Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

  • Und wenn man den abgezogen hat, geht das damit auch sehr einfach:



    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Der Reifenhändler machte nur PKWs , der zweite Händler repariert nur bis 200 km/h Höchstgeschwindigkeit, da war ich auch raus. Danke für den Tip, wenn mein Mann Zeit hat, widmet er sich den Reifen (hoffe morgen). Aber es waren tolle zwei Fahrtage, so wenig los, traumhaft. Das kennt der Oberbayer nicht :-). ;)

    :love: Motorradfahren ist viel zu schön, um es allein den Männern zu überlassen :love:

  • Das kann man auch selbst machen ohne den Reifen runter zu nehmen (bei schlauchlosen Reifen). Ist wirklich einfach.

    Wobei das, laut meiner Motorradwerkstatt bei der ich wegen meinem Nagel war, gefährlich werden "kann" ja nach Art der Beschädigung - und eben wenn man vulkanisiert, muss gerade bei Motorradreifen einiges mehr beachtet werden als beim Auto. Die Mischung des Materials (meine ich in Erinnerung zu haben)

    der zweite Händler repariert nur bis 200 km/h Höchstgeschwindigkeit

    Verständlich, aber einer höheren Geschwindigkeit kann er nicht mehr gewährleisten, ob die Reparatur "hält"

    Hier könnte Ihre Werbung stehen


  • Bin mir nicht mal sicher, ob die Werkstatt überhaupt Gewähr auf die Reparatur geben muss. Oder man unterschreibt halt, das es dazu keine Gewährleistung gibt.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Wobei das, laut meiner Motorradwerkstatt bei der ich wegen meinem Nagel war, gefährlich werden "kann" ja nach Art der Beschädigung - und eben wenn man vulkanisiert, muss gerade bei Motorradreifen einiges mehr beachtet werden als beim Auto.

    Was hier (nach Meinung mancher Reifenverkäufer) als gefährlich gilt wird in anderen Ländern teils tausendfach gemacht...

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Bin mir nicht mal sicher, ob die Werkstatt überhaupt Gewähr auf die Reparatur geben muss. Oder man unterschreibt halt, das es dazu keine Gewährleistung gibt.

    Davon gehe ich aber mal stark aus


    Was hier (nach Meinung mancher Reifenverkäufer) als gefährlich gilt wird in anderen Ländern teils tausendfach gemacht...

    Und geht wie lange gut?! Viele wollen die Verantwortung nicht tragen, warum das bei uns in D so ist, wird seine Gründe haben. D sichert sich doch für alles ab - Vorschrift hier, Norm dort ....

    Hier könnte Ihre Werbung stehen


  • Beim Motorrad wäre ein geflickter Reifen für mich halt Übergangslösung, um halt nicht alles abbrechen zu müssen. Tauschen würd ich den dann vermutlich trotzdem bei Gelegenheit. Beim PKW ist’s m.Ey bisschen was anderes, da ist das Verhältnis intakt zu zweifelhaft mit 3:1 doch deutlich besser als 1:1. :)

  • Dann dürfte ein, sagen wir mal Niederländer, mit einem reparierten Reifen nicht auf deutschen AB fahren?

    Wäre da nicht die Werkstatt im allgemeinen gefragt, so das diese eine Gewährleistung nur bis xxx km/h schriftlich auf der Auftragsbestätigung stehen haben sollte?


    Auch ein Grund, warum ich versuche so viel wie möglich selbst zu reparieren . . . aber wie bei vielen Dingen im Leben: Am Ende muss jeder selbst nach seinen Möglichkeiten und Einschätzungen entscheiden.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Beim Motorrad wäre ein geflickter Reifen für mich auch nur eine Notlösung, um heim zu kommen. Pkw oder Womo sehe ich mittlerweile entspannter. Am Womo habe ich einen vulkanisierten Hinterreifen drauf. Da wollte ich beim Reifenhändler, der repariert hat, zwei neue haben. Der hat abgewunken und gesagt, ist wirklich nicht nötig. Ich habe mir aber ein Tire Moni angeschafft, das ich unterwegs immer drauf gucken kann oder akustisch gewarnt werde

  • Beim Auto bin ich da auch entspannter.

