Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

  • "Mal eben" die Halter für die Seitenkoffer montieren!


    Ich bin jetzt doch mehr unterwegs und muss mehr mitnehmen, also mussten die entsprechenden Quick-Lock Halter für die schon vorhandenen Koffer an die Kiste. Die Dinger aus der Werkstatt geholt, die Montage ist ja kein Problem. Also die Schrauben der Topcase-Halterung eingesprüht, die 5er Inbus-Nuss mit dem Hammer richtig in die Schraube geklopft und vorsichtig gedeht. Schon bewegt sich was. Allerdings nicht die Schraube, sondern die Nuss im Schraubenkopf! Machen die die Dinger heute aus Presspappe? Werkstatt angerufen, ob ich vor Ort...? Geht, also hin.
    Dort habe ich einen Vielzahn eingeschlagen und die Schraube kam. Die Zweite war allerdings nicht zu überzeugen. Auch alle Tricks aus der Werkstatt nutzten nichts. Also Abflexen und die letzten Reste des Kopfes mit dem Meißel entfernen. Es geht in einem unheimlichen Tempo voran. ;( Die anderen Schrauben waren gnädiger, so dass irgendwann die Befestigungen dran waren und der Halter angesetzt werden konnte. Klasse! Der Behälter vom Öler ist im Weg. Und der linke Auspuff! Für den Öler fand sich dann ein zumindest provisorisches Plätzchen, da muss eine neuer Halter gebogen werden, für Passgenauigkeit sorgten ein Spatenstiel und jede Menge Kraft.
    So wurden aus "mal eben" 30 min daheim, 30 min Fahrt zur Werkstatt und noch einmal 2,5 Stunden zu Zweit. Herrlich!
    Meinen herzlichen Dank an Kawasaki Möller in Fulda, die mir bis nach 19:00 Uhr bereitwillig geholfen haben!

    Gruß
    Zottel

  • Die anderen Schrauben waren gnädiger


    Also gleich als erstes die Ar***l***-Schraube des Projektes erwischt? da vergeht einem doch schon gleich die Lust am Basteln :wacko:


    Aber schön, daß es nun letztendlich dann doch geklappt ist und der Träger dran ist. :thumbup:

    *Lille*

  • "Mal eben" die Halter für die Seitenkoffer montieren!


    Oje, das geht selten gut. ;) Aber Du hast es ja hingekriegt. :)


    EDIT: Damit meinte ich, das 'Mal eben', nicht dein Können. ;)

    Edited once, last by Sunny ().

  • Ich glaube mittlerweile, die Kofferhalter-Hersteller bemühen sich schon drum, möglichst pass-ungenau zu arbeiten... Butterschrauben und Spaghetti-Stahl für die Rohre gehören da wohl zum guten Ton.


    Ich habe meine Kofferträger auch ein paar Mal de-/montieren müssen. Wirklich jedes Mal saßen die Teile anders, waren nur mit Gewalt an Ort und Stelle zu bringen und ich bin heilfroh, wenn ich an der vermeintlich simplen Sache nichts tun muss. Wollte die Teile ursprünglich abmontieren und in den Keller packen, aber nach der letzten Aktion vor paar Jahren habe ich mich entschlossen, sie einfach dauerhaft dran zu lassen. Sonst wäre vermutlich nicht nur ein Koffer-Ausflug ins Wasser gefallen...


    Achja, heute noch eine sehr schöne 220-km-Kaffeefahrt durch heimische Gefilde gemacht. ^^


    Gruß,
    Thomas

  • Da freue ich mich über OEM-Koffer mit integrierten Haltern. Auch wenn die Koffer nicht die allergrößten sind.

    Suzuki V-Strom 1000 (2018 - ?)
    Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - 2018)
    Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

  • Da lob ich mir die Koffer mit den Original Haltern an der Multi. Man sieht nicht dass Halter dran sind und man kann sie nicht demontieren. ;) Nur die Koffer einhängen, fertig. ;)

  • Solche integrierten Kofferhalter wünsch ich mir für's nächste Motorrad. Bin mal gespannt, ob es klappt.


