Vergaserreinigung / Problem / ca. Kosten? (Bandit)

  • Meine Bandit läuft wie ein Sack Nüsse, da ich alles falsch gemacht habe, was man so falsch machen kann. Zuerst eine kurze Zusammenfassung, dann meine Schlussfolgerung - seht Ihr es genauso?


    Motorrad ist ca. 18 Monate nicht (wirklich) gelaufen, zuvor hatte ich noch so ein Vergaserfix in den Sprit getan, bin eine kurze Strecke gefahren, habe dann vollgetankt und in den Schneewittchenschlaf geschickt. Als ich sie dann aufwecken wollte hatte ich folgende Symptome:


    nichts passierte - Batterieladung wurde leergezogen


    Also habe ich: den Kompletten Sprit abgesaugt (der im Tank war), neu aufgefüllt, Startversuche unternommen.


    Ich habe dabei fast die Batterie bis zum Anschlag leergezogen, irgendwann sprang die Maschine an. Nun läuft die Maschine wie folgt:


    Choke voll gezogen, Drehzahl geht auf Max 5.000 Upm beim Gas geben, Beim normalen Gasgeben geht die Maschine sofort aus. Bei ganz leichtem Gas geben läuft die Maschine extrem schlecht, unruhig und mit Vibrationen, max 5.000 Upm. Ebenfalls geht die Maschine sofort aus, wenn ich schlagartig den Gashahn zuschnappen lasse.


    Ergo: Nur mit Choke voll gezogen läuft die Maschine überhaupt.


    Ich habe mit einer freien Motorradwerkstatt telefoniert (mir bis dato unbekannt, da Umzug), diese hat direkt die gleiche Vermutung wie ich geäussert: Vergaser sollte mal gereinigt / überprüft werden.


    Erste Aussage am Telefon war:


    Vergaser reinigen, + eventuell Reparatursatz + Ventilspiel einstellen = 250 (inklusive LuFi, Kerzen, Öl)
    alternativ, wenn nichts zu machen sei
    Neuer Gebrauchtvergaser + Ventilspiel einstellen = 350€ (inklusive LuFi, Kerzen, Öl)


    Ganz nebenbei würde ich auch den Chokezug gleich mit machen lassen, da der immer relativ schwer lief, nun aber nahezu Bombenfest sitzt. Den Benzinfilter würde ich gleich mit machen.


    Ich frage mal ganz vorsichtig: Es kommt mir verdächtig günstig vor, wie seht Ihr es?


    Es klingt ja nach einem Paradebeispiel für Vergaserblödheit, könnte das mal jemand mit Erfahrung näher eingrenzen?


    Gruß,
    Agent

    Und nu?

  • Moin,


    zu den Kosten:


    Wenn es mit einer "einfachen" Reinigung getan ist, kann ich mir den ersten mündlichen KV als sehr gutes Angebot vorstellen bei einer freien Werkstatt. Wirklich günstig, aber nicht unrealistisch. Dies ist dann wahrscheinlich aber die Untergrenze des wirtschaftlich Machbaren. sollten z. B. Gaserstutzen, neue Membranen oder was weiß ich dazukommen, wird er den Preis natürlich nicht halten können.



    zum Problem:


    Das Problem wird irgendwo im Vergaser, Kerzen, Ansaugstutzen liegen. Aufgrund deiner Beschreibung mit dem Choke wird es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit direkt im Vergaser sitzen. Dementsprechend ist die Herangehensweise, wie du sie mit der Werkstatt besprochen hast, in meinen Augen die Richtige...

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

  • Hallo Zusammen,


    habe das gleiche Problem mit einer Bandit 650 GSF


    Gebrauacht gekaut.


    Werde auch mal den Vergaser reinigen lassen.


    Gruß


    Thomas

  • Hallo Zusammen, habe den Vergaser in der Werkstatt reinigen lassen. läuft nur teilweise. Im mittleren Drehzahlenbereich verschluckt sie sich. bei 150 kmh ist enden 650 GSF Sa. Die haben den Vergaser 2x ein und ausgebaut. Vergaser reinigen + Tüv Asu 253 EUR haben aber kein Ultraschallbad gemach und Zerlegt. Habe da Angerufen wollen jetzt noch mal 100 EUR + eventuelle Kleinteile. Soll ich da noch einmal hin normal müssen die doch Nachbessern oder?


