Round 17/18 - Sepang 2015 - MotoGP

  • Iannone wird zu dem Zeitpunkt 27-28 Jahre alt sein und schon ewig MotoGP fahren als dass der plötzlich einen Fan-Boom auslösen könnte. Insofern würde ich mich Manuel anschließen: In Sachen Erfolg, Fahrstil, Medienauftreten u.v.m. gibt es derzeit keinen, der mir einfallen würde. Maverick Vinales fährt wahnsinnig erfolgreich, ich würde ihn gerne auf einem guten Bike sehen, aber auf mich wirkt er ein wenig unscheinbar. Und in der Moto2...puh, da fällt mir so gar keiner ein.

    • Official Post

    Ist richtig, aber Iannone hat in den letzten beiden Jahren große Schritte nach vorn gemacht. Stell dir mal vor, der gewinnt nächstes auf Ducati in Mugello das Rennen. Damit macht man sich unsterblich bei den Tifosi.

  • so jetzt gebsch auch ma meinen Senf dazu


    Ich bin kein Rossi fan.. aber..... wenn sich der MM solche Attacken in in der MX WM oder ind er AMA geleistet hätte, Dann hätte er von jedem einen Tritt bekommen... und niemand hätte gejammert... Valentino ist einfach der Kragen geplatzt.... und ob er nun getreten hat oder nicht.. oder es wollte oder nicht... ich kann Ihn verstehen.. -basta-


    an einen Rücktritt Rossis möchte ich nich denken... könnte aber auch das verstehen. Sollte ausschliesslich diese Strafe tatsächlich Lorenzo den WM Titel bringen, kanns schon sein das Vale tschüss sagt. Er hat immer gesagt, dass er so lange fährt wie es ihm Spass macht... -von da her-..


    Der GP Circus geht auch ohne Rossi weiter. -dann mit drei Spanischen Robotern an der Spitze. -und sicher auch etwas weniger Zuschauer..

    "nur quer biste wer"

  • West findet auf seiner Facebook-Seite deutliche Worte für die
    fanatischen Rossi-Fans. «Ich bin pleite und versuche zu überleben, um
    jedes Rennen fahren zu können. Und ihr wollt, dass ich einfach zu Seite
    fahre und nicht kämpfe? Keine Chance. Das werde ich niemals tun, nachdem
    ich hierfür mein Leben gegeben habe.»


    Quelle : Klare Worte von Anthony West

  • Das ist auch eine unsagbar dumme Idee von der Rossi Fangemeinde. Auch wenn ich mich selbst dazu zähle, da sind dermaßen viele hinrverbrannte Anhänger unterwegs, dass es Rossi mehr schadet, als dass es ihm nützt. Mit diesen Aktionen (das wird ja auf allen FB Seiten der MotoGP Fahrer gemacht) erreichen sie maximal, dass beim Finale alle so aufgestachelt wie Marquez gegen den Doktor in die Zweikämpfe gehen und er nie nach vorne kommen wird...

  • Ich muss gestehen wenn ich solche Aktionen von der Rossi Fan Gemeinde lese, mag ich mich als "normaler" Vale Fan nur irgendwo in einem Loch verbuddeln und erst wieder rauskommen wenn der Spuk vorbei ist.
    Sind die noch ganz dicht?! :pinch:
    Irgendwann ist auch mal gut. :S
    Dazu fällt mir außer fassungslosem Kopfschütteln nichts mehr ein.
    Damit schaden sie Vale nur mehr als alles andere. :thumbdown:
    Das war absolut nicht Sinn und Zweck der Übung...

    "I’ve never met a place I couldn’t blow up, burn down, or knock over with enough motivation."


    Jim Butcher - The Dresden Files

    Edited once, last by MacFraser ().

  • lasst doch einfach Vale seinen geliebten 10. Titel und alles ist gut. -.-


    MM und JL sowie DP haben noch genug Zeit und sind jung genug...

  • Ich frage mich immernoch wie so das dermaßen hockocht. So schlimm ist das ganze doch nun auch wieder nicht.


    Das verstehe ich auch nicht...


