Euro 4 und seine Opfer

  • Hey Leute,


    nächstes Jahr kommt ja die Euro 4. Lt. MOTORRAD fliegen da eine ganze Reihe an Moppeds aus dem Programm. Unter anderem alle Zweizylinder von Aprilia (u. a. Dorsoduro), alle japanischen 600er-Supersportler, die XJR1300, BMW G650GS und K1300S, Kawasaki schmeißt wohl alle Gruiser (Intruder!) raus und KTM stampft die RC8R ein. Bemerkenswert: die SR400, die ja erst seit zwei Jahren "wieder" da ist, wird auch gekillt. Bei Guzzi fliegt wohl auch Einiges aus dem Programm.


    Lt. MO24.de :whistling: gibt's aber nicht nur neue Abgasvorschriften und ABS-Pflicht, sondern auch noch ein paar andere Späße. :huh: Es wird wohl nicht nur Onboard-Diagnose-Systeme Pflicht, sondern wird das Typzulassungsverfahren wohl auch komplett erneuert. Was heißt das für uns? Neue Moppeds werden nicht billiger :pinch: Ein kleiner Trost: Ab Beginn nächsten Jahres geht der große Ausverkauf los. Da dürfte wohl das eine oder andere Schnäppchen zu machen sein.


    Wie sieht's bei euch aus? Plant jemand, so einen Euro-3-Kandidaten nächstes Jahr zu kaufen?


    Gruß,
    Thomas


    Quelle: http://www.motorradonline.de/r…4-fuer-motorraeder/710466

  • Ich halte mal in Sachen Streety die Augen auf.


    Was mir an den neuen Motorrädern überhaupt nicht gefällt sind diese entsetzlichen Reflektoren am Nummernschildhalter... hier z.B. http://motorrad.suzuki.de/mode…/SV650%20ABS/fotos-bilder (für was sollen die überhaupt gut sein? "achtung, soeben fuhr ein Motorrad vor Ihnen über die Kreuzung, oder was?)


    Mir bleibt also fast auf ewig nichts anderes Übrig, al bix mimal Euro3 Motorrädern zu suchen ;)


  • Was mir an den neuen Motorrädern überhaupt nicht gefällt sind diese entsetzlichen Reflektoren am Nummernschildhalter...


    Die seitlichen Refelktoren sind wohl auch für die Zukunft vorgeschrieben, werden jetzt schon angebaut. Sicher weiß ich das allerdings nicht. Man kann es auch etwas dezenter unterbringen, am Gabelholm z.B.:



    Trotzdem, schön ist anders.


  • Wie sieht's bei euch aus? Plant jemand, so einen Euro-3-Kandidaten nächstes Jahr zu kaufen?


    Quelle: http://www.motorradonline.de/r…4-fuer-motorraeder/710466


    Geplant ist nichts neues, aber das war es letztes Jahr nicht direkt. Umschauen und die anderen im Auge behalten hat noch nie geschadet. Auf der EICMA werd ich mir die aktuellsten Modelle etwas genauer betrachten, evtl. wird sich dann ja tatsächlich auch etwas 'altes' günstig finden lassen.

  • Bleibt zu hoffen, das Aprilia nachlegt und den kleinen V2 nacharbeitet. Ansonsten komme ich sicher noch 10 Jahre mit einer jetzt aktuellen Dorsoduro hin . . . dann wäre ich 63 und hole mir dann eh eine RSV4 :grin:

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Das wär für Suzuki die Gelegenheit eine DR in modern rauszubringen, ohne komischen Entenschnabel, der sah an der Big noch gut aus, was jetzt draus wurde ist einfach nur furchtbar. Und andere Hersteller basteln sowas auch dran.


    Ich denke ich bleib noch etwas bei meinen "Museumstücken" ^^

  • Loswerden wäre das falsche Wort, würde sie nur verkaufen, wenn ich ähnlichen Ersatz finde, z.B. die Hypermotard 821. Die wirds bald so nicht mehr geben und wird mit modifiziertem Motor ab 2017 angeboten. Die ist mir aber viel zu teuer . . mal abwarten was der Gebrauchtmarkt so bringt. Solange wird die DD mir weiterhin sehr viel Spass machen ;)

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Ich bin gespannt, wie die Italiener damit umgehen. Ich denke, gerade bei Ducati steht Einiges auf der Kippe. Und was wären Ducati, Aprilia und Konsorten ohne einen großen und bollernden V2?


    Die Multistrada soll lt. http://www.motorradonline.de/e…0-s-im-fahrbericht/646140 bereits die EURO 4 Norm erfüllen. Oder auch bei Audi nachzulesen: http://blog.audi.de/2015/11/16/ducati-dreht-auf/ Vermutlich werden ein paar der Hubraumschwachen Motoren aus dem Programm fallen, lt. Gerüchten soll es eine 'große' Scrambler geben.

  • Ducati hat mit der 959 Panigale ja schon nen Euro 4-Modell. Auspuffanlage sieht wie im letzten Moment noch hingeschissen aus. Aber ich denke, dass es da mit der Zeit auch wieder schönere Lösungen geben wird.


    Der Einzylinder in der Duke 5 hat ja auch schon Euro 4.

    "Das, was am lautesten knallt, sind nicht die Bomben. Es sind Mopeds mit Fehlzündungen" -Four Lions-

  • Wieso gilt Euro 4 für Motorräder eigentlich erst ab 2017 und für Autos schon seit... k.A. 10 Jahren oder so!?
    Oder sind beide Normen trotz gleichem Namen was anderes?


    Ich finde es prinzipiell ja gut wenn KfZ weniger Schadstoffe in die Luft pusten, kommt ja uns allen zu Gute vor allem in den Innenstädten.


    Ich bin eher auf die Auspuffanlagen ohne Klappe gespannt, das ist glaub auch ab 2017 nicht mehr erlaubt, oder?


    Trotzdem glaube ich, dass sich in Sachen Leistung wenig ändern wird.


    gesendet vom Schmartfon

  • DIe 959 Panigale war nur das erste Modell, was mir eingefallen ist. Da hat sich dieser Auspuff zu sehr in mein Gedächtnis eingebrannt :grin:


    Ich bin gespannt, ob und wie die Charakteristik der Motoren durch Euro 4 geändert wird. Bei der KTM Duke ist im Vergleich zum Vorgängermotor die Leistung und das Drehmoment deutlich weiter in den oberen Drehzahlbereich gewandert. Im unteren Drehzahlbereich eher noch schlechter fahrbar. Laut Händler, um die Abgasvorschriften noch zu erfüllen.

    "Das, was am lautesten knallt, sind nicht die Bomben. Es sind Mopeds mit Fehlzündungen" -Four Lions-

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!