    Gruß


    Thomas ;( :shocked:

  • In Auftrag habe ich eine Vergaserreinigung Tüv und Asu gegeben:


    Gruß


    Thomas

  • Ja werde eine Nachbesserung verlangen. was sagte der Sohn mirt Ultraschallreinigung noch einmal 100 EUR ist doch ein Witz.


    Gruß


    Thomas


  • Ultraschallreinigung noch einmal 100 EUR ist doch ein Witz.


    Ich mach's Dir auch für 50€ :kiffer:


    Spaß beiseite, hab auch nen großes Ultraschallgerät mit Heizung wo man nen Vergaser drinn schallen könnte, je nachdem wie weit Du es bis zum Kreis Herford hast, kannste ja mal vorbeikommen, wenn das mit dieser komischen Werkstatt da nix wird. ;)


    Quote from thomas-30


    habe den Vergaser in der Werkstatt reinigen lassen.


    Hat die Bandit 650 GSF nicht vier Vergaser?, ist doch auch nen 4-Zylinder?!
    Da wären die 100€ mit Ein- und Ausbau doch gar nicht so teuer, ggf. noch mit syncronisieren; oder sinds 100 pro Vergaser?

    Aktueller Verbrauch

    Edited once, last by dokle ().

  • Hi Super komme aus Dortmund Kirchderne:)


    Die haben den Vergaser 2 mal ein und wieder ausgebaut


    Die haben gesagt wenn ich die Morgen Abgebe das die nächste Woche mir das für 100 + eventuelle Teile machen würden


    obwohl die beim ersten mal geschlampt haben


    Die Bandit hat 4 Vergaser 100 ein und ausbau + einstellen.


    Danke für das Angebot


    Gruß


    Thomas

  • Die Bandit hat 4 Vergaser 100 ein und ausbau + einstellen.


    Naja, wenn sie es vernünftig machen, finde ich 100€ schon ok für die 4 Stück.


    Falls Du mit denen nicht klar kommst, sag bescheid, dann kannste ja mal zum schallen vorbeikommen. Dortmund sollte für die Bandit ja nen Katzensprung sein. ;)

    Aktueller Verbrauch

  • ok danke


    Habe Sie gestern wieder abgegeben und habe Ihnen gesagt das bei 150 kmh Ende ist. Und das Sie beim starten wenn es kalt oder nass ist schlecht anspringt.


    Mußte nichts Unterschreiben keinen Auftrag vielleicht machen Sie was auf Kulanz.


    Gruß


    Thomas

  • Hallo Forengemeinde,
    zur kleinen Bandit möchte ich auch noch meinen Senf dazugeben. Ich rate jedem Biker von diesem Seuchenvogel ab. Vor zwei Jahren bat mich eine Freundin nach ihrer Bandit 600 zu schauen, da sie die Maschine verkaufen wollte, sie aber nicht mehr richtig zum Laufen brachte. Die Bandit stand ca. 3 Jahre in der Tiefgarage und hatte insgesamt erst 6000 km runter. Zuerst blieb der linke Zylinder kalt, dann der rechte usw. Nach zweimaliger Reinigung der Vergaser war immer noch keine Besserung eingetreten. Nach einem anschließendem Kundendienst beim Suzuki Händler ging es einigermaßen. Sie lief in den unteren Drehzahlen aber immer noch recht rauh und wollte nicht so richtig. Zudem empfehle ich jedem Interessenten vor dem Kauf in den Tank zu schauen, da blüht nach einigen Jahren der Rost ganz schön.
    Die gleichgelagerten Probleme der 600er Banditen werden in vielen Foren besprochen und betreffen alle Baujahre unabhängig von der Fahrleistung. Ich habe subjektiv das Gefühl, dass es früher kein Thema war. Nun meine Vermutung zu dieser Problematik: Es könnte an der seit einigen Jahren praktizierten Beimischung von Bioethanol (E5) liegen und somit unser Sprit die Verkrustungen oder Verharzungen in den Vergasern verursachen. Es reicht die Verharzung einer kleinen Nebenluftdüse oder einer Bypassbohrung und die Kiste bockt.
    Gruß aus dem Süden

  • Hallo Zusammen, meine läuft wieder nach der letzten Reinigung im Ultraschallbad .Maschine zieht jetzt wieder voll durch bis zu Endgeschwindigkeit.


