Derbi Mulhacen 659

  • Hey Leutz!


    Habe noch immer die 690 Duke im Kopf und bin zuletzt auf die Derbi Mulhacen 659 gestoßen!
    Die gibt es als Scrambler und Cafe Racer....wobei für mich nur der noch viel seltenere Cafe Racer mit Straßenreifen in Frage kommt



    Die Derbi ist damals für einen Neupreis von rund 7700€ erschienen und kostet heute mit knapp 1.500km nur ca. 3500€
    Nach allem was ich bisher gelesen hatte sind die einzigen Schwächen der Lack und die verdammt unglücklich angebrachte Batterie die ständig irgndwie leergesaugt wird!
    Aber für das Batterie Problem gibt es, wie ich im Derbi Forum gelesen habe eine Lösung.
    Der Motor ist sehr Standfest und kommt aus dem Hause Yamaha


    Fahrfertig wiegt die Mulhacen nur 177KG!!


    Der Eintopf (vorallem von GPR oder IXIL!!!) klingt sagenhaft und auch optisch sagt die Derbi mir richtig zu
    Mir gefällt an ihr auch der absolute Exoten Status


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Mein KTM Händler um die Ecke hat den Scrambler stehen und den werde ich bei wärmeren Bedingungen mal probefahren um einen Eindruck vom Motor und dem Fahrwerk zu bekommen!
    Für mich wäre die Mulhacen das passende zweitmopped
    Stelle mir nur die Frage wohin das Ding zur Inspektion muss.....wahrscheinlich Yamaha





  • Nette Idee. Nur gefällt die nur überhaupt nicht, mit den großen Rädern sieht die aus wie eine 125er. Auch der Wertverlust spricht Bände.


    Wenn du das Ding länger aus zweitmaschine haben möchtest ist das sicherlich eine gute Idee, aber falls sie dir mal nicht mehr gefällt wirst du bestimmt Probleme beim Wiederverkauf bekommen. Ich würde ne 690er Duke nehmen.


    Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

  • Und Leistungstechnisch? 48PS vermute ich, das ist längst nicht der Bumm wie in einer KTM. Was für ein Fahrwerk ist verbaut? ABS wichtig für dich?


    Schon ein nettes Teil. Soweit ich gelesen habe auch durchaus nicht schlecht. Mir wäre die aber auch nichts. Lieber richtig leicht und richtig Power.


    Edit: Zum etwas entschleunigen ist die Derbi aber sicherlich die bessere Wahl. ;)

    Edited once, last by Phil89 ().

  • Die 18 Zöller müssen kein Nachteil sein, und bei gebraucht Kauf ist der weitere Wertverlust sicher überschaubar.


    Das Beste ist jedoch die Leichtfüßigkeit, mit der sie auf ungewohnten
    18-Zoll-Rädern um die Ecken biegt. Wie ein Fahrrad dirigiert der Fahrer
    die Maschine extrem lässig über den konifizierten Lenker. Bei nur 162
    Kilo Trockengewicht reagiert sie sensationell schnell auf Lenkbefehle,
    klappt widerstandslos in die Kurve und huscht wieselflink um
    Hindernisse. Dass sie ab Tempo 140 leicht zu pendeln beginnt, kann man
    ihr nachsehen.


    Und auch der Motor scheint noch etwas besser zu funktionieren als im Original:


    Das Herzstück stammt aber von Yamaha: Der flüssigkeitsgekühlte
    Einspritz-Einzylinder mit 659 Kubik treibt dort MT-03 und die XT-Modelle
    an. Nur die Einspritzanlage musste umprogrammiert werden, um der
    geänderten Airbox und dem riesigen Auspuff gerecht zu werden. Mit
    Erfolg: Konstantfahrruckeln, verzögertes Ansprechen auf Gasbefehle und
    Vibrationen treten deutlich milder zutage.


    Quelle: http://www.adac.de/infotestrat…richte/derbi_mul_659.aspx



    Nur der Typ auf dem Werbefoto hats noch nicht ganz raus, die Körperhaltung läßt sich noch verbessern . . . :whistling:

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Das Herzstück stammt aber von Yamaha: Der flüssigkeitsgekühlte
    Einspritz-Einzylinder mit 659 Kubik treibt dort MT-03 und die XT-Modelle
    an. Nur die Einspritzanlage musste umprogrammiert werden, um der
    geänderten Airbox und dem riesigen Auspuff gerecht zu werden. Mit
    Erfolg: Konstantfahrruckeln, verzögertes Ansprechen auf Gasbefehle und
    Vibrationen treten deutlich milder zutage.


    Interessant, bei MOTORRAD wird gerade der Motor gegenüber der MT-03 bemängelt, das Fahrwerk aber als stabil gelobt:


    http://www.motorradonline.de/v…n-659-yamaha-mt-03/102937

    Gruß aus Schneppmich

  • Interessant, bei MOTORRAD wird gerade der Motor gegenüber der MT-03 bemängelt, das Fahrwerk aber als stabil gelobt:

    Was lernen wir daraus? . . am besten selber testen ;)

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Der Motor ist total unspektakulär. Der zieht nahezu immer und sehr linear. Laufruhig und souverän. Niedrige Literleistung und so, ist soweit ich weiß auch sehr stabil.

    BMW fahren entspannt.




    2010-2011: Kawasaki ER-5 (crashed)
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B (sold)
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. (sold)

  • Das Duke Äquivalent wäre die MT-03. Die XT660X ist eher ein verzweifelter Versuch eine Supermoto zu bauen.

    BMW fahren entspannt.




    2010-2011: Kawasaki ER-5 (crashed)
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B (sold)
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. (sold)

  • Wir bitten um Bericht . . . :)

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!