Visier beschlägt unten trotz Pinlock?

  • Hi Leute, fahre momentan morgens ins Büro mit dem Motorrad und mein Helm (müsste dieser sein, https://www.louis.de/artikel/h…ef5debb7d9afb765684cb7057) beschlägt trotz Pinlock im unteren Drittel des visiers und es bildet sich dort Kondenswasser beim Fahren.


    Hat einer eine Idee woran sowas liegen könnte?

  • Hallo,


    alle Verschlüsse und Lüftungen zu?
    Whisperstrip drin?
    Zieht es irgendwo am Visier oder so rein? (hatte ich bei meinem HJC öfters)


    VG

  • Hi,
    garantiert Pinlock falsch oder nicht eingestellt. Die Pins, wo das Pinlock eingehängt wird sind drehbar und damit justiert man das Pinlock. Die Gummilippe muss komplett (rundherum) am Visier anliegen. Sieht mann ganz gut mit etwas Druck....


    Gruß GiB

  • Ok, den Pinlock haben damals die Leute bei Louis reingemacht und ich hab seither nicht dran rumgefummelt,


    kann man das noch verstellen ohne die ganze Sache wieder auseinanderzubauen oder wie macht man das?


    Manuel, ja ein bisschen zieht es.


    Whisperstrip hat der Helm nicht, (wenn das das teil ist das du meinst https://www.louis.de/artikel/s…4103cc835d01b043dcc8bfbf1)

    Edited once, last by Angrist ().

  • Wenn sich das Kondenswasser zwischen der Visierscheibe und der zusätzlichen Pinlockscheibe bildet, sitzt diese nicht richtig wie von Gib beschrieben.


    Wenn du es nicht selber machen willst sollten normalerweise die Mitarbeiter von Louis so nett sein und den korrekten Sitz nochmal überprüfen, wenn du denen dein Problem schilderst.


    Wenn sich das Wasser aber innen an der Pinlockscheibe bildet???

    Edited once, last by Cleany ().

  • Das Wasser bildet sich ganz innen, nicht zwischen den Scheiben.

  • Ich kenne/kannte das Problem vom meinem HJC. Weiss aber leider nicht was ich dagegen gemacht habe.
    Schau auf jeden Fall mal das der Helm komplett dicht ist.

  • Das Wasser bildet sich ganz innen, nicht zwischen den Scheiben.


    Dann arbeitet das Pinlock korrekt.


    Ist die Kinnbelüftung so eingestellt, das der Luftstrom auf die Scheibe gerichtet ist, oder ist der Frischluftstrom auf den Mund/Kinnbereich gerichtet? Wenn letzteres zutrifft, sammelt sich mehr Luft an der Visierscheibe und somit auch mehr Feuchtigkeit an ihr.

  • Also ich habe aussen vorne eben eine Öffnung die ich in 2 Stufen zumachen kann,
    Und eben oben am Kopf auch noch 2 Schlitze die ich in 2 stufen aufmachen kann.
    wüsste nicht wie ich den Luftzug auf die Scheibe/aufs Kinn oder sonstwohin richten sollte.

  • Ah, Mist, sorry


    ich war bei meinem Schuberth, der hat so etwas wie einen Wippschalter, der je nach Stellung den Luftstrom eher nach unten oder auf die Scheibe richtet.


    Wenn bei mir zu viel Feuchtigkeit entsteht öffne ich das Visier in die unterste Stellung für kurze Zeit und schließe es dann wieder, damit es im Helm nicht zu kalt wird und der Atem erst recht kondensiert.

  • Schau auf jeden Fall mal das der Helm komplett dicht ist.

    Wieso? Je mehr es darin zieht, umso weniger beschlägt es.


    Angrist
    Hör auf zu atmen, dann beschlägt auch das Visier nicht. :kiffer:
    Was macht denn ein Pinlock? Der Dampfdruck nimmt an Oberflächen, die kühler sind als die Umgebung, stark ab. Die Feuchtigkeit kondensiert. Die Luftschicht im Pinlock isoliert und sorgt dafür, dass die Innenseite des Visiers weniger stark abkühlt, als ohne. Ist es aber kalt, wie momentan Morgens und der Helm nicht gut belüftet, dann kommt das Pinlock an seine Grenzen. Wenn Du es also, warum auch immer, nicht hinbekommst, nicht zu atmen, dann atme nicht direkt gegen das Visier aus, sondern schräg nach unten. Die Atemluft hat Zeit, den Helm (das Visier) von innen zu erwärmen, ohne dass der ausgeatmete Wasserdampf konzentriert gegen das Visier schlägt.
    Mache ich auch so und das funktioniert ganz gut.

    Gruß
    Zottel

  • Die Schutzfolie vom Pinlock ist aber ab, oder? Wäre nicht der erste Fall wo sie vergessen wurde zu entfernen.

  • Moin,


    wenn es außen am Pinlock ist, ist es völlig normal. Dann hast Du wie ich wohl eine gute Scheibe am Mopped und es kommt zu wenig Belüftung in den Helm. Das Problem hab ich seit je her mit meinen Motorrädern und Pinlock. auch Pinlock kann die Physik nicht außer Kraft setzen. Wo soll die ganze Feuchtigkeit im Helm denn auch hin ? Gerade bei knapp über den Gefrierpunkt möchte ich die Kinnbelüftung natürlich zu haben, wir tragen Halstücher etc damit alles warm bleibt und lassen uns dann per Kinnbelüftung kalt blasen ? Neee .... dann lieber alle 20 Minuten mal kurz Visier auf und das Pinlock ist wieder frei.


    Übrigens noch Lustiger wird das für meine Frau, super Pinlock hälft das Visier frei dafür beschlägt die Brille ;)


    Gruß Mario

  • Es ist innen am Pinlock. Und ich weiss mittlerweile warum das bei meinem neuen Scorpion nicht mehr auftritt: Die Visierscheibe ist weiter weg ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!