Yamaha YP250 vs Piaggio Hexagon LX4

  • Hallo liebe Biker.


    Ich möchte mir einen Roller zulegen und habe nun 2 Angebote. Kann mir jemand helfen die Vor- und Nachteile zu beleuchten?


    1. Yamaha YP250 / BJ 96 / KM 72.000 / 550,-- Euro / Pickerl bis 03-15 / neue Bremsen + Bremsscheibe / neuer Riemen und Batterie + Öl-Service


    2. Piaggio Hexagon LX4 / BJ 99 / KM 27.000 / 400,-- Euro / Pickerl bis 09-15 / Service gerade gemacht


    Das sind die Infos die ich hab.


    Ich tentiere mehr zur Yamaha, da mehr Power, aber die 72.000 KM sind irgendwie schon viel und ich habe die Befürchtung, dass ich dann bald viel reinstecken muss.


    Bitte um Anregungen, Erfahrungen, etc...


    Vielen Dank :thumbsup:

  • Die Hexe wäre für mich ein fast reiner Stadtroller. Bezüglich Fahrwerk und Motorleistung eher legal als tauglich für die Autobahn. Auf der Landstrasse nur cruisen und Hauptverkehr meiden.
    Die Majestät ist ein kleiner Tourenroller, sehr geräumig, auch für große Leute gut.
    Besseres Licht, Fahrwerk, Bremsen, ... eigentlich kann er alles besser als die Hexe. Die Laufleistung ist aber wirklich erheblich und wie es mit Kompression etc. aussieht, kann man ja nicht so einfach erkennen.
    Man müsste sich die Roller halt genau anschauen.
    Und natürlich wissen, was man damit machen (fahren) will.
    Selbst wenn es ein Zweitfahrzeug werde soll, ist es ein Unterschied, ob man noch ein großes Tourenmotorrad im Stall hat oder einen 50er-Chinaroller.

    MfG
    Thomas

    Edited once, last by toms ().

  • Danke für die prompte Antwort. Ich glaub ich werd die Hexe nehmen, denn ich brauch den Roller nur, um zur Bushaltestelle zu kommen. Die Yahmaha ist einfach dazu zu dick aufgetragen. :-)

  • Also würde bei den 2 genannten Rollern eher die Hexagon nehmen
    1._Laufleistung bei 4T ( Die ist ja der 4T ) von 100000 km sind nichts exotisches
    2. Grosses Heckfach, leichte Erreichbarkeit der ganzen Motorkomponenten ( Einfach Sitzbank mit einer Schraube abnehmen) und gutes Fahrwerk-wenn man dran "gearbeitet" hat
    Die Leistung des 4T Motors ist aber wie Toms schon schrieb naja etwas bescheiden -Falschtakter halt


    Noch besser ist die LXT 180-DER 2T Roller schlecht hin
    Ersatz und Tuningteile gibt es in mas, Motorleistung mit knapp 20 PS schon eher ausreichend. 2 Takter halt. :grin:
    Wenn Du magst, es gibt noch viele Tuningmöglichkeiten-vom "PM " Zylinderkopf über das bearbeiten der kanäle/Steuerzeiten bis überdie Möglichkeit eine langhupwelle einzubauen oder gar auf Big Bore umzusteigen-Haltbare 30 PS sind da kein Problem.
    Zum Fahrwerk: Meist leider wird diesem wenig Beachtung geschenkt und viele die meinen das ihre Hexe unsportlich oder "wabbelig" fährt, haben einfach nur abgenudelte Dämpfer oder die Motorschwinge mus neu gelagert werden ( Kein grosser Akt-deswegen wird dort leider oft dann auch "geschludert"-Ja selbst 12" Fahrwerk, etc sind bei der LXT und L4 möglich.


    Allerdings solltest du die Hexagon nach dem Kauf "überarbeiten" bei den 2T den Silentblock mit Silikon ausspritzen und sofort (egal was der Vorbesitzer sagt ) den Ölpumpenriemen erneuern ( ca 30 Minuten Arbeit und Materialkosten von max 12 Euro)



    Bei den 4T halt nach kauf die Ventile kontrolieren
    Wenn du nur ein paar km Jeden Tag fährst, wie währe es mit ner Fuffi?


    Was du keinesfalls nehmen solltest ist nen 400er Burgmann-Sorry aber so etwas verbautes und so eine schlechte "Erreichbarkeit" der Motorkomponenten hab ich noch nicht erlebt :durchgeknallt::pinch:

    Warum 4T wenn 2T dies besser machen:grin:



    Gruss Christian

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!