Diebstahlschutz fürs Gepäck?

  • Moinmoin,


    der Teil des Gepäcks, der links und rechts in abgeschlossenen Kisten am Motorrad hängt, macht mir keine Sorgen. Aber was macht man mit Taschen, Zelt, Schlafsack etc. wenn man auf der Tour durch Italien das Motorrad mal stehenlassen will um sich die Stadt anzuschauen?


    grübelnd: Lakini

  • Also, ich habe es bisher immer riskiert und nur meine Wertsachen mitgenommen. Meine Koffer kann ich zum Glück abschließen. Und ich muss sagen, dass ich mir mehr Sorgen um das Motorrad an sich gemacht habe als um das Gepäck als solches.
    Ich versuche es allerdings meistens so zu organisieren, dass ich bei der Absicht, eine schöne Stadt besichtigen zu wollen, einen möglichst stadtnahen Campingplatz anfahre, dort alles abstelle, mich dann umziehe und mit leichtem Rucksack dann losziehe, um für den Rest des Tages die Stadt anzuschauen und den Abend dort zu verbringen und dann am nächsten Tag weiterzufahren. Dann kann man alles auf dem Campingplatz lassen - dort mache ich mir auch weniger Sorgen um mein Motorrad. :) Und ich muss mich nicht in schweren Motorradklamotten durch die Stadt schleppen... :grin:


    liebe Grüße
    Buckbeak

  • Ich fahre selten mit festgeschnürtem Gepäck. Meist reichen die abschließbaren Koffer.


    Aber ich halte es so ähnlich wie Buckbeak: Sachen von Wert (Papiere, Geld, Handy) sind im Tankrucksack, und den nehme ich mit, wenn ich das Motorrad abstelle. Am Motorrad bleiben dann nur die Campingsachen. Und ich hoffe mal, niemand klaut mein 39€-Aldi-Zelt, den 19€-Schlafsack vom Dänischen Bettenlager, das 4,99€-Kissen von Aldi - oder meine Thermarest-Matte (das einzige wertvolle im 9,99€-Packsack von Aldi) :grin:

    *Lille*

  • Ich war gerade 3 Wochen in Süditalien und hab' es so gemacht wie Buckbeak beschreibt. Hier und da blieb das Moped auch mit dem kompletten Gepäck am Marktplatz stehen. Es ist nie was weggekommen.


    Ein bisschen sieht man der Gegend ja auch an, ob es gefährlich ist oder nicht. Und ein bisschen Risiko ist immer dabei. Aber wie gesagt: ich hab' keine negativen Erfahrungen - und ich bin nicht so wenig unterwegs :grin: .

  • War bisher auch immer mit Speedbag unterwegs und keine negativen Erfahrungen. Teures wie Kamera, Smartphone, Navi, Bares und EC/Kreditkarten immer am Mann (bzw. Rucksack) - im Speedbag Dinge die im Prinzip nicht wirklich großen Wert haben - Campinggedöns, Klamotten etc. Wenns weg wär wär's natürlich trotzdem ärgerlich - aber materiell überschaubar. Nun hab ich mir (teure) Alu-Koffer geleistet - die sind in der Konsequenz mehr Wert als der potentielle Inhalt - deshalb wohl logischerweise nicht nur selbst abschliessbar sondern auch noch mit Schloss am Mopped befestigt... :O

    * * *

  • Ich lass oft vollgepackt mit Spanngurten stehen und nimm nur die Wertgegenstände (Geld, Navi, Handy) mit.
    Ab und zu häng ich noch Helm und Handschuhe ungesichert ans Motorrad. Hab sogar schon mal die Stiefel dazugestellt.
    Nur beim Helm denke ich manchmal wie kommst weiter wenn der fehlt?
    Nun, bis jetzt hatte ich nie ein Problem und ich hoffe das bleibt so.

  • Meine Erfahrungen diesbezüglich stammen nur aus Deutschland:


    Hab die Gepäckrolle festgezurrt auf dem Motorrad belassen und nur meinen Tankrucksack mit den Wertsachen mitgenommen.


    Es ist bisher nie was weggekommen. Und wenn..Klamotten kann man nachkaufen...Geschossene Fotos z.B nicht. Dementsprechend vorher beim packen aufpassen.

    Er: "Was für einen PC hast du?" Ich:"Einen silbernen."

  • Schließfächer im Bahnhof nutzen.


    Grüße, Martin

  • Auf meinem Trip in den Alpen hatte ich die Packtaschen mit Stahlseilen, an deren Enden ich je eine Öse befestigt hatte gegen Gelegenheitsdiebstahl angeseilt. Denn so eine Packtasche ist ansonsten schnell leer- oder ganz abgeräumt.


    Wenn die einer wirklich haben will waren die Stahlseile natürlich kein Hindernis.

  • Hallo,


    schau mal hier, die Luxuslösung:


    http://shop.touratech.de/catal…sult/?q=pacsafe+stahlnetz


    oder hier, etwas preiswerter aber dafür weniger perfekt:


    https://www.globetrotter.de/shop/pacsafe-wrapsafe-109772/


    ansonsten hat die Firma Pacsafe jede Menge Produkte zum Diebstahlschutz auf Reisen (z.B. Taschen mit eingearbeitetem Stahlnetz gegen Rasierklingen und Trageriemen mit Stahlseilen gegen Durchtrennen), sehr empfehlenswert und bei mir in der Praxis bewährt:


    http://www.pacsafe.com/


    Viele Grüsse


    Rumstromer

  • BDR529

    Added the Label Gepäck

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!