Infos über TM Racing EN 400 Bj. 2003

  • Moin,


    kennt jemand das oben genannte Teil? Wir haben gerade eine bei uns in der Werkstatt und es ist für dieses Modell nicht ganz einfach an Informationen zu kommen. Ich würde mich über alles was ihr wisst freuen.


    Wir haben sie inzwischen zum Laufen bekommen, allerdings nur nachdem wir einer angeblichen Herstellerangabe gefolgt sind, die so lautet:


    fünfmal den Kick mit gedrückten Kill durchtreten, dann ankicken, wenn sie kalt ist
    zweimal mit Kill und dann ankicken, wenn sie warm ist.


    Da der technisch nicht unbedingt versierte Vorbesitzer nach der Reinigung des Vergasers die LLGM mal ganz reingedreht hat, wissen wir zur Zeit nicht mal wieviel die raus muss. Ich habe bis jetzt noch nicht mal die richtige Zündkerze in Erfahrung gebracht.


    Ach, und sie springt im Moment nur ohne LuFi an...


    Gruß


    Stoppel

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

  • Hallo,
    die richtige Zündkerze sollte NGK CR8E sein.
    Mehr kann ich Dir leider auch nicht sagen.


    Grüße


    Hawkeye
    P.S.
    Hier die Seite des deutschen Importeures mit einem Downloabereich für Handbücher und Ersatzteilisten

    Edited once, last by hawkeye ().

  • Danke Hawkeye. Die Kerze ist in Iridium auch drin. Damit wissen wir, dass es auch die Richtige ist.


    Die Downloads sind leider alle in Italienisch. Damit können wir nix anfangen. Aber der Händler hat vielleicht Infos und sogar ein Forum. Da schaue ich Mal rein...


    Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

  • Ich glaube mit den Downloads kannst Du auch so nichts anfangen, ich hab nirgends Einstellwerte gesehen.


    Leider ist der Motor ein TM Eigengewächs das sich stark am YZ400 Motor "orientiert" ;) ...der Vergaser ist ein Míkuni und damit sollte die Leerrlaufdüse einen üblichen Wert von 2,5 Umdrehungen raus haben, zumindest würde ich so anfangen.
    Was das Anspringverhalten nur ohne Luftfilter betrifft, das klingt sehr nach Ventilspiel im Einlass, falls schon mal rumgespielt wurde vllt. sogar die Steuerzeiten.


    Ich würde die gleiche Anfrage hier auch mal stellen: https://www.offroadforen.de

  • Da der technisch nicht unbedingt versierte Vorbesitzer nach der Reinigung des Vergasers die LLGM mal ganz reingedreht hat, wissen wir zur Zeit nicht mal wieviel die raus muss


    Die genauen Umdrehungen der LLGM Schraube kenne ich auch nicht, aber im Prinzip ist die richtige Einstellung leicht zu finden:


    LLGM Schraube ca 1,5 Umdreheungen rausdrehen
    Motor anlassen und warmlaufen lassen
    Leerlaufdrehzahl mit Leerlaufschraube auf ein Minimum absenken
    Leerlaufdrehzahl mit LLGM auf ein Maximum einstellen
    Leerlaufdrehzahl mit Leerlaufschraube auf ein Minimum einstellen
    Leerlaufdrehzahl mit LLGM auf ein Maximum einstellen
    . . sollte passen.


    Vorher die richtige Zündkerze verbauen und das Ventilspiel checken (dürfte im kalten Zustand bei ca 0,12-0,15 liegen).

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Hallo,
    die Handbücher sind dort auch in English zu haben, allerdings nur für die etwas neueren Modelle. Ein Anruf beim Importeur könnte aber auch schon weiterhelfen. Eventuell haben die auch noch ältere Handbücher, die sie zur Verfügung stellen können.
    Grüße
    Hawkeye

  • Danke euch. Mal sehen, was mein Kumpel dazu sagt. Ich kann mir vorstellen, dass er die Ventile einstellen lässt. Er hat wohl da jemanden an der Hand. Dann brauchenn wir uns auch nicht nen Kopp machen, wo wir passende Shims herbekommen...

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!