Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

  • Hoch:

    Heute die Yamaha zum neu Besohlen gebracht. Diesmal kommt TKC 70 drauf, hinten in der Rocks-Variante. 3 Grad waren erstaunlich kalt, insbesondere in Jeans und Softshell-Jacke. Macht aber nix, sind ja nur etwas über 500 Meter durch die 30er Zone.


    Tief:

    Die Werkstatt hat zwar richtig bestellt, wurde aber falsch beliefert. Mit einem 17 Zoll Hinterreifen kann die Tenere nix anfangen. Natürlich fällt so was erst auf, wenn der Reifen schon ab ist :D Naja, dann darf sie halt bis Dienstag wohlbehütet in der Werkstatt stehen, dann sollte der richtige Reifen nachgeliefert sein.

    Yamaha Ténéré 700 (2022 - ?)

    Suzuki V-Strom 1000 (2018 - 2022)

    Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - 2018)

    Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)


    :japan:

  • Ich war heute bei meinem Gespann-Menschen, um mich über den Fortschritt bei den Arbeiten an der ZZ-R zu erkunden. Sieht erfreulich aus, bis auf das Thema Fahrwerk - Wilbers lässt sich ziemlich Zeit.

    Dabei steht auf deren Homepage etwas von 4-6 Wochen für kundenspezifische Komponenten (wie zum Beispiel die Ausführung Nightline mit roter Feder) - bestellt wurde im November 2022 ...


    Hoch 2: Erfreulich dafür, der Ersatzmotor ist auch eingetroffen und da ist sogar noch eine Original-Abgasanlage dabei, die noch recht gut aussieht - wird plangemäss Ende 2023 eingesetzt. Terminziel ist ja, dass sie Ende März wieder in der heimischen Garage steht.


    Hoch 3: Einen spontanen Besuch im Café Lille gemacht und natürlich auch etwas Kleines mitgebracht...

    Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

  • Wilbers lässt sich ziemlich Zeit.

    Spannend - unser Fahrwerksservice war im Dezember binnen einer Woche bei Wilbers durch und das Fahrwerk wieder auf dem Rückweg zu uns. Aber gut bei Dir vermutlich neu Produktion ? Dann haben die ggf. auch Probleme bei den Zulieferketten wie fast alle aktuell.

  • Ja in neu - allerdings hinten quasi 08/15 ausm Regal, vorne auch aus dem Regal, halt mit etwas anderer Farbe der Feder und Seite, da habe ich keine Ahnung.

    Offenbar haben sie da was im Programm, was ich halt nicht in ihrem Katalog gefunden habe (zumindest mit den dort vorhandenen spärlichen Angaben).


    Das Problem ist auch, ich bzw. mein Händler darf/kann nicht direkt bei Wilbers.de bestellen, sondern muss über den Schweizer Importeur eine zusätzliche (Kosten- und Zeit)Schlaufe drehen - und das nervt gewaltig.

    Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

  • Gestern habe ich an der XJ6 meiner Freundin Luftfilter und Zündkerzen getauscht. Ganz schön viel Krempel den man ausbauen muss, um an die Kerzen zu kommen. Verkleidung, Tank (reicht immerhin hochklappen), Luftfilterkasten, Sekundärluftsystem, Hitzeschutz...

    Zum Glück hatte ich noch von der GS einen langen Zündkerzenschlüssel, den ich an eine 1/2-Zoll-Nuss geschweißt hatte. Der hat genau die richtige Länge, um auch den Drehmomentschlüssel verwenden zu können.

    2,5 -3 Stunden hat's gedauert. Mit Routine geht's auch unter 2. Jetzt muss nur noch Bremsflüssigkeit und Öl gewechselt werden, dann ist die fit für die neue Saison.

  • Bei der XJ6 Diversion kommt halt noch die Verkleidung hinzu. ist ein wenig fummelig.

    War aber alles problemlos, nicht festgegammelt oder so.

    VG
    Michael

  • Bei der Versys muss für "Verkleidung ab" auch noch die Scheibe ab. Das nervt schon etwas...

  • Zündkerzenwechsel Himalayan: Einfach nur kurz bücken :D

    Pah, die verlorene Zeit holt man auf der Landstraße ganz schnell wieder auf :P


    Aber im Ernst: Die Wartung bei einem Einzylinder ist schon schick...

    VG
    Michael

  • Deshalb sind mir verkleidete Mopeds oft ein Gräul. Man muss sich bei manchen Modellen durch eine Menge Plastik und verschachtelt konstruierte Anbauten kämpfen um bis zum eigentlichen Ziel vorzudringen. Aber auch beim Schrauben an mancher Sonderform moderner Kunststofftechnik an unverkleideten Modellen kann man sich die Finger brechen. ^^

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Deshalb sind mir verkleidete Mopeds oft ein Gräul. Man muss sich bei manchen Modellen durch eine Menge Plastik und verschachtelt konstruierte Anbauten kämpfen um bis zum eigentlichen Ziel vorzudringen. Aber auch beim Schrauben an mancher Sonderform moderner Kunststofftechnik an unverkleideten Modellen kann man sich die Finger brechen. ^^

    Kühlwasser nachfüllen KTM 790 Adventure... Der Horror.

  • Hab heute mal wieder die Plane von meiner Supersport abgezogen - Ich freue mich jedes mal wieder wenn ich sie sehe :love:

    Leider hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm wie dreckig ich sie abgestellt hatte ;( Böses Saison-Ende-Ich! Nächstes mal kommt die gefälligst frisch gewaschen unter die Decke.

    Naja, muss ich nachher dann mal mit ner großen Spühfalsche Wasser ran und dann noch mal mit dem Meguiar's Quick detailer drüber.

    Ich hab's jetzt doch mal gemacht und meine 25m Kabeltrommel runter in die Tiefgarage gelegt und die Duc ans Ladegrät gehängt. War auch ganz gut so, denn das Ladegerät sagt der Batteriestand wäre nur noch bei etwa 50%.

  • Beide Motorräder müssen dieses Jahr nicht mehr zum TÜV, das beruhigt meine Seele :) Die Passknacker Saison läuft wieder, die Sonne scheint... Jetzt müsste nur noch das Salz weg.


    Ich drei Wochen geht's in den Urlaub. Südfrankreich auf Achse. Welches Motorrad nehme ich dafür bloß? :/ 1200 km in 2,5 Tagen. Temperaturen noch nicht absehbar. Zurück evtl durch Schweiz... Da könnte Windschutz wichtig sein.

  • -5 Grad und Schneefall droht ... überall Salz und für die nächsten 16 Tage keine verbesserung in Sicht ... ich sehe mich dieses Jahr mal wieder sehr spät in die Saison starten. Gut wenn sie dafür wieder bis in den Dezember dauert dann ist es das was ich schon immer sage, die Jahreszeiten verschieben sich immer mehr.

  • Da das gute Wetter noch auf sich warten lässt (tief) und die Duc ungeduldig in der Tiefgarage wartet, hab ich gerade die Gelegenheit genutzt und mal meinen Helm fit für die Saison gemacht und alles Innenfutter rausgenommen und gewaschen.

    Dabei stellt sich mir die Frage: wie oft macht das der gemeine Motorradfahrer eigentlich? Halbjährlich? jährlich? Alle 10.000 km? Nie? (Nie fänd ich schon etwas eklig, wenn man bedenkt wie viel man da gerade im Sommer ins Polster schwitzt)

  • Da ich Sturmhaube trage: Nie. Desinfektionsspray draufsprühen killt ggfs. Geruch.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!