Experiment für "Ich tanke im Sitzen"-Motorradbetanker :)

  • Das ist einfach eine Gewohnheitsfrage.


    Der Leihhelm meiner Fahrschule hatte schon einen Doppel-D-Verschluss. Nachdem ich mich daran gewöhnt hatte, fand ich auf der Suche nach dem eigenen Helm in den Läden die ganzen Ratschenverschlüsse nervig und unpraktisch.

    Gesendet von meinem FeTAp 615 mit Tapatalk.

  • Hatte an den letzten 3 Shoeis Doppel-D und das ist super easy, auch mit Sommerhandschuhen möglich wenn man einigermaßen Gefühl drin hat.
    In der Tat ist da eine rote Lasche dran, sachte dran gezogen und er geht auf, aber man muss eben dran ziehen sonst sitzt der bombenfest.


    Der Schuberth hat jetzt Ratsche, find ich auch okay... Öffnen geht aber ein Tick schwieriger.


    Mir ist der Verschluss eigentlich egal, Hauptsache das Gesamtpacket ist sicher!


    gesendet vom Schmartfon

    Wanderlust 🏞️ | Napper 💤 | Kurt Krömer Fanboy 🎭 | Agile CISO 🕵️ | OWASP Member 👨‍💻 | OSM Contributer 🗺️ | Medieval towns 🏰 | Team Science 🧬 | Biker 🏍️🚲

  • Aber natürlich kann ich den nicht mit Handschuhen bedienen. Genausowenig wie Fon, Brieftasche, Zapfpistole...


    Was habt ihr denn für Handschuhe? Ich kann das alles - nur die topaktuellen Smartphones stellen sich teilweise etwas an bei Handschuhen...

    MO24 Team Reisen

  • Ich lese gerade Fön.... :whistling:

    Deswegen soll man sich ja auch nicht in der Badewanne Fönen, weil dann die Handschuhe nass werden.


    Ich kann auch alles mit Handschuhen, bloss diesen Scheiß Druckknopf am Helmgurt zu finden ist mit Handfschuhen fummelig, deswegen lasse ich einfach alles an.

  • Doppel-D IST die Lösung überhaupt. :P Mir gehen alle anderen Verschlüsse auf die Nerven. Aber natürlich kann ich den nicht mit Handschuhen bedienen. Genausowenig wie Fon, Brieftasche, Zapfpistole...

    Die Sitz-Pi... - äh -Tanker-Fraktion wird sicherlich unterwegs nicht auch nur einen Blick auf's Smartphone werfen... :O


    Schliesslich wissen wir ja nun das es GENAU DIESE eingesparte Zeit (und das zusätzliche Tankvolumen) ist, die einen IMMER davor bewahrt 10 KM vor der Unterkunft/Tourende in monsunartige Unwetter zu geraten ... ^^

    * * *

  • Isch habe gar keine Smartphone :italia:


    Ich mache unterwegs durchaus Pausen, aber ich finde es gibt eben nettere Orte als Tankstellen.

    • Official Post

    Ich habe aktuell eine Ratsche (Shark), vorher einen Doppel-D (HJC). Beide sind einfach und mit Handschuhen zu bedienen.
    Doppel-D fühlt sich sicherer an, die Ratsche ist auch sicher, nehme ich an.
    Beim Doppel-D muss man nur darauf achten, dass man den Helm aufziehen kann, ohne den Verschluss auszufädeln. Dann ist Doppel-D genauso schnell verschlossen, wie eine Ratsche.


    Die Helmwahl würde ich davon nicht abhängig machen.

  • Ich stelle mir gerade vor, wie ich da rumwerkele, um den Helm abzunehmen, ohne den Verschluß auszufädeln...


    Just do go ahead.

  • Die Helmwahl würde ich davon nicht abhängig machen.


    Ich schon. ;) Wenn DD, wird gar nicht erst probiert. Pasta!

