Yamaha R1 RN 04 Ventile einstellen

  • Hallo, ich habe mal eine Frage und zwar bei welcher
    Kilometerlaufleistung werden bei einer Yamaha r1 rn 04 die Ventile
    eingestellt ?

    Wie ist die Vorgehensweise, also was muss alles abgeschraubt werden überhaupt ranzukommen ?

    Wieviel soll das Ventilspiel vom Ein- und Auslass sein?

  • Meines Wissens bei 42 000 km.


    Ich weiß nicht wie fit Du schraubertechnisch bist ... ist eine Mordsarbeit. Hab das mal bei meiner RN 01 vor Jahren gemacht.


    Zu demontierende Teile, Sitzbank, Tank, Verkleidung, Luftfilter, Vergaser, Zündung, Kühler ... natürlich die Ventildeckel usw. usw.


    Wenn Du Dich dann endlich soweit vorgearbeitet hast um die Ventile messen zu können (Platz gibts da so gut wie keinen) ... kanns losgehen..


    Ventile messen (pro Zyliinder 3 Einlass- und 2 Auslass) .... dann musst Dir eine Skizze machen, bei welchen Ventilen das Spiel nicht passt und ermitteln um wieviel es da fehlt.


    Dann, der nächste Schritt .... Steuerkettenspanner raus, Nockenwellen raus (um an die Einstellplättchen zu kommen), die Differenz ermitteln, die richtigen Plättchen beim Händler holen, Nockenwellen rein ...nochmal messen ...


    Dann wieder zusammenbauen (Steuerzeiten beachten, sonst Motorschaden).


    Wie gesagt plan da mal ordentlich Zeit und das grosse Paket Nerven ein, und bricht dir schon vorher die Finger ein paar mal ist eine furchtbare Fummelei !!!

    Ein Leben ohne Yamaha ist möglich,aber nicht sinnvoll!


  • danke dir für die antwort, wie hol ich die nockenwelle raus ?
    wie sollte das spiel bei der rn 04 sein ?

  • Hallo,


    es gibt m.W.n. bei Yamaha auf der Homepage dazu Dokumente, dort stehen auch die Einstellzeiten.


    Wieviel Erfahrung hast du bei solchen Schrauberaktionen ?


    Grüße


  • Hallo, ok wo find ich diese Anleitungen, hast du vllt ein direkten link dazu ?
    Ehrlich? Nicht viel, ich muss schauen das ich ein Mechaniker besorgen kann, der wenigstens mal nockenwellen, ventile ect auch wenn es mal bei ein PKW war mit Erfahrungen gemacht hat, sonst schau ich alt aus, alleine mach ich das nicht sind ja so viel sachen zu beachten

  • Nockenwellen raus (um an die Einstellplättchen zu kommen)


    Ich hab noch nie davon gehört, dass man die Nockenwelle rausnimmt um Ventilspiel einzustellen. :huh:

    Grüße vom Fuchsteigkringel




    2010-2011: Kawasaki ER-5 :japan:
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B :japan:
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. :italia:

    2015-2021: BMW F 800 R :deutsch:

    06-08/2018: Ducati 749 :italia: :sostupid:

    2021-2022 : KTM 1290 Super Duke R 3.0 "Arnold" :austria:

    2022-xxxx: BMW S 1000 R K63 :deutsch:

  • Ist bei der CBR auch so. Die Shims liegen unter den Tassenstößeln und die bekommt man nicht raus, wenn die Nockenwelle eingebaut ist.


    Muss auf jeden Fall einiges raus, steht mir jetzt auch bevor, mal gespannt wann ich Lust dazu hab :grin:

    "Das, was am lautesten knallt, sind nicht die Bomben. Es sind Mopeds mit Fehlzündungen" -Four Lions-

  • Siehste, ich kenn das nur so, dass die mit einer Einstellmutter gelöst und festgezogen werden. Aber Shims hab ich schonmal gehört. Da ich an der Husky nix mit Shims hatte, beruhigt mich mal und sagt mir, dass nicht alle Motorräder Shims haben, die getauscht werden müssen o.Ä.

