Honda CRF1000L - Die neue Africa Twin

  • Hallo!


    Eben beim Stöbern entdeckt:


    Neue Arfrica Twin


    Spricht mich persönlich leider gar nicht an. Aber vllt. interessiert es hier Jemanden.


    Ende 2015 solls soweit sein... man darf gespannt bleiben!


    Gruß, Phil

  • Naja, die Bilder sind ja mal ausgesprochen nichtssagend... :S


    Irgendwas zwischen der Tracer in hochwertig und der KTM 1090 Adv (oder so).


    Bin gespannt, was für Räder drauf sein werden.


    Gruß,
    Thomas

  • Ich bin vor allem gespannt, was die wiegt. Hoffentlich deutlich weniger als die Crosstourer. Wäre schön, wenn es in dem Bereich wieder etwas Bewegung gibt.

    VG
    Michael

  • Mein Gefühl: Honda "zelebriert" das so lange mit der Einführung (immer nur kleine Info-Häppchen durchsickern lassen), bis der Zug abgefahren ist.


    Solche "mittelgroßen" Enduros oder Pseudo-Enduros hat bald jeder Hersteller im Programm. Und auch die neue Afrika Twin ist nun mal keine alte Afrika Twin. Nur wegen des Namens werden die Fans der alten sich nicht draufstürzen wie die Schmeißfliegen.


    Ob das wirklich sooo der Verkaufsschlager werden wird? Fraglich...


    Ich denke, die Einführung dauert mittlerweile einfach zu lange.

    *Lille*

  • "mittelgroßen"


    Eine 1000er und mittelgroß? Ja nee, is klar. 12er-GS hin oder her. Das ist meiner Meinung nach eins.


    Die Innovation wäre das DCT. Wobei ich da den durchschlagenden Erfolg zu bezweifeln wage. Ich glaube, mit einer Doppelkupplung in der Fireblade wäre die ganze Sache deutlich "geiler" zu verkaufen. Jedenfalls wenn sie entsprechend flott funktioniert.


    Gruß,
    Thomas

  • Mittelgroß wäre für mich die Klasse 800-1000ccm.


    Groß = >1000ccm.


    Klein = 600-750ccm.


    Kleiner 600ccm -= Spielzeug. :whistling:


    *Lille's Hubraum-Skala* :rolleyes:

    *Lille*

  • Ich bin vor allem gespannt, was die wiegt. Hoffentlich deutlich weniger als die Crosstourer. Wäre schön, wenn es in dem Bereich wieder etwas Bewegung gibt.


    Man strebt wohl 180kg Leergewicht an - bei einem Tank mit um die 20l würde man wohl an der 200kg Marke kratzen.


    Wären meine Beine was länger, wäre ich neugierig.

  • Ich habe 205 kg vollgetankt bei 110 PS und sehr viel Drehmoment gelesen. Vorne 21", hinten 17 oder 18, da bin ich mir unsicher. Real fucking Enduroscheiß, wie ein gewisser Motorradjournalist schrieben würde. Und damit für mich irrelevant.


    Das Marketinggedöns finde ich langsam nur noch nervig. :thumbdown:

  • Nicht meine Kiste. Real fucking Enduroscheiß halt.


    Mein Arbeitskollege war ein Fan der RD-07, war damit sogar in Marokko - und hat sie dort im Sand verflucht, die alte Affentwin war halt keine leichte Sportenduro :)
    Das hat seiner Liebe natürlich keinen Abbruch getan...


    Auf dem Frontbild sind starke Anleihen an die alte Africa-Twin zu sehen (Scheinwerfer, Windschild, Lenker) - mal sehen. Wenn die Kiste einschlägt, dann obwohl und nicht weil sie 15 Jahre zu spät kommt.

  • Mein Arbeitskollege war ein Fan der RD-07, war damit sogar in Marokko - und hat sie dort im Sand verflucht, die alte Affentwin war halt keine leichte Sportenduro :)

    Na ja, mit einer Sportenduro wäre auch nur schwerlich nach Marokko gefahren, jedenfalls nicht auf eigener Achse. Wie war das noch, bei eine Sportenduro? Da wird der nächste Service nicht nach zurückgelegter Entfernung festgelegt, sondern nach Betriebsstunden. 8|


    Gruß - Pendeline :grin:

  • Ich fände es cool, wenn die neue AT wieder mehr in Richtung Enduro/Geländetauglichkeit ginge. Ein guter Kompromiss, wie die alte AT eben, die super auf der Straße und angesichts des Gewichts auch im Gelände noch gut funktioniert hat. Und dazu sehr robust, haltbar und fernreisetauglich war.


    Höhergelegte Straßenenduros, die aber mit "Enduro" rein gar nichts mehr zu tun haben, gibt es inzwischen genug auf dem Markt...