    *Lille*

  • Ich hab mittlerweile den dritten Schuberth - und alles ohne DD. :nanana: Wozu also was anderes anprobieren, wenn die passen? ^^

    *Lille*

  • Ich stelle mir gerade vor, wie ich da rumwerkele, um den Helm abzunehmen, ohne den Verschluß auszufädeln...


    Den Riemen mit beiden Daumen Richtung Kinnteil ziehen während man den Helm zum Absetzen greift. Fertig. Ich hab den nie ausgefädelt, zumindest nicht mehr, seit ich kapiert habe, wie der Doppel-D-Verschluss zu nutzen gedacht ist.


    Und ich überlege die ganze Zeit, was für einen Verschluss mein aktueller Helm hat. 8| Ich komm nicht drauf. Nachschauen ist Mogeln.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Der Ratschenverschluss an meinem Helm ist auch mit Handschuhen leicht zu öffnen.
    Beim Tanken zieh ich aber zumindest ein Handschuh aus, weil es beim Bezahlen
    einfach besser ist.

  • Gestern ausprobiert - nach dem aufrichten der Maschine ein wenig gebraucht bis ich die Luftblase die an der Seite war draussen hatte. Halber Liter ging dann noch rein.

  • Habe heute an meiner Stammtankstelle das Auto vollgetankt und hatte dabei Langweile. Es dauert halt, bis die 57 Liter durchgerauscht sind. Dabei ist mir aufgefallen, dass an jeder einzelnen Zapfsäule ein Aufkleber ist, "Bitte vor dem Tanken den Helm abnehmen" 8| Der war da wohl schon immer. In rot auf rot auf Hüfthöhe halt wenig auffällig und angesprochen hatte mich da auch noch keiner. Dann hätte ich aber gerne noch 'ne Garderobe dazu, die Zapfsäule hat nämlich auf jeder Seite gerade genug Fläche, damit man den Helm fast drauflegen könnte... Hat sich zum Glück noch niemand beschwert. :D

    MO24 Team Reisen

  • Ich nehm den Helm eigentlich immer davor ab ("Juhu... Frischluft... naja.. Luft!!!"). Ich steige ab, ziehe die Handschuhe aus, ziehe den Helm aus, hänge den an den Spiegel, Tankrücksack runter, Tanken. Dann zahlen, und danach wieder aufrödeln.


    Die einzige Ausnahme ist wirklich, wenn ich im Regen unterwegs bin, und mir das Ab/Aufrödeln zu aufwendig ist, bzw. das Risiko zu groß, daß es nacher irgendwo nicht mehr dicht ist. Da werden dann - wiederwillig! - die Handschuhe ausgezogen, und der Helm nur aufgeklappt.

    *Lille*

  • So, Winterzeit ist Laberzeit ^^



    Was hier noch nicht erwähnt wurde (ja, man glaubt es kaum) ist, dass man die Handschuhe beim Tanken aus hygienischen Gründen einfach anlässt. Und wenn mal Benzin drüberläuft, hab ichs nicht auf der Hand. Und wer weiß schon, welche der 100 Personen, die vor mir den Griff angefasst haben, sich die Hände nach dem Pipimachen gründlich gewaschen hat ^^ :sostupid:


    Die SV habe ich übrigens immer im Sitzen getankt weil bequemer. Und ja, beim "randvoll" tanken ist die Zapfpistole immer schwerer geworden. Bei der KTM liegt der Einfüllstutzen deutlich höher, sodass ich hier nächstes mal auch lieber im Stehen tanke. Ist ja auch gut für die Beine, wie hier passenderweise schon geschrieben wurde. :rolleyes:
    Allerdings wissen wir jetzt immernoch nicht, welches Moped in welcher Tankposition mehr "schluckt" 8o

    Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

  • In die Versys passt im sitzen fast 1l mehr rein bis man an der Unterkante vom Tankstutzen ankommt, ich gehe aber davon aus, dass das auch direkt wieder überläuft wenn man die Maschine auf den Seitenständer stellt. Daher nur noch nach dem Absteigen tanken, dann ist die Rechnung nicht ganz so hoch und Reichweite hab ich damit immer noch mehr als die (noch) Bandit-Fahrer ^^

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!