Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

  • Da ist man in Deutschland verwöhnt. Da wird einfach alles geteert.

    Du kannst dich aber auch bei OSM beteiligen und die Straße anders kategorisieren.

    Unterm Strich sind die OSM-Karten besser als alles andere auf dem Markt, aber natürlich nicht perfekt.



    "Wie würden Sie die Straße kategorisieren"


    BDR529 und kleiner Chris tauglich :grin:

  • Und ein KTM Fahrer definiert Offroad auch anders als ein Bandit Fahrer ;)

    hehe, meine bandit hat bisher wahrscheinlich härtere Offroad-Passagen gesehen, als meine V-Strom. Ich erinnere mich da an so eine Sackgasse in Rumänien :wacko:

    Yamaha Ténéré 700 (2022 - ?)

    Suzuki V-Strom 1000 (2018 - 2022)
    Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - 2018)
    Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

  • Na - da gibts ja Hilfe bei OSM für: 5 Stufen von 'offroad' Oberflächen:

    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:tracktype

    Damit sollten BDR udn Chris aufs gleiche Ergebnis kommen.-

    Als ich gewendet habe, war es bei 3.


    Wobei ich 3 schon gefahren bin, aber eben wissen wie es endet und nicht bergab in einen Wald führend, wo ich dann keine Chance mehr habe, wenn es schlimmer wird

  • Lille

    wenn man bergab fährt und nicht weiß wie es weiter geht, und alleine ist, wäre mir das eben zu heikel

  • Lille

    wenn man bergab fährt und nicht weiß wie es weiter geht, und alleine ist, wäre mir das eben zu heikel

    Sowas hab ich doch neulich geleistet. Grad 4, und dann bergauf ("Hier kann ich nicht alleine im Wald wenden"), bergab ("Hier kann ich nicht alleine wenden"), bergauf, bergab, bergauf, bergaub.. das Navi zeigte nur noch "nüscht" an, und ich fuhr immer weiter in den Wald. Kilometerweit. Sch****.. ging mir der Ar*** auf Grundeis. =O:D Im nachhinein lustig.. im wald aber kein bißchen. ;)

    *Lille*

  • Jo, wenns zu spät ist, man schon in der Fahrrinne ist, ist es eben zu spät, hatte ich auch schon.,


    deswegen im zweifelsfall lieber bei 3 die reisleine ziehen, vor allem wenn es am tag davor noch 30 liter geregnet hat, statt das die Maschine irgendwo im Wald liegt und man dumm dasteht, oder worst case drunter liegt.

  • Ich freue mich immer wenn das Navi "Sie sind offroad" zeigt . . . genau da wollte ich hin.:grin:

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Ich freue mich immer wenn das Navi "Sie sind offroad" zeigt . . . genau da wollte ich hin.:grin:

    Ist mir schon mitten in der Stadt passiert und ich war da gar nicht glücklich - ist allerdings schon etwas her.

    Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

  • Wir haben gestern die Koffer mal mit wasser gefüllt, und gefühlt kommt es "überall" raus.

    Da würde ich einen Innenschale einsetzen. Bei Alibaba habe ich sowas mal gesehen.


    Gruß - Pendeline

  • Angrist

    Da hätte ich in der Situation auch gewendet. Allgemein würde ich inzwischen sagen, so lange es trocken ist, kann ich alles fahren, wo ein Auto durchkommt (Panda 4x4 zählt nicht).


    Lille

    Wasser rein füllen ist ein übertrieben harter Test, weil da reichlich Wasserdruck dazu kommt, den du sonst nicht hättest.


    ---


    Hoch: Polen/Slowakei-Tour läuft prima :) Ab jetzt bleibt's dann auch trocken.

    Tief: Versys wurde lauter, Auspuffdichtung wanderte nach vorne raus.

    Hoch: Konnte ich wieder reinfummeln, klingt jetzt wieder fast leise. Daheim darfs dann der lokale Ludolf machen.

    MO24 Team Reisen

  • Wasser rein füllen ist ein übertrieben harter Test, weil da reichlich Wasserdruck dazu kommt, den du sonst nicht hättest.

    ICH hab die nicht gefüllt. ICH war dagegen! - Wurde aber von zwei Spielkindern (mein Mann und mein Kumpel) überstimmt, bzw. ignoriert!


    Ich hab auch gesagt, nicht überall, wo es raus kommt, muss es auch zwingend reinkommen.


    Da würde ich einen Innenschale einsetzen. Bei Alibaba habe ich sowas mal gesehen.

    Ich kann ja mal kucken, ob ich sowas finde.

    *Lille*

  • Was spricht denn gegen neu vernieten und verkleben?

    Geschätzt 40 Niete je Koffer. Wenn's nur langt... ?( Die sind NUR genietet. Rundum.

    *Lille*

  • Spontane Idee, die ich noch nie an einem Koffer, aber an einem Tank ausprobiert habe: von außen komplett abkleben und Epoxidkleber reinkippen und den Koffer durch Drehen und wenden komplett mit einer Schicht bedecken. So werden Tanks versiegelt, warum sollte das nicht mit einem Alukoffer funktionieren?

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

  • Sollte bestimmt funktionieren, wenn die Nieten denn das Problem sind... Wenns aber durch die Dichtung am Deckel kommt hilfts da auch nicht.

    Muelltuete um die Packwuerfel als Wasserschutz und die Koffer mit einem Abfluss versehen!

  • Meine sind auch undicht. Ich hab unten Ablauflöcher rein gebohrt. Nun wohnt in den Koffern halt das was feucht werden darf. In einem die Küche und im andern Zelt, Stuhl, Isomatte, Regenklamotten etc.


    Schlafsack, Elektronik und Klamotten sind in der Packrolle. Hat auch den Vorteil, daß ich damit alles zusammen habe wenn es wegen schlechtem Wetter mal statt auf den Campinplatz in eine Unterkunft geht.

  • Spontane Idee, die ich noch nie an einem Koffer, aber an einem Tank ausprobiert habe: von außen komplett abkleben und Epoxidkleber reinkippen und den Koffer durch Drehen und wenden komplett mit einer Schicht bedecken. So werden Tanks versiegelt, warum sollte das nicht mit einem Alukoffer funktionieren?

    Wäre ggf auch eine Idee. Ich war schon gedanklich bei Schwimmbad- oder Bootslack. :D

    *Lille*

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!