Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

  • Ich glaube meine Rechsschutz hatte einen bestimmten Sperrzeitraum, ich würde das mal abchecken in der Police.

    Das hab ich beachtet, weil es ja um ein aktuelles Foto von mir ging, ohne Sperrfrist. 8)

    JubiFT2010 Edersee :mo24:
    FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
    Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:


    :thumbup:

  • Im offiziellen Honda-Ersatzteilkatalog ist ein Reifensatz für meine VFR noch teurer. Wers nicht glaubt, mag nachschauen. Vermutlich haben die (als wohl die einzige Werkstatt hierzulande) so abgerechnet.... :p

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Mein ehemaliger Suzuki Händler wollte dafür auch über 500€ er hat mir am Telefon aber direkt gesagt "wir sind zu teuer, mach das lieber woanders". Entweder der Verkäufer hatte sich mit der Werkstatt im Klinsch oder aber die können die Preise eben nicht immer selbst festlegen und finden das selber nicht gut.


    Mein jetziger Honda Händler will 320€ inkl. Reifen (Metzeler Tourance Next). Da ich neben Reifenwechsel auch große Inspektion und TÜV brauche mache ich alles in einem, obwohl ich noch Reifen in der Garage habe. Auf den Hinweis lässt sich hier aber einfach keiner ein... die offiziellen Werkstätten ziehen alle nur selbst bestellte Reifen auf.


    Er hatte das am Telefon nur grob überschlagen...Reifen 180€ dann noch 2 Schläuche, 30€, macht dann so ca. 320€. Wieviel genau, sehe ich dann am 10.06. :D

  • Hier in Deutschland bei Yamaha und bei einer freien Werkstatt mal am Telefon je ein Preis genannt bekommen fürs Aufziehen eines eigenen Reifens wenn ich dort Arbeiten erledigen lassen, für die das Rad eh raus muss - so 20, 30 Euro - und dann vor Ort 2x doch 60-80 Euro dafür bezahlen müssen. Auch ne Möglichkeit, nie wieder mit mir als Kunde was zu tun zu haben.

    MO24 Team Reisen

  • :grin: Ich bau die Räder aus bring die bei mir zur Tanke und der zieht die alten ab und die neuen auf mit evtl wuchten kostet das für beide Räder nichtmal 20 euro :1:

  • Ich hab mir dafür vor vielen Jahren einen lokalen Reifenhändler an Land gezogen. Der ist kaum 2km weg und hat schon die Winterreifen meiner damailgen Firmenfahrzeuge (war lange im Außendienst) eingelagert und 2x/Jahr auf- und abgezogen. Irgendwann hab ich dem meine Motorrad Räder und einen Satz selbst besorgter Reifen hingestellt. " Geht das bis morgen?" - - "Klar, bring 15€ für die Kaffekasse mit"


    Aus- und Einbau mache ich seit 30 Jahren selbst. Es genügt eine Garage oder Schuppen, etwas Werkzeug, ein Heckheber (wenn kein Hauptständer vorhanden). Der Rest ist mit etwas Geschick in 10-15 Minuten erledigt und der Einbau dauert auch nicht viel länger.


    Ich würde nie auf die Idee kommen, mein Motorrad in die Werkstatt zu bringen um die Reifen wechseln zu lassen . . selbst jetzt nicht, wo ich es mir locker leisten könnte.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Ich würde nie auf die Idee kommen, mein Motorrad in die Werkstatt zu bringen um die Reifen wechseln zu lassen . . selbst jetzt nicht, wo ich es mir locker leisten könnte.

    Ich schon. Ätzende Wartungsarbeit; genau wie Ölwechsel, Gabelservice, usw...


    Hätte ich ne vertrauenswürdige Werkstatt die das für Geld komfortabel erledigen würde, würde ich das in Anspruch nehmen. Die vertrauenswürdige Werkstatt die ich habe sagt: Och nö, des is soviel (Nerv)Arbeit und wir haben genug zu tun mit (leichter) Arbeit (Roller^^); bring uns einfach nur die ausgebauten Reifen.


    Von der Kombination "Vertrauenswürdig" und "Gewillt Ventile einzustellen" brauchen wir hier gar nicht reden....und dabei blende ich den Faktor "Geld" schon aus!


