Teams & Fahrer 2019

  • So früh waren wir glaube ich auch noch nicht dran :grin:


    Was bisher geschah:
    - Vinales hat seinen Vertrag bei Yamaha um 2 weitere Jahre verlängert
    - Auch bei Rossi stehen die Zeichen auf Verlängerung. Bis Austin soll die Entscheidung fallen, speziell ob es 1 oder 2 Jahre weitergehen soll
    - Vor wenigen Wochen hat sich auch J. Rea selbst ins Gespräch gebracht. Bei einem entsprechenden Angebot wolle er in die MotoGP wechseln
    - Dovizioso & Ducati wollen nach dem Sepang-Test ebenfalls mit den Verhandlungen für 2019 beginnen. Dovi will wohl gehaltsmäßig näher an JL herankommen. Verständlich!


    Was nun?
    Sollte beim Yamaha-Werksteam nun auch VR46 verlängern, ist die Tür für Zarco zu. Welche Konsequenz wird er daraus ziehen?




    MotoGP 2019 (Stand 05.09.2018)
    (fett=fix)


    Repsol Honda Team:
    Marc Marquez
    Jorge Lorenzo


    Monster Yamaha Team
    Valentino Rossi
    Maverick Vinales


    Ducati Team
    Andrea Dovizioso
    Danilo Petrucci


    Ecstar Suzuki
    Alex Rins
    Joan Mir


    Red Bull KTM
    Pol Esparagaro
    Johann Zarco


    Tech3 KTM[
    Miguel Oliveira
    Hafizh Syahrin


    Alma Pramac Ducati
    Jack Miller
    Pecco Bagnaia


    SIC Petronas Yamaha Team
    Franco Morbidelli
    Fabio Quatararo


    Real Avintia Team
    Karel Abraham
    Tito Rabat


    Aprilia Gresini Team
    Aleix Espargaro
    Andrea Iannone


    LCR Honda
    Cal Crutchlow
    Takaaki Nakagami

    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Den Schmerz spüren andere.
    Das selbe passiert, wenn du dumm bist.

  • Ich habe es zuerst via Twitter aufgegriffen.
    Eine deutsche Quelle ist z.B. hier: Klick

    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Den Schmerz spüren andere.
    Das selbe passiert, wenn du dumm bist.

  • Naja, wie lang soll/kann man da warten? Schwierig.
    Nach Le Mans hätte wohl niemand gedacht, dass Yamaha 2017 nur noch 1 Rennen gewinnen würde. Die Kräfteverhältnisse können sich ja auch 2018 innerhalb der Saison wieder so krass verschieben wie letzte Saison.

    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Den Schmerz spüren andere.
    Das selbe passiert, wenn du dumm bist.

  • Egal ob Rossi-Fan oder nicht, man muss doch sagen, dass Rossi wichtig für die MotoGP ist, allein aus Sicht des Marketing.


    Als Rossi-Fan hoffe ich natürlich auch auf einen möglichst langen Verbleib von ihm als aktiver Fahrer solange er mithalten kann und er noch Spaß an der Sache hat.

  • Er hat gesagt, dass Lin Jarvis und er schon über eine Verlängerung gesprochen haben. Er möchte aber zumindest noch die erste ein, zwei Testfahrten abwarten, um einschätzen zu können, ob die Entwicklung des Bikes in eine konkurrenzfähige Richtung für 2018 geht.
    Wenn das passt, könnte ich mir vorstellen, dass bereits in Katar etwas bekannt gegeben wird.

  • Aus Team-Sicht kann ich es total verstehen. Der Fahrermarkt 2018 wird hart umkämpft sein und je früher man einen Topfahrer unter Vertrag nehmen kann, desto sicherer ist es doch für das Team. Dass man eine Verpflichtung bekannt gibt, sobald sie feststeht, finde ich nachvollziehbar und offne gestanden auch sehr angenehm. Das erspart allen Beteiligten das Versteckspiel.


