Round 17/18 - Sepang 2015 - MotoGP

  • Vor allem, wenn man vergleicht, wie unendlich aggressiv MM im Vergleich zu Valencia war:

    Mo24 since 2004


    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Den Schmerz spüren andere.
    Das selbe passiert, wenn du dumm bist.

  • Es ist rückblickend betrachtet unfassbar und mich wundert aus so vielerlei Hinsicht, dass dieses Verhalten nahezu unbeschadet an Marquez vorbei gegangen ist. Ihr müsst es euch noch mal auf der Zunge zergehen lassen:


    • Marc Marquez manipuliert absichtlich eine Weltmeisterschaft
    • Marc Marquez torpediert seinen eigenen Teamkollegen beim Kampf um den Sieg
    • Marc Marquez lässt absichtlich einen anderen Hersteller gewinnen und schadet seinem eigenen Arbeitgeber ganz bewusst


    Auch Hondas Reaktion ließ meiner Meinung nach arg zu wünschen übrig. Jetzt, 5 Jahre später, kann sich niemand mehr etwas von diesem Schuldeingeständnis kaufen.


    Noch deutlicher wird es eigentlich, wenn man sich den Valencia GP 2015 noch mal ansieht. Marquez & Pedrosa hätten kurz vor Schluss an Lorenzo vorbei gehen können, Pedrosa hat es ja auch versucht, ehe er von Marquez behindert wurde. Die letzten Runden, die Reaktionen der Fahrer, Verantwortlichen und Fans, die Interviews danach von Rossi..ohne Worte. Eine Siegerehrung, bei der der Weltmeister ausgebuht wird, die eindeutigen Mienen bei allen Teamchefs. Einer der größten Skandale der Sportgeschichte. Marc Marquez hat hier nicht nur die Fairness & Sportlichkeit mit den Füßen getreten, er hat dies auch noch in einem Sport getan, in dem sowieso schon jeder mit seinem Leben spielt. Tut mir leid, aber ich sehe keinen großen Unterschied zu Fenati und ich verstehe daher auch nicht, wie man diesen Kerl noch bejubeln kann. Meines Erachtens nach muss man für diese Meinung kein Fan von Valentino Rossi sein, sondern Fan des Sports.

  • Dein Punkt 3 wäre, wenn es nach Suppo gegangen wäre, ja eh so gekommen. Da hätten die Repsol-Piloten das Rennen ja schon nach einer Runde beenden sollen, was für mich der noch größere Skandal gewesen wäre.
    MM sinnte wohl seit Argentinien nur noch auf Rache ggü. Rossi und dabei war ihm wohl jedes Mittel recht. Sportliches Verhalten sieht definitiv anders aus. Aber da können ja auch andere Gegner ein Lied von singen. Denke da nur an Pedrosa Aragon 2013... MM ist mir generell schon zu oft viel zu gut bei Stewards weggekommen.


    Es ist & bleibt ein zweischneidiges Schwert. Für mich bleibt z.B. auch die Strafe gegen Rossi viel zu milde. Es hätte die schwarze Flagge in Sepang geben müssen und nix anderes!

    Mo24 since 2004


    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Den Schmerz spüren andere.
    Das selbe passiert, wenn du dumm bist.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!