Yzf-R3

  • Hallo,


    auf der Ami-Seite von Yamaha habe ich die für 2015 geplante YZF-R3 entdeckt.


    Hiermal ein paar Infos dazu.


    42PS auf 169 kg :thumbup:

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

    • Official Post

    Klingt ja erstmal nicht verkehrt :thumbup: Kawasaki und Honda haben sowas ja auch im Angebot.


    Allerdings frage ich mich, warum die dem Ding nicht ein paar Kubik mehr gesponsert haben und das A2-Limit ausgeschöpft haben. Oder kann das sein, dass das Ding wieder für den Asien-Markt konzipiert wurde und hier nur mitvertrieben wird?


    Bin auf den Test R3 vs. CBR500RR vs. Ninja 300 vs. CBR300RR gespannt.


    Gruß,
    Thomas

  • Ohne es nachgerechnet zu haben, könnten die fehlenden sechs PS der Gewichtsbeschränkung des A2 zum Opfer gefallen sein, wie bei der kleine Duke. Im Text wird ja angedeutet, dass mehr Leistung möglich gewesen wäre...

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

  • Naja, 300ccm auch noch auf 2 Zyl aufzuteilen . . . . ich weiß nicht. Aber wo ich drüber nachdenke ist das hier:


    Die Zylinder der Yamaha YZF-R3 sitzen nicht zentral über dem Kolben, sondern sind leicht in Richtung Auslassseite versetzt. Yamaha verspricht sich davon geringere Reibungsverluste in der Verbrennungsphase, also eine bessere Leistungsausbeute.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • 300 Auf zwei aufzuteilen, ist genauso sinnig oder sinnlos, wie 600 auf vier;-)

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

  • Touché. :grin:

    Grüße vom Fuchsteigkringel




    2010-2011: Kawasaki ER-5 :japan:
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B :japan:
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. :italia:

    2015-2021: BMW F 800 R :deutsch:

    06-08/2018: Ducati 749 :italia: :sostupid:

    2021-xxxx : KTM 1290 Super Duke R 3.0 "Arnold" :austria: :staun:

  • Quote

    Die Yamaha YZF-R3 bereichtert ab 2015 die Motorradwelt. Ihr Herz ist ein
    321 cm³ großer Reihenzweizylinder, der 42 PS bei 10750/min leisten
    soll.

    Quote

    Natürlich zielt die Yamaha YZF-R3 auf die Führerscheinklasse A2, die sich mit maximal 48 PS begnügen muss.

    Ich glaube das gerade diejenigen, die A2 machen und dann ein sportliches Motorrad fahren wollen, auch gerne die vollen 48 PS hätten.

  • Gibt's natürlich auch als kleine Duke. Dürfte dann noch n Eckchen handlicher sein. ;) Ansonsten ganz nett, obwohl ich immernoch der Meinung bin, dass 600 kaufen und Drosseln die bessere Variante ist. Aber die gibt's ja auch nicht für alle Modelle, zumindest 48PS Drosseln.

    Grüße vom Fuchsteigkringel




    2010-2011: Kawasaki ER-5 :japan:
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B :japan:
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. :italia:

    2015-2021: BMW F 800 R :deutsch:

    06-08/2018: Ducati 749 :italia: :sostupid:

    2021-xxxx : KTM 1290 Super Duke R 3.0 "Arnold" :austria: :staun:

  • Eine Frage des Kleingeldes: R6 12.000 Euronen zu R3 ca 5000 Euronen. Aber richtig, dann kommt es auf den Drosselsatz auch nicht mehr an... :whistling: ;)

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

  • Gibt ja auch die eine oder andere gebrauchte R6, bei der R3 ist das noch schwieriger.


    Was die Sinnhaftigkeit einer vollverkleideten NEUEN Maschine für Einsteiger angeht gab es ja auch schon 2-3 Diskussionen. :)

    JubiFT2010 Edersee :mo24:
    FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
    Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:


    :thumbup:

  • Über den Sinn mancher Motorräder zu diskutieren macht nun mal keinen Sinn, da dies einfach eine Frage der persönlichen Vorlieben ist. Eine gebrauchte R6 für 5000,- gibt es laut Mobile in den BJs 04 bis 07.


    Da ist es schon lohnenswert den Vergleich anzustellen: keine Garantie mehr, kein ABS, Verschleiß vorhanden, der von Neulingen nicht immer einschätzbar ist. Und ob ich die Verkleidung einer gebrauchten R6 ersetzen muss oder einer neuen R3 wird sich finanziell nicht groß unterscheiden, wenn man auf dem Gebrauchtteilemarkt nicht unverschämtes Glück hat.

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

  • Ich verstehe auch nicht wie man sich einen Corsa oder Polo neu kaufen kann und hier würde ich wohl auch immer die ältere r6 nehmen. Bin als mittelloser azubi aber auch nicht die ganz richtige Zielgruppe.
    Die Frage ist für mich auch welcher alte Wiedereinsteiger kauft sich einen kleinen Sportler? Er darf ja sogar mehr Leistung haben.
    Und welcher junge Einsteiger hat von sich aus soviel Geld sich ein neues Motorrad zu kaufen? Kriegen wirklich soviele Leute mit 18 Jahren einen nagelneuen Supersportler geschenkt? Kann ich meine Eltern irgendwo eintauschen? ^^
    Na gut, wer mit 16 in die Lehre geht hat eventuell die Möglichkeit.

    JubiFT2010 Edersee :mo24:
    FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
    Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:


    :thumbup:

  • Ich hab auch garnicht von einer R6 oder so geredet.

    Grüße vom Fuchsteigkringel




    2010-2011: Kawasaki ER-5 :japan:
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B :japan:
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. :italia:

    2015-2021: BMW F 800 R :deutsch:

    06-08/2018: Ducati 749 :italia: :sostupid:

    2021-xxxx : KTM 1290 Super Duke R 3.0 "Arnold" :austria: :staun:

  • Ihr denkt alle zu männlich. :grin: Könnte mir durchaus vorstellen, daß eine junge, kurzgewachsene Dame, die eitwas kleines, leichtes und handliches mit sportlichem Look möchte, die R3 interessant findet. ^^


    Das Gewicht ist ja durchaus eine Ansage. :thumbup:

    *Lille*

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!