    Die Frage ist eher, wieso Bagnaia schon jetzt einen Vertrag bei einem absolut durchschnittlichen Team unterschreibt, während vielleicht 2019 bei Tech3, KTM, Suzuki und ganz vielleicht sogar bei Yamaha etwas frei wird...? Wenn ich mir die aktuelle Moto2 so ansehe, dann war ihm doch ein MotoGP Platz für 2019 so gut wie sicher (so viele Topfahrer tummeln sich da meiner Meinung nach aktuell nicht). An seiner Stelle hätte ich also vielleicht noch ein wenig gepokert...

  • Wow! Hab's eben auch auf Twitter gelesen.
    Eine fast 20 Jahre lange Partnerschaft geht Ende der Saison somit zu Ende.


    Somit ist der Weg für Rossi's MotoGP-Team mit Yamaha wohl frei.
    Tech 3 erwarte ich dann wohl als KTM-Kundenteam.

    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Den Schmerz spüren andere.
    Das selbe passiert, wenn du dumm bist.

  • So überraschend kommt das nicht, wenn man Poncherals Aussagen aus dem Valencia-Test Ende 2017 noch mal liest.

    Das mit Rossis Team kann ich mir nicht vorstellen. Zum einen wäre das für mich ein klarer Wink mit dem Zaunpfahl, dass Rossi seinen Vertrag nicht verlängert (wonach es ja zuletzt nicht aussah). Er wird 2019 doch nicht gegen sein eigenes Yamaha-Team antreten? Zum anderen würde es dann noch weniger Sinn machen, dass Bagnaia zu Ducati wechselt, wenn er 2019 auch bei VR46 in der MotoGP hätte fahren können.

  • Torro Rosso Tech3 Racing ? :grin::cool:
    Bin mir ziemlich sicher, dass Tech3 zu KTM geht, die ja händerringend nach einem Top Team gesucht haben. Win Win für beide...
    Vielleicht kann dann Poncharal sogar Johann Zarco halten, wenn er eine astreine Werksmaschine bekommt?


    Ob das jetzt gut für Jonas Folger ist weiß ich nicht... Einerseits ja, weil er deutschsprachig ist, andererseits nein, weil KTM ein Bike für Miguel Oliveira braucht.


    Das das VR46 Team schon 2019 kommt, kann ich mir nicht vorstellen. Vor allem wenn die zwei besten Fahrer (Morbidelli und Bagnaia schon einen Vertrag wo anders haben?)
    ABer ich kann mir irgendwie auch nicht vorstellen, dass Yamaha 2019 nur noch mit 2 Fahrern fährt?!

  • Also ich sehe da zwei mögliche Gründe für einen Wechsel:


    - Wie schon angesprochen, Rossi könnte somit die Yamaha für ein eigenes Team bekommen. Es wurde in der Vergangenheit ja öfter geschrieben, dass die Kapazitäten bei Yamaha nicht mehr als 4 Bikes zulassen.


    - (reine Spekulation) Möglicherweise könnte im Falle eines Wechsel zu KTM da von KTM/Red Bull finanziell ein sehr attraktives Angebot gemacht werden (worden sein). Poncharal kann ja sehr gut wirtschaften mit einem überschaubaren Budget, fände es aber nur verständlich wenn da zukünftig mehr möglich sein könnte.
    Ganz sicher werden sie aber Monster verlieren, auch könnte Red Bull dann evtl. Fahrer mit Red Bull Historie bevorzugen.




    Das das VR46 Team schon 2019 kommt, kann ich mir nicht vorstellen. Vor allem wenn die zwei besten Fahrer (Morbidelli und Bagnaia schon einen Vertrag wo anders haben?)
    ABer ich kann mir irgendwie auch nicht vorstellen, dass Yamaha 2019 nur noch mit 2 Fahrern fährt?!


    Angeblich wird die Anzahl der Teams ja nur aufgestockt wenn VR46 ein Team gründen sollte.
    Falls dies nicht passieren wird, dann müsste eben ein anderes Kundenteam zu Yamaha kommen.
    Es könnte aber auch eine Option für Yamaha sein sich komplett ums Werksteam zu kümmern.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!