    Gruß


    Thomas :angel: :1:

  • Von der Unfaehigkeit einen Vergaser zu reinigen einen Schluss auf das Modell zu ziehen halte ich fuer arg uebertrieben.
    Meine Bandit 600 (GN77B) hat nach 55tkm ebenfalls Vergaserprobleme gehabt. Ein Austausch aller Dichtung mitsamt Schlauchen und eine Ultraschallreinigung hat das Problem komplett erledigt und ich bin danach nochmal 15tkm gefahren bevor ich das ding verkauft habe.
    Gesamtkosten etwa 100 Euro fuer die Dichtsaetze + Schlaeuche sowie 35 Euro fuer den Ultraschall.

    Hallo Forengemeinde,
    zur kleinen Bandit möchte ich auch noch meinen Senf dazugeben. Ich rate jedem Biker von diesem Seuchenvogel ab.

  • Von der Unfaehigkeit einen Vergaser zu reinigen einen Schluss auf das Modell zu ziehen halte ich fuer arg uebertrieben.
    Meine Bandit 600 (GN77B) hat nach 55tkm ebenfalls Vergaserprobleme gehabt. Ein Austausch aller Dichtung mitsamt Schlauchen und eine Ultraschallreinigung hat das Problem komplett erledigt und ich bin danach nochmal 15tkm gefahren bevor ich das ding verkauft habe.
    Gesamtkosten etwa 100 Euro fuer die Dichtsaetze + Schlaeuche sowie 35 Euro fuer den Ultraschall.

    Hallo Hornet AC,
    es hat aber auch nicht jeder ein Ultraschallgerät und mein alt eingesessener Suzukihändler hat die Maschine meiner Bekannten auch nicht ganz hingebracht, (Laufleistung 6000 km) Es ist aber auffällig, dass bei der Bandit 600 dieses Problem gehäuft auftritt. Meine Suzuki RF900 Bj.1994 mit fast 70000 km kennt diese ärgerlichen Probleme nach längerer Standzeit z.B. nicht. Somit ist es für unfähige ;) Schrauber umso ärgerlicher, wenn sie sich eventuell alljährlich mit diesem Umstand herumschlagen müssen. Für Biker die sich die Schrauberei nicht zutrauen ist es halt das falsche Bike. Ich wünsche jedem, dass er mit seinem Bike zufrieden ist und wollte keinem Banditfahrer zu nahe treten, es geht eben um eine Technikfrage und nicht um den Bezug des Bikers zu seinem Bike.
    Gruß und unfallfreie Saison
    Fred

  • Naja, 3 Jahre Standzeit und ganze 6.000 km seit 1997 klingt für mich eher nach selbst verschuldetem Standschaden als nach Qualitätsmängeln...

    Suzuki V-Strom 1000 (2018 - ?)
    Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - 2018)
    Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

  • Es hat selbstverstaendlich nicht jeder ein Ultraschallgeraet.


    Google: " ultraschall vergaser "


    Soviel ist dem Motorradfahrer in Eigenleistung zuzumuten.



    Man findet einige Firmen die einen Komplettservice mit einschicken anbieten. Die demontieren die Batterie, reinigen und ueberpruefen auf Verschleiss.
    Ich habe mittlerweile drei mal bei kawaschrauber.de einen Vergaser zerlegt eingeschickt und perfekt gereinigt zurueck bekommen.
    Kostet 35 Euro.


    Wenn man nicht zwei linke Haende hat und ein klein wenig technisches Verstaendnis, zerlegt man eine Vergaser-Batterie problemlos selbst. Wenn man es noch nie gemacht hat hilft ein Werkstatthandbuch, besonders bei Feinheiten wie der Einstellung des Schwimmerstands.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!