    Was grad in Facebook mit den "Rossi-Ultras" abgeht ist absoluter Wahnsinn...ich war bisher immer begeisterter Fan der MotoGp weil es hier nicht abläuft wie beim Fussball...da können MM93 und VR46 nebeneinander sitzen und gehen sich nicht an die Gurgel...naja...sei es drum... das wird auch so bleiben...geht ja nur in den Social Media so ab...


    Ich bin VR46-Fan seit er im WM-Zirkus ist und werde es auch bleiben...selbst wenn er MM93 bewusst vom Motorrad tritt...wird sich daran nichts ändern...er ist mittlerweile eine Legende und wird es auch bleiben...auch wenn die Medien versuchen daran zu rütteln...


    Durch die Aktion am Sonntag hat die lebende Legende für mich nur bewiesen dass sie auch nur ein Mensch ist. Und wenn man so offensichtlich provoziert wird muss man mal antworten. :thumbup:

    Gruß Wolfgang

  • Durch die Aktion am Sonntag hat die lebende Legende für mich nur bewiesen dass sie auch nur ein Mensch ist. Und wenn man so offensichtlich provoziert wird muss man mal antworten.



    Vor allen Dingen liest man immer "getreten", aber ich habe da nie einen Tritt gesehen. MM hat sich auf Vales Knie gelegt und der hat ihn mit dem Knie weg geschoben. Das kann man doch nicht als Tritt gegen MM auslegen. Haben die was an den Augen? Ich glaube das da viel zu vorschnell reagiert wurde ohne die Bilder richtig zu analysieren.


    • Official Post

    zxcd
    Ich habe nicht gesagt, dass nur 10 % der Fans Rossi-Fans sind. Ich habe lediglich gesagt, dass wir nach seinem Rücktritt mit ca. 10 % weniger Zuschauern rechnen müssen.


    Quote

    Und wenn man so offensichtlich provoziert wird muss man mal antworten. :thumbup:


    Jo, und genau das hat MM vorher auch gemacht ;)

  • Das hat MM im Rennen zuvor auch schon offensichtlich gemacht...da gabs aber noch keine PK mit Psychospielchen... :thumbdown:

    Gruß Wolfgang

  • Repsol droht jetzt mit Ausstieg. LOL. Hätten sie mal machen sollen als Marquez in der Moto 2 alles über den Haufen gefahren hat.
    Jetzt wird es übel politisch... Bin mal gespannt, ob der Doktor sich das noch antut.


    Quote

    "Repsol ist sehr enttäuscht, dass es zu solchen Situationen wie am Sonntag in Sepang kommen kann, vor allem weil das Unternehmen stolz auf sportlichen Werte ist: Gemeinschaft, Kampfgeist und die absolute Hingabe der Fahrer. Ohne diese Werte sieht Repsol keinen Sinn darin, sich als Sponsor in diesem Sport zu beteiligen."

    Wir haben unsere Kinder weggegeben. Die Katze war allergisch.

  • Grade jetzt hoffe ich, dass VR46 weitermacht...
    Soll Repsol doch aussteigen... :nikolaus:

    Gruß Wolfgang


  • Vor allen Dingen liest man immer "getreten", aber ich habe da nie einen Tritt gesehen. MM hat sich auf Vales Knie gelegt und der hat ihn mit dem Knie weg geschoben. Das kann man doch nicht als Tritt gegen MM auslegen. Haben die was an den Augen? Ich glaube das da viel zu vorschnell reagiert wurde ohne die Bilder richtig zu analysieren.


    Ich war mir zunächst auch zu 100% sicher, dass da ein gezielter Tritt war. Erst die Aufnahme von oben hat mich vom Gegenteil überzeugt. Da ist klar zu sehen, dass MM am Fallen ist und Druck auf Vales Knie kommt und dann im Anschluss das Bein als Reaktion ( nicht Aktion) zuckt.


    Jedes Wort von Rossi vor und nach diesem Vorfall ist nachvollziehbar und macht Sinn. MMs Kommentare werden dagegen in keinster Weise von Zeiten oder Bildern unterstützt. Mag blöd klingen, aber für mich ist Rossi inzwischen Tatsächlich das Opfer. Auch wenn die Aktion gegen MM blöb war (vor allem der Ausgang) ist es nicht mal in der Nähe von dem was ich ihm vorgeworfen habe und die meisten ihm immer noch vorwerfen.


