Rückmeldethread vom Treffen 2018 beim MC Route 88 in Kirchhasel

  • Hallo Leute,


    ich schreib absichtlich nicht mehr Forumstreffen weil es auch schon gar keins mehr war, mangels Beteiligung und offenkundig keinem Interesse seitens des Forums....abgesehen von einigen Ausnahmen. Es war ein Treffen der Freunde des MC Route 88, das wertet unser Treffen auch eher auf und entspricht auch dem allgemeinen Tenor.
    Wie dem auch sein, der Club wird sicherlich seine eigenen Schlüsse ziehen und wir werden eben mit den Konsequenzen leben müssen, wie auch immer die aussehen werden.


    Diesmal gibt es auch einen außerordentlichen Dank an den Club, so wenige Anmeldungen und trotzdem hab ihr uns wie immer so aufgenommen wie das wohl nur unter echten Freunde der Fall ist, vom Essen und der Stimmung brauch ich gar nicht erst reden, das war so gut und Spitze wie immer. Die Buchung für gutes Wetter ist ja auch seit einigen Jahren schon fix im Kalender vermerkt und hat auch diesmal bestens geklappt :thumbup:


    Nächstes Jahr fahren wir so oder so nach Thüringen an Himmelfahrt, ob ein Treffen beim Club stattfindet oder nicht, Donnerstag ist offener Abend und mal Hallo sagen muss sein. Davon abgesehen ist Thüringen sowieso ein wunderschönes Land das jederzeit eine Reise wert ist, diesmal hatten wir jede Menge (Goethe)-Kultur in Weimar :D


    Ach ja, Rückmeldung und so...wir sind heil daheim angekommen :)



    :route88:

  • Quote

    ich schreib absichtlich nicht mehr Forumstreffen weil es auch schon gar keins mehr war, mangels Beteiligung und offenkundig keinem Interesse seitens des Forums....


    Die Frage des "WARUM" wird aber auch seit ein paar Jahren Totgeschwiegen.


    Auch wenn die Antwort bekannt ist.


    Und das ganze Palaver seiner Zeit hatte ganz einfach eine Kettenreaktion.


    Viele kamen weil unter den "Vielen" auch die waren auf die man sich das ganze Jahr freute.


    Viele der "Vielen" sind Höflich formuliert gegangen, und schon schrumpfte alles zusammen.


    Das war kein Club-Problem, sondern ein Forumsproblem.

    hier war eine politische Korrektur nötig!...leider

  • Kann mich nicht zurückmelden, habe jetzt im 7. Jahr mein drittes Treffen verpasst und wäre trotzdem gerne 2019 wieder vor Ort um möglichst viele, gerne aber auch nur ein paar, wieder zu treffen.


    Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk

    JubiFT2010 Edersee :mo24:
    FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
    Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:


    :thumbup:

  • Ich hoffe alle anderen sind auch wieder so gut nach Hause gekommen wie ich.


    Von einer nassen Straße bei Suhl abgesehen alles trocken. :grin:


    War schön, ein paar alte Nasen wiedergesehen zu haben.


    Vielen Dank an den Club für die wie immer tolle Orga und das gute Freßchen. Gerne wieder, notfalls auch unter Piratenflagge. :)

    • Official Post

    Hallo Leute,
    ich schreib absichtlich nicht mehr Forumstreffen weil es auch schon gar keins mehr war, mangels Beteiligung und offenkundig keinem Interesse seitens des Forums....abgesehen von einigen Ausnahmen. Es war ein Treffen der Freunde des MC Route 88, das wertet unser Treffen auch eher auf und entspricht auch dem allgemeinen Tenor.
    Wie dem auch sein, der Club wird sicherlich seine eigenen Schlüsse ziehen und wir werden eben mit den Konsequenzen leben müssen, wie auch immer die aussehen werden.


    Hallo Fischi.
    das klingt für mich so vorwurfsvoll, vielleicht täusche ich mich ja!?