    Grüße vom Fuchsteigkringel




    2010-2011: Kawasaki ER-5 :japan:
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B :japan:
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. :italia:

    2015-2021: BMW F 800 R :deutsch:

    06-08/2018: Ducati 749 :italia: :sostupid:

    2021-2022 : KTM 1290 Super Duke R 3.0 "Arnold" :austria:

    2022-xxxx: BMW S 1000 R K63 :deutsch:

  • Es gibt Mutter und es gibt Shims. Das sind verschiedene Sachen.


    Und beim Ventile einstellen kann man einiges kaputt machen, ich würde ja persönlich beim schrauben erstmal mit Zündkerzen oder sowas anfangen.

  • Also wenn das Ventilspiel nicht passt muss die Nockenwelle raus damit man mit den neuen Shims das Spiel richtig einstellt, hat sogar der Yamahahändler gesagt !

  • Am besten schauen, dass du ein Werkstatthandbuch für dein Modell anschaffst, da steht das nötigste drin, auch die notwendigen Drehmomente usw. Für Nockenwellen raus muss entweder der Steuerkettenspanner raus oder zumindest zurück gedreht (bei der CBR) werden, dann kannst du die Kette abheben. Am besten vorher Positionen markieren, dass macht es beim Einbau etwas leichter.


    Ansonsten gewissenhaft und nicht mit Hektik vorgehen. Und sich bewusst sein, dass ein Fehler zum Motorschaden führen kann.


    Foxdonut
    nach kurzem überfliegen bei google scheint es, dass deine F800 auch mit Shims eingestellt wird. Oder zumindestens etwas ähnliches (Halbkugeln)

    "Das, was am lautesten knallt, sind nicht die Bomben. Es sind Mopeds mit Fehlzündungen" -Four Lions-

  • Am besten schauen, dass du ein Werkstatthandbuch für dein Modell anschaffst, da steht das nötigste drin, auch die notwendigen Drehmomente usw. Für Nockenwellen raus muss entweder der Steuerkettenspanner raus oder zumindest zurück gedreht (bei der CBR) werden, dann kannst du die Kette abheben. Am besten vorher Positionen markieren, dass macht es beim Einbau etwas leichter.


    Ansonsten gewissenhaft und nicht mit Hektik vorgehen. Und sich bewusst sein, dass ein Fehler zum Motorschaden führen kann.


    Foxdonut
    nach kurzem überfliegen bei google scheint es, dass deine F800 auch mit Shims eingestellt wird. Oder zumindestens etwas ähnliches (Halbkugeln)


    Danke dir, ein werkstatthandbuch habe ich mir gestern bereits bestellt mal schauen ob das Buch die Arbeit etwas erleichtert !!

  • Bezüglich der gesuchten Toleranz:


    Ventilspiel (Ein): KALT 0,11-0,20 MM
    Ventilspiel (Aus): KALT 0,21-0,25 MM



    Eine Frage mal, warum willst du die Ventile einstellen lassen? Gibt es Anzeichen für Probleme oder nur weil du 45.000 auf der Uhr hast?
    Sonst würde ich in dem Fall auch empfehlen, lass es jemanden machen der damit Erfahrung hat oder doch in die Werkstatt damit gehen.
    Bei einem falschen Zusammenbau ist der Motorschaden gebucht.

    Liebe Oma, schick mir meinen 2ten Colt, hier ist mehr los als ich gedacht habe.

  • Die F800 mach ich nicht selber, die bring ich zum Mech.

    Grüße vom Fuchsteigkringel




    2010-2011: Kawasaki ER-5 :japan:
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B :japan:
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. :italia:

    2015-2021: BMW F 800 R :deutsch:

    06-08/2018: Ducati 749 :italia: :sostupid:

    2021-2022 : KTM 1290 Super Duke R 3.0 "Arnold" :austria:

    2022-xxxx: BMW S 1000 R K63 :deutsch:

  • Ich habe 29.000 gelaufen hat also noch bissl Zeit ! Dann soll es lieber die Werkstatt machen

  • :thumbup: :thumbup:


    Entweder das, oder du findest bis dahin einen der das schonmal gemacht hat und dir helfen mag.

    genau die zwei möglichkeiten bestehen !

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!