    Am meisten kotzt mich Lorenzo an. Der schießt schon das ganze Jahr dämliche Sprüche ab. Und in Misano hat er damit erreicht, dass Rossi für nix einen Strafpunkt kassiert hat. Wenn man bedenkt für welche Aktionen andere leer ausgegangen sind war das echt null nachvollziehbar. Und was der saubere Herr 2013 in Valencia gegen einen völlig unbeteiligten Pedrosa abgezogen hat haben scheinbar auch alle vergessen. Nix Italo-Mafia, hier hält das Geklüngel aus Spanien genauso zusammen wie die Italiener früher in den schlimmsten Zeiten (125er und 250er).


    Auch vergessen scheinbar alle, dass es eben nicht nur um das Renngeschehen in Sepang ging. Auch hat Rossi die ganze Sache nicht mit dem Interview am Donnerstag vor dem Rennen begonnen. Es hat damit angefangen, dass ein überlegener Fahrer in PI sich nicht damit begnügt hat einfach das Rennen zu gewinnen. Er hat sich auch nicht einfach mit dem zweitschnellsten ein unnötiges Duell um den Sieg geliefert. Nein, er hat seine Fähigkeiten dazu benutzt in der WM rumzupfuschen. Auch da muss ich zugeben, dass andere das schon während des Rennens auf dem Schirm hatten. Mir wurde das alles erst hinterher klar, als ich selbst mal die Zeiten studiert und das Rennen noch mal geschaut und darauf geachtet habe.


    Ich kann jedem nur empfehlen das Rennen von Australien einfach noch mal emotionslos anzuschauen. Vielleicht werden einige sogar zu erkennen glauben, dass Lorenzo und MM ziemlich synchron agieren was die Tempowechsel angehen. Das stinkt von vorne bis hinten.


    Rossi's einziger Fehler ist, dass MM im Moment einfach wieder klar überlegen ist und er sich auf der Strecke nicht wehren kann. Das allein wäre jedoch kein Problem, nein, das würde Rossi sogar helfen. Und genau da liegt der Hund für MM begraben. Er will Rossi nicht helfen, indem er einfach die Rennen gewinnt. Das ist auch genau das, was sich seit PI geändert hat. Es ist klar, wenn er den Sieg holt, hilft das Rossi. Abgeschwächt wird das nur in einem Fall wie in Australien, wenn es Rossi nicht aufs Podium schafft. Und mit dem Speed der Ducati war dort fast sicher, dass Iannone bis zur Ziellinie an Rossi vorbei geht, wenn die beiden nur nahe genug zusammen sind.


    Mit dem Interview von Rossi in Sepang vor dem Rennen war MM außerdem klar, wie sehr Rossi die Sache mental beschäftigt. Insofern war es schon ein Fehler, weil MM wusste, wenn er noch ne Schippe drauflegt wird sich die Wirkung bei Rossi noch verstärken. Dann steht er entweder in Interviews als Heulsuse und schlechter Verlierer da, oder er macht im Rennen einen entscheidenden Fehler irgendeiner Art. Das war absehbar und einkalkuliert. Dadurch dass es bei Rossi sogar nach einem absichtlichen Tritt aussah (mit dieser Aussage stand Suppo übrigens noch während des Rennens bei der Rennleitung und forderte sofortige Maßnahmen), lief es so gut wie weder MM noch Lorenzo auch nur träumen konnten. Nicht nur das Rennergebnis und die WM-Situation passten, nein, man konnte auch noch auf einem Shitstorm gegen das Über-Idol des Sports rumreiten. Paradise. Ich bin auf Rossis Reaktion in den nächsten Interviews gespannt.


