Friedel Münch gestorben

  • @ Zottel
    Bobbys Beiträge sind nun wirklich nicht so arg. Und Meises Fortschrittsaversion lädt nun ausgerechnet in Bezug auf Münch zu ein paar Frotzeleien ein. Erstes Sereinmotorrad mit Einspritzung, erstes Big-Bike, ... und total geschäftsUNfähig.


    Ich find alte Männer wie Uli Wegener, die versessen ihren Weg gehen auch ganz toll. Wirklich faszinierend wird es allerdings für mich erst, wenn sie im Guten erfolgreich waren/sind. Womit wir fast bei Nelson Mandela wären.


    Wer schon mal eine Firmenpleite mitgemacht hat, dürfte vielleicht nachempfinden, was Münchs geschäftliche Unfähigkeit für seine Mitarbeiter und deren Familien bedeutet hat. Und es sagt IMHO ebenfalls etwas über sein Verantwortungsbewusstsein aus. Da habe ich schon mehr Respekt seiner Ehefrau gegenüber, die die Sperenzchen ihres Mannes so treu mitgemacht hat. Nur mal so...

  • Quote

    was Münchs geschäftliche Unfähigkeit für seine Mitarbeiter und deren Familien bedeutet hat. Und es sagt IMHO ebenfalls etwas über sein Verantwortungsbewusstsein aus


    Man sollte dabei schon sehr genau trennen WARUM es schief ging.


    Unfähigkeit ist das eine.
    Vorsatz um sich selbst zu bereichern eine ganz andere Nummer!


    Und so wie ich seine Geschichte kenne, war Vorsatz nicht das problem!

  • Was es nicht so viel besser macht. Pleiten durch Selbstbereicherung dürften im Bereich der KMU ohnehin die absolute Ausnahme sein.


    Und WARUM es schief ging, war in Münchs Fall eine ganz einfache Geschichte: Missachtung einfachster kaufmännischer Grundsätze und Desinteresse an kaufmännischem.

  • slomo
    Wenn sie arg gewesen wären, hätte ich anders reagiert.


    Bei der Pleite war ich nicht dabei, deswegen enthalte ich mich da völlig. Er wäre übrigens nicht der erste geniale Techniker, der betriebswirtschaftlich nichts auf die Rille bekommt. Aber darum geht es (mir) auch nicht. Er hat verdammt gute Motorräder gebaut, das reicht mir.

    Gruß
    Zottel

  • Bei einer so selektiven Betrachtung und Heroisierung denke ich nur Autobahn. Aber meinetwegen: Waren mal verdammt gute Motorräder mit heute exorbitantem Sammlerwert und so gut wie überhaupt nicht käuflich zu erwerben. Ich bin ganz aus dem Häuschen.

  • Ich weiß nicht ob es sich lohnt darüber zu diskutieren ob jemand auf Grund seiner Leistungen es wert ist um ihn zu trauern oder zu bewundern. Das kann doch jeder für sich ausmachen. Genauso finde ich es auch befremdlich das sich jemand erklären muss wenn es ihn nicht sonderlich berührt. Außerdem kann ich auch jemanden betrauern ohne das hier kund zu tun.

    Macht nicht alle Fehler selbst, gebt den anderen auch eine Chance

  • Respekt vor Menschen scheint Deine Stärke zu sein


    Womit sollte sich Friesel Münch als Mensch denn so meinen Respekt verdient haben? Kannte ich ihn? Sind er und ich jemals miteinander umgegangen? Und wer von euch hat denn ach so viele Jahre Münch begleitet, um sich ein wirkliches Bild von ihm zu machen?


    Ihr wollt euch doch nur einen Mythos bestätigen, der bei einer Überprüfung ebenso wackeln würde wie 300 vs die historische Schlacht bei den Thermophylen.


    Als Leistung stehen da ein paar aussergewöhnliche Motorräder, die nicht marktfähig waren. Toll! Aussergewöhnlich Dinge zu bauen, die sich schlecht verkaufen. Hat man so noch nie gesehen! Wahnsinn. Da ist es nur konsequent, dass die Mammut 2000 ebenfalls aus kalkulatorischen Gründen kolossal gescheitert ist.


    hanjiro
    NIEMALS! Im web2.0 wird ge-R.I.P.-t, was die Tastatur hergibt. Einfacher geht die eigene Imagepflege nicht. Vorgebliche Betroffenheit schlägt echtes Engagement und Aktivität. Perfekt! ;)

  • slomo


    eine Frage: Was machst DU in diesem Thread ?


    schon mal gelesen um was es hier geht ? (siehe Meises Eröffnungsthread)


    Wenn Dir das am Arsch vorbei geht..Völlig OK;


    Aber abwertende Kommentar in einem solchen Thread sind Respektlos!