    Also ich mach den ganzen Scheiss hauptsächlich nur deswegen selbst, weil jeder der halbwegs richtige Entscheidungen in seinem Leben getroffen hat, da auch für Geld nicht beigehen muss und ich denen, die da für Geld beigehen würden, nur begrenzt vertraue....

    Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

  • Im offiziellen Honda-Ersatzteilkatalog ist ein Reifensatz für meine VFR noch teurer. Wers nicht glaubt, mag nachschauen. Vermutlich haben die (als wohl die einzige Werkstatt hierzulande) so abgerechnet.... :p

    Jo, bei der cbr 1100 isses auch so:


    316 € Vorderrad

    502 € Hinterrad

    Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

  • Ich hab leider schon soviel Ärger gehabt - jedesmal, wenn ich eines meiner "alten" Motorräder in der Werkstatt hatte, war wieder irgendwo ein Macken im Lack :cursing: Will das natürlich keiner gewesen sein, kann man auch nicht nachweise - aber ich kenne meine Motorräder bis in die hinterste Ritze!


    Ich hasse dieses "außen Hui", aber hinter der Verkleidung wurde rumgepfuscht sooooo dermaßen! Macht man es selbst, weiß man, es ist ordentlich gemacht.

    *Lille*

  • 502€ nur das Hinterrad =O .. ist der Reifen aus Gold?


    Vielleicht sollte ich doch noch eine freie Werkstatt aufmachen.. :grin:

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Fängt doch schon damit an. kommt man rein in eine Werkstatt und alle laufen rum mit frisch gebügelten Hemden und sauberen Händen und labern noch geschwollen und dann muß man diesen Leuten noch erklären was kaputt ist und warum es kaputt gegangen ist, dann hört man .oh oh ohhhhh. was soviel heißt, das wird aber teuer. Da hab ich kein bock drauf und erlebe es auch immer wieder das die Kunden nur am meckern sind, aber immer wieder dahin gehen.. Bremspumpe einbau, aber nur original und nicht gebraucht - kostet mal eben 560 euro für 10 min arbeit. Gut gebraucht oder vom Zubehör wenn man es selber macht 70 euro. Na toll

    Die kleine Hinterhof werkstatt wo der Chef aussieht als ob der gerade aus ein ölfass geklettert ist, sag , gib mal her das ding und baut es ein fürn euro kaffeekasse und ne Zigarette

    Ich hasse die möchtegern Vertragswerkstätte die dann auch noch die zubehör teile einbauen weil man es ja nicht sieht,Hatten wir jetzt am Freitag Benzienpumpe BMW R1200 C, neu drin ,Pumpe läuft auch aber fördert kein Spritt. Hab ich mal so in den raum gestellt ,- das ding läuft falsch rum.... neeee,das kann nicht- wie soll das gehen ? die stecker sind ja richtig drauf :sostupid:

    Hab ich mal ganz einfach den dauerplus auf der leitung gelassen - die beiden andern abgeschnitten und getauscht- siehe da knopf gedrückt und die scheiß karre lief. Sowas kommt schonmal vor bei China zubehör, aber nicht bei original BMW ware. Der Futzi ist dann beleidigt abgezogen , was der hann noch mit Kolegen von mir gesprochen hat entziet sich meiner kenntnis, mit mir wolle der nixmehr zutun haben. Son Vogel hätte ich angezeigt- verbaut Zubehör und rechtnet Originalteile ab- betrüger. Erlebe ich hier öffter :cursing:

  • Meine Motorräder gebe ich seit Jahren in eine kleine, freie Werkstatt für Reparaturen, die ich selbst nicht machen mag oder kann. Gebrauchte Ersatzteile für die XS (Bj. 1978, z.B. Bremspunpe, Hauptständer) konnte ich problemlos mitbringen oder sie wurden vom Meister selbst besorgt. Alte Motorräder werden dort mit Respekt und Sorgfalt behandelt. Wenn der Inhaber etwas nicht ausführen kann (z.B. Lakierarbeiten), dann bekomme ich das vorher mitgeteilt.


    Der TüV kommt einmal in der Woche vorbei, auch diesen Service habe ich schon in Anspruch genommen. Ich werde angerufen, wenn ein versteckter Defekt gefunden hat und es wird besprochen, wie's weiter geht und was es kosten wird. Die Preise sind marktüblich, was ich für solide Arbeit völlig okay finde.


    Der Nachteil ist, daß es keine Werkstattersatzfahrzeuge gibt, was doof ist, denn sie ist 30 km von mir weg, so braucht man irgendjemanden, der einen abholt bzw. hinbringt. Das Motorrad ist auch nicht von einem auf den anderen Tag fertig, sondern es ist ca. eine Woche einzuplanen.

    :moped: ....Nimm die Menschen, wie sie sind - es gibt keine anderen.

  • Klar, so kleine Freie, arbeiten noch um geld zu verdienen,- bescheißen können die sich nicht erlauben, Die großen stehen mehr auf verkauf und normale Inspektion, aber auf Reparatur wenn die Garantie mal rum ist, haben die kein bock.Ich sag ja nicht das es überall so ist, aber bei sehr vielen.

    Ich seh es doch dauernd wenn jemand mal zu uns kommt ( zum glück spricht sich das nicht so schnell rum ) ich mach sowas nur für sehr gute bekannte und Freunde , ab und an sucht man da stunden nach irgendwelche fehler, und meißtens ist es nur ne kleinigkeit. Unser/mein nachteil ist es eben das ich nicht Fehler auslesen kann, das würde den Rahmen sprengen, ist einfach zu teuer son gerät. Wir/ ich müssen alles zufuß suchen :sostupid::thumbup: und wie es so im wirklichen leben ist verdient man damit nix- außer ein danke und mal ne kiste Bier - ok die ersatzteile werden bezahlt und die % die ich kriege - bleiben bei mir. das ist es auch schon.

  • Es hat mal nicht geregnet, unfassbar. Da hab ich mich aufgemacht, am frühen Morgen die Ahrstrecke zu erkunden - weitestgehend ohne Verkehr, absolut genial! Die Reifen sind super, ich bin sehr zufrieden. Das Einfahren war absolut problemlos - allerdings schon vor Wochen, seitdem hat es ja nur geregnet.


    Weniger schön war der starke Wind; weder die Duke noch ich bringen das nötige Kampfgewicht auf die Waage, um sich so einer Böe ernsthaft widersetzen zu können. Ist aber gut gegangen, ich hab' jetzt Beinmuskeln wie Arnie vom Festklammern auf dem Motorrad :D

    Und der Nächste, der seine Waffe wegwirft, ohne eine Zweite dabei zu haben, bezahlt einen Sack Goldmünzen. Das ist eine Unsitte! (Boindil Zweiklinge)

  • Wo warst du denn an der Ahr? Aus Remagen starte ich da auch häufig, vielleicht passt es ja mal. 8)

    JubiFT2010 Edersee :mo24:
    FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
    Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:


    :thumbup:

  • Du, Remagen ist weit weg von mir. Ich hatte den Einstieg in Blankenheim... :) Aber wenn Du Dir das mit mir mal antun willst, passt es vielleicht irgendwann mal (ich halte mich für einen Schleicher und eine Herausforderung für jeden ambitionierten Fahrer :P ).

    Und der Nächste, der seine Waffe wegwirft, ohne eine Zweite dabei zu haben, bezahlt einen Sack Goldmünzen. Das ist eine Unsitte! (Boindil Zweiklinge)

  • Bescheidenes Hoch heute vormittag, bei trockenem Wetter und leichtem Wind.. dank ausreichend Kampfgewicht kein Problem.. Eine flotte Kurven Trainings Runde gedreht.

    Tief: Punkt 12:00 setzt der Regen ein.. der nächste Förster der mehr Regen fordert, bekommt es mit der Knute :P

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Du, Remagen ist weit weg von mir. Ich hatte den Einstieg in Blankenheim... :) Aber wenn Du Dir das mit mir mal antun willst, passt es vielleicht irgendwann mal (ich halte mich für einen Schleicher und eine Herausforderung für jeden ambitionierten Fahrer :P ).

    Da kann man sich doch wunderbar mittig treffen. :thumbup:


    Langsam fahren ist auch manchmal voll ok. :grin:

    JubiFT2010 Edersee :mo24:
    FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
    Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:


    :thumbup:

  • Hoch: Wow, Sonne!


    Tief: An sich nichts, bis auf: Ich war heute während einer Tour irgendwo in Norddeutschland mal kurz auf einem Parkplatz und hab inspiriert von Zack Courts (RevZilla, DailyRider) versucht innerhalb von zwei Parklücken zu wenden. Vergebens :(

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!