    Lest Euch noch mal durch was er bisher so gesagt hat. Da lässt sich jedes Wort anhand von Fakten (Bilder und Zeiten) nachvollziehen. Der kleine Drecksack dagegen lügt nachweisbar an jeder Ecke. Er streitet ab, dass Webb und die Rennleitung erkannt haben, dass er Rossi absichtlich eingebremst und behindert hat. In Interviews sagt Webb das Gegenteil. Er sagt aber auch (wie ich selbst schon angemerkt habe), dass solche Aktionen leider im Reglement nicht abgedeckt sind und auch nicht abgedeckt werden können. Wie soll das gehen? Man kann dem Fahrer schließlich nicht in den Kopf schauen. Insofern kann man da jetzt und auch in Zukunft keine Strafen aussprechen. Auch den Tritt will er nach wie vor als Sturzursache wissen, obwohl die Bilder von oben absolut eindeutig das Gegenteil beweisen. Aber das ganze hatten wir ja schon in Assen. Da hat er auch gesagt die Rennleitung würde keine schuld bei ihm selbst sehen, obwohl Webb in Interviews genau das Gegenteil sagte.


    Interessant sind auch Aussagen von Ben Spies zu den Vorfällen. Es gibt auch ein paar andere Experten die sich die Mühe machen, am offensichtlichen vorbei zu schauen. Rossi ist mit der dümmst möglichen Aktion ins offene Messer gelaufen. Dafür muss er jetzt büßen, sportlich zu recht. Die ganzen Aussagen drumherum sind aber unangemessen und völlig überzogen. Bei den meisten wird aber schon beim Absender klar, was da die Motivation ist.


    Für mich ist nur eine Sache unklar. Warum ist MM eigentlich gestürzt? Ich meine, der Kerl fängt quasi alles ab was ihm so passiert (siehe Qualifying) und dann stürzt er bei sowas? Meine einzige Vermutung ist, er wollte sich genau in dem Moment anlehnen, als Rossi wieder nach innen gezogen ist und die Richtung geändert hat und ist dabei dann schlicht und ergreifend umgekippt.


    Edit: Neuer Lacher des Tages!

    Quote from JL#99 after the race at Jerez 2016

    I was very strong I could probably win the race with quite a big margin, but with this problem of spinning I could not do more and had to slow down and finish the race.

    Edited 4 times, last by Powerslide ().

  • Vielleicht ist MM93 bei seinem Kuschelversuch ganz einfach mit dem Bremshebel an VR46s Fussraste hängengeblieben? Oder am Stiefel?


    Oder hat er vielleicht sogar absichtlich überbremst? Wir werden es nie erfahren...so viel ist sicher...

    Gruß Wolfgang

  • ich war bisher immer begeisterter Fan der MotoGp weil es hier nicht abläuft wie beim Fussball...

    Nun ja wenn Vale Fans Lorenzo auspfeiffen gehen wir ja schon stark in die Richtung.
    Aber denselben Gedanken hatte ich auch schon, dass das gefühlt alles irgendwie radikaler wird.
    Finde ich persönlich nicht schön. :(
    Das macht mir die Begeisterung für den Sport kaputt.


    Ein Jahr muss Vale noch durchhalten. Ich wollte ihn noch einmal live auf der Rennstrecke erleben. :cool:

    "I’ve never met a place I couldn’t blow up, burn down, or knock over with enough motivation."


    Jim Butcher - The Dresden Files

  • Ich meinte damit eher, dass es auf den Tribünen keinerlei Anfeindungen gibt...da sitzen Marquez-Fans neben Rossi-Fans usw. Hab mir auf den Tribünen schon immer meine Gedanken gemacht, wenn ich die Sitznachbarn dabei beobachtet habe, wie sie bei gefühlten 35 Grad im Schatten ein Bier nach dem anderen weggekippt haben...es gab nie Probleme, nicht mal Diskussionen geschweige denn körperliche Auseinandersetzungen...und ich war dieses Jahr schon zum 9. Mal am Sachsenring und werde wieder hinfahren. Selbst wenn Rossi in Rente geht, weil der Sport einfach zu geil ist...Kicks oder Manipulationen hinter den Kulissen hin oder her... :thumbup:


    Beim Fussball läufts so, dass man manche Fans schon nüchtern nicht zusammen auf eine Tribüne lassen kann... :sostupid:

    Gruß Wolfgang

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!