  • Ich mische mich ja im Allgemeinen wenig in die Diskussionen ein. Aber hier schwillt mir gerade der Kamm!
    Es gibt
    Menschen, die in ihrer Jugend diese Motorräder "miterlebt" haben. Und
    wenn es nur aus Zeitschriften war, eben ein unerreichbarer Traum. Dann
    gibt es Menschen, die sich einfach für klassische Motorräder
    interessieren und dabei Gefallen an diesen Motorrädern gefunden haben.
    Weiterhin gibt es Menschen, die ihn vielleicht mal getroffen haben,
    andere haben ihn vielleicht sogar einmal kennengelernt.
    Nun ist Friedel Münch gestorben. Und furchtbarerweise erwähnt das jemand auch noch in einem Motorradforum.


    Uns nun rede ich mal Deutsch! Ich kämpfe mich hier tagtäglich durch "Spaß am Kochen" "Paul Walker ist gestorben" und "Michael Jackson lebt nicht mehr". Richtige Motorradthemen also. "Friedel Münch ist gestorben" Ist ein Thema, das in einem Motorradforum Platz haben sollte. Ich werde nicht zulassen, dass das Thema hier sabotiert wird.


    slomo
    Ob die Motorräder marktfähig waren, oder nicht, kannst Du natürlich beurteilen. Ich ziehe meinen Hut! Die Schwachmaten, die hinterher immer alle besser wissen, gehen mir schon Zeit meines Lebens gewaltig auf den Sack. Bis jetzt habe ich nur erlebt, dass Kaufleute eine Firma an die Wand fahren, nicht die Techniker. Du liest Dich wie ein Kaufmann.
    Niemand hat ihn hier heroisiert, aber Du ziehst ihn runter, als ob Du genau wüsstest, was damals passiert ist. Du erwähnst die Mammut 2000. Hast Du das mal ernsthaft recherchiert? Mal nachgeforscht, wer die Protagonisten waren, welche Rolle Friedel Münch tatsächlich dabei gespielt hat? Herrjeh, vielleicht einfach mal die Fresse halten. Und das meine ich so. Noch ein Post von Dir in diesem Thread bewerte ich als trollhaftes Verhalten und gebe Dir eine Pause!

    Don Carlos

  • Ich weiß nicht ob es sich lohnt darüber zu diskutieren ob jemand auf Grund seiner Leistungen es wert ist um ihn zu trauern oder zu bewundern. Das kann doch jeder für sich ausmachen. Genauso finde ich es auch befremdlich das sich jemand erklären muss wenn es ihn nicht sonderlich berührt. Außerdem kann ich auch jemanden betrauern ohne das hier kund zu tun.


    Dem stimm ich voll und ganz zu, denn eigentlich wollte ich zu Friedel Münch auch nichts schreiben.


    Friedel war ein Tüftler und ein genialer Kopf der mit den Mitteln seiner Zeit eben derselbigen weit vor raus war. Jeder der ihm persönlich begegnet ist hat erzählt, das er der Typ zum Pferde stehlen war, einfach nur ein echter Motorradfahrer. Ich zähle mich leider nicht zu diesem Kreis, meinen Respekt hat Friedel trotzdem.


    Und wen es interessiert, Friedel Münch´s Bremse war lange Zeit das Mass der Dinge überhaupt im Rennsport und für begeisterte auf der Strasse. Die Art einer leichten Trommel eine eingeschrumpfte Bremsfläche zu geben stammt von Friedel Münch, im Prinzip sind alle Fahrzeuge mit Trommelbremse nach seiner Idee. DAS war Friedel Münch!!!

  • Don Carlos


    Ich bin krass beeindruckt! Selbstverständlich ist es völlig Ok, sich auf einen Einzelaspekt zu stürzen und den ganz toll zu finden. Selbstverständlich ist es ebenso Ok, das Gesamte zu sehen und es dann eben nicht so toll zu finden. Wenn du das für Trollerei hältst: Chapeau!


    Was, wenn ich mehr über Münch weiss, als du glaubst? Den Prototypen der Mammut 2000 hat Münch z.B. 1995 selbst konstruiert. Und letztlich passte es ins Bild, dass auch dieses Motorrad kalkulatorisch wie vermarktungsseitig ein Schuss in den Ofen war. (S)Ein roter Faden. Bei allem Respekt: Die Geschichte von Münch ist eine Geschichte von Pleiten, Pech und Pannen. Obendrein ist der Gute mit so gut wie keinem einzigen seiner Geschäftspartner zurechtgekommen.


    Mit mächtig Zuckerguss und zusammengekniffenen Augen lassen sich natürlich die enormen Probleme ignorieren. Dann bleiben natürlich ein paar hundert Motorräder und ein genialer Tüftler. Geschenkt. Geniale Eigenbrötler, die sonst nix zuwege bringen, gibts wie Sand am Meer.


    Wetter ist eh Bombe, und der Zossen scharrt mit der Hufe.

  • Sicher muss man nicht darüber sprechen dass man über jemand trauern muss, aber man muss noch weniger versuchen zu belegen dass die Leistung nicht ausreichen würde. Das finde ich noch seltsamer.

    Macht nicht alle Fehler selbst, gebt den anderen auch eine Chance

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!