  • Tja, die Sache mit dem Gewicht (bzw der Masse)...


    Schaue ich mir an was Honda in der letzten Zeit da verzapft hat, müssten die schon ihr gesamtes Entwickelteam ausgetauscht haben, damit das Ding auch nur in die Nähe von 200kg kommt - mit Sprit oder ohne. Beispiel Honda Crosstourer (will sich ja als Konkurrent zur 1200er GS verstehen): 275kg vollgetankt (285kg mit DSG). Die bekomme ich schon kaum vom Seitenständer in die Vertikale. Völlig ungeeignet für alles was auch nur näherungsweise in Richtung offroad geht.


    Oder Crossrunner: 242kg.


    Wenn ich mir die Patentbilder anschaue, die in den letzten Tagen im Net zirkulieren sieht die neue AT schon einigermassen schlank aus, trotzdem kann ich nicht so richtig an näherungsweise 205kg glauben. 21" Vorderrad ist ja schonmal was. Ist die Federung dann auch noch gut abgestimmt oder abstimmbar könnte das Teil durchaus als ReiseENDURO interessant sein. Gepäcklösungen gibts kurz nach Erscheinen von diversen Zubehörlieferanten und wer die Sache richtig versteht hängt sowieso weiche Taschen dran, nicht die schweren Alukoffer mit Beinbruchgarantie. Was mir rein subjektiv nicht gefällt ist das LCD Display, das ich auf den Patenbildern zu erkennen glaube. Persönlich bevorzuge ich ne digital-analoge Kombination. Und dann wäre da auch noch die Frage des Spritvolumens bzw der damit verbundenen Reichweite. 400km sind da schon ganz nett.


    Seit drei Wochen hab ich ja jetzt ne KTM 1050 in der Garage. Nettes Teil und auf nem normalen schwedischen Schotterweg mit etwas Vorsicht durchaus fahrbar. Da ist aber auch das Maximum an "offroad" was ich mit dem Gewicht (und den Gussrädern) machen möchte. Für die schwierigeren Sachen hab ich dann die CCM 450, die wiegt mein eigenes Körpergewicht weniger und mit 40PS bin ich auf Schotter noch immer flott unterwegs. Wer's nicht glaub kann mich ja gerne mal besuchen! :grin:

  • Na ja, mit einer Sportenduro wäre auch nur schwerlich nach Marokko gefahren, jedenfalls nicht auf eigener Achse. Wie war das noch, bei eine Sportenduro? Da wird der nächste Service nicht nach zurückgelegter Entfernung festgelegt, sondern nach Betriebsstunden.


    Wo ist das Problem? Eine Sportenduro artgerecht eingesetzt. . da muss man nach ein paar Stunden wegen körperlicher Belastung eh eine Pause einlegen, da ist der Ölwechsel in 10 minuten gleich mit erledigt :rolleyes:

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Schaue ich mir an was Honda in der letzten Zeit da verzapft hat, müssten die schon ihr gesamtes Entwickelteam ausgetauscht haben, damit das Ding auch nur in die Nähe von 200kg kommt -


    Da scheint Honda tatsächlich immer noch nicht aufgewacht zu sein. Meine GS ist mit 240 KG ja schon fett, aber was Honda mit der Crosstourer abliefert, verstehe ich nicht. Die haben doch wirklich alle Möglichkeiten technologisch wie finanziell, aber die laufen den Trends nur hinterher. Schon merkwürdig, weil diese Kritik ja nicht neu ist und die europäische Hersteller und inzwischen ja auch Yamaha es seit Jahren vormachen.


    Vielleicht machen sie es mit der AT ja besser, wäre ihnen zu wünschen.

    VG
    Michael

  • Für mich wäre das schon etwas. Zweizylinder, 1000 ccm, um die 100 PS, aufrechte Sitzposition, deutlich unter 220 KG. Ich fand die AT immer schon optisch gelungen. Mal sehen was kommt.
    Noch besser fände ich das Konzept von Mini Koch: 950er Boxer mit 90 PS und 180 KG. Das wäre MEIN Motorrad.

    VG
    Michael

  • Die Crosstourer ist keine Enduromaschine. Die Maschine ist in meinen Augen einfach nur eine Honda-GS mit DSG, ein Tourer fernab jeglicher Enduroqualitäten jenseits des Schotterparkplatzes.


    Gruß,
    Thomas

  • Noch besser fände ich das Konzept von Mini Koch: 950er Boxer mit 90 PS und 180 KG. Das wäre MEIN Motorrad.


    Jepp - und dann eben Boxer, und nicht dieser unsägliche 800ccm Reihenzweizylinder. :rolleyes: Da wäre ich auch dabei. :thumbup:

    *Lille*

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!