    Ich war zweimal auf dem FT und mein persönliches Fazit ist zwiegespalten. Einerseits habe ich mich auf die Forenmitglieder gefreut, andererseits ist der MC nicht so meine Wellenlänge. Das ist keine Kritik am MC, die sehr gastfreundlich sind, aber es passt halt nicht zu mir.
    Deswegen war ich nicht mehr dabei, aber das muss ja jeder selber für sich entscheiden. Das Forum und die Mitglieder entwickeln sich weiter und damit auch Gruppen und Treffen.


    VierM: Wieso totgeschwiegen? Das sich einige Mitglieder aus dem Forum zurückgezogen haben, wurde doch nicht totgeschwiegen. Und bei einigen bin ich auch froh über den Rückzug. Ohne deren Rückzug wären andere gegangen (inkl. mir), weil der Ton im Forum immer vergifteter wurde.
    Für das Forum war das unterm Strich IMHO gut. Der Umgangston hat sich deutlich gebessert. Da kenne ich ganz andere Beispiele (GS-Forum zum Beispiel, da ist es richtig übel).


    Demnächst gibt es ja im Westen ein Treffen, vielleicht entwickelt sich das ja gut - man wird sehen.

    VG
    Michael

  • Ich war dieses Jahr nicht auf dem FT weil sich bei mir die Umstände geändert hatten und ich auch fande, dass es wieder Zeit für eine Pause war. Weniger ist manchmal mehr. Nächstes Jahr freue ich mich umso mehr.

  • Hab ich irgendwo geschrieben: Hier bitte selbst dann Rückmeldung geben wenn es nichts und niemanden zum rückmelden gibt!?


    Ich muss das nicht nicht nur nicht verstehen ich empfinde diese nebulösen "die anderen sind Schuld" und diese "ich hab mir nichts vorzuwerfen" komplett deplaziert, es gehört hier schlicht und einfach nicht her! Wenn ihr diskutieren wollt macht euch einen Thread dazu auf, hier geht es darum, dass sich die Teilnehmer des vermutlich letzten Forumstreffen einfach nur wieder zurückmelden.


    Also bitte daran halten.

  • Wir sind auch wieder gesund und ohne Pannen zu Haus eingetrudelt. :thumbup:


    Wir haben uns auch wieder gefreut mit den Anwesenden Palaver zu halten.
    Klar, es werden jährlich irgendwie weniger, aber schön war es trotzdem.
    Der MC hat sich wieder sehr viel Mühe gegeben und alle waren wohl auch happy.


    Danke an den MC für seine Gastfreundschaft und die Orga :1:


    Gruß
    Rainer+Silke


    Visitor of: FT 2-3-6-7-8-10 (Edersee Jubi Treffen)-11-12 (2012)-13-14-15-Route 88 Jubiparty-16-17-18-19

  • Ela und ich sind auch wieder da. Tja, ein sehr wehmutiger Abschied...


    Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

  • Dem schließe ich mich an - nach der Rückreise am Freitag und der Hochzeit gestern hab ich jetzt endlich Zeit, mich auch zurückzumelden. Vielen Dank an den MC! Und ich fands super, die ganzen alten Gesichter wiederzutreffen (ganz besonders Kuppes!).


    Meine Heimfahrt war halbwegs ereignislos, eine Geschichte kann ich trotzdem daraus machen: die VFR sprang schon auf der Hinfahrt etwas widerwillig an - ich schobs auf eine geschädigte Batterie nach der langen Standzeit. Nach dem Tankstopp in Schleusingen wurde es eher noch schlimmer. Als ich vom FT wegwollte, musste ich auch kämpfen, aber es ging dann auch. Noch auf der B90 plante ich entsprechend den Rückweg: wieviel Sprit hab ich noch? Ich bin bisher gefahren laut Tageskilometerzähler... 30 km!? Kann nicht sein, 30 km waren es vielleicht seit Kirchhasel. Seit Schleusingen bestimmt locker 100. Da muss die niedrige Spannung wohl den Tageskilometerzähler zurückgesetzt haben? Hm... 300 km Reichweite, 120, vielleicht 150 schon verbraten... noch 150 km bis daheim: könnte knapp werden. Zumal der Verbrauch auf der Autobahn ja eher steigt. Vielleicht tanke ich dann irgendwo bei Bamberg, auf jeden Fall möglichst spät, für den Fall dass sie nicht mehr anspringt.


