Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

  • Ich halte normalerweise auch immer "komplett" an, warte, kucke, kucke, warte, kucke - und fahre dann los. :D


    Ich denke echt, gestern zu warm, zu lange unterwegs, zu wenig getrunken...

    *Lille*

  • Ich halte normalerweise auch immer "komplett" an, warte, kucke, kucke, warte, kucke - und fahre dann los. :D


    Ich denke echt, gestern zu warm, zu lange unterwegs, zu wenig getrunken...

    Die Problematik des "zuwenig trinken" kenne ich leider auch sehr gut...möglicherweise war das ein Grund für meinen Crash letztes Jahr. Ich habe mir angewöhnt, auf jeden Fall was zu trinken dabei zu haben; auf längeren Touren auch eine Trinkblase.

    Depression is Violence without Enthusiasm

  • auf längeren Touren auch eine Trinkblase.

    Ahh.. ieeehhh... nein... da komme ich nicht dagegen an ^^ Am besten komme ich noch mit 500ml Flasche im Tankrucksack zurecht.

  • Igitt... Ich weiss nicht mal wieso, aber ich habe eine abgrundtiefe Abneigung gegen Trinkblasen oder so Fahrradflaschen mit so einem Nuckeldeckel. Bei mir passen 2x 0,75 Liter Flaschen in den Tankrucksack. Das reicht meist aus, denn wenn die Tour noch länger ist, dann kehre ich meist auch zum Essen ein und trinke dort dann noch.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Der Hit ist es nicht, aber eben praktisch. Ich weiß auch nicht warum, aber wenn ich unterwegs bin, kriege ich es nicht aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen gebacken, anzuhalten und an der Tanke oder einem Supermarkt für Nachfüllung zu sorgen. :rolleyes:

    Depression is Violence without Enthusiasm

  • Ich hab bei ü30 Grad eine Trinkblase mit 1l Apfelschorle und zwei 0,5er Flaschen Cola Zero dabei.

    Und dann kauf ich mir meist noch irgendwo was.

    Meist ist aber die Trinkblase noch zur Hälfte gefüllt wenn ich wieder daheim bin.

  • Waaaas? Schorle in der Trinkblase, schön mit Prikel versetzt? Bei den kleinsten Bewegungen bläht sich die Blase auf wie ein Wetterballon in der Stratosphäre.. dann der erste Schluck und du hast Druckbetankung mit klebriger Apfelschorle.. ekelig.


    Hab immer nur noch "ohne Gas" in der Trinkblase. Sehr gut sind diese Teebeutel für Kaltgetränke.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Wir haben meisten jeder eine Trinkflasche dabei, in dieser passt etwas mehr als 1 Liter rein und ist mit stillen Wasser oder stilles Wasser mit Zitronensaft gefüllt. Reicht meistens vollkommen aus und wenn wir länger unterwegs sind, wird eh noch zwischen durch Pause gemacht.

    Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der


    Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.

  • Ihr denkt echt von mir dass in Apfelschorle mit Kohlensäure in der Trinkblase habe?

    Was glaubst Du denn, was Apfelschorle ist?


    Gruß,

    Thomas

  • Ihr denkt echt von mir dass in Apfelschorle mit Kohlensäure in der Trinkblase habe?

    Ja, denn Apfelschorle ohne Kohlensäure ist verwässerter Apfelsaft. :P

    Aber die Druckbetankung stelle ich mir witzig vor :D

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Es ist gestreckter Apfelsaft, ja. Wegen der Elektrolyte und so.

    Es sei denn jemand macht mal isotonische Cola.

  • Besser als gekaufte Apfelschorle. Die hat oft mehr Zucker als Cola oder Fanta. <X

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Trinkrucksack ist was feines - da kommt mir aber nur klares Wasser rein. Ich habe mir jetzt für den Sommerurlaub endlich auch wieder einen zugelegt, nachdem ich damit 2018 schon gute Erfahrungen gemacht habe, der Billigst-Rucksack dann aber irgendwann den Geist aufgab.

    Zusätzlich sollte man natürlich immer was isotonisches dabei haben, ich greife gerne zu dem Iso-Sport-Zeug aus dem Discounter.

    Yamaha Ténéré 700 (2022 - ?)

    Suzuki V-Strom 1000 (2018 - 2022)
    Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - 2018)
    Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

  • Jetzt in Frankreich 3,5 Liter im Tankrucksack. Über nachts im Kühlschrank und Mittags am Brunnen nachgefüllt, Tankrucksack nicht auf dem Motorrad lassen bei Pausen, dann bleibt es auch kühl.

    MO24 Team Reisen

  • Ich hab so einen "Nuckelschlauch", den man auch direkt ab Trinkflaschen schrauben kann. Als ich in Österreich unterwegs war, hab ich die Wasserflaschen einfach in der Pension am Wasserhahn gefühlt.


    Unterwegs, je mehr ich trank, desto mehr brannte meine Nase beim Atmen. Bis ich merkte: Das war das Wasser :D Das war extremst stark gechlort und beim Ausatmen durch die Nase brannten dann die Schleimhäute.

  • Es ist gestreckter Apfelsaft, ja. Wegen der Elektrolyte und so.

    Es sei denn jemand macht mal isotonische Cola.

    Vita Cola? ;)


    Ich verwende den Spocht-Sirup von Sodastream - schmeckt wie Isostar, wenn man erstmal das richtige Mischungsverhältnis gefunden hat.

    Depression is Violence without Enthusiasm

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!