    Gruß,
    Thomas

  • Auf den Messen im Frühjahr schau ich ja immer durch, ob es Neuigkeiten bei anderen Herstellern gibt. U.a. hat ja KTM auch ein solches System im Einsatz, allerdings ist der ESD auf der rechten Seite viel zu groß, der Koffer rechts hat das halbe Volumen, wenn nicht sogar weniger, als der linke Koffer. Das geht gar nicht.

  • Wirklich neu ist sowas ja auch nicht. Honda, Suzuki, Kawasaki, Yamaha und Co. haben das ja auch schon im Regal. Aber ja, ein bombastisches Endrohr von ganz unten bis ganz oben ist da natürlich kontraproduktiv...


    Gruß,
    Thomas

  • Under Seat Endrohre und schon ist das Problem gelöst, es kann so einfach sein. ;)

  • Bei einer Enduro kannst du Under-Engine schon vergessen und mit jeder neuen Abgsanorm werden die Töpfe größer.
    Underseat gefällt mir optisch auch am besten, dann gibt's aber kein Staufach unterm Sitz und der Aktivkohlefilter muss auch irgendwohin. Ein Vorratsbehälter für den Öler passt auch nicht mehr unter die Sitzbank.

    VG
    Michael

  • Unter der Sitzbank für den Sozius gab es schon noch Platz, der Öler für den Scottoiler konnte man da sicher noch anbauen. Beim Rest weiß ich es nicht mehr. Und ja, wenn schon under, dann Under Seat. ;)

  • Tief: Mal eben den Seitenständer überarbeiten - da an unserer CBF 1000 der Standfuß vom Seitenständer fast weggerottet ist wollte ich nur mal eben den Seitenständer abschrauben um vom Schwager einen neuen Fuß drunter Schweißen zu lassen. Sollte ja in 3 Minuten erledigt sein ... Pfffftttt ... was für eine Fummelei an die Schrauben ran zu kommen, ohne Bühne auf dem Boden irgendwie kauernd blind nach den Schraubenköpfen angeln. Erst die Schraube für den Seitenständerschalter und schon nahm das Unheil seinen lauf mir purzelten lauter einzeleile entgegen. Erst mal weiter abgeschraubt bis der Ständer draußen war putze ich also die Einzelteile und probierte das Puzzle wieder zu lösen. Nach dem ich so weit war wollte ich das alles mit dem Schalter zusammensetzen als mir auffiel das das Schaltergehäuse völlig gebrochen ist und halb offen, daher auch der ganze dreck im Schalter und daher fielen mir die Einzelteile entgegen.
    Zusammenbau ist nun erst mal vertagt - neuer Seitenständerschalter bestellt und kommt Samstag vormittag dran.


    Hoch: Das es jetzt in Ruhe ohne Tourdruck auffiel - wenn das teil auf Tour rumgezickt hätte wäre ich richtig stinkig gewesen ;-)

  • Ich überlege schon die ganze Zeit, warum heutzutage eine Reiseenduro noch den ESD oben hinten links oder rechts haben muss. Klar geht Bodenfreiheit theoretisch flöten, bei einem Blick auf die neue 800er Tiger sehe praktisch da unten den Krümmer und den KAT.


    Ich vermute ganz stark, dass die meisten Kunden die paar fehlenden cm Bodenfreiheit in Kauf nehmen, wenn sie dafür in den Koffern deutlich mehr Platz hätten. Über den Schwerpunkt könnte man diskutieren, fällt aber bei Motorrädern über 250kg wohl im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr ins Gewicht.

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

  • Bei (Reise)Enduros ist der Auspuff (genau wie die Ansaugung) oben um eine möglichst große Wattiefe zu erreichen. Schließlich willst Du nicht, daß Dir der Motor durch den Auspuff mit Wasser volläuft falls er bei der Flußdurchquerung ausgeht.
    Ob das für große pseudo Reiseenduros tatsächlich ein relevantes Einsatzscenario ist sei mal dahingestellt...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!