    Außerdem wurde es kühl, also schaltete ich die Heizgriffe ein. Irgendwann blitzte mich ein grünes Licht von unten an. Ich schau auf die Steuereinheit der Heizgriffe: da leuchtet es nur blau. Hm, komisch. Vielleicht irgendeine komische Lichtbrechung im Visier. Irgendwann blitzte es nochmal und mir dämmerte: das war die Batterieschonmodus der Heizgriffe, der sich aktivierte. Das sollte eigentlich maximal bei abgeschaltetem Motor passieren. :blink: Ich schaltete die Heizgriffe wieder aus.


    Ein Tankstopp schied damit auf jeden Fall aus. Also beobachtete ich ständig meinen Tageskilometerzähler mit dem falschen Stand, die aus 8 Segmenten bestehende Tankanzeige (plus Reserve) und die Entfernungsanzeige auf dem Navi. Ein Segment steht so für ca. 35 km... fünf waren noch da. Der Tageskilometerzähler muss so 70 oder 80 km seit Kirchhasel gezeigt haben, als das fünfte Segment verschwand. Während der Zeit fuhr ich recht flach auf dem Tank, mit eng anliegenden Armen und Beinen und nicht mehr als 130, um Sprit zu sparen. Dann wartete ich gespannt darauf, wann denn wohl das vierte weggehen würde. Ab 100 km bereitete ich mich darauf vor. 110. Nichts. 115. Hm. 120... 125... na toll. Spinnt aufgrund der niedrigen Spannung meine Tankanzeige etwa auch? Wäre ja super, nicht mehr zu wissen, wieviel Sprit noch da ist. 130... nichts.


    Bei 133 km verschwand der Balken, irgendwo vor Coburg. *rechne* Das müssen fast 50 km gewesen sein! Meine Spritsparerei hat gewirkt. Grob überschlagen wäre ich damit bei einem Verbrauch von vielleicht 5 Litern, für die VFR unerhört niedrig. Der dritte Balken verschwand dann kurz hinter Bamberg, ab da war mir der Verbrauch auf den letzten 15 km dann auch wieder völlig egal und ich gab das Spritsparen wieder auf.


    Bin also ohne Zwangsstopp wegen platter Batterie oder leerem Tank hier angekommen. :) Nächstes Jahr hoffentlich wieder, und dann diesmal nicht nur mit MC-Freunden sondern auch MO24-Mitgliedern!

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Hallo Zusammen,


    bin sicher mit Oldmann wieder in Dortmund angekommen :thumbup:
    War echt Super bis zum nächsten Jahr.
    Aber ich hoffe das dann mehr kommen :thumbup:
    Die geben sich sich extra so viel mühe vom Club für uns
    Danke auch an dem Club MC 88 für die tollen Tage :1:


    Gruß
    Thomas

  • Wir sind auch gut angekommen.
    Sabrina ist mit dem Campinggerödel direckt zu sich nachhause gefahren.
    Ich musste nach 150Km einen Zwangsstop einlegen weil meine Augen plötzlich so getränt haben das ich fast nix mehr gesehen habe. Warum auch immer.
    Die zweite Pause war dann in einer Bushaltestelle weil es gerade angefangen hatte mit Gewitter und Hagel.
    War wieder mal super die Tage Beim MC zu verbringen.

    Auf diesem Planet leben Autos.
    Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
    sie gehen sogar für sie arbeiten.

  • ... es gab mal einen 16jährigen Moppedfahrer mit gedrosselter 125er aussem Rheinland!
    Der ist vor langen Jahren zum FT nach Thüringen gefahren! War zwar eine lange Anreise, er hats aber geschafft!
    Was ist mit den heutigen jungen Leuten los? ES IST BEI DEN 88ERN ECHT SUPI!


    ...dieses Jahr gab es einen etwas älteren Moppedfahrer mit einer Bandit, der hats auch supi dort gefunden!


    ...und ein ziemlich alter Moppedfahrer (ich) fährt auch immer wieder hin!


