Wild zelten

  • Nen Freund von mir hat nun doch spontan nächste Woche frei bekommen
    und bei den Wetteraussichten über Pfingsten wollen wir für ca.2-3 Nächte an die Ostsee gondeln.
    Sonntag früh geht's los.
    Wir wollen so die Ecke Kühlingsborn, Börgerende, also Ostsee, Rostock/Warnemünde Ecke, weil nicht so weit weg von uns.
    Meine Anrufe bei den Campingplätzen haben bisher nur ergeben, das die nichts versprechen können ob
    noch was frei ist/Vorbestellen geht nicht bei zelten/ ausgebucht sind.
    Das es eng wird um etwas zu finden ist klar, aber wie siehts aus wenn partout nichts zu finden ist.
    Können wir irgendwo im Wald, Wiese,Feld das Zelt aufschlagen und ne Nacht abdösen?
    Klar, kein offenes Feuer, bei Privatgrundstücken den Besitzer fragen, aber irgendwo in der Wallachei,
    wie siehts da aus, welche Strafen erwarten einen?
    Hat vielleicht noch jemand nen Tipp wo ein Campingplatz was frei haben könnte? Eine Nacht würde uns reichen,
    ab Pfingstmontag haben die Campingplätze wieder Kapazitäten frei.


    Danke


    Gruß Rainer


    Visitor of: FT 2-3-6-7-8-10 (Edersee Jubi Treffen)-11-12 (2012)-13-14-15-Route 88 Jubiparty-16-17-18-19

  • Einfach irgendwo 'nen Landwirt fragen.


    Wenn man sich freundlich gibt und verspricht, keinen Dreck zu machen, darf man i.d.R. irgendwo auf der Weide oder sogar direkt am Hof campen.

  • Wie sieht es aus mit Heuhotels da in der Gegend?


    Da kann man auch entweder im Heu preiswert seinen Schlafsack ausbreiten oder eben auch auf dem Gelände nach Absprache mit dem Eigentümer sein Zelt aufschlagen. ... und man hätte sogar noch Frühstück am nächsten Tag.


    Ich drücke Euch jedenfalls die Daumen und wünsche viel Spass und beständig schönes Wetter. :)

  • Ja Schnuckschnuck,
    Heuhotel wäre mir sogar ganz recht.
    Als wir letztes Jahr in der Ecke waren, haben wir aber nichts davon gesehen.
    Alle auf Tourismus eingestellt, Restaurants, Pensionen und Fressbuden, und zwischendurch
    waren Strassenhändler.
    Bei der Fahrt von Dorf zu Dorf, war mal nichts, ausser Felder und Wiesen.


    klanor
    irgendwie hatte ich den Eindruck, das da oben alles nur touristisch ausgelegt ist,
    also entweder gewerblich oder gar nichts :(


    Gruß Avi


    Visitor of: FT 2-3-6-7-8-10 (Edersee Jubi Treffen)-11-12 (2012)-13-14-15-Route 88 Jubiparty-16-17-18-19

  • über pfingsten ist an nord-/ ostsee alles voll. auch tagesausflüge an die see über pfingsten sind unsinn.


    direkt an der küste ist alles kommerzialisiert, logisch. da will ja jeder hin...


    im hinterland geht mehr, ggf in der nähe von binnenseen, wenns sein muss.


    http://www.djh.de ist für einzelreisende gut und günstig, stört niemanden und ist überall zu finden.


    elbstrand

    Edited once, last by elbstrand ().

  • Bei Jugendherbergen versuchen! Habe mal spontan die in Ibenhorst, Born(mit Zeltplatz) ausgewählt(siehe Link) und zumindest kam nicht von vorneherein das alles belegt sei.


    http://www.jugendherberge.de/j…0&overFemale=1&overMale=1


    Kannst ja mal dein Glück versuchen. Selbst war ich dort noch nie, kann also keine persönliche Empfehlung dafür abgeben



    Edit: Elbstrand war schneller

    Jeder wie er will, solange er anderen dabei nicht auf die Füße tritt

  • DJH wäre auch mein Tipp gewesen. Zum Zelten, oder eben gleich direkt in der Juhe einchecken. Der Jahresbeitrag ist überschaubar. Ab 27 Jahre 21€/Jahr. Schließt dann auch Lebenspartner/in und Kinder ein. Und lässt sich auch so immer ganz gut man nutzen. :thumbup:

    *Lille*


  • Danke :thumbup:
    Habe angerufen, die wollen zurückrufen, weil gerade die Rezeption nicht belegt ist.
    Am Montag würden wir dann weiter fahren zu unseren alten Campingplatz in Börgerende.


    Danke euch für die Tipps
    :gruss:


    Gruß Rainer


    Visitor of: FT 2-3-6-7-8-10 (Edersee Jubi Treffen)-11-12 (2012)-13-14-15-Route 88 Jubiparty-16-17-18-19

  • Hab schon öfters auf Touren wild gezeltet.......mal ne Regennacht mit Schlafi unter ner Brücke oder in einer Bushaltestelle verbracht....mal hie mal da, einmal (2003) hat sich auch ein bei Dunkelheit gefundenes "Waldstück" als Park eines Schlosses in der Normandie Frankreich entpuppt (siehe Bild)


    Probleme....nie


    Wenn man spät sein Zelt aufschlägt ..zur Dämmerung hin oder im dunkeln bei Scheinwerferlicht.......und beim ersten Hahnenschrei wieder aufgerödelt hat...wird man eh nicht entdeckt.


    Wenn man mich je mal entdecken würde, erzähl ich halt was von merkwürdigen Zündaussetzern und das ich im dunkeln das Problem nicht finden konnte....blafasel


    Kein Feuer und natürlich kein hinterlassener Müll sind Ehrensache.

  • Schickes Waldstück. :)


    Generell: Wenn man im Wald pennen will -> das jeweilige Landesrecht befragen. Denn da gibt's mal wieder Föderalismus pur. Was im Bundesland A noch in Ordnung ist, ist im Bundesland B dann schon verboten.


    Zelte werden manchmal gar nicht gerne gesehen, dafür ist der Biwaksack wiederum kein Problem.


    Natürlich hängt's auch mit vom Motorrad ab. Leuchtend orange Motorräder aus Österreich fallen natürlich mehr auf wie 'ne dunkle Japanerin oder eine dezent lackierte Maschine aus Spandau. :)


    Grüße, Martin

  • Ich persönlich würde lieber auf einem Hof um Erlaubnis fragen. Und wenn es denn auch erst beim 3. klappt.


    Im Wald hätte ich dann doch Bedenken, dass gerade Wildschweinjagdsaison wäre.


    Wie leicht könnte man verwechselt werden. :rolleyes: :grin:


    Max

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!