Navigation mit dem Smartphone

  • Kannst du das mit Kurviger vergleichen?

    Ich sehe jetzt auf Anhieb keine Funktionalität, die das deutlich günstigere Kurviger nicht könnte. Ich hatte Calimoto nur mal probeweise genutzt.

    Wetter und Regenradar ist schon mal ein Plus für Calimoto. Kann man eigene POIs (z.B. Passknacker) in Calimoto importieren und verwalten? Das wäre für mich ein großes Plus, wenn das einfach und intuitiv ginge.

    VG
    Michael

  • Kurviger hat so seine Probleme in Städten.

    In Calimoto kann ich bei der Internetplanung zwischen den Zwischenzielen verschiedene Profile auswählen. A - B mit Autobahn, b nach C dafür kurvig. Geht sowas auch in der App? Bei Kurviger kann ich das nur in der Planung aber nicht in der App.

    Was ich bei Kurviger gut finde ist das die Höhenangabe, Geschwindigkeit, KM bis zu Ziel und finale Ankunftszeit anzeigen lassen kann. Geht das auch bei Calimoto (Höhenangabe könnte ich mir Via gebastel einblenden).

  • Obwohl ich wirklich mehrere Navi-Apps "teste", habe ich diese zwei noch nicht wirklich auf dem Schirm gehabt. Der Routenplaner von "Kurviger" ist mir zwar schon häufiger über den Weg gelaufen, aber ich finde es schade, dass dort ein (zumindest für mich) wichtiges Kriterium, nämlich das GPX-tag <name> ungenutzt bleibt.

    Wenn ich eine Urlaubstour z.B. jetzt im Winter :cursing: plane, erinnere ich mich in einigen Monaten nicht mehr genau, war der Routenpunkt jetzt ein Zwischenstopp oder wollte ich da nur vorbeifahren.

    Die Differenzierung zwischen "Zwischenstopp" und "Durchfahrt" soll bei Calimoto (irgendwann?) umgesetzt werden.

    Grüße vom Mars

  • Wenn ich eine Urlaubstour z.B. jetzt im Winter :cursing: plane, erinnere ich mich in einigen Monaten nicht mehr genau, war der Routenpunkt jetzt ein Zwischenstopp oder wollte ich da nur vorbeifahren.

    Das kann Kurviger aber schon länger. Da unterscheidet Kurviger zwischen "Zwischenziel" und "Shaping-Point". Das kann man für jeden Punkt selbst bestimmen. Shaping-Points dienen nur zur individuellen Anpassung der Route und werden auch nicht angesagt (Im Screenshot ist das der Punkt "1"). Zwischenziele kann man individuell benennen.


    Für Abonnenten (nennt sich Kurviger Tourer und kostet 9,99€ pro Jahr) kann man auch Routenabschnitte zwischen den Zwischenzielen mit anderen Profilen berechnen lassen. D.h. man kann z.B. eine Teilstrecke auf "Autobahn" stellen und einen zweiten Abschnitt auf "kurvig" oder "sehr kurvig".


    VG
    Michael

  • Na das habe ich noch gar nicht gewusst. Danke :thumbup:

    Muss ich mal probieren. Funktioniert das mit den "Shaping-Points" auch in der freien Variante? Ich meine in der App beim Navigieren?

    Grüße vom Mars

    Edited 2 times, last by Mars ().

  • Für Abonnenten (nennt sich Kurviger Tourer und kostet 9,99€ pro Jahr) kann man auch Routenabschnitte zwischen den Zwischenzielen mit anderen Profilen berechnen lassen. D.h. man kann z.B. eine Teilstrecke auf "Autobahn" stellen und einen zweiten Abschnitt auf "kurvig" oder "sehr kurvig".

    Funktioniert aber nicht in der App mit der Navitation. Deshalb hab ich ja gefragt ob Calimoto das kann. Das wäre das Pro Feature für Calimoto. Grade wenn man im urbanen Umfeld wohnt will man nicht kleinste Straßen in der Stadt fahren oder immer das Navi umstellen oder an der Stadtgrenze das Navi wechseln.

    Navi umstellen zb nicht weil sich dadurch Ankunftszeiten beträchtlich ändern können.

  • In Calimoto kann ich bei der Internetplanung zwischen den Zwischenzielen verschiedene Profile auswählen. A - B mit Autobahn, b nach C dafür kurvig. Geht sowas auch in der App?

    Das geht auch in der Calimoto App (mit Autobahn, schnell ohne Autobahn, kurvig, sehr kurvig).

    Kurviger hatte ich nie genutzt,kann es leider nicht vergleichen.

    Hab damals Calimoto in einer Aktion für 30€, oder so geschossen... inkl. aller Karten und lebenslange Updates.

    Was ich bei Kurviger gut finde ist das die Höhenangabe, Geschwindigkeit, KM bis zu Ziel und finale Ankunftszeit anzeigen lassen kann. Geht das auch bei Calimoto (Höhenangabe könnte ich mir Via gebastel einblenden).

    Du hast in der App neben der Navigationsanweisung zwei Werte die du nach deinen Vorlieben einstellen kannst. Ggf. auch während der Fahrt.