    LEUTE, LASST DAS FT BEI DEN 88ERN NICHT STERBEN!


    VG
    oldman52

    Lieber eine schmutzige ehrliche Pfote,
    als eine saubere verlogene Hand schütteln!

  • So,
    ich bin gegen 19:30 auch wieder gut dahme angekommen.


    Bei mir ging es auch etwas drunter und drüber...
    Nachdem ich das Clubgelände verlassen habe und die ersten 30-40 Kilometer abgefrühstückt hatte, bin ich doch glatt falsch abgebogen und konnte erstmal nicht umdrehen...als ca 10km dran.
    Geht ja noch...aber irgendwie tut mein Fuß weh...erstmal weiter.
    Nach ca 80km...geht nicht mehr! Erstmal 10 Minuten Pause!
    Weiter! Aber nach 30- 40 km halte ich es wieder nicht auf dem Mopped aus.
    Also, Pause angesagt. kurz auf eine Wiese gesetzt und die Sonne genossen!


    Wie mache ich weiter?
    Wenn ich in dem Tempo weiter fahre komme ich morgen an...
    Also: Ziele setzen.


    Nächstes Ziel, Tankstelle. ca 40 km weiter.
    Bis dahin hat zum Glück der Fuß wieder gehalten.
    Hunger, Pipi, Kalt und weiter gehts


    Okay, versuchen wir etwas mehr.
    In ca 50-60 km mache ich wieder Pause.
    Ziel ist gefasst, weiter geht´s.
    Und dann ging es los...Erst Platzregen bei dem ich nichts mehr gesehen habe, dann kam für 10 Minuten Hagel und das Donnern kam auch näher.
    Kurz rechts ran und ich Navi geschaut.
    Mc´s in Paderborn rausgesucht und weiter geht´s in der Wildwasserbahn.


    Als ich beim Maccas ankam war ich bereits bis auf die Unterhose naß und meine Stiefel waren eine Erlebnis-Unterwasserwelt.
    Rein in den Laden und watt zu futtern.
    Vielleicht hört ja der :cursing: Regen auf.
    Nachdem ich dann ca. 30 min fürs Essen holen und verschlingen hatte, habe ich mir gedacht: "Nochmal 30 Min die Lederpolster im Warmen volltropfen klingt gar nicht so schlimm"


    Als der Regen dann aber weiter fiel wie aus Eimern und ich kein Bock mehr hatte zu warten, wurde Halt der Tankrucksack eingepackt und weiter gings.
    Ich sehe zwar nicht viel aber die Dose vor mir fährt nen angenehmes Tempo und ich sehe die Bremslichter.


    So ging die Fahrt dann bis nach Gütersloh zur Standardtanke.
    Also runter, tanken, zahlen und ab nach Hause.
    Runter vom Mopped und tanken hat noch geklappt.
    Zahlen wurde dann schwierig...EC Karte habe ich zwischen PB und GT verloren, Bargeld ist alle und von der Kreditkarte habe ich den Pin vergessen.
    Nach einem kurzen Telefonat hat ein Kumpel 20 Euro vorbeigebracht und ich konnte endlich nach Hause.


    Die Lederklamotten wiegen 20kg mehr und wurden so doll gewaschen, das noch Farbe vom Innenleben raus läuft, die Koffer waren Nass von Außen und von Innen, der Regenschutz vom Tankrucksack war auch nicht sehr effektiv(wenigstens ist das Handy heil) und mein Helm ist so Nass wie ne frische Melone.


    Fazit:
    Geiles Treffen, leckeres Essen und gute Gespräche aber der Weg nach Hause war ab der Hälfte eher uncool :wall:



    Hab ich irgendwo geschrieben: Hier bitte selbst dann Rückmeldung geben wenn es nichts und niemanden zum rückmelden gibt!?


    Ich muss das nicht nicht nur nicht verstehen ich empfinde diese nebulösen "die anderen sind Schuld" und diese "ich hab mir nichts vorzuwerfen" komplett deplaziert, es gehört hier schlicht und einfach nicht her! Wenn ihr diskutieren wollt macht euch einen Thread dazu auf, hier geht es darum, dass sich die Teilnehmer des vermutlich letzten Forumstreffen einfach nur wieder zurückmelden.


    Also bitte daran halten.



    Vielleicht sollten wir das dann mal tuen.
    Diskussionsthread: [Forumtreffen] Diskussionsthread Forumtreffen/Route 88 Treffen

    Es ist krass wie Leute sich wundern wenn der Satz anders endet als Kartoffel. ?(



  • Ich kenne ja die ganze Geschichte hier nicht, aber hatte man hier das gleiche Problem wie in allen anderen Foren ?


    1. Das Forum fängt klein an, und mit der Größe des Forums wächst auch die Anzahl Leute auf dem Forentreffen und man lernt sich besser und besser kennen, Freundschaften und Bekanntschaften entstehen
    2. Das Forumstreffen ist so als Treffpunkt alter Freunde und Bekannte etabliert, dass neue und/oder jüngere Forenmitglieder sich nicht trauen oder keine Lust haben hinzufahren, da man denkt dort wohl das 5te Rad am Wagen zu sein.
    3. Das geht ein paar Jahre gut weil noch genug von der "alten Garde" da sind und keinem das Wegbleiben der neuen Gesichter auffällt.
    4. Erst als mehr und mehr Leute der "alten Garde" aus Zeit/Familie etc Gründen wegbleiben fällt es dem Rest auf, dass man kaum noch neue Leute beim Treffen sieht.
    5. Es wird sich über die mangelnde Teilnahme beim Treffen beschwert, was auf neue Forenmitglieden nochmal extra abschreckend wirkt, denn irgenwo hinzufahren wo dann 10 Leute rumstehen die sich ewig kennen und man ist der einzige Neue, das will keiner.


    So ist Leider die Entwicklung in vielen Foren bzgl Treffen und das geht quasi quer durch alle Interessensgebiete.

  • Also, ich bedauere es wirklich, dass ich nicht kommen konnte. Das hatte in meinem Fall nichts mit Unlust zu tun. Auch wenn ich hier im Forum nicht mehr so aktiv bin wie früher, wäre ich so gerne gekommen.
    Letztes Jahr lag ich im Krankenhaus. Dieses Jahr war ich tatsächlich gesund und Motorrad extra fit gemacht und geputzt...und war startklar, wenn dann nicht die Arbeit gewesen wäre.
    Meine Arbeit frisst mich gerade auf. Ich konnte es leider nicht ändern, und Kurzprogramm ist bei ü500km pro Strecke nicht zu packen...


    Ich weiß, dass die Zahlen rückläufig sind, nicht nur bei diesem Treffen - das ist äußerst schade. Ich habe diese Treffen in so schöner Erinnerung.
    Dass dies ein typisches Forumsproblem ist, glaube ich auch.
    Wie man dieses löst - ja, darüber machen wir uns wohl alle hier Gedanken.


    liebe Grüße
    Buckbeak

  • Guten Morgen,
    ein tolles erweitertes WE. Auf der Anfahrt kaum Regen, auf der Rückfaahrt ebenfalls. "Wenn Götter reisen". Danke auch an Ursel, die eine tolle Tour-Begleitung ist.
    Meine Motivation war mal wieder ein paar alte, äh bekannte, Gesichter zu treffen (@ Kojote, dito) und neue kennen zu lernen.
    Die Gegend ist mit meiner zu vergleichen, denn sie ist zum fahren einfach toll. Die "Rockers" und hier muß ich mal ne Lanze brechen sind einfach klasse. Habe nur ganz selten eine so gut eingespielte Gruppe gesehen, die dabei auch noch völlig entspannt ist.


    Mein Fazit: Klasse WE, tolle Protagonisten, klasse Location, prima Organisation, Verpflegung und Versorgung toll, Lagerfeuerromantik, Spaß. Wer hier nur von der Ferne zusieht braucht sich nicht wundern, wenn das in der Zukunft, aus der Nähe nicht mehr zu sehen ist und das sage ich, als bekennender "nicht-Campingfreund".


    Greets :)
    Kuppes

    Es gibt badische und unsymbadische

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!