Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

  • Hoch: Ein wenig rumgefahren heute.


    Tief: Ich weiß nicht ob ihr euch an das "Brems-Problem" von mir erinnert bei dem die Vorderbremse "ruckelig" bremst bzw. "pulsiert". Ich war heute noch einmal bei Ducati und mir wurde gesagt, dass es wohl die Bremsscheiben sind und vorne beide ausgetauscht werden müssen. So richtig geschaut wurde aber auch noch nicht. Weiß nicht genau was ich davon halten soll, weil ich mich halt auch einfach zu wenig auskenne. Wir landen inkl. Bremsbelägen bei über 800 Euro. Aua.

  • Es könnte sein dass die Scheiben einen Seitenschlag haben. Aber tausch inkl Beläge für 800€... fahr mal zu einer freien Werkstatt.

    Eine Scheibe kostet 180 € von Brembo: https://www.kettenmax.de/bremb….15-schwimmend-37325.html

    Beläge kosten im paar 64 € https://ducbikeparts.de/produkt/brembo-bremsbelag-07bb38sa/


    Wären Material 424 €. 380 € Arbeit sind ungefähr 3h. Joar schon ziemlich lange. Radaus und Einbau dauert vll ne halbe Stunde, Scheiben wechseln 20 mins, Beläge wechseln 20 Min. Würde ich mal so tippen. Ist an sich kein Hexenwerk, hatte an der Z auch schon mal die Scheiben runter fürs Felgen lackieren und wieder rauf gemacht. Hat bis jetzt immer noch gebremst.

  • Ich würd anbieten: komm vorbei, ich gux mir an.

    Ich schreib dir mal eine PN wenn's wirklich in Ordnung ist. Will da auch niemandem den ich "nicht mal so" kenne zur Last fallen :S


    /Edit: ich hab noch mal geschaut, im Kostenvoranschlag kosten die Bremsscheiben vorne 269 € das Stück, die Beläge 90 € das Stück. Für die Arbeit werden knappe 150 € berechnet. Könnte man da rein theoretisch mit gekaufter Hardware hin oder schütteln die da den Kopf? :D

  • Die schütteln meist mit dem Kopf, weil manchmal gekaufte Hardware vom Kunden nicht das passende ist und der Händler danach noch mehr Scherereien hat.

  • Die schütteln meist mit dem Kopf, weil manchmal gekaufte Hardware vom Kunden nicht das passende ist und der Händler danach noch mehr Scherereien hat.

    Ja, verstehe ich. Geht mir bei meiner Arbeit ja genau so. Am Ende verstehe ich das aber so, dass eine Bremsscheibe ja eine Bremsscheibe ist und wenn es sich wirklich um das exakt selbe Fabrikat handelt, würde ich da als Dienstleister das Problem nicht sehen aber gut.

  • Viele wollen auch nicht, dass man eigenes Material mitbringt, weil zwischen 160€ Einkauf und 269€ man dem Kunden in Rechnung stellt, liegen 109€ Verdienst für die Werkstatt. ;)


    Ich würde da das Material besorgen - und dann selbst tauschen. Sind ja echt Apothekenpreise :thumbdown:

    *Lille*

  • Ich würd anbieten: komm vorbei, ich gux mir an.

    Wenn ich den Henne in der Nähe hätte, dann müsste ich seltener in Werkstätten fahren und hätte kein "Problemkind" mehr in der Garage. Mach das ruhig. :thumbup:

    JubiFT2010 Edersee :mo24:
    FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
    Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:


    :thumbup:

  • Die schütteln meist mit dem Kopf, weil manchmal gekaufte Hardware vom Kunden nicht das passende ist und der Händler danach noch mehr Scherereien hat.

    Die ausrede die ich dann schon gehört habe, als ich sowas mal gefragt habe (war aber bei auto) war "wir müssen ja auf die reperatur garantie geben, und das können wir nur wenn wir wissen dass es original teile sind"

  • Viele wollen auch nicht, dass man eigenes Material mitbringt, weil zwischen 160€ Einkauf und 269€ man dem Kunden in Rechnung stellt, liegen 109€ Verdienst für die Werkstatt. ;)


    Ich würde da das Material besorgen - und dann selbst tauschen. Sind ja echt Apothekenpreise :thumbdown:

    Verstehe ich. Ich könnte es hier vor der Tür angehen weil ich in der Garage nicht darf, Bremsanlage fühlt sich als erstes "Projekt" aber auch irgendwie gruselig an weil es die Bremse ist! Ich nehme hennes Angebot aber auf jeden Fall an und fahre da mal hin :)

  • Die ausrede die ich dann schon gehört habe, als ich sowas mal gefragt habe (war aber bei auto) war "wir müssen ja auf die reperatur garantie geben, und das können wir nur wenn wir wissen dass es original teile sind"

    Naja, ja schon. Sie können halt die Garantie auf die Teile ausschließen aber haben den Aufwand trotzdem an den Hacken.