    Hier habe ich z.B. Höhenmeter und Verbleibend in Zeit ausgewählt. Ich persönlich habe immer die Geschwindigkeit und Ankunftszeit, ansonsten gibt es noch Himmelsrichtung, Durchschnittsgeschwindigkeit, Gefahren in km, Gefahren in Zeit, Höhenmeter hoch/runter, Verbleibend in km, nächste Straße.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • Das kann Kurviger aber schon länger. Da unterscheidet Kurviger zwischen "Zwischenziel" und "Shaping-Point". Das kann man für jeden Punkt selbst bestimmen. Shaping-Points dienen nur zur individuellen Anpassung der Route und werden auch nicht angesagt (Im Screenshot ist das der Punkt "1"). Zwischenziele kann man individuell benennen.


    Für Abonnenten (nennt sich Kurviger Tourer und kostet 9,99€ pro Jahr) kann man auch Routenabschnitte zwischen den Zwischenzielen mit anderen Profilen berechnen lassen. D.h. man kann z.B. eine Teilstrecke auf "Autobahn" stellen und einen zweiten Abschnitt auf "kurvig" oder "sehr kurvig".


    Hab mir mal die App installiert und den Routenplaner angesehen. Man kann dort ja tatsächlich Zwischenziele und Shaping-Points anlegen.Jedoch konnte ich keine .kurviger - Datei mit der App im Smartphone öffnen. Kommt immer eine blöde Fehlermeldung. Irgendwas mit

    "Cannot deserialize instance of object out of START_ARRAY token..."

    Ist aber so schnell weg, dass man sie nicht richtig lesen kann....

    Scheint irgendwie buggy.

    Grüße vom Mars

  • Hab mir mal die App installiert und den Routenplaner angesehen. Man kann dort ja tatsächlich Zwischenziele und Shaping-Points anlegen.Jedoch konnte ich keine .kurviger - Datei mit der App im Smartphone öffnen. Kommt immer eine blöde Fehlermeldung. Irgendwas mit

    "Cannot deserialize instance of object out of START_ARRAY token..."

    Ist aber so schnell weg, dass man sie nicht richtig lesen kann....

    Scheint irgendwie buggy.

    Ich plante immer im Netz und hab dann den Tourcode in der App geöffnet. Aber die verschiedenen Routingprofile zwischen den Zielen kann die App nicht. Werde wohl mal Calimoto ausprobieren und ich schätze auch wechseln. Calimoto hat schon paar bessere Features (Tankstellen auf Route suchen zb).

  • Verstehe. Na das ist ja blöd. Denn der gpx-import in die App funktioniert. Nur die .kurviger-Dateien lassen sich nicht importieren.

    Denn klar, planen tue ich auch immer am PC. Eigentlich mit MyRouteApp. Habe aber mal ein paar Routen nach kurviger importiert. So zum testen.

    Grüße vom Mars

  • Du kannst dir doch den Link der PC-Route an dein Smartphone schicken und dort mit Kurviger öffnen. Oder den QR-Code mit dem Smartphone einscannen. Sollte beides problemlos funktionieren.

    VG
    Michael

  • Das muss ich noch probieren. Ich hatte gehofft, dass in der .kurviger-Datei auch die ganzen zusätzlichen Infos (Zwischenziel...) drin sind. GPX kann die App ja öffnen.

    Werde mal testen...


    Vielen Dank erstmal :thumbup:

    Grüße vom Mars

  • Manuel, kleiner Chris


    Kann ich in Calimoto keine POIs importieren und als Favoriten verwalten? Ich finde dazu nichts auf der Webseite oder im Handbuch.


    Mars: Wenn du über GPX von der Web-Version zur App austauschen willst, verlierst du Informationen. Die sollten mit dem Link erhalten bleiben.

    VG
    Michael

  • Kann ich in Calimoto keine POIs importieren und als Favoriten verwalten? Ich finde dazu nichts auf der Webseite oder im Handbuch

    Keine Ahnung, hab Calimoto vorhin nur mal installiert um zu schauen ob das mit dem Zwischenziel Routing und verschiedenen Profilen klappt. Da ich kein PK mehr mache brauche ich auch keine eigenen POI.

  • Mich stört bei beiden die fehlende Off-Road-Unterstützung. Die lassen sich beide nicht auf Offroad-Strecken wie z.B. die LGKS zwingen.


    Ich werde vermutlich noch mal OSMAnd ausprobieren. Das kann man inzwischen auch Teilstücke mit unterschiedlichen Routing-Profilen planen.

    Die Favoritenverwaltung war schon immer deutlich besser als bei Kurviger. Und es ist komplett Offline ausgelegt.

    bei Kurviger nervt die Offline-Navigation, wenn man kein Netz hat und von der Route abweicht.


    Es kann halt keine Kurven-Routen. Dazu werde ich Kurviger weiter nutzen, denke ich.


    Da ich ein Android-Tablet mit Tastatur und Maus habe, kann ich die Routen auch direkt in OSMAnd komfortabel planen.


    Die eierlegende Wollmilchsau gibt es noch nicht...

    VG
    Michael

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!