisten und besonders vom Kommentator.

    Ja und zwar auch von den Motorradfahrern das man ihnen immer zu Unrecht Raserei vorwirft!


    Es ist nicht zu unrecht! Auch wenn ich selber Motorradfahrer bin, bin ich der Meinung das diese Vorwürfe nicht unbegründet sind und viele Motorradfahrer einfach nur trotzig sind und sich angepisst fühlen.
    Natürlich sind nicht alle Motorradfahrer gleich und es gibt auch durchaus welche die sich strickt an die Vorschriften halten, aber ich bin überzeugt, dass der Großteil überproportional zum Auto fahren zu schnell unterwegs sind. Auch sind die meisten Motorräder genauso überproportional lauter als Autos.
    Man muss einfach mal ehrlich zu sich sein und nicht meinen alle würden einem ans Bein pissen wollen.

  • Das Motorrad ist nun einmal wendig und verdammt flott... viele Leute nutzen das halt aus um ihrer Dummheit freien Lauf zu gewähren.
    Deswegen sollten dennoch nicht immer alle Fahrer über einen Kamm geschert werden! Selbst die Anwohnerin, welche garantiert extrem angenervt ist, hat das erkannt. Und natürlich fühlt man sich ans Bein gepisst wenn man durchgehend für einen Ghostriderverschnitt gehandelt wird.
    Ich z.B. schalte in Ortschaften/Häusernähe immer in den höchstmöglichen Gang, ziehe die Kupplung wenn ich nahe an Hundebesitzern (natürlich nur inkl. Tier) etc. vorbeifahre und reiße den Hahn erst draußen wieder auf. Da dann aber auch gerne im 2. - 3. Gang, bis die StVO mir einen Strich durch die Rechnung macht.

    Edited once, last by Blutschlumpf ().

  • Ich denke, die wenigstens Motorradfahrer sind Engel und halten sich immer und überall zu 100% an die StVO. Es gibt sehr viel Grauzone mit "etwas illegal" - und es gibt einen gewissen Anteil von Fahrern, die es massiv übertreiben.


    Solche Sachen wie Wheelie im Ort, oder im zweiten Gang innerorts das Gas aufreißen - oder auch Strecken mehrfach hoch- und runter fahren, wenn diese Strecke durch Wohngebiete geht, muss wirklich nicht sein. :thumbdown: Solches Verhalten sollte man auch als Motorradfahrer ächten, weil es schlechtes Bild auf "DIE" Motorradfahrer wirft. :huh:



    Zu den Tempokontrollen: Ich bin sicher auch kein Engel - aber wenn ich mich illegal bewege, dann WEISS ich das - und dann kalkuliere ich die Folgen bewusst mit ein.


    Soll doch kein Motorradfahrer behaupten, daß er 150kmh auf der Landstraße fährt - und es nicht bemerkt. :wacko: Klar ist man schnell mal zu schnell, wenn man z.B. überholt. Aber auch dann WEISS man, daß das Auto vor einem z.B. knapp 100kmh fuhr, und man z.B mit 100+x kmh dran vorbeifährt. Man WEISS es, man tut es. Dann braucht man auch nicht zu diskutieren, wenn man damit erwischt wird.

    *Lille*

  • Auf unserer Umgehungstraße habe ich bis jetzt nur Autofahrer bei den abartigsten Manövern beobachtet. Das wäre allemal eine ZDF- oder RTL-Sendung wert. Und auf der B12 hier in der Nähe gibt es leider häufige Schwerstunfälle mit PKW und LKW. Man könnte daher den Eindruck gewinnen, bei "da sind die hirnrissigen biker wieder"-Sendungen geht es vielleicht doch um etwas anderes. Zum Beispiel Quote. Aber das ist jetzt wirklich mal nur völlig unbedarft ins Blaue geraten. :rolleyes:


    Das mit den Rasenmähern kann ich aber bestätigen. :cool:

  • . Zum Beispiel Quote

    Natürlich geht es auch um Quote, das ist nämlich bei jedem Sender so!


    Aber mir soll doch kein Motorradfahrer erzählen man würde zu unrecht des zu schnell fahrens und der zu lauten Maschinen bezichtigt.
    Ich muss mir den Schuh selber auch nur selten anziehen, aber grundsätzlich haben die Leute recht.
    Es ist halt ein viel größerer Teil an Motorradfahrern proportional zu Autofahrern auffällig was diese Vorwürfe betrifft.

  • Bei der letzen Motorrad-Kontrolle hier waren 20 von 400 Motorradfahrern wegen Geschwindigkeit dran. Macht eine Quote von 5%. Beim letzen Blitzermarathon hier waren ca 4,4% (1.100 von 25.000) aller Verkehrsteilnehmer zu schnell und der war wochenlang vorher angekündigt und alle Messstellen wurden bekannt gegeben. Ich sehe hier jetzt kein überproportionales Rasen, sondern eine leichte erhöhte Bereitschaft, im Verwarngeldbereich zu schnell zu fahren.
    Ich möchte mir jedoch nicht vorstellen, wie die Quote ausgesehen hätte, wenn jeder mit einem Fahrzeug mit den Fahrleistungen eines durchschnittlichen Motorrades unterwegs gewesen wäre.


    Auf jeden Fall stimmt das Statement nach offiziellen Zahlen schon mal nicht:

    Quote

    viel größerer Teil an Motorradfahrern proportional zu Autofahrern auffällig was diese Vorwürfe betrifft.

    Suzuki V-Strom 1000 (2018 - ?)
    Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - 2018)
    Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

    Edited once, last by hackstueck ().

  • Laber Laber Rabarber um unsere Rentner zu beschäftigen. Und dafür zahle ich horrende GEZ Gebühren....


    Nene, du. Das heißt jetzt nicht mehr GEZ-Beitrag sondern Rundfunkbeitrag. Das klingt nämlich fast so wie »Dummfug-Beitrag« und passt daher besser zur Programmgestaltung. Du weißt schon, CI und so... ;)


    Grüße, Martin

  • Als ob Autofahrer nie schneller fahren als erlaubt. Die achten genauso wenig auf den Tacho wie manche Motorradfahrer!


    Hat ja hackstueck gerade schon in Zahlen ausgedrückt.


    Bei der letzen Motorrad-Kontrolle hier waren 20 von 400 Motorradfahrern wegen Geschwindigkeit dran. Macht eine Quote von 5%. Beim letzen Blitzermarathon hier waren ca 4,4% (1.100 von 25.000) aller Verkehrsteilnehmer zu schnell und der war wochenlang vorher angekündigt und alle Messstellen wurden bekannt gegeben. Ich sehe hier jetzt kein überproportionales Rasen, sondern eine leichte erhöhte Bereitschaft, im Verwarngeldbereich zu schnell zu fahren.
    Ich möchte mir jedoch nicht vorstellen, wie die Quote ausgesehen hätte, wenn jeder mit einem Fahrzeug mit den Fahrleistungen eines durchschnittlichen Motorrades unterwegs gewesen wäre.

    Mich nervt es außerdem, dass Motorradfahrer alle in einen Topf geschmissen werden. Natürlich gibt es da diese "Bekloppten", die VIEL zu schnell fahren. Aber die gibt es unter Autofahrern auch. Wenn ich mir angucke, was auf Landstraßen oder auch auf Autobahnen gemacht wird, da hat man manches mal Angst um sein Leben. Aber hey, Autofahrer sind angeblich sehr vernünftige Menschen, die sich immer an die STVO halten. Das ich nicht lache!!

  • Wie schonmal geschrieben sind hier zb viele Dosen lauter als Motorräder und Motorräder ohne DB Killer sind rar



    Die Machwerke hab ich mir hier nicht angesehen, aber merkt ihr den nix? Glaubt ihr jedem Schund?
    Rein zufällig fahren genau beim Interview 2 oder 3 Biker mit OFFENEM Klapphelm und machen Wheelys genau dann wenn nen Kamerateam da steht?
    Neeneeenee das DAS gestellt ist, sollte jedem klar sein, den wenn die Fahrer häufiger Wheelys machten, währen sie besser in Übung und das dabei rein zufällig der Klapphelm auf ist...flöt für nen Hunni und dann im TV zu sein würden manch Freaks noch ganz andres machen.....


    Kenny94: Die Organspender unter den Bikern würde ich als geringer bezeichnen als wie unter den Dosentreibern, was hier zT abgeht mit Dosen.... und wie schon gesagt mim Lärm-90% der Biker sind Regelkonform.
    Das Problem ist halt:
    1. Biker haben KEINE Lobby
    2. Biker sehen oft einfach zu schnell aus, Stichwort Beschleunigung, Durchzug, etc da bist du am andren ende der Kreuzung ohne dabei zu schnell zu sein, während der Dosentreiber mühsam noch am Schalten ist.
    3. Biker sind Anonym-dh die Gesichtslosigkeit durch den Helm sorgt bei Dosenfahrern zu einer geringeren Hemmung diesen Auszubremsen, etc, andererseits zu argwohn dem "Gesichtslosem" Individium.
    4. Früher quälten sich zB schwere Schlepper und LKW Mühsam die alten Landstrassen hoch und runter-Fabriken, etc produzierten einen stetigen gleichmässigen Lärmpegel-Heute stechen die Motorradfahrer da raus, den viele Fabriken sind Tod, LKW leiser geworden, etc dadurch werden einzelne lautere (aber immerhin noch leiser als früher) Geräusche als viel störender empfunden.
    Beispiel Wekker: Obwohl drausen die Strasse lauter ist, schläft man ruhig, aber dieser "Signalton" des Wekkers wird wahrgenommen

    Warum 4T wenn 2T dies besser machen:grin:



    Gruss Christian

    Edited once, last by Vario ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!