    Verstehe ich. Ich könnte es hier vor der Tür angehen weil ich in der Garage nicht darf, Bremsanlage fühlt sich als erstes "Projekt" aber auch irgendwie gruselig an weil es die Bremse ist! Ich nehme hennes Angebot aber auf jeden Fall an und fahre da mal hin :)

    Schon in Ordnung so, Bremse würde ich auch nicht als erstes allein machen. Wobei es wie gesagt kein Hexenwerk ist.

  • Normale Preise. Bei Honda wärs für die XX ziemlich ähnlich. Zu den 400€ pro Scheibe kommt dann noch 6-8 mal neue Bremsscheibenschrauben für je 5-10€.


    Das mit "keine selbstmitgebrachten Teile" hat, neben der Gewährleistung, die man, und ich habe so eine (Auto)Werkstatt, differenzieren kann (Gewährleistung nur auch fachgerechten Einbau, nicht auf die Teile selbst), noch einen weiteren Grund:


    Gerade bei Autos müssen die Hebebühnen schnell wieder frei sein. D.h. die Werkstätten müssen möglichst schnell an Teild ran. Das geht nur wenn sie viel bei ihrem lokalen Großhändler, der sie mehrmals täglich beliefert (!), bestellen, um dort gute Konditionen zu erhalten. Und wenn von den selbstmitgebrachten Teilen was nicht passt, müssten sie dir die Arbeits- und Bühnenzeit trotzdem berechnen. Inklusive der einen Stunde die sie gebraucht haben, um dahinterzukommen das du Murks bestellt hast. Und dann; alles wieder zusammenbauen, Auto aufn Hof? Oder schnell das richtige beim Großhändler bestellen? Letzteres dauert dann aber trotzdem mindestens 2-3 Stunden in denen die Bühne blockiert ist.


    Und das verklicker mal dem Durchschnittskunden....

    Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

  • war die Monster neu oder vom Händler? Dann hätte ich das gerne auf Garantie.


    Oder weiterfahren ;)


    Oder eine Bremsscheibe ab, ein Stück drehen und wieder druff. Vielleicht gleicht es sich dann aus.

  • Gerade bei Autos müssen die Hebebühnen schnell wieder frei sein. D.h. die Werkstätten müssen möglichst schnell an Teild ran. Das geht nur wenn sie viel bei ihrem lokalen Großhändler, der sie mehrmals täglich beliefert (!), bestellen, um dort gute Konditionen zu erhalten. Und wenn von den selbstmitgebrachten Teilen was nicht passt, müssten sie dir die Arbeits- und Bühnenzeit trotzdem berechnen. Inklusive der einen Stunde die sie gebraucht haben, um dahinterzukommen das du Murks bestellt hast. Und dann; alles wieder zusammenbauen, Auto aufn Hof? Oder schnell das richtige beim Großhändler bestellen? Letzteres dauert dann aber trotzdem mindestens 2-3 Stunden in denen die Bühne blockiert ist.

    wobei wenn es nicht gerade die bremsen sind, oder die werkstatt nur über eine rampe nach oben verlassbar ist, so ein auto ja auch schnell auf die seite geschoben ist.


    Es gibt Teile, da sieht selbst eine Werkstatt ein, dass wenn sie das kauft, es ein wirtschaftlicher Totalschaden ist.


    Bei meinem 20 Jahre alten Ford hat die Werkstatt auch gesagt, besorg X und Y vom Schrott, denn die Teile kosten als Ersatzteil 500 und auf dem Schrott 40-50. (Karosserieteile)

  • Gestern kommt mir hier, in einem kleinen Örtchen, ein Motorrad entgegen. Der guckt die ganze Zeit nach unten, vielleicht richtet er ja seine Jacke. Er musste langsam fahren, weil vor ihm mehrere große LKW gefahren sind.


    Aber nein, er hatte in der linken Hand sein scheiß Handy und hat ne Nachricht getippt. Ich konnt's gut sehen, weil ich zu Fuß war und er eben nur 15km/h gefahren ist. Einhändig. Auf einer S1000R. 5m hinter einen LKW. :sostupid:

    Grüße vom Fuchsteigkringel




    2010-2011: Kawasaki ER-5 (crashed)
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B (sold)
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. (sold)

    2015-2021: BMW F 800 R (sold)

    2021-xxxx : KTM 1290 Super Duke R 3.0

    Edited once, last by Foxdonut ().

  • Dass sich die Leute sowas überhaupt trauen...


    Ich würde im besten Fall schon beim rausholen das Handy verlieren.


    Gruß,

    Thomas

  • war die Monster neu oder vom Händler? Dann hätte ich das gerne auf Garantie.


    Oder weiterfahren ;)


    Oder eine Bremsscheibe ab, ein Stück drehen und wieder druff. Vielleicht gleicht es sich dann aus.


    Die Monster ist gebraucht vom Händler. Ich glaube da wird aber das Argument "Verschleißteil" gezogen werden, weiß aber nicht genau wie sich das verhält mit den Pflichten des Käufers/Verkäufers, da muss ich mich am Wochenende mit beschäftigen. Weiterfahren ist eine Idee, ich weiß halt nur nicht wie lange das hält. Ich weiß vor allem auch nicht, wie so etwas zustande kommt ?(

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!