    Das Risiko, das Verfahren beim Motorrad ist ein anderes. Es wir anderes Material verwendet, da zum Beispiel auch die Reibung, Temperatur beim Motorrad anders ist als eben bei einem PKW, etc. Ich kann das jetzt nicht mehr genau rüber geben was er mir in der Werkstatt erklärt hatte.

    Sie Reifen meiner Maschine sind mit Schlauch und hätte man bei mir vulkanisieren müssen, weil kein Schlauch, hätte ich ein sehr ungutes Gefühl beim Fahren und lieber zu einem neuen Reifen gegriffen

    Hier könnte Ihre Werbung stehen


  • andere Länder haben aber keine unbegrenzten Autobahnen.

    wobei das leider das argument ist mit der jegliche Verschlimmerung der TÜV Vorschriften etc legitimiert wird

  • Wenns dafür nur eine Lösung gäbe...

    TÜV abschaffen. ^^ Find ich gut. ;)

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Ich würde niemanden dazu überreden wollen, das zu machen, wenn er oder sie sich dabei unwohl fühlt.


    Ich selber habe schon über 10 Reifen (Auto & Motorrad und einmal eine Schubkarre ^^ ) dauerhaft geflickt. Ich habe alle geflickten Reifen ganz normal bis zur Verschleißgrenze runter gefahren - außer bei der Schubkarre, da ist die Laufleistung einfach nicht groß genug (oder ich zu fußfaul).



    Sie Reifen meiner Maschine sind mit Schlauch und hätte man bei mir vulkanisieren müssen, weil kein Schlauch, hätte ich ein sehr ungutes Gefühl beim Fahren und lieber zu einem neuen Reifen gegriffen

    Bei Schlauchreifen braucht man bei einem Nagel maximal nur einen neuen Schlauch oder flickt den Schlauch wie beim Fahrrad. Nur wenn der Reifen einen großen Riss hat oder die Flanke beschädigt ist, müsste man den Reifen tauschen.

  • Manuel Grundsätzlich, was die Grundsicherheit angeht sehe ich das absolut genauso. Was aber das riesengeschiss bei Tuning oder Leistungssteigerungen usw. angeht, das darf sehr sehr gerne komplett weg.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Ich selber habe schon über 10 Reifen (Auto & Motorrad und einmal eine Schubkarre ^^ ) dauerhaft geflickt. Ich habe alle geflickten Reifen ganz normal bis zur Verschleißgrenze runter gefahren - außer bei der Schubkarre, da ist die Laufleistung einfach nicht groß genug

    Glück gehabt, ich musste an meiner Schubkarre das ganze Rad wechseln lassen. Der olle Schluffen war porös. Habe mich dann für einen Allterrain Allwetter Vollgummi Reifen mit neuer Felge entschieden 😉 Die alte Felge hängt jetzt als Gartenschlauchaufhängung im Garten an der Garagenwand 😎

  • Naja, Die Bremse sollte schon drauf ausgelegt sein dass das Auto auf einmal paar kmh schneller fährt.

    Jetzt stellt euch mal vor es gäbe keinen Tüv und man müsste am Stauende hoffen das der Hintermann funktionierende Bremsen hat.

  • Jetzt stellt euch mal vor es gäbe keinen Tüv und man müsste am Stauende hoffen das der Hintermann funktionierende Bremsen hat.

    Bremsen dürfen gerne auf Funktionalität geprüft werden. Aber dass man die Zulassung verliert weil die höherwertige Bremsscheibe halt Schlitze hat und höhere Temperaturen aushält, der Hersteller aber leider keine ABE hat oder weil man durch ne geänderte Software andere Abgaswerte und vielleicht 15% mehr Leistung hat ist meiner Meinung nach einfach nur absoluter Bullshit. Oder der Reifen es wagt 1 cm aus dem Radkasten raus zu schauen... :sostupid:


    Einfach nur noch prüfen ob die allgemeine Verkehrssicherheit gegeben ist, die Anbauteile fest sind, nichts schleift oder aufsetzt und dass die Bremsen ihren